Jump to content

Hecktreffer


Recommended Posts

Hallo zusammen, 

Heute Mittag ist mir jemand ins Heck gerauscht. 

Klassischer Auffahrunfall, bin nicht schuld, habe Hws Trauma, Wegeunfall, beim Arzt gewesen usw.

Lass mich anwaltlich vertreten und bin selbst,  was den rechtlichen Hintergrund angeht, etwas bewandert. 

 

Was ich von euch gerne wüsste, ist folgendes:

Wenn ich das Auto weiterfahren will, über KV abrechnen und für kl. Geld reparieren...

Bei einem Corsa C hab ich das schon mal gemacht.  Da war es nur Stoßfänger runter, Quertraverse neu.

Und gut.

Kann ich den mit kleinem Aufwand selbst reparieren,  dass er wieder halbwegs vernünftig aussieht?

 

Hier zunächst nur ein Bild. Ich denke, ihr wollt bestimmt das Bodenblech im Kofferraum sehen.

Dazu morgen mehr. Heckklappe schließt,  wenn man den hochgedrückten Plastik vom Stoßfänger runterdrückt.  Ein gutes Zeichen.

Es kommt bestimmt noch ein Sachverständiger daran. Ob der das einschätzen kann, wie es mit dem Alu Chassis aussieht?

Was meint ihr? Ist das bei solchen Unfällen schon verzogen (ich ca. Schritt, die Trulla hinter mir max 30 km, keine Airbags ausgelöst)

 

Soweit erst mal. 

 

Ich freue mich auf Antworten,  bin sonst nicht so emsig mit schreiben,  lese hier hin und wieder, bin immer noch begeistert vom A 2!

 

Gruß 

Michael 

20200804_151232.jpg

  • Sad 1
Link to post
Share on other sites

Ohje, wichtig ist das es Dir wieder besser geht. Hatte auch ein ähnlichen Unfall. Zunächst kam nichts und am Abend dann die Kopf und Nackenschmerzen.

 

Es wäre natürlich Intressant wie es hinter dem Träger aussieht und was der der Aushalten kann. @Petrolhead könnte evtl was dazu schreiben. 
 

Neue Stossstange sollte kein Problem sein. Deine scheint ja gebrochen zu sein und lieferbar sollte sie auch sein.

 

Halt uns auf dem laufenden und alles Gute Dir und deiner Kugel 👍

 

Gruss 

 

Mikey

 

 

 

Link to post
Share on other sites

Hallo und erstmal gute Besserung wie auch einen guten Verlauf bei der Schadensregulierung.

 

Beim Heckaufprall A2 habe ich Erfahrung. Die Halterungen hinter der Stoßstange sind extrem zerbrechlich und die sind mit Sicherheit fritte.

Der Prallschutz hinter der Stoßstange dürfe auch was abbekommen haben.

Die Stoßstange selbst hat leider außer der Beule auch Knicke und die muss neu.

Link to post
Share on other sites

Querträger ist beaufschlagt und muss aus Sicherheitsgründen erneuert werden, Stoßfänger hinten neu. Stoßfänger wird vermutlich auf die Heckklappe aufgeschoben sein, also das Unterteil neu lackieren.

Außerdem würde ich behaupten dass das Heckabschlussblech mindestens eine Lackbeschädigung hat.

Zur Sicherheit ist noch eine Achsvermessung durchzuführen um kostengünstig den Rahmen beurteilen zu können.

 

Da es sich vermutlich um einen Haftpflichtfall handelt kann man innerhalb der 130% Regelung reparieren.

 

Grüße von einem Sachverständigen ;)

  • Like 1
Link to post
Share on other sites

Oh je - mein Beileid!

 

Das Spaltmaß Heckklappe zum Rücklicht sieht verdächtig aus - da scheint was verzogen zu sein.

 

Anbei ein Bild des Hecks ohne Stoßfänger.....der Treffer scheint über dem Prallkörper zu sein.

20200731_173110.jpg

Link to post
Share on other sites

20200805_063635.thumb.jpg.59c892fefa6e156b477aed4084d94224.jpg

 

 

Hallo zusammen,

 

VIELEN DANK für die zahleichen Rückmeldungen, ich habe mich über die vielen Ratschläge, bis hin zu den Wünschen dass das alles wieder in die Reihe kommt, sehr gefreut.

Ich stelle, nachdem ich mif den Schaden aufgrund eurer Hineise genauef angesehen habe, fest, 

die Reparatur übersteigt meine Fähigkeiten

allerdings nicht die meines Haus und Hofschraubers 

gleichzeitig erhielt ich für die Quertraverse schon gleich zwei Angebote, beide sogar nahbei 

 

Auch hierfür Danke!

 

Heute Nachmittag zum Anwalt. Und dann  hoffe ich, dass ich mit dem "gegnerischen " Sachverständigen klar komme.

 

Gruß

 

Michael

 

PS Ich halte euch auf dem Laufenden.

Edited by Brisselbrassel
  • Like 3
Link to post
Share on other sites

Fehler:

auf keinen Fall einen Gutachter von der Versicherung kommen lassen im Haftpflichtfall 😉 Ich kenne das Ergebnis jetzt schon: Totalschaden oder es ist extrem günstig mit Innovation Group Fachbetrieben kalkuliert.

Du hast das Recht auf einen unabhängigen und unbefangenen Sachverständigen. Das sind die Kollegen von der Versicherung nicht.

 

Du kannst mir auch schreiben wenn du wissen willst wie das übliche Vorgehen in solchen Fällen ist. :)

Edited by Petrolhead
  • Like 3
Link to post
Share on other sites

Hallo, nach Rechtsanwalt einen ,"eigenen Sachverständigen" hinzugezogen

 

Der sagte, er habe übrigens  bei einem Audizentrum gelernt.

Er könne nicht alles sehen. Auto zur nächsten Werkstatt.  Dort Radhausschalen runter.

Traverse und Blech dahinter verzogen,  wurde hier auch vermutet.  Und hinten  links dann das da ...

Der SV will erst mal rechnen,  aber das scheint ja Aluminium zu sein, wer soll das reparieren und ob das noch vertretbar ist?

Das sieht nicht gut aus, oder.

 

Gruß 

Michael 

20200806_121903.jpg.20200806_121855.jpg

Link to post
Share on other sites

Wenn man die Reparatur ganz streng nach "Lehrbuch" durchführen würde - woran sich die Versicherung orientiert, dann wird es sicherlich sehr teuer.

 

Der Wagen ist aber nicht völlig deformiert, daher würde ich sagen, dass Du den wieder soweit hinbekommst, dass es optisch nicht mehr auffällt und Du noch lange damit fahren könntest - wenn Du das dann möchtest.....

Link to post
Share on other sites

Hallo Jevo,

 

Danke für deinen Hinweis. Ich bin zur zeit unschlüssig. Das Gutachten meines SV liegt noch nicht vor. Telefonisch vorab teilte er mir mit, dass die Reparaturkosten mindestens doppelt so hoch lägen, wie der Wiederbeschaffungswert.

Also nix mit 130 Prozent.

Ich grüble hin und her. Als Alternative kommt für mich die alte A Klasse (Diesel)  oder ein Golf Plus (hier nur ein 1,9 tdi)  in Betracht.

 

Für den A 2 spricht ganz klar der "Erkennungswert". Also was "gefühlsmäßiges".

 

Beim Wiederbeschaffungswert, abzüglich Restwert, rechne ich vorsichtig mit 2500 Euro. Davon  einen Tausender für in  Selbstregie vergebene Reparaturen. (Ich bring ihn zum Schlosser, zum Lackierer etc.)

Dazu noch 300 Euro  fürs Fahrersportsitz nähen lassen. Dann wäre er wieder ganz nett. 

 

Zum Glück fährt er noch, ich habe noch was Zeit, mir das zu  überlegen.

 

Gruß

Michael

Link to post
Share on other sites

Erst mal klären ob die Verformung ein tragendes Teil des Spacefame getroffen hat, und das zur Crashsicherheit beträgt. Das wäre dann blöd, weil sehr aufwendig zu reparieren. Oder ist lediglich ein über dem Spaceframe angebrachtes Alu- Blech ist. Dann könnte man es ein wenig richten und den Riss vorsichtig zuschweißen und ordentlich Unterbodenschutz auftragen.

Link to post
Share on other sites
  • 3 weeks later...

Hallo zusammen,

 

mein Sachverständiger hat sich mit einem Karosseriebauer in Verbindung gesetzt, der sich angeblich mit den Alu-Geschichten auskennt.

Er wußte, dass ich das Auto am liebsten weiterfahren wollte.

 

Das hat aber das Urteil des zweiten Fachmanns nicht beeinflußt:

 

Wirtschaftlicher Totalschaden, ohne realistische Aussicht auf Reparatur. Jetzt könnte man ja dem Menschen mißtrauisch unterstellen, er wolle mir ein n eues verkaufen. (War ein Angestellter in einem Audizentrum) Nutzt aber nichts, denn:

 

Anschließend trat dann noch meine bessere Hälfte in Aktion, die sinngemäß sagte, mit einem  gerissenen Auto würde sie nicht rumfahren.

 

Das Urteil war somit gefällt:

 

Auto ging über Restwertbörse an den Höchstbietenden.

Das fiel mir echt schwer. Sucht doch  mal, ohne dass man sich vorher mit der Materie befaßt hat, ein Auto, dass solche Voraussetzungen mitbringt, wie unser A 2!

 

Das wars jedenfalls hier, Zeit Abschied zu nehmen.  Gruß an alle, die das hier mitgelesen haben und mit Rat und Tat zur Seite standen.

 

Der Eindruck, der zurückbleibt ist:

 

der A 2 war ein kluges Auto, mit einem klugen Forum in der Hinterhand!

 

Seit mein A 2 weg ist, registriere ich jeden anderen mit Wehmut ....   ;-)

 

Macht es gut, fahrt vorsichtig!

 

Michael

  • Sad 5
Link to post
Share on other sites
Am 12.8.2020 um 08:36 schrieb Brisselbrassel:

Als Alternative kommt für mich die alte A Klasse (Diesel) oder ein Golf Plus (hier nur ein 1,9 tdi)  in Betracht.

 

Hallo Michael,

 

hier möchte ich eine Warnung aussprechen. Habe fast 20 Jahre eine A-Klasse besessen. W168, PreMopf, 170 CDI, Schaltung. Neben den üblichen Problemen von alten Autos mit auch hoher Km Leistung gibt es drei Dinge, die eine alte A-Klasse zum Risikopatienten machen können:

- Rost an z. T. schwer zugänglichen tragenden Teilen (Schweller und Unterboden), auch Durchrostungen

- Differenzialagerschäden (kommt öfters vor und allein der Ausbau des Getriebes ist kein Spaß)

- konstruktionsbedingt eine Katastrophe für Schrauber...

 

nach dem K.O. der A-Klasse haben wir nun einen A2 als Zweitwagen...

 

Gruß

Arnt

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.