acmattheis

Tipp: GRA - (fehlende) Kabel am Stecker der Motorsteuerung

Recommended Posts

Wer selbst eine GRA ("Tempomat") nachrüsten möchte, findet je nach Baujahr unterschiedliche Voraussetzung vor.

 

Zum Teil sind die Kabel für den GRA-Taster gut in Richtung Ziel geführt.

Aber z.B. beim 90PS TDI des Modelljahrs 2005 sieht es zunächst ziemlich schlecht aus:

 

Die Ausgangslage

Am Stecker des Motorsteuergerätes sind alle Kabel für die GRA nicht bestückt. Bestückt sind leider nur die (leeren) Steckkontakte. Das verhindert, dass man in Ruhe ein Kabel vorbereitet und dann samt Kontakt einfach einsteckt. Leider bekommt man den Steckkontakt auch nicht raus (das gilt zumindest für mittelmässig begabte Bastler wie mich).

Also wie will man nun die drei nötigen Anschlüsse (Pin 14, 44 und 46) herstellen, die dem rauhen Alltag gewachsen sein sollen?

 

Ich denke, es ist jedem klar, dass man im Auto nirgendwo ein Kabel haben möchte, das sich lösen kann und dann mit den Kontakten frei rumhängt - an der Motorsteuerung schon gar nicht.

 

Mein Lösungsvorschlag:

Die Kabel müssen möglichst fest und sicher am Stecker und den Kontakten befestigt werden. Dies kann man erreichen, wenn man den Draht einer normalen Büroklammer zu einem U biegt und dann so zusammenbringt, dass die beiden Drähte "ohne Luft" parallel liegen (siehe Bild). Kabel anlöten, und die Lötstelle mit Schrumpfschlauch isolieren (Isolierband geht notfalls auch, aber Schrumpfschlauf ist eindeutig besser).

GRA0.jpg

Dieses Konstrukt kann man dann so in die vorhandenen Kontakte verpressen, dass es sich nicht mehr löst.

GRA2.jpg

Beim Vorbereiten der Kabel (basierend auf der Anleistung von A2TDI) habe ich die Kabel für Pin14 und Pin46 zusammengefasst ("orange" auf dem Bild = Dauerplus). Pin44 kommt an das separate Kabel ("gelb" auf dem Foto).

 

Der von mir verwendete Schrumpfschlauch hat bei Conrad (www.conrad.de) die Nummer: 525794 - Kosten ca. 2,40 EUR.

 

Für den Fall, dass die Bilder hier im Forum zu stark verkleinert werden (oder es sonst wie nicht klappt), hier nochmal einen Link zu den Originalbildern:

http://www.internet-gutachten.de/audi_a2/GRA/

 

Grüße

Chris

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast unregistered user

Hi,

aaaaaaaaaahhhhhhh was ist denn das ?

 

Das kann ich absolut NICHT als gut empfinden!

Das ist Pfusch und absolut NICHT fachgerecht. Wegen solchen Pfuschereien müssen manchmal Werkstätten ewig Fehlersuche betreiben.

 

 

Und zur Klarstellung:

Es geht nicht gegen Dich persönlich, sondern nur rein um die Sache. Du hast Dich ja bemüht und alles dokumentiert, das ehrt Dich.

Aber das macht die Sache an sich NICHT besser. Hättest Du die Stunde in der du das dokumentiert hast genutzt um die Mechanik des Steckers unter die Lupe zu nehmen, dann hättest Du Sicher auch die Kontakte heraus bekommen.

 

Nicht böse sein, aber wenn das einer unserer Azubis gemacht hätte, dann ....

 

Gruß

MisterX

 

P.S. ich schau mir den Stecker an und schreib Dir ne Beschreibung wie man die Kontakte heraus bekommt, damit Du es besser machen kannst.

Ich habe zwar viele Stecker im Kopf, aber den kenn ich nicht auswendig.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

habe selber ähnliches problem - der werkstatt die die kabel eingequetscht hat hat es nicht richtig geschafft, die alten kontakte rauszubekommen - und daher funzt z.zT mein + nicht mehr. Kontakt einfach wackelig :(

 

bin sehr gespannt auf die anleitung :)

 

Bret

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Original von bretti_kivi

... der werkstatt die die kabel eingequetscht hat hat es nicht richtig geschafft, die alten kontakte rauszubekommen ...

 

Bret

 

war das eine Audi Vertragswerkstatt?

 

 

Viele Grüße,

 

Harlekin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also das mag ich auch nicht wirklich. So'n Motorsteuergerät kostet 1000€. Da hat man im Endeffekt nix gespart, wenn mans zerschießt.

 

1. Batterie abklemmen.

2. Stecker vom Motorsteuergerät abziehen.

3. Deckel vom Stecker abziehen

4. Lila Sicherungsleiste aushebeln

5. Nun können die zwei weissen Steckerleisten entnommen werden.

6. Mit nem kleinen Schlitzschraubendreher kann man die Blechnase an den Kontakten einfach ein wenig einbiegen und den Kontakt aus der Leiste ziehen.

7. Kabel anlöten/crimpen und Blechnase wieder aufbiegen.

8. Kabel einstecken und alles zusammenbauen.

 

Digicam is grad leer. Ich mach morgen mal ein Bild von so nem Stecker.

 

Gruß

Thomas

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

 

mal was ganz anderes.

 

Ich hätte Bedenken, eine GRA selbständig nachzurüsten, solange noch Garantie besteht.

 

Was ist, wenn das Motorsteuergerät den Geist aufgibt, getauscht werden muß und der Vertragshändler dann bemerkt, daß hier an der Verkabelung etwas gemacht wurde und man darüber keine Rechnung einer Vertragswerkstatt hat?

 

Mir ist das Risiko zu hoch. Ich überlege mir jetzt, die GRA doch von einem Vertragshändler nachrüsten zu lassen. Die Teile dazu liegen schon ca. 6 Monate bei mir zuhause. :rolleyes:

 

Wer kann mir einen Händler empfehlen im Raum Stuttgart, Heilbronn, Waiblingen, Ludwigsburg, Schorndorf, Schwäbisch Hall, Künzelsau, Esslingen?

 

 

Viele Grüße,

 

Harlekin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Original von A2TDI

4. Lila Sicherungsleiste aushebeln

5. Nun können die zwei weissen Steckerleisten entnommen werden.

 

Hallo Thomas,

 

könntest du diese beiden Punkte evtl. etwas genauer beschreiben. Wie bekommt mann den diese Sicherungsleiste heraus?

Möchte das einmal hier und dann noch an dem 20-poligen Mini-Iso Stecker am Radio anwenden.

Vielen Dank.

 

Gruß,

Jens

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

der mini-iso hat eine nase an eine seite - wie allen am radio.

 

Bret

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Auf dem Foto sieht man eine baugleiche Leiste, aber mit weniger Kontakten. Die Blechnase habe ich markiert.

 

Der abgebildete Schraubendreher ist leider etwas zu groß. Hatte auf die Schnelle nichts anderes zur Hand.

 

Einfach die Blechnase in Richtung des Kontaktes biegen. Dann lässt sich der Kontakt nach hinten ausziehen.

 

Gruß

Thomas

Stecker.jpg.4bc246ce523328b4de238bd357aa9797.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Thomas hat recht (das wundert sicher auch niemanden).

 

Die lila Sperre lässt sich kinderlicher lösen, einfach mit einer Nadel bei Pfeilspitze einhaken und vorsichtig raushebeln.

Es gibt keine Raste, also nicht durch das lila im Kreis beirren lassen:

GRA5.jpg

Da gibt es keinen Trick, einfach rausziehen:

GRA6.jpg

Herausgezogen sieht die Sperre dann so aus:

GRA7.jpg

Wenn die Sperre ganz draussen ist, dann den Kontakteträger vorsichtig an den Kabeln nach hinten rausziehen:

GRA8.jpg

Das Ausbauen der Kontakte ist dann nur noch Fleissaufgabe.

 

Danke - alleine wäre ich da nicht draufgekommen.

 

Grüße

Chris

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

wunderbar, danke chris.

so hab ich mir das auch vorgestellt. beim radio stecker klappt das aber wahrscheinlich nicht so. denn die lila leiste lässt sich meines ermessens nach nicht komplett entfernen, sondern nur ein paar millimeter verschieben. das sollte dann ausreichen um die kontakte herauszuziehen. kann das jemand bestätigen?

 

jens

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast unregistered user
Original von DiplomAgronom

das sollte dann ausreichen um die kontakte herauszuziehen. kann das jemand bestätigen?

 

jens

 

Hi,

ja stimmt, aber die Kontakte haben selbst noch so "Widerhaken" als Primärverriegelung und die muß man auch noch zusammen drücken.

 

Gruß

MisterX

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast unregistered user

Hi,

 

@acmattheis:

na siehste geht doch! Jetzt weißt Du selbst wie es geht, da ich zeitlich im Moment ein wenig knapp bin konnte ich noch nichts zu diesem thread Beitragen...... aber das brauche ich ja jetzt auch nicht mehr.

 

.... Ach ja, sehr viele Audi Stecker haben so eine violette Sekundärverriegelung. Diese Verriegelungen werden entweder ganz heraus gezogen oder nur ein Stück verschoben. Das kann man aber erkennen wenn man den jeweiligen Stecker mal genauer anschaut.

 

Gruß

MisterX

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke nochmal! Schön, wenn ich einem solchen Forum alle zusammenhelfen.

 

Die Büroklammerkontakte halten deutlich besser als das Deine erste Reaktion vermuten lässt - das musste ich zumindest feststellen, als ich sie jetzt wieder abbauen wollte - sorry, das musste ich jetzt noch loswerden ;-)

 

Aber letztendlich bin ich nicht an überflüssiger Rechthaberei interessiert, sondern an der besten und sichersten Lösung.

 

Hat noch jemand einen Tipp, wo man am sichersten Dauerplus im Unter-Fussraum abgreift?

 

Grüße

Chris

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo zusammen,

 

obwohl es nur am Rande dazu gehört:

Weiß jemand, wie die Original-Audi-Teile-Nummer für den Lenkstockschalter für den A2 lautet ? Es sollte wohl zwei geben, weil im Forum auch von 'neuer' Version 'mit Wippe' gesprochen wird. Wo liegt der Unterschied ?

 

Besten Dank.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

GRA7.jpg

 

 

 

Weiß jemand, ob's diese lila Sicherung am Stecker einzeln als Ersatzteil gibt? Oder muss ich da den ganzen Stecker / Kabelbaum neu anschaffen? Ich hab beim Zusammenbauen zu fest gedrückt, jetzt ist sie angeknackst... :eek:

 

Es steht eine Nummer drauf - "AMP 964844-1". Scheint keine Audi-Nummer zu sein, wenn man googelt findet man (spärliche) Hinweise darauf, dass der Erstausrüster das Teil einzeln gelistet hat ("TSPR KONT-SICHERUNG"): AMP product range

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Moin loadp,

 

den Stecker gibt es nur ganz. Die Leitungen passen alle, man muß vorher an STG mal messen (schätzen) welche Leitung benötigt wird.

 

Denn die Idee mit den Büroklammern ist sehr schlecht und nur nötig wenn man in der Sahara steht und kein :) zu sehen ist.

 

Also:

 

1j0 906 385 c 81 pol Stecker -> 18,98€

 

mögliche Leitungen für den Stecker:

 

000 979 018 Flachsteckhülse mit Rastnase 0,63mm -> 2,92€

000 979 018 ea (gold) Flachsteckhülse mit Rastnase 0,63mm -> 4,17€

000 979 021 e Flachstecker mit Rastnase 2,8mm -> 2,92€

000 979 021 ea (gold) Flachstecker mit Rastnase 2,8mm -> 2,92€

000 979 133 e 2,8mm Kontakt -> 2,08€

000 979 133 ea (gold) 2,8mm Kontakt -> 2,08€

000 979 133 b (hoch tmp) 2,8mm Kontakt -> 2,08€

000 979 133 ab (gold hoch tmp) 2,8mm Kontakt -> 2,92€

000 979 255 e Flachkontakt 1,5mm -> 6,66€

 

 

 

038 906 379 b 40 pol stecker -> 9,34€

 

Kabel wie oben möglich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
1j0 906 385 c 81 pol Stecker -> 18,98€

 

Danke für's nachsehen! Den werd ich dann wohl besorgen müssen, will nicht riskieren dass beim nächsten mal öffnen ein Teil der Sicherung drin zurückbleibt.

 

Das mit den leeren Steckkontakten hab ich mir heute mal angesehen.

 

Ich fand's gar nicht schwer, die aus dem Stecker rauszukriegen - einfach mit einem kleinen Schraubenzieher (wie am Foto von a2tdi oben illustriert) in die Ausnehmung fahren, Blechnase zur Seite drücken, halten und mit zweitem Schraubenzieher Kontakt nach hinten rausziehen. Höchstens eine 3 auf der Fitzelskala.

 

Der Kufatec-Kabelbaum kommt ja gottseidank fertig mit Steckkontakten an den Kabelenden, die steckt man dann einfach rein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es steht eine Nummer drauf - "AMP 964844-1". Scheint keine Audi-Nummer zu sein, wenn man googelt findet man (spärliche) Hinweise darauf, dass der Erstausrüster das Teil einzeln gelistet hat ("TSPR KONT-SICHERUNG"): AMP product range

 

Hallo,

 

AMP ist Tyco Electronics und Erstausrüster für viel OEMs. Diese lila Zweitverriegelung ist bei Steuergerätesteckern gängig und wird normalerweise nur als Zusammenbau mit dem Stecker verkauft.

 

Ach ja, diese Steckvebindungen sind offiziell in der Regel nur auf 10-15 Öffnungs- bzw. Schließungsvorgänge ausgelegt. Vermutlich um Oberflächenschäden an den Kontakten zu vermeiden (Stecker und Steuergerät).

 

Petzi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
diese Steckvebindungen sind offiziell in der Regel nur auf 10-15 Öffnungs- bzw. Schließungsvorgänge ausgelegt.

 

Das ist heikel, da sollte man wohl jeden unnötigen Steckvorgang tunlichst vermeiden..

 

Ich hab also den ganzen Stecker besorgt; €20 für eine Plastiksicherung schmerzt zwar, aber besser als das Ding bricht beim Rausziehen ab und der Stecker geht nie wieder auf..

 

Im neuen Stecker-Ensemble (dessen Teile lose in einem Plastiksackerl kommen) sind mir zwei Gummidichtungen aufgefallen, die im verbauten Stecker nicht drin sind (siehe Anhang). Sind die für den Fall, das eine Steckerleiste nicht besetzt ist?

IMG_5073.JPG.13c007a8d222a8d91efe4e1d4bb32e1b.JPG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hmmm... :kratz::idee: die PINs selber haben ja kein zusätzliches Wireseal, also Einzeladerabdichtung. Die Gummimatte sieht so aus als könne man sie optional in den "Container" setzen um alle Leitungen abzudichten. Für die leeren Kammern gibt es entsprechende Blindstopfen, also einfache Plastikstifte welche man anstelle der PINs einsetzen muss. Manche Motorsteuergeräte sitzen im Motorraum und müssen wasserdicht ausgelegt werden.

Denke das kannst du raus lassen, im A2 ist das Steuergerät ja im Innenraum und der Stecker entsprechend nicht wasserdicht.

 

Petzi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Aloha!

 

Passt zwar nicht 100% hier hin (sorry), aber eine Frage zu den nicht belegten "Flachsteckhülsen" am MSG Stecker. Entsprechen die den Dingern im 32-Poligen Stecker Flachkontaktstecker 32X GRAU - Kombiinstrument – A2-Freun.de Wiki am KI?

 

Teilenummer der Einzelleitung scheint für beide Stecker ja 000979018 zu sein, deshalb komme ich drauf.

 

Hintergrund: möchte sowohl FIS als auch GRA nachrüsten. Habe einen Kunset Kabelbaum für's FIS bei dem die drei Steckplätze für Lampenkontrolle nicht belegt sind. Falls der :) die Einzelleitungen nicht parat hat würde ich auf die Dinger zurückgreifen dei beim GRA Verkabeln übrig bleiben und selber was zusammebraten...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden