Jump to content

BHC-Motor: Sitz der PD-Elemente verschlissen


alureiter
 Share

Recommended Posts

Hallo Alufreunde, nachdem mein kleiner A2 mit BHC-Motor nun auch die 300.000er Marke geknackt hat sollte er diese Woche zum Zahnriemenwechsel. Quasi auf der letzten Fahrt tat er bei 160 km/h ein pfeifendes Geräusch mit Leistungsverlust. Ich habe sofort die Kupplung getreten, der Motor ging aus und war danach fest. Diagnose: Wasserpumpe ging fest, der Zahnriemen sprang über und hat sich zerrieben. Die Schäden dadurch halten sich zum Glück in Grenzen: zwei Ventile sind krumm, die Kolben haben nichts abbekommen, der Kopf auch nicht.

Allerdings habe ich an allen Bohrungen, in denen die PD-Elemente sitzen zwei mehr oder weniger tiefe radiale Riefen bemerkt. Anscheinend werden die PD-Elemente seitlich belastet und arbeiten sich langsam ins Alu. Da es dort keine Dichtungen gibt, ist es nur eine Frage der Zeit, bis sie undicht werden und Diesel ins Motoröl spritzt. So kann der Zylinderkopf jedenfalls nicht wieder rein.

 

Nun meine Frage: ist dieses Problem bekannt und gibt es dafür eine Lösung?

 

Ich habe für den BHC-Motor nur einen neuen Zylinderkopf von Audi gefunden (1600 EUR:mad:). Keinen Zulieferer, keinen Motoreninstandsetzer oder überholten gebrauchten Kopf, gar nix.

Hat jemand einen Tipp für mich? Lässt sich das reparieren, Laserauftragsschweissen oder ausfräsen und Buchse rein oder so?

Sonst wirds ganz schön teuer. Dazu kommt noch: Hohnen neue Kolbenringe, neue Lagerschalen, neue Dichtungen, Motor und Kopf planen, Zahnriemen, Wasserpumpe evtl. die Steuerkette ... und die Bremsen sind auch total runter vorne die Scheiben hinten Alles.

Ich will den Kleinen gerne retten, aber mehr als 3000,- stecke ich nicht rein. Wäre euch für jeden Rat sehr dankbar.

Grüsse vom Alureiter

Link to comment
Share on other sites

Hast du Bilder von dem Schaden? Daß die Pumpe-Düse-Elemete sich in den Kopf einarbeiten ist normal. Da Sie nur auf einer Seite gespannt werden arbeiten sie sich auf der gegenüberliegenden Seite ein. Sind denn bei dir die Stellen beschädigt, wo die PD-Elemente im Kopf abdichten?

Link to comment
Share on other sites

Die Riefen sind tatsächlich nur einseitig also nicht mal am halben Umfang und nur im oberen Teil der Bohrung. Ich habe mir gedacht die PD-Elemente müssten über den gesamten Umfang dicht sitzen. Oder dichten die nur nach unten ab. Bilder kann ich erst Montag Abend machen, weil die Werkstatt zu ist.

Link to comment
Share on other sites

Nach unten dichtet die Wärmeschutzdichtung ab und ein O-Ring also Richtung Brennraum (wichtig für die Kompression). Zwischen dem unteren und dem mittleren O-Ring liegt der Kraftstoffrücklauf. Zwischen der mittleren und der obersten dann der Kraftstoffvorlauf. Ist die obere Dichtung defekt wird Kraftstoff an der Dichtung vorbei im den Bereich des Ventiltriebs gedrückt. Dies ist dann der typisch e Fehler, wenn Diesel im Öl ist, und der Ölstand steigt. Alle Dichtsitze müssen also in Ordnung sein. Die Abnutzungen, solange nicht zu stark, sind nicht direkt im Bereich der Dichtflächen. Du wirst kaum ein PD-Element finden, das keine Abnutzungen in den Bereichen hat auch nicht bei viel geringeren Laufleistungen.

Link to comment
Share on other sites

Die Leute hier, die sowas felsenfest beurteilen könnten, sind fast alle nicht mehr aktiv. Wenn nicht jemand öfters mal die PD-Diesel aufschraubt und damit zu tun hat oder das Thema im Internet verfolgt könnte er sagen ob und wie kritisch das ist und ob deine Befürchtung bestätigt wird. Ich kanns nicht.

 

IMHO ist da auch immer ein bisschen zu viel Bro-Science bzw. Panikmache dabei. Wer weiß wie lang dein Motor noch gelaufen wäre wenn die Pumpe nicht verreckt wäre. ;)

 

Stelle bitte unabhängig von allem Bilder hier ein. Interessiert uns alle.

 

Ich empfehle dir, bei Übersicht: Dieselschrauber Community nachzufragen, wenn du da wirklich research betreiben willst.

 

Was den Kopf angeht: Du musst keinen vom BHC nehmen. Es kann auch einer vom ATL, AMF oder sicher auch einigen anderen 1.4TDI sein. Die Köpfe unterscheiden sich kaum bis gar nicht, es sind eher die Anbauteile des Kopfes die sich unterscheiden, sprich: ggf. Nockenwelle, hauptsächlich welche Pumpe Düse verbaut ist, ggf. mal ein Bolzen oder eine Bohrung für irgendwelche Anbauteile außen mehr oder weniger dran usw...

 

Die Ansaugbrücke und der Abgaskrümmer vom BHC passt auch an andere 1.4TDI-Köpfe. Letztendlich ist das alles immer der gleiche Grundmotor.

 

Unterschiede AMF zu BHC - A2 Forum

 

Wenn du irgendwo nen anderen Kopf her bekommst (möglicherweise vom Händler mit Rückgaberecht), würde ich ihn einfach mal bestellen, mit dem alten vergleichen und wenn es passt einfach kaufen.

Edited by A2-D2
Link to comment
Share on other sites

Habe letzte Woche einen 2.0 16V TDI gehabt mit eingearbeiteten PD Elementen. Das war nix mehr zu retten. Außerdem hatte der Kopf nen Riss. LL 210TKM

 

Ich persönlich würde nix mehr an dem.Motor machen. Raus damit Tauschmotor rein. Deiner hat schließlich schon 300TKM weg und nen Zahnriemenriss.

Link to comment
Share on other sites

Ja ein Austauschmotor wäre eine Lösung. Ich habe da auch schon etwas recherchiert. Von Audi gibt es wohl keinen und an Gebrauchten habe ich nur dubiose Angebote gesehen. Alle komischerweise um die 90.000km ohne weitere Angaben ohne Garantie und das zu Phantasiepreisen. Einen solchen Motor müsste man ja auch erst mal aufmachen und reinschauen. Lagerschalen, Hohnung, PD-Sitze usw.

Keine Lust bei den Preisen die Katze im Sack zu kaufen.

Link to comment
Share on other sites

Solange dein Motor schnell anspringt und

keine Aussetzer nach dem Start hat, machen die

Dichtungen noch ihre Arbeit.

 

 

PDE Dichtungsflächen

[ATL, Motor] Starke Vibrationen beim ATL – Pumpe-Düse oder doch nicht? - Seite 4 - A2 Forum

 

 

Kompression gemessen --> war zu niedrig. Letztendlich hatte sich das PDE in den Kopf seitlich eingearbeitet und dichtete nicht mehr ab, so daß beim Kaltstart der Verbrennungsdruck in den Kopf entwich. Einfach verschlissen das Ding (also der Motor, nicht das PDE).

 

Quelle

Pumpe-Düse Regelgrenzwert überschritten - A2 Forum

 

 

Notfalls würde ich die PDE einfach "einkleben" mit

einem Ölwannendichtungssilikon oä.

 

Weil mehr als kaputt geht nicht:D

Link to comment
Share on other sites

So, ich hab jetzt mal Bilder gemacht.

Die Riefen sind etwa 0,1mm tief und haben nach oben und unten einen Grat. Den könnte man wegschleifen, sonst sind bei der Montage gleich die O-Ringe kaputt.

Alle drei Zylinder sind etwa gleich betroffen. Auch an den beiden Absätzen (einmal erweitert sich die Bohrung, einmal ganz oben) gibt es eine Abnutzung mit rauhen Stellen.

Traut sich jemand zu beurteilen, ob man den Kopf noch weiternutzen kann?

DSCF0552.JPG.a4d1577ca0ec5cfca18fe1ee2dff67f6.JPG

DSCF0553.JPG.dd2aa6867a93cddd20c4f17073265452.JPG

DSCF0554.JPG.831a43df37038299ebf38f7c840665a2.JPG

Link to comment
Share on other sites

Das sieht wirklich nicht schön aus. Aber was hast du zu verlieren, wenn du schon über einen neuen Motor nachdenkst?

Riefen entfernen, neue Dichtungssätze selbstverständlich, Druckprobe (abdrücken des Kraftstoffvor- und Rücklaufs) und nen Kompressionstest?! Die Version von famore die Elemente "einzukleben" würde ich ausschließen!

Link to comment
Share on other sites

Beim Einkleben kannst Du Probleme mit der unterschiedlichen Wärmeausdehnung von Stahl (PDE) und Alu bekommen. Wenn der Kopf allerdings sowieso hin ist.... undichter als vorher kann es nicht werden, falls es das schon ist.

 

Von Audi gibt es wohl keinen und an Gebrauchten habe ich nur dubiose Angebote gesehen.

 

Von Audi gab es zumindest vor 1,5 Jahren Tauschmotoren für den AMF, kosten aber um 4000 Euro. Dafür wie neu.

Link to comment
Share on other sites

Ein neuer nackiger Zylinderkopf von Audi kostet übrigens 943EUR inkl. Steuer. Es ist für alle TDI-Motoren der selbe Kopf - also auch für den 1.2TDI.

 

Wenn man Rabatte beim Originalteilehandel bekommt, sind es nochmal 10% (oder vielleicht etwas mehr als 10%) weniger.

 

Wenn man ihn komplett mit PumpeDüse, Ventilen, Nockenwelle etc. kauft, dann kostet er für AMF, ANY, BHC 3050EUR und für den ATL 3250EUR.

Edited by A2-D2
Link to comment
Share on other sites

Hatte bei 350'000 Km das gleich Problem. Die Freundlichen wahren der Meinung, Reparatur sei nicht mehr sinnvoll. Da auch die PD Elemente nicht mehr ganz im Normbereich wahren. In den sauren Apfel gebissen => neuer kompletter Kopf mit PD's ersetzen lassen (Man gönt sich ja sonst nicht's) Preis des Kopf's ca 4000 CHF und ca 1000 CHF für aus und einbau. Bis jetzt in gut 2 Jahren wieder ca. 90'000 Km gefahren. Ich würde die Reparatur jederzeit wieder machen. Abgesehen von den kleinen bekannten Problemen hatte ich noch nicht's grösseres. Läuft und läuft.

 

Audi A2, AMF mit ABT Chiptuning. 440'000Km

Link to comment
Share on other sites

Wenn man ihn komplett mit PumpeDüse, Ventilen, Nockenwelle etc. kauft, dann kostet er für AMF, ANY, BHC 3050EUR und für den ATL 3250EUR.

 

Interessant. Bei uns kam der komplette Motor, also wie von Dir geschrieben aber plus Rumpf, Wanne, Riementrieb auf 6000 inklusive Einbau, davon rund 1000 für den Einbau bei Audi. Dann ist die untere Hälfte deutlich günstiger als die obere, oder es gibt Mengenrabatt...

Link to comment
Share on other sites

Hallo nochmal ein kurzes Update. Ich habe jetzt doch einen neuen Kopf gekauft. Der Rest-Motor wird gerade überholt, die PDs sind beim Bosch-Dienst. Ich denke nächste Woche ist Alles fertig. Mein :) meint dass wir knapp unter 3000 EUR bleiben, wenn an den PD-Elementen nichts Gravierendes ist, aber die haben ja immer einwandfrei funktioniert.

Link to comment
Share on other sites

  • 3 weeks later...

Ich wollte nochmal das Ergebnis mitteilen. Der Wagen ist wieder komplett und läuft. Ein völlig neues Fahrgefühl. Spürbar ruhiger, weiche Kupplung, kräftige Bremsen, kein Rumpeln an der Vorderachse...

Allerdings wurde es teurer. Es ist noch einiges dazugekommen. Kupplung, Koppelstange, Glühkerzen, ein PD-Element und die Bremsen. Allein Ersatzteile und Material kommen auf 3000,- und für die Arbeit ein Tausender.

Ich hoffe es hat sich gelohnt und der Kleine hält noch lange durch. Der Turbo kommt wohl irgendwann, ansonsten: auf die nächsten 300.000km.

Ach ja, durch die abgeklemmte Batterie hatte das Steuergerät seine Funkschlüssel vergessen. Aber dank dieses tollen Forums hatte ich das in wenigen Minuten behoben (Tür aufschliessen, öffnen drücken, Zündung an, Zündung aus, schliessen drücken und schon macht es Klack und der Schlüssel geht wieder).

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

  • Aktivitäten

    1. 6

      Endlich wieder ein schönes Autoradio - mit DAB+

    2. 10

      Heckklappe steht einseitig vor

    3. 83

      Getriebeölwechsel

    4. 6

      Endlich wieder ein schönes Autoradio - mit DAB+

    5. 83

      Getriebeölwechsel

    6. 5710

      Der "ich habe 'ne kurze Frage" Thread

    7. 5710

      Der "ich habe 'ne kurze Frage" Thread

    8. 10

      Heckklappe steht einseitig vor

    9. 10

      Heckklappe steht einseitig vor

    10. 10

      Heckklappe steht einseitig vor

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.