Jump to content
T K

Kühler Abgasrückführung defekt ATL

Recommended Posts

Hallo,

obiges Teil (045131513K) ist an meinem A2 defekt, Audi hat als Liefertermin Anfang Jan. genannt. Im Internet habe ich weder ein neues noch ein gebrauchtes Ersatzteil gefunden. Hat jemand eine Tipp wie ich kurzfristig an diese Teil komme, ohne Turbo macht das fahren recht wenig Spaß.

 

VG

 

Thomas

Share this post


Link to post
Share on other sites

Blechplättchen in Größe der Flanschdichtung zum Turbo ausschneiden und mit zwei Dichtungen einsetzen damit keine Abgase mehr in den Kühler gelangen. AGR stilllegen, U-Schlauch abziehen reicht, diesen aber z.B. mit Schräubchen verschließen damit das Unterdrucksystem dicht ist. MKL bis Jan ignorieren oder MSG an User Blackfrosch schicken.

 

Cheers, Michael

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo McFly,

vielen Dank, ist der Turbo damit abgeklemmt oder arbeitet der weiter.

 

VG

Thomas

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nein, der vom Abgas durchsrömte AGR-Kühler ist mehr oder weniger eine Art Bypass, wo ein Teil der Abgase am Turbo vorbei quasi direkt in den Ansaugtrakt durchgeleitet wird.

Nach Verschluß bekommt der Turbo sogar noch mehr Abgase ab. Zumindest im Teillastbereich.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Nein, der vom Abgas durchsrömte AGR-Kühler ist mehr oder weniger eine Art Bypass, wo ein Teil der Abgase am Turbo vorbei quasi direkt in den Ansaugtrakt durchgeleitet wird.

Nach Verschluß bekommt der Turbo sogar noch mehr Abgase ab. Zumindest im Teillastbereich.

Exakt. Wenn der AGR-Kühler undicht ist wird wahrscheinlich das Wellrohr, welches auf der Krümmerseite sitzt, gerissen sein. Daher diesen Anschluß per Zwischenblech vom Abgasstrang abkoppeln. Damit Dir von der anderen Seite kein Ladedruck flöten geht mußt Du auch das AGR-Ventil stilllegen. Wenn es nur provisorisch sein soll bis der neue Kühler geliefert wird, reicht es IMHO nur die Ansteuerung zu unterbinden, also den Unterdruckschlauch abzuziehen. Soll es dauerhaft sein, würde ich auch an dieser Stelle ein Zwischenblech einlegen. Der Unterdruckschlauch ist auf jeden Fall zu verschließen, sonst zieht dir die Tandempumpe da ständig Luft rein. Den Anschluß an der AGR-Dose kannste einfach offen lassen.

 

Das geht alles von oben ohne Bühne, aber es ist zw. Motor und Spritzwand sehr eng. Eine gute kleine Ratsche oder diese Ratschenringschlüssel sind Pflicht. Und besorg dir vorher Pflaster... :rolleyes:

 

Die Maßnahmen unterbinden natürlich die Abgasrückführung was vom MSG erkannt wird. Es wird ein Fehler hinterlegt und die MSG leuchtet. Wenn dich das stört, oder die Bleche dauerhaft drin bleiben sollen, muß die MSG-Software angepaßt werden. Wer das z.B. machen könnte steht in #2. Und woanders würde ich ein TDI-MSG auch nicht hingeben!

 

Cheers, Michael

Share this post


Link to post
Share on other sites

Vielen Dank, jetzt habe ich es verstanden. Ich schaue mal ob ich das umgesetzt bekomme.

Share this post


Link to post
Share on other sites

angenommen man wollte einen gerissenen agr-kühler tatsächlich abklemmen...

 

die dichtung auf der krümmerseite sieht so aus:

 

 20170522_205426.thumb.jpg.55fc210def4d6f867acd439042d5f9c0.jpg20170522_205457.thumb.jpg.6e7e2276ca391fb59e236c47129e3a52.jpg

 

2 dünne bleche, die an 2 punkten zusammengepunktet ? sind.

in der mitte die wölbungen, die sich in die rohre pressen sollen.

 

wenn man jetzt 2 von diesen dichtungen nimmt und ein edelstahlblech dazwischen packt,

wird das dann wirklich dicht ????

 

oder sollte man die bleche voneinander trennen (verbindungspunkte ausbohren) und dann das stahlblech dazwischen packen ?

 

oder könnte man auch an der krümmerseite 2 von den dichtungen (papier ?) nehmen, die

AGR seitig verbaut sind ?

 

oder gibt es dafür noch ganz andere dichtungen ?!

 

AGR müsste wahrscheinlich auch ausgebaut werden oder ginge es auch ohne ?

 

würd mich echt mal interessieren 9_9

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich würde den AGR-Kühler ausbauen und sowohl die Öffnung am Motor als auch die an der Unterseite des AGR-Ventil mit passend zugeschnittenen Stahlblechen verschließen. Dabei muss man allerdings die beiden Kühlwasserschläuche des AGR-Kühlers nach dessen Entnahme "kurzschliessen". Am eh schon defekten Kühler flext man die beiden Flansche (?) bündig ab und verwendet sie um die angefertigten Blechverschlüsse sicher zu befestigen -).

Das AGR Ventil baut man natürlich nicht aus, da man

 

  1. ein passendes Zwischenstück als Ersatz in der Luftstrecke bräuchte
  2. jeder geneigte "Betrachter" beim ersten Blick in den Motorraum sehen würde was Sache ist

 

Grüße und viel Spaß beim Basteln

TTPlayer

Edited by ttplayer

Share this post


Link to post
Share on other sites

Der Kühler bleibt natürlich drin! Sonst wie vier Posts höher beschrieben vorgehen. Auf der Krümmerseite würde ich ein dünnes Blech in der Größe der Dichtung zuschneiden und kühlerseitig zwischenlegen. Dicht muß es nur Richtung Krümmer sein wenn die Frischluftseite auch mit Zwischenblech bzw. deaktiviertem AGR-Ventil dicht ist. So der AGR-Kühler nicht wasserseitig undicht ist sehe ich keinen Grund den zu bypassen oder auszubauen. Bei der HU kann man den von unten prima sehen...

 

Cheers, Michael

Share this post


Link to post
Share on other sites

jo, vielen dank !

 

AGR ausbauen meinte ich, um besser an den kühler ranzukommen. ??

 

würds was bringen, oder ist es immer gleich beschissen da zu schrauben ?!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Du mußt doch nur die Flansche lösen um die Bleche dazwischen zu schieben. Ausbauen mußte nur wenn Du das Wellrohr schweißen möchtest...

Share this post


Link to post
Share on other sites

ja, das ist schon klar,

ich frag mich nur, ob man besser an die obere flanschmutter kommt, wenn drosselklappe und agr weg sind ?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Such Dir aus wieviel Du wegbauen willst. IIRC dürfte es reichen die Abstellklappe abzunehmen.

 

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Den AGR-Kühler gibt es noch, kostet jedoch 405 €, hab ihn bei mir letzte Woche eingebaut..

Share this post


Link to post
Share on other sites

für heute bin ich erstmal fertig.

die schwierigen schrauben sind schonmal wieder an ihrem platz.

morgen noch festziehen und den rest zusammenbasteln...

 

hätte nicht gedacht, dass ich noob das doch so schnell hinbekomme.

DANKE !!!

 

wenn ich mich entscheiden sollte doch noch den kühler zu erneuern,

womit bekomm ich am besten die klammern an den kühlwasserschläuchen ab ?

 

normale wasserpumpenzange ist da hinten bestimmt zu gross.

 

und kann man den kühler tatsächlich schweissen oder löten, oder ist das

quatsch und neu kaufen eh besser ?!

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wenn würde ich Hartlöten vorschlagen , da er Orginal auch verlötet ist , ich hab mir Sicherheitshalber schon ein Reserve Teil beschafft.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Was ist mit Laserschweissen, oder käme das auch nicht in Frage ???

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde schrieb frosch 999:

Wenn würde ich Hartlöten vorschlagen , da er Orginal auch verlötet ist , ich hab mir Sicherheitshalber schon ein Reserve Teil beschafft.

Bist Du sicher, dass das Teil hartgelötet ist, da es an der Stelle im Abgasstrom eines Diesel schonmal 600° werden können.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo an alle Abgasrückführungsgeplagten,

 

ich schraub hier derzeit an nem BHC mit gerissenem AGR-Kühler und interessiere mich für die "Blackfrosch-Lösung".

Leider hat er bis jetzt nicht auf meine PM reagiert.

Hier wurde auch mal ein Link von (s)einer Firma gepostet, der leider mittlerweile ins Nichts führt.

Hat jemand ne andere Kontaktmöglichkeit für mich, bzw. kann ihn mal anstupsen sich hier zu melden?

 

besten Dank

MfG

Rainer

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ciao Ragazzi, penso di essere nella discussione giusta. Ho un ATL A2 del 2004 e sto avendo problemi con l'EGR, la pompa tandem e la turbina. Vorrei escludere l'EGR. Sono consapevole del fatto che ci sono kit di bypass e quindi è necessario cambiare la centralina per errori sul tachimetro. Potresti dirmi cosa fare escludere EGR se non voglio usare il kit bypass?

 

Hi guys, I think I'm in the right discussion. I have an A2 ATL 2004 and I'm having problems with the AGR, tandem pump and turbine. I would like to exclude the AGR. I am aware that there are bypass kits and then it is necessary to change the ECU for errors on the tacho. Could you tell me what to do to exclude AGR if I do not want to use the bypass kit?

 

agr.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hello Ivan,

 

maybe its a little late for the answer but if you want to cut off exhaust gas recirculation it is enough to use the solid plate at the exhaust gas cooler (shown in your picture above).

You don't need to replace the EGR valve and/or the cooler. Leave evrything in place as long as your cooler is water tight.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.