Recommended Posts

HAllo!

 

 

gefallen euch eigentlich die originalen Kopfstützen? ich finde die an sich nicht unbedingt schlecht - erinnern mich aber irgendwie an opel ;)

Der A2 ist ja auch das einzige Modell der A* Serie der Kopfstützen mit Löchern hat.

Wäre es theoretisch eigentlich möglich, die dinger gegen welche aus dem A3 o.ä. zu tauschen? Wenns passen würde: Wäre es denn erlaubt?

 

Hat denn schon jemand etwas diebezüglich gemacht? (rausnehmen und 180° drehen hab ich schon mal gehört: Gibts da photos?)

Mütze hat doch bestimmt schon etwas gemacht - zumindest beheizt oder so :D;)

 

 

//schniggl

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kann mir nicht vorstellen, dass das verboten ist, allerdings haben die das nur gemacht, um die Sichtverhältnisse nicht noch schlechter werden zu lassen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

mir taugt an den Kopfstützen nicht, dass man sie weder in der Höhe noch im Neigungswinkel verstellen kann.... Falls da mal wer rumprobiert mit anderen Kopfstützen, würde mich das interessieren!

 

LG

Anika

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich schließe mich da der Rede meiner Vorgängerin an.

 

Die Kopfstützen sind eines der wenigen Dinge, die ich an diesem Fahrzeug auszusetzen habe. Die ist außnahmsweise in der A-Klasse besser. Da gibt's in billigeren Fahrzeugen gelungenere, sogar aktive.

 

Sie sind so furchbar hart und zudem zu niedrig. Es ist schade, wenn in einem Fahrzeug, in dem 195-Menschen sitzen können, die Kopfstützen nur bis zum Genick reichen, um es bei einem Auffahrunfall zu brechen X(.

 

Ich habe mir mit sowas beholfen:

 

Aber wenn es da eine elegantere Lösung aus einem anderen Audi gäbe, wäre ich dafür offen.

 

Gruß

323_p510479a.jpg.26ce648bb27f5b5d2896eb4fb7576403.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Da hab ich ja mit meinen 1,97m richtig Glück, dass die Kopstützen bis auf Augenhöhe reichen.

Fände Kopfstützen aus dem A6 oder so auch nicht schlecht...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@ kleine: Die A2-Kopfstützen kann man in der Höhe verstellen: An der linken Stange ist unten ein Plastikring, den Du ein Stückchen reindrücken kannst. Und dann musst Du die Kopfstütze feste nach oben ziehen oder runterdrücken. Ist zwar etwas fummelig - funzt aber ganz gut.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Da ich für mein Avic-X1R noch Bildschirme in den Kopfstützen verbauen wollte und dies aus oben beschriebenen Gründen beim A2 nicht geht, bin ich mit'nen Zollstock zum Freundlichen...

Die Kopfstützen aus A3-A6 passen auch in A2 (Abstand der Stangen 17cm), doch was mich gehindert hat diese zu bestellen?

 

1. kein anderes Modell hat Twist als beiges Leder

2. Einzelpreis einer Lederkopfstütze ca. 200.-Euro

 

Das hätte mein Vorhaben mit den Extrakosten für Monitore und Einbau auf ca. 800-1000.-€ getrieben, womit ich mein Projekt fast schon abgeschrieben habe, wenn ich nicht auf dieses Interessante Angebot gestossen wäre...

 

Gruß wms

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Da würst Du die Nadel im Heuhaufen suchen:

 

Denke mal der Händler wird immer zuerst versuchen den ganzen Sitz, wenn nicht gar die ganze Innenausstattung zu verkaufen.

 

Gruß wms

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Original von WMSepp

1. kein anderes Modell hat Twist als beiges Leder

2. Einzelpreis einer Lederkopfstütze ca. 200.-Euro

 

in stoff kostet das bestimmt dann immer noch über 100euro each... ;(

 

 

aber dein interessantes angebot ist echt gut. schon verbaut? (okay nix für mich, da eh fast nie jemand auf den billigen plätzen sitzt...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Zusammen

 

Leider ist der Austausch der Kopfstützen nicht zu empfehlen.

 

Das Austauschen der Kopfstützen führt automatisch zum Erlöschen der Betriebserlaubnis. Es gibt da einige EG Richtlinien die ein Fahrzeug u.a. beim Crash erfüllen muß. Kopfstützenrückverlagerung und Kopfaufschlag auf die Vordersitzkopfstützen durch die Fontpassagiere.

Es genügt leider nicht, Kopfstützen aus einem anderen Fahrzeug zb. A6 zu verbauen, wenn diese im A6 die Vorschrift erfüllen. Im A2 wurde es ja dann nie geprüft.

 

Gruß Jim K.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
aber dein interessantes angebot ist echt gut. schon verbaut?

nee - hab ich auch erst vor 2 Wochen entdeckt - aber schon bestellt... 8)

 

Gruß wms

 

PS.: Was keiner weiß, macht keinem heiß...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das beim Austausch der Kopfstützen die ABE erlischt, ist auf den ersten Blick logisch, da sie sicherheitsrelevante Teile sind.

 

Das "Loch" in den Kopfstützen möchte ich nicht missen, da es die Übersicht beim rückwärtsfahren sehr erhöht.

 

Dennoch etwas unbequem sind sie schon. Mir fehlt etwas der Seitenhalt bei den Kopfstützen

 

Stefan

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Traditionell hatten Audis eigentlich immer Rahmenkopfstützen, zumindest die "besseren" Modelle der 80er/90er Jahre. Habe nie verstanden, warum das geändert wurde.

 

Evtl. passen auch Kopfstützen von der alten A-Klasse. Zumindest Teile des Sitzkonzepts (z.B. Höhenverstellung über Sitzfläche statt ganzem Sitz) sind Übernahme von der A-Klasse.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Gibt es bequeme und unbequeme Kopfstützen? Gibt es wirklich Fahrer, die ihren Kopf gegen die Stütze lehnen? Ist das etwa entspannend und erholsam?

Die Kopfstütze ist nicht zum Gegenlehnen da! Sie dient lediglich, im Falle eines Unfalls den Kopf zu stützen und ein Schleudertrauma - im schlimmsten Fall einen Genickbruch - zu verhindern.

Es sollten immer 2-3 cm Abstand zur Kopfstütze bleiben. Zudem sollte sie bündig mit dem Kopf abschließen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Sander0505,

 

für mein dafürhalten gibt es bequeme und unbequeme Kopfstützen.

Ich lehne meinen Kopf an die Kopfstütze (auch wenn man das nicht sollte) und dabei hat sie eigentlich noch nie Schaden genommen.

 

Spass beiseite, da ich meist die Lehne recht aufrecht eingestellt habe, kann ich meinen Hinterkopf an die Kopfstütze anlehnen.

 

Beim A6 z.B. hat die Kopfstütze links und rechts zwei "Hügel", die (glaube ich) auch verstellbar sind. Das ist auf langen Strecken sehr bequem, finde ich.

 

Stefan

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Zur Erinnerung. Mit dem Kopfstützenaufsatz läßt sich für viele eine bequemere und sicherere Sitzposition erreichen.

 

Gruß

HR

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

1. die a2-kopfstützen (und auch die sitze) sind zu klein...

 

2. höhenverstellung bei unseren recaros s-line ja- neigung nein...

 

3. aufsatz wäre für mich eine krücke....:cool:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Audi TDI

2. höhenverstellung bei unseren recaros s-line ja- neigung nein...

 

 

Ja nee is kar, es gibt keine S-Line Recaros :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
3. aufsatz wäre für mich eine krücke....:cool:

 

und eine hässliche noch dazu!

 

Mich haben die Stützen bis jetzt nur beim Umklappen der hinteren Sitze gestört, ansonsten sind sie mir ziemlich egal, da ich sie nicht nutze.

 

Heiko

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich suche für die Rücksitzbank noch immer solche Stützen

wir sie hier im Franzos verbaut worden sind. Da haben die

Franzosen mal ganze Arbeit geleistet :D

 

Salut

 

j

Hinweis vom Moderator
editiert.

bitte keine abwertenden Ausdrücke für die Bevölkerung anderer Länder benutzen, auch nicht zum Spaß, danke

PICT0058.JPG.28191391d3f400cf20a4bfc2a1bae9b4.JPG

PICT0059.JPG.144c821c59889afa9248d70d534a9358.JPG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ich suche für die Rücksitzbank noch immer solche Stützen

wir sie hier im Franzos verbaut worden sind. Da haben die

Franzosen mal ganze Arbeit geleistet :D

 

Sehen die nicht beim neuen Golf genauso aus?

 

Heiko

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Habe hinten meine Kopfstützen mangels Bedarf und wegen besserer Sicht einfach rausgenommen und habe sogar so die TÜV-Abnahme bekommen.:)

 

Ist wahrscheinlich nicht aufgefallen.:racer:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Habe hinten meine Kopfstützen mangels Bedarf und wegen besserer Sicht einfach rausgenommen und habe sogar so die TÜV-Abnahme bekommen.:)

 

Deswegen suche ich ja solche Kopfstützen :o

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

den tüv bekommt man doch unabhängig ob hinten die kopfstützen drin sind oder nicht, oder??? also bei meiner 3er-bank habe ich die mittlere auch von zeit zu zeit draußen, wenns mich zu sehr nervt..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich weiß gar nicht, ob Kopfstützen jetzt wirklich vorgeschrieben sind.

Gut, wenn Sie drin sind, unterliegen sie bestimmt irgendwelchen Sicherheitsnormen.

Aber lt. StVZO? Kann mich nicht erinnern das da was von den Teilen stand.

 

Heiko

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden