Harlekin

Hilfe - FSI läuft nur noch auf einem Zylinder

Recommended Posts

Hallo,

 

das sagt zumindest der Fehlerspeicher.

 

Nachdem die Motorkontrolleuchte gebrannt und dann geblinkt hat, habe ich beim Freundlichen den Fehlerspeicher auslesen lassen.

 

Der Kleine hat Zündaussetzer auf drei Zylindern - er läuft also nur noch auf einem Zylinder.

 

Nur gut, das ich davon nichts merke. Er läuft ganz normal. Habe ihn gerade mal ordentlich laufen lassen. Ab und zu hat die Motorkontrolllampe geblinkt und ist dann wieder ausgegangen.

 

Ich soll ihn beim Freundlichen lassen, damit der den Fehler findet.

 

Was könnte denn hier der Fehler sein? Irgend ein Fühler bzw. Sensor kaputt oder dessen Zuleitung? Welcher denn? Oder was kann es sonst sein?

 

Wer hatte das schon mal?

Möchte dem Freundlichen gerne einen Tipp geben, damit es nicht so lange dauert. Er meinte, dass er nicht abschätzen kann, wie lange der FSI bei ihm ist.

 

Und die Mobilitätsgarantie greift auch nicht, da ich ja mit dem Kleinen zu ihm gefahren bin. Ich könnte einen A3 oder A4 für 25 Euro am Tag haben, wenn einer da wäre. Er hat momentan nur einen A6 und dafür will er dann schon 39 Euro / Tag. Ist doch nicht mein Problem, wenn er einen A3 oder A4 für 25 Euro nicht mehr da hat. Zum Glück haben wir seit kurzem einen Kleinwagen. Zwar nicht besonders komfortabel, dafür aber zuverlässig - Nissan eben.

 

Apropos Mobilitätsgarantie: das nächste Mal, wenn das Motorkontrolllämpchen leuchtet, lasse ich das Fahrzeug an Ort und Stelle stehen und rufe AUDIHILFE. Schließlich kann ich als Laie nicht beurteilen, ob ich den Schaden vergrößere, wenn ich weiterfahre oder nicht. Wenn der Freundliche dann mit dem Abschleppwagen kommt, müßte die Mobilitätsgarantie ja greifen. Da ist Audi dann selbst schuld, wenn das mit dem Ersatzwagen so ausgelegt wird. Meiner Meinung nach gehört im Rahmen einer Garantiearbeit ein kostenloser Ersatzwagen her, egal, ob das Fahrzeug selbst zum Händler gefahren ist oder nicht.

 

 

Viele Grüße,

 

Harlekin

 

 

PS: Meine beiden Nissan waren in den letzten 14 Jahren nur zur Inspektion in der Werkstatt. Vielleicht sollte der nächste Wagen doch wieder ein Japaner sein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

 

das Aufleuchten ist jetzt folgendermaßen:

 

die Kontrolleuchte ist aus, beim Fahren nach einiger Zeit blinkt die Leuchte ein paar mal und ist dann wieder aus. Nach einiger Zeit wiederholt sich das Spiel.

 

Hat jemand eine Idee?

 

 

Viele Grüße,

 

Harlekin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Harlekin,

 

ich hatte im Frühjahr die gleichen Symptome, Fehlerspeicher sagte "Zündaussetzter auf zwei Zylindern". Nachdem eine neue Zündspule eingebaut wurde, ist bis heute Ruhe.

 

Grüße

KUR

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

wenn der mir gesagt hätte, dass die Mobilitätsgarantie nicht greift, dann hätte ich mein Auto geschnappt, wäre vor die Hofeinfahrt gefahren und hätte die Audi-Hilfe angerufen... Mal ganz abgesehen davon, dass ein netter Händler das auch so deichselt...

 

LG

Anika

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Anika,

 

Du kannst Dir sicher sein, daß ich in Zukunft nie mehr mit so einem Problem zum Händler fahre, sondern von zuhause oder unterwegs die Audihilfe rufe.

 

Und die Inspektion lasse ich von einem anderen Händler machen.

 

Wenn der keinen A3 oder A4 für 25 Euro mehr hat, dann hätte er zumindest den A6 eben auch für 25 Euro geben können und nicht für 39 Euro.

 

Bei jeder Autovermietung ist es auch so, daß, wenn die gebuchte Katergorie nicht mehr da ist, man eine größere Klasse zum selben Preis bekommt.

 

Ist sicher so, weil ich das Auto nicht dort gekauft habe.

 

Werde heute morgen mal hinfahren und sehen, ob sie den Fehler schon gefunden haben. Wenn nicht, werde ich sie mal auf die Zündspulen aufmerksam machen.

 

 

 

Viele Grüße,

 

Harlekin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Mathias,

 

Autoverkäufer bei Maschek müßte man sein ... wenn man sieht, was Du da für einen Dienstwagen fährst. ;) Oder ist es diesmal Dein eigener?

 

 

Viele Grüße,

 

Harlekin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mein Tipp:

 

Zündspulen oder Marderbiss(folglich Wackelkontakt), aber doch her Zündspulen, wir haben innerhalb des letzten Jahres nach und nach alle alten gegen neue tauschen lassen müssen. Kulanz von Audi?? :D :D pustekuchen. Aber da bleib ich dran. A2 ist erst 3 Jahre und 45000 km.

 

Was mich wundert, MEL hat nicht geblinkt sondern war dauerhaft an.

 

Viel Erfolg.

 

Der Sachse.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

 

falls der Wagen noch fahrtüchtig ist und aus eigener Kraft zur Werkstatt gefahren werden kann, greift mit fast an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit -natürlich ohne Gewähr- die Mobilitätsgarantie nicht.

Wie teuer sind Zündspulen mit Einbau?

Ein kleiner Trost: Habe gestern unseren Erstwagen einen Zafira 2,5 Jahre alt 50000 km aus der Werkstatt geholt. Rechnung knapp 3000 Euro für defekten Turbolader, defekten Klimakompressor und defekten Bremslichtschalter. Alle drei Schäden auf einmal.

 

Viel Glück Wilde 13

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kosten pro Werkstattbesuch und pro Zündspule beträgt ca. 90-95,-€.

 

bei der Zweiten gabs vom Autohaus 50% Kulanz bei der Vierten trägt Audi nun doch höchstwahrscheinlich 100% Kulanz. Ich bleibe aber weiter dran.

 

Der Sachse.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

 

Diagnose vom Audiwerk: Nockenwellendrehzahlsensor und Kurbelwellendrehzahlsensor müssen getauscht werden.

 

Nockenwellensensor wurde heute nachmittag gewechselt.

 

Kurbelwellensensor kommt am Montag dran.

 

 

Ich bezweifel allerdings noch, ob das Problem damit behoben ist. Nicht, daß dann doch noch die Zündspulen und das Motorsteuergerät gewechselt werden müssen. Bin ja mal gespannt.

 

 

Viele Grüße,

 

Harlekin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

na dann mal viel Glück! Hatte vor einem Jahr auch das Problem mit der Zündspule und so es mom. aussieht bald wieder.

 

Da das Audi-Zentrum leider keine Hilfe ist würde ich immer wieder den Notdienst rufen und ihn gleich bitten eine Zündspule mitzubringen *g* - die Mobilitätsgarantie ist wohl eher ein Marketing-Gag. Die erste ging nach einigem hin und her auf Kulanz.

 

Grüße

Roland

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Original von zaphod

- die Mobilitätsgarantie ist wohl eher ein Marketing-Gag.

hattest du schon mal z.b. eine panne im ausland? wenn nein: da ist die mobilitätsgarantie gold wert! wenn du einen erfahrungsbericht hören willst: melden!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

okay: (ganz offtopic wird's nicht - geht um FSI-Problemchen!)

 

wir waren mit dem A3 2.0 FSI in Italien unterwegs. wenn der motor warm war, hat er anfangs bei ca 2500 u/min angefangen zu ruckeln - kurze zeit später hat er dann bei etwa 2500 u/min kein gas mehr angenommen. das ist extrem unpraktisch auf der autobahn.

es gibt ja sehr viele kontrollleuchzten im a3 - aber keine hat etwas gemeldet.

also 0800-AUDIHILFE angerufen: seehr freundlich da. da haben wir das problem geschildert woraufhin die ein abschleppauto für uns organisiert haben ("In italien wird nur abgeschleppt" sprich gleich gar nicht versucht ob man es vor ort reparieret werden kann. Es schleppt auch nciht das autohaus, sondern ein abschleppdienst ab.)

Die hotline hat auch noch bzgl. sprachproblemen nachgefragt, aber da meine schwester die in italien lebt dabei war, war das ja kein problem. was die Hotline vorgeschlagen hätte, wenn das nicht der fall gewesen wäre weiß ich nicht.

die hotline hat dann noch gemeint, dass sie sich später wieder bei uns meldet.

Also wurden wir zu einem italienischem audi-partner geschleppt. (größe eines deutschen audi-zentrums)

bei der diagnose des A3s konnte kein fehler im fehlerspeicher gefunden werden. Der durchaus freundliche und kompetene Mitarbeiter (Meister?) hat nach dem schildern des Problems vermutet, dass es an der Kraftstoffpumpe liegt.

Also wurde eine Kraftstoffpumpe bestellt - via expresslieferung.

Am nächsten tag (abends) konnten wir das auto dann abholen. (es wurde auf garantie abgerechnet (war der letzte monat der Werksgarantie - 1. Inspektion wurde ein paar tage zuvor durchgeführt). Lediglich den Kraftstoffilter mussten wir zahlen - okay)

Einen Leihwagen haben wir nicht benötigt, da wir uns an diesen tagen sowieso nur in der stadt aufgehalten haben. Vom Autohaus haben wir bustickets bekommen um vom (etwas außerhalb gelegenen autohaus) in die stadt zurück zu kommen.

 

Die Unterstützung der AudiHilfe war immer super. die haben zwischendurch nochmals angerufen und sich erkundigt und als wir das auto wieder hatten kam gleich der anruf "wir haben gehört sie haben ihr auto wieder - ist alles in ordnung".

Es war auch alles in ordnung - respekt an den meister, der die ursache sehr schnell erkannt hat (nur durch beschreiben). nachdem ich im internet recherchiert habe, weiß ich, dass dieses problem durchaus öfter auftritt. der fsi ist der einzige, der eine "chipgesteuerte" benzinpumpe hat - ich glaube sogar es sind zwei pumpen. merkt man ja auch schon, wenn man bei einem fsi im kalten zustand die fahrertüre öffnet: man hört die pumpe wie sie einen druck in der benzinleitung herstellt.

 

ein paar tage später haben sie sich dann auch nochmal erkundigt, ob alles in ordung ist. außerdem kam später noch ein fragebogen zur zufriedenheit.

 

Wenn wir diese audi-hilfe nicht gehabt hätten, hätten wir ein ziemliches problem gehabt. der adac hätte mit sicherheit nur nach deutschland geschleppt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

 

als ob ich es nicht schon gewußt hätte:

 

Nockenwellensensor und Kurbelwellensensor getauscht. Das Problem mit der Warnleuchte besteht natürlich immer noch.

 

Das Motorsteuergerät, das jetzt getauscht werden soll, ist natürlich erst morgen früh da.

 

Mit morgen ist der A2 dann schon vier Tage in der Werkstatt.

Ob morgen abend dann wohl wieder alles in Ordnung sein wird?

 

@ AN ALLE DENEN IHRE ZÜNDSPULEN GETAUSCHT WURDEN:

 

hatte Euer Kleiner tatsächlich Zündaussetzer oder war nur die Warnlampe an, wie bei mir?

Die in der Werkstatt haben angeblich die Zündspulen überprüft, mit dem Ergebnis, dass diese in Ordnung sind. Ich zweifel noch daran. Kann man das überhaupt prüfen und wenn ja, wie? Ich glaube, die erzählen mir nur ein paar Stories vom Pferd.

 

Wenn morgen mit dem neuen Motorsteuergerät der Fehler immer noch anliegt, bleiben doch wohl nur noch die Zündspulen übrig - oder?

 

Könnte es auch ein Fehler im Kombiinstrument sein, der die Warnlampe aufleuchten läßt? Die von der Werkstatt sagen, daß das nicht sein könnte.

 

Und wie seht Ihr das? Mal angenommen, der A2 muß weiterhin in der Werkstatt bleiben. Da es sich ja um Garantie handelt, sollte dann doch auch mal von Audi das Angebot kommen, einen kostenlosen Ersatzwagen herauszurücken.

 

 

 

Viele Grüße,

 

Harlekin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hab grad mit Audi telefoniert. Sie haben (mal wieder) die komplette Motordiagnose durchlaufen lassen. Warten wirs ab wie lange die Lampe jetzt aus bleibt.

 

Fehlermeldung lautet so wie: "Gemischdichte an Zylinder 3 ausserhalb der Grenzwerte" (Zu mageres Gemisch)

 

Es bleibt spannend...

 

(Ich glaube ich installiere einen Laptop mit VAG-COM permanent in meinem Auto damit ich die Fehler täglich löschen kann. Oder doch besser die MEL auslöten?)

 

Grüße

 

Stefan

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

 

wo werden eigentlich spezielle Einstellungen der Zentralverriegelung wie Sicherheitszentralverriegelung und Verschließen der Heckklappe bei 5 km/h abgelegt?

 

Im Motorsteuergerät?

 

Bei Austausch desselben gingen ja dann diese Einstellungen verloren.

 

Oder gibt es ein separates Steuergerät für die ZV? (Komfortsteuergerät? ?( )

 

 

Viele Grüße,

 

Harlekin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Original von Harlekin

 

Oder gibt es ein separates Steuergerät für die ZV? (Komfortsteuergerät? ?( )

 

Du sagst es, Harlekin ;)

All das weiß das Komfortsteuergerät

 

mfg, Benjamin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

 

mein FSI hat nicht geruckelt. Er hat ganz normal funktioniert. Es gab keinerlei Störungen, die aufgefallen sind.

 

Es hat lediglich die Motorkontrolllampe geleuchtet, bzw. geblinkt.

Der Fehlerspeicher sagte, daß der Motor Zündaussetzer auf drei Zylindern hätte. Dem war aber nicht so.

 

Zuerst wurden der Nockenwellendrehzahlsensor und der Kurbelwellendrehzahlsensor gewechselt, ohne dass das Problem behoben war.

 

Heute wurde das Motorsteuergerät gewechselt. Die Motorkontrolllampe leuchtet jetzt nicht mehr auf. Hoffentlich bleibt das jetzt so und hoffentlich leuchtet sie aber auf, wenn tatsächlich ein Fehler anliegt.

 

Der ganze Spaß hätte übrigens ca. 1500 Euro gekostet.

 

Wenn ich es selbst bezahlen müßte, hätte ich mich jedoch geweigert, das Wechseln des Nockenwellen- und Kurbelwellendrehzahlsensor zu bezahlen, weil dadurch das Problem ja nicht behoben wurde, der Austausch also unnötig war.

 

Wäre ich damit durchgekommen?

 

 

Viele Grüße,

 

Harlekin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Harlekin,

 

zum Glück wieder alles in Ordnung.

Ich kann deinen Ärger verstehen.

 

Gruß

 

mirc4

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden