Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Elscholli

1.4 AUA zieht Nebenluft

Recommended Posts

Hallo in die Runde

 

Der A2 Benziner meiner Holden zieht irgend wo Nebenluft.

Mein Plan ist erst eimal den Schlauch vom Ansauggehäuse abzuziehen und die Öffnung am Ansauggehäuse (nicht den Schlauch selber) testweise zu verschließen.

Jetzt sollten eigentlich alle Undichtigkeiten im und am Kurbelgehäuse Öl-Einflüllstutzen Peilstab Schläuche und das Entlüftungsventil selber keine rolle mehr spielen. 

Wenn er jetzt wieder ordentlich läuft, sollte das AGR und sein Rohr der Drosselklappenflansch doch dicht  sein. 

Tankentlüftung werde ich dann auch mal zu machen um zu schauen ob er da was hat.

Spricht noch etwas dagegen oder ist das vorgehen so Plausibel?

Gruß Elscholli

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Woher weißt Du, dass Nebenluft gezogen wird? ;) Üblicherweise sollten derartige Fehler mit einem Eintrag im Fehlerspeicher einher gehen (u.a. Ansaugluftkanal, AGR). Den würde ich erst per VCDS auslesen (lassen). Das erspart Vermutungen oder das Suchen an den "unmöglichsten" Stellen. Evt ist aber auch nur der Auspuff undicht? Wenn MSD und ESD i.O. sein sollten, könnte ein Geräusch auch durch ein defektes Flexrohr hervor gerufen werden. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi

Der Fehler ist P0171 (System zu mager). 

beim öffnen des Ventildeckel oder ziehen des Ölmessstabes zeigt er Null Reaktion im Leerlauf.

Grus Elscholli

 

IMG_6714.JPG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Könnte auch von einer undichten Abgasanlage kommen.

Kenne den Fehler als System zu Fett und Regelgrenze überschritten. Da wurde mal ein neues Flexstück eingeschweißt und nachher nicht kontrolliert, ob alles dicht ist. Irgendwo an der Schweißnaht ist es undicht und die Lambdasonde bekommt dadurch falsche Werte.

  • Daumen hoch. 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi

Bin jetzt ein bisschen schlauer. Bei meinem ist schon mal der flexible Teil vom Stahlrohr der Ölmessstabröhre abgerutscht. Weiß jemand wie der da befestigt ist? Es sieht bald so aus als währe der aufgepresst

Gruß Elscholli

 

IMG_3687.JPG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Was jetzt? Gehts hier um nen AUA deiner Holden oder um einen anderen A2? Wenn ja, 1.4er mit AUA oder BBY? Oder ist ihr A2 doch dein A2? :)

 

Beim 1.4er ist Falschluft erzeugen fast nicht möglich. Grund: Die Kurbelgehäuseentlüftung ist vor der Drosselklappe am Ansaugluftrohr angeschlossen. Wenn dann irgendwo ein Leck im Kurbelgehäuse ist, ist das der Motorelektronik/Gemischaufbereitung völlig egal.

 

Beim BBY ist die Kurbelgehäuseentlüftung beim nach der Drosselklappe am Saugrohr und somit nach der Drosselklappe angeschlossen. Wenn hierbei im Kurbelgehäuse entwas undicht ist kann natürlich fleißig Luft aus der großen Flasche angesaugt werden und die Motorelektronik versucht dann durch Regelung der Drosselklappe dieses Leck zu unterdrücken. 

 

Ich würde mal eher zu einem Softwareupdate raten.

 

Zum Thema Öleinfüllstutzen/Ölmessstabrohr: Der Kunststoff ist eigentlich auf das Metallteil aufgepresst. Drauf stecken und hoffen dass es hält wird wahrscheinlich nicht reichen.

 

Ich würde das Metallröhrchen und das Kunststoffrohr entfetten, anschließend einen Schrumpfschlauch drauf schrumpfen um den Außendurchmesser in etwa auf die Dicke des Kunststoffrohres anzuheben. Dann ein längeres Stück Schrumpfschlauch auf das Metallrohr schieben, den Kunststoffschlauch wieder auf das Metallrohr stecken und mit dem zuletzt aufgeschobenen Schrumpfschlauch das Metallrohr und Kunststoffrohr zusammenschrumpfen.

  • Daumen hoch. 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Moin

Da hat mich wohl mein A6 FSI auf die falschen Fährte gelockt. Ich bin sonst eigentlich ein Verfechter von Updates, aber erst wenn ich mir sicher bin das es keine anderen Ursachen hat.

Ich werde mich mal am WE unter den kleinen legen und schauen ob da an der Abgasanlage was im argen ist.

Gruß Elscholli

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Guten Abend,

 

könnte man den Wellenschlauch der (ersetzt durch einen Gummischlauch) Kurbelwellengehäuseentlüftung

des BBY Motor auch direkt ans Ansaugrohr anflanschen und den alten KWG Anschluß an der Saugbrücke

verschließen oder gäbe es damit Probleme ?

 

Grüße

 

Jojo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen