Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
schilchers

espressomaschine

Recommended Posts

hatte letzte bei einer 3 stundenfahrt gusto auf einen espresso, wollte aber nicht extra stehenbleiben, habe ja eine tolle reichweite die ich auch ausnütze.

bei diesen kleinen espressomaschinen (siemens)

wäre doch sicher ein platz zu finden, denke da irgendwo zwischen den sitzen. ausserdem ist die in alu!!!! und die versorgung mit pads ist auch kein problem, da kein ausrauchen und müll auch nur gering anfällt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

irgendwas mach ich falsch. wenn ich im auto sitz muss ich immer autofahren... ihr könnt da noch nebenbei fernseh schauen, espresso kochen, computer bedienen, während der fahrt bei 200 fotos von euren tachos machen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es gibt extra Espressomaschinen fürs Auto. Ich glaube das die mit Nespresso Kapseln funktionieren. Die sind einfacher zu handhaben als die Senseo Pads.

 

(Habe eine Senseo und eine Nespresso Maschine)

 

Das Problem bei "Haushalts Espressomaschinen" ist wo bekommst Du im Auto 700 - 1300 Watt bei 240 Volt her? Klar gibts Inverter in der Kampfklasse, nur denke ich mir würgt Dir die Lichtmaschine dann fast den Motor ab..

 

Eine Espressomaschine gibts (glaube ich) im A8 und im Maybach.

 

Stefan

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Original von amnesius

Das Problem bei "Haushalts Espressomaschinen" ist wo bekommst Du im Auto 700 - 1300 Watt bei 240 Volt her? Klar gibts Inverter in der Kampfklasse, nur denke ich mir würgt Dir die Lichtmaschine dann fast den Motor ab..

abwürgen tust du ihn nicht, weils vorher die sicherung vom inverter oder die der steckdose rausbeamt :P

 

wenns im maybach oder a8 so etwas gibt, ist das bestimmt nicht für den fahrer zu bedienen. außerdem gibts dort entsprechene halterungen. deine tasse hällt doch überhaupt nicht und du verbühst dich mit einer sehr hohen wahrscheinlichhkeit!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast unregistered user

Hi,

ich lese da "kleine Espressomaschine" Hä?

 

Die Senseo um die es sich im Link handelt ist nicht klein und außerdem eine Kaffemaschine. Von der größe her ist die Senseo mit einer normalen Kaffeemaschine vergleichbar, von der Höhe sogar eher höher.

 

Beim A8 gibt es keine Espressomaschine zu bestellen.

Das einzige was es gibt ist ein "Kühlschränkchen" für Flaschen oder das "Kühlschränkchen" mit einem zusätzlichen Gläserfach.

 

Ich denke eher mal das dieser Thread in die Abteilung FUN gehört, da aber hier keine Rubrik FUN vorhanden ist landete er hier.

 

Gruß

MisterX

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Beim A8 ist die Espressomaschine zwischen Fahrer und Beifahrersitz. Ich hatte das mal im Fernsehn gesehen. Weiss aber nicht ob das eine Serienausstattung war oder sich ein wilder Veredler ausgetobt hat.

 

Man kann die Maschine so modifizieren, das man sie relativ Gefahrfrei bedienen kann. Als Basis würde ich eine Maschine von Krups mit Nespresso System empfehlen. Krups

 

Man müßte die Abstellfläche für die Tasse etwas modifizieren und ggf, den Auslauf der Maschine mit einem Gummischlauch etwas verlängern.

 

Dann sollte es gehen.

 

Nur die Stromfrage beleibt noch offen. Ok dann gibts halt weiterhin Kaffee aus der Thermoskanne... Ist die billigere Alternative..

 

Stefan

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

die stromfrage hab ich mir auch schon gestellt, wollte jedoch zuerst mal die kleineren geräte im geschäft ansehen, da hats mir die senseo aus optischen gründen angetan, die krups ist dzt glaub ich die kleinste.

unser a2 wird meist mit 2er belegung auf längeren strecken gefahren, also nur keine angst um die sicherheit. die wilden zeiten hab ich schon hinter mir, als ich für prüfungen auf der strecke graz-wien gelernt habe, da wöchentlich gefahren wars kein problem.

zurück zum thema, ich habe eine mal und es ließe sich an deren optisch nicht gerade schönen metallteilen eine halterung montieren, der strom ist dann auch recht nahe, so man ihn mit der nötigen leistung bekäme.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo

 

wie wärs wenn du Dir nen Stromgenerator in den Kofferraum baust, dann hast du genug Strom, um eine Profi-Espressomaschine zu betreiben. ;)

 

Ach ja, da gibts doch so komische Drive-In Läden namens McD..., BurgerKini und KFC. Da gibts doch auch Kaffe, Espresso, Latte Machiatto usw. Da musst du nur ein klein wenig anhalten.

 

Ne mal im ernst, wenn du unbedingt sowas im Auto haben willst, und der Beifahrer die Maschine bedienen soll, wäre doch so ne Handschuhfach-Lösung ideal, denn Zwischen den Sitzen würde mich das als Fahrer stören und zu bedienen ist das wirklich nicht Ideal.

 

Ich hab hier bei eBay was für Dich gefunden.

 

Bis dann

 

Tobias P79

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi Stefan.....

 

bin erfreut noch einen Nespressokenner hier im Forum zu finden.

Ist doch der einzig Wahre..-ORDEN-

 

Gruß Tina

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Original von tobiasp79

ich hab hier bei eBay was für Dich gefunden.

das ist aber auch nur gafür gedacht um im fahrzeugstillstand bedient zu werden. die verbrühungsgefahr (mit entsprechenden folgen(unfall)) ist sonst viel zu hoch.

 

Drive-Ins sind billger, schneller und sicherer. alternativ thermokanne. oder ab ins fun-forum ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Tina,

 

ja Nespresso liegt geschmacklich vor Senseo.

Bei mir stehen beide Maschinen in der Küche, eine Senseo und eine Nespresso Maschine.

 

Auch von der Handhabung ist Nespresso etwas einfacher und sauberer.

 

@All

Eine Espressomaschine/Kaffemaschine im Auto ist sicherlich Luxus, aber wenn man wirklich sehr viel im Auto unterwegs ist, dann ist das sicherlich ein "nice-to-have".

 

Klar, wärend der der Fahrt sollte man sie nicht bedienen, aber auf dem Rastplatz mal einen Espresso zapfen und dann weiterfahren wäre doch auch was. Vielleicht könnte man sowas im Kofferraum... Nein, nur nicht drüber nachdenken..

 

Den Kaffe bei MCD, Würger King etc.. trinke ich nur im Notfall. Der schmeckt mir überhaupt nicht. Da bin ich halt ein Snob..

 

Stefan

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo

 

gibts hier ausser den Nespresso und Senseo-Fans auch Melitta MyCup-Fans??

 

Ich hab seit Februar 2005 eine MyCup und bin wirklich begeistert. Am Anfang stand die Wahl zwischen einer MyCup und einer Nespresso Krups XN2005/2006.

 

Beim Preis hat dann allerdings die MyCup gewonnen, die hab ich für ca. 60€ bei eBay ersteigert. War natrürlich NEU/OVP.

Ich habs nicht bereut.

 

Hat von euch jemand die Krups XN 2005 oder 2006???

 

Bis dann

 

Tobias P79

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Unglaublich dieses Thema. Naja, immerhin habe ich ja den Wasserkocher für den 12V-Anschluss, da muss ich mich ja eigentlich über nichts mehr wundern... :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Tobias,

die Krups habe ich mittlerweile einige Male verschenkt und immer ein hervorragendes Feadback bekommen.

Ich denke, dass ist für wenig Geld eine gute Möglichkeit hervorragenden Kaffee zuzubereiten.

 

Ich bin seit ungefähr 12 Jahren Nespressotrinker und probiere natürlich jede neue Kaffemaschine aus, da ich solche Teile auch noch sammel.

Allein vom Aroma, Geschmack und der Kaffeevielfalt, 12 bzw. 13 Sorten, konnte mich bisher nichts Anderes überzeugen.

So eine Crema kann man auch nur mit 19 bar Pumpendruck erzeugen

 

Gruß Tina

Ich denke wir sind ganz schön am Thema vorbei :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Richtiger Espresso kommt aus einer richtigen Espressomaschine.

Meist italienischer Herkunft, ziemlich schwer, selten Vollautomat.

Geschmacklich unübertroffen, da können leider die diversen Kapselsysteme und Automaten à la Jura etc. nicht mithalten.

 

 

Lg Wolfi

 

 

 

------------------

LaCimbali, hier gibt es Espresso

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

...Da muss ich Wolfi einfach mal recht geben. Was ist an 12-13 Sorten 'große' Auswahl? Schön, dass mit der zunehmenden Verbreitung von Vollautomaten überall eine Notration Bohnen zu bekommen ist, richtig guten Rohstoff bekommt man letztlich aber doch im Espressoladen, egal ob im richtigen Leben oder im Netz. Nespresso oder Senseo (,der mit Espresso, wie schon oben erwähnt, niicht viel zu tun hat,) sind für absolute Gelegenheitskaffeetrinker schon in Ordnung, die selten genutzten Portionen sind dann frisch - aber bei Konsum > zwei Tassen pro Tag wird's doch teuer. Bohnenware kommt billiger pro Tasse -wenn man die Mühle schon hat... ;-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi Wolfi,

Geh doch mal in München in die NBar und bestelle Dir einen Ristretto und dann schreib mal wieder, wie es war

 

Hi Zymotique,

Auch ein guter Kaffee kostet rund 25€ das kg. Den Kaffee von bekannten Bremer Röstereien bekommst Du natürlich für 6€. Aber das ist natürlich auch nur Bruchkaffee. Noch lange keine ausgewählte Bohne.

 

Auch bei dem Nespressosystem, welches keine Vollautomaten sind, im Augenblick liegt der Tassenpreis bei 0,32€ kommen wir hier zu Hause auf rund 12 Tassen am Tag.

Ich fahre ein außergewöhnliches Auto, das beileibe nicht billig war.

 

Und warum sollte ich an der Qualität meines Kaffees sparen?

 

12/13 Sorten Kaffee ist eine ganze Menge. Wenn Du mal bei Tschibo, Jacobs, Senseo oder sonst wo schaust.

Auch der Espressoladen hat selten so viele verschiedene Sorten im Angebot.

 

Ein guts Nächtle

Tina

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Kaffeefreunde und A2 Fahrer,

 

auch ich trinke gerne Kaffee während der Fahrt, aber nur wenn ihn meine Frau aus der Thermoskanne in die Tasse füllt, was nur im VW-Taro vorkommt, wenn hinten die Wohnkabine drauf ist, und wir unterwegs Richtung Skandinavien sind.

 

Zuhause mache ich den Expresso, also eigentlich Cappucino, auf einer Krups Maschine etwa Bj. 87!

Die Maschine läuft seit der Zeit ohne ein einziges Problem, und bringt richtig Druck, anders als diese Show-Maschinen aus bella Italia, die speziell für den Heimgebrauch gefertigt werden. Die richtigen Profimaschinen gibts nur im Gastronomiehandel, die kosten einige 1000€.

 

Ansonsten kann ich jedem Langstreckenfahrer eine Kompressorkühlbox von Waeco empfehlen, nicht billig, aber die funktionieren auch bei 50°.

Die benötigt 60 Watt, hat aber nur etwa 15-30% Einschaltdauer, also 10-20Watt auf Dauer.

 

Noch eine Frage:

 

Welche Becher passen den optimal in die "Dosenhalter" des A2?

 

Dosen gibts ja nicht mehr:-(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Meinen Espresso trinke ich im Büro aus einer Nespresso Krups XN2005 und daheim aus einer Alessi Maschine mit Nespresso System.

 

Zudem gibt es in meiner Küche noch eine Senseo Maschine (Aus Historie und weil meine Freundin den Senso Kaffee lieber mag.)

 

Fürs zünftige Espresso Erlebnis gibts noch eine Bialetti Espressokanne aus Alu mit eingebauter Heizplatte. Die kann man auch schön mit auf den Balkon nehmen um dort zünftig einen Espresso zu brauen.

 

Die Kapsel/Pad System bestechen durch ihre einfache Handhabung, sind dafür leider etwas teurer.

Wobei die Nespresso Kapseln für mich dadurch vorne liegen das das Pulver im Inneren bis zur letzten Sekunde (Luft?)dicht verpackt ist. Da liegt der Nachteil der Senseo und Mycup Systeme. Sobald man die Tüte aufgerissen hat, muss man die Pads schnell aufbrauchen.

Bei Maschinen mit Mahlwerk hat man damit weniger Probleme. Dafür ist es schwieriger mal zwischendurch die Sorte zu wechseln. Z.B. wenn mal einer einen Decaffinato haben möchte.

 

Die Nespresso Bar in München ist zudem klasse. Ich hatte die vor ein paar Wochen zufällig entdeckt. Da ich regelmäßig in München bin, werd ich da wohl in Zukunft mal öfters hingehen.

 

Meine TOP Sorten bei Nespresso sind nach letztem Stand: Ristretto und Decaffinato Intenso. Ich habe grad erst letztes Wochenende einige Sorten mit meinem Bruder und meinen Eltern durchprobiert.

 

Die beiden Sorten waren die klaren Gewinner.

 

Zu den Dosenhaltern im Auto. Ich habe kleine (0,5l) Aluflaschen mit Schraubverschluss, die passen in die Halter. Sozusagen nachfüllbare Dosen..

 

Gute Nacht..

 

Stefan

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

soooo... aus dem land wo das meiste Kaffee pro kopf getrunken wird... ;)

 

- nespresso / senseo kenn ich nicht. mein arbeitskollege schwört auf sein €600 italienisches wunder - darf er auch. ich trink lieber presidentti, dunkel-roast - und das reicht mir :)

 

zur strom kann ich nur sagen das es kann funktionieren, die fragen sind wie viel, wie oft und wie lang.

Thermos finde ich auch schlecht - die halten den geschmack irgendwie - und .. urgh. Sonntags trinke ich generell ein liter so während meine Frau reiten ist, aber der wahre ist es wirklich nicht.

Ich mache mir regelmässig ein tee (jeden Morgen, ich bin letztendlich engländer 8)), stelle ihm erstmals in der hintere halter bis ich auf der Autobahn bin - dann kann er nach vorne kommen. Becher ist von Globetrotter / isosteel. Passt vorne wirklich gut, ohne zu fallen und hinten ist er richtig sicher.

 

link: http://www.globetrotter.de/de/shop/detail.php?mod_nr=nm_02001&GTID=c130ce9e3612fa0d70a8acb1f546f900a30

 

Bret

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

das wird ja zum richtigen sommerthema bei diesen herbsttemperaturen. bin ein espressofan und daher kommen thermokannen oder minikaffeemaschinen nicht in frage, bring nicht mal den frischen filterkaffee bei div besprechungen im büro runter.

 

zuhause bin ich mit meinem miele-einbauespressovollautomat recht zufrieden, kann den fairtradekaffee verwenden, halt ich für sehr wichtig in der heutigen zeit. das ist auch das einzige problem, neben den kosten, das ich mit den tabs habe, ich kenne keinen einzigen tabanbieter der fairtrade anbietet.

 

den qualitativ besten kaffee hab ich in rom getrunken, tazza d'oro beim pantheon. eine kleine rösterei die von den römern hochgeschätzt wird und das kilo espresso für 20€ verkauft, leider ebenfalls nicht fairtrade.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vielen Dank für die Tips mit den kleinen Aluflaschen, sind die von Sigg?

 

Solche Edelstahl-Isotassen haben wir in der Wohnkabine, muß ich mal testen:-)

 

Richtig, fair gehandelten Kaffee halte ich auch für wichtig, mittlerweilen bietet den sogar Käfer-Kaffee an!

Dieser (faire) Pedro taugt nur als Asphaltauflage:-(((

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Original von schilchers

den qualitativ besten kaffee hab ich in rom getrunken, tazza d'oro beim pantheon. eine kleine rösterei die von den römern hochgeschätzt wird und das kilo espresso für 20€ verkauft, leider ebenfalls nicht fairtrade.

 

Wo ich den bisher den weltbesten Cappuccino meines Lebens getrunken habe, trau ich mich ja kaum zu verraten.

...in Amsterdam im Baba-Coffee-Shop ;)

 

Also wirklich lecker:

www.babashops.com

http://www.coffeeshop.freeuk.com/Database/ShopsA/Baba.html

 

Dazu muss ich sagen, dass ich keine anderen Substanzen konsumiert habe, die dort vertrieben werden. Die Erklärung für das gute Gemschackserlebnis scheidet also aus.

 

mfg, Benjamin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Original von BluePyramid(...)

Dazu muss ich sagen, dass ich keine anderen Substanzen konsumiert habe, die dort vertrieben werden. Die Erklärung für das gute Gemschackserlebnis scheidet also aus.

(...)

 

Die Theorie das "passiv-rauchens" ist wohl auch in einem Coffeeshop gültig.. :P

 

Stefan

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo zusammen,

 

neben dem Handschuhfach wäre der Ausbau eines Rücksitzes und die dortige Installation der Espresso-Maschine zu erwägen. Beifahrer/in auf den zweiten Rücksitz zwecks Service und Bedienung. Dann sollte es klappen. ?(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

wo es am wenigsten stört ist hinten am boden zwischen den beiden fußmulden, manche haben dort ja auch den becherhalter und aschenbecher, somit ist für mich der platz geklärt. aber das spannungsproblem ist noch offen, hat da jemand eine idee ob's nicht vielleicht doch funktioniert?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo!

 

Espresso im Auto? Naja, wen ich im Führerhaus eines großen LKW sitze, kriegt man das mit der Unterbringung der Maschine ja wohl noch am einfachsten hin... ;)

 

Ich trinke meinen Espresso am liebsten so, wie ihn die Italiener zubereiteten, als es noch nicht diese kubikdezimetergroßen Küchenarbeitsflächenokkupierer gab - will heißen: ich habe "nur" so einen kleinen Kocher für die Herdplatte.

 

Unten Wasser rein, darüber (in ein Metallsieb) den - frisch gemahlenen (!) - Kaffee, darauf dann den "Überlauf" (Auffangbehälter) schrauben und ab auf die Herdplatte. Wenn es nach ein paar Minuten brodelt und duftet, dann weiß ich, dass mein (best of) Espresso fertig ist. Und den genieße ich dann in Ruhe auf dem Sofa :] - und nicht irgendwo mal so zwischendurch auf einem Rastplatz, oder gar während der Fahrt.

 

Und weil es so ist, habe ich eine Maschine im Auto auch noch nie vermisst. Aber wie heißt es so schön: jedem das Seine!

 

CU!

 

Martin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mit der Espressomaschine ist wirklich ne crazy Idee. Wenn ich mich recht erinnere, haben sie bei Pimp my Ride mal einen Kaffeekocher auf dem Mitteltunnel installiert. War aber, glaub ich, keine Espressomaschine. Vielleicht kann man da ja noch mal recherchieren?! Oder sie wiederhohlen die Folge irgendwann nochmal und jemand aus dem Forum siehts durch Zufall und kann berichten, wie sie die Maschine dort eingebaut haben...

 

LG

Lotta

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen