Jump to content

Start/Stop Automatik für den 1,4er ?


1a.a2

Recommended Posts

Guest maulaf
Original von 1a.a2

Hallo Leute

ich würde mir die Start/Stop Automatik aus dem 1,2er in meinem 1,4er wünschen. Ist das machbar ?

 

Ist schon drin. Ist dieser Drehschalter rechts bei der Lenksäule...

 

Duck-und-ganz-schnell-Wech

Lutz

 

P.S.: Könnte gehen mit:

Einer kleinen Steuerung, die das Gaspedalsignal und Kupplungssignal und/oder Bremslicht abgreift. Wenn Leerlauf länger als 5sek und Bremse getreten, dann Motor aus. Wenn Brems gelöst oder Kupplung getreten, dann Motor wieder an. Die Steuerung müsste aber auch das Anspringen steuern, das heisst ab einer bestimmten Motordrehzahl wird der Anlasser gestoppt (wie im richtigen Leben).

 

Oder die Kabel zum Zündschloß auf'n Startknopf umlegen. Einmal drücken Motor an, nochmal drücken Motor aus, ...

Link to comment
Share on other sites

  • 4 years later...

Ich greif das Thema mal wieder auf. Bei Ampeln lass ich den Motor normalerweise laufen, jedoch gibt es ja einige Ampeln an denen man gerne einige Minuten warten kann. Insbesondere bei Kurzfahrten hebt das den Verbrauch deutlich an. Soviel zum Sinn.

 

Ich hab mir in der letzten Zeit die Start-Stop-Automatik durch den Kopf gehen lassen. Klar, könnte ich einfach weiterhin das Zündschloss drehen. Nachts geht dabei aber beim Abstellen und wieder anlassen das Abblendlicht aus (Tagsüber bei mir auch das Tagfahrlicht). Manchmal geht auch kurz das Radio aus, was beim Telefonieren darüber sehr ungünstig ist. Lüftung schaltet auch aus und braucht immer recht lange bis sie wieder läuft

 

Ich würde für mich auch keine Automatik haben wollen, sondern viel mehr einen Start/Stop-Knopf, wie er bei den neueren Modellen immer mehr durchkommt. In der Hoffnung, dass ich den Motor aus- und anschalten kann, ohne die Zündung ausschalten zu müssen, was ja Licht Radio und Lüftungsmotor beeinflusst. Versteht Ihr meinen Gedanken? Ich will den Motor abstellen und wieder starten ohne andere Systeme zu beeinflussen!

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

 

moderne Start/Stop Varianten haben einige Änderungen zu denen ohne, wie z.B:

 

- eine größere Batterie

- ein geänderter Anlasser

- zusätzliche Temperatur Sensoren

- zusätzliche Wasserpumpe damit der Motor im Stand nicht überhitzt oder geänderte FAN Regelung

- wenn nicht vorhanden ein Kupplungs- und Bremspedalsensor (nicht Schalter)

 

Alles in Allem nur schwer nachzurüsten und vermutlich werden die Investitionen die Einsparung an Sprit übersteigen.

 

Petzi

Link to comment
Share on other sites

Hast Du meins gelesen? ;)

 

Ich will ja auch keine Automatik, sondern nur einen Schalter zum Abschalten, was ich ja bereits bei langen Ampeln mache. Batterie, Wassertemp und Anlasser sind dafür nicht das Problem. Und nachdem es keine Automatik sein soll, brauche ich auch keine Sensoren

Link to comment
Share on other sites

War auch mehr an den Verfasser dieses Themas gedacht.

 

Start/Stop Schalter wäre cool. Vielleicht in der Mittelkonsole, dort wo normalerweise die Navi Bedienung sitzt. Dann muss man sich nicht so strecken.

 

Weiß aber nicht ob das so einfach geht.

Kl.15 ausschalten würde alles still legen. Nur die Kl.87 ausknipsen reicht auch nicht. Dann ist das Steuergerät zwar aus, aber einige Sensoren können evt. weiterhin über Kl.15 laufen (kenne die A2 Verschaltung jetzt nicht).

Aber zum Starten brauchst du ja neben der Kl.15 auch die Kl.50 (Strom für den Magnetschalter) am Starter. Sozusagen ´ne Hintereinanderschaltung wie beim Zündschloss.

Aber bei BMW und Co geht es ja auch, erst Schlüssel rein, dann drücken. Vielleicht kann es mit der Verschaltung im A2 auch funktionieren. :kratz:

Link to comment
Share on other sites

Was man lösen müsste ist, den Schlüssel drehen zu können, so dass der Motor ausgeht, alle anderen Verbraucher aber an bleiben (Radio, Licht, etc. - das geht nämlich aus sobald man den Schlüssel dreht). Wenn das zu und abschaltbar ginge, hätte man doch schon, was man will.

 

Man könnte zwar auch hergehen und einfach ein paar Sensoren oder sonstige Dinge vom Motor mit nem Schalter versehen und ihn somit unelegant aus machen (z.B. Kurbel und/oder Nockenwellensensor mit nem Schalter versehen , dann würde der Motor aus gehen), aber das ändert nix daran, dass der Zündanlasschalter nochmal in AUS-Stellung, das heißt der Schlüssel auf Zündung aus drehen, gebracht werden will sonst lässt sich die Lichtmaschine nicht mehr anwerfen (das, was Petzi angesprochen hat).

Link to comment
Share on other sites

Ja, jetzt kommen wir der Sache schon näher. Danke Euch.

 

Mmh, Kurbel-/Nockenwellensensor mit Schalter? Meinst Du nicht, dass er dann mit nem Fehler im MSG reagieren würde?

 

Klemme 15 mit Schalter hört sich gut an. Also beim Zündschloss trennen und woanders hinlegen..

Link to comment
Share on other sites

Ich glaub auch, dass es der Leistungsverlust war! :D

 

--> Wie bereits gesagt, ich mache das nicht regelmäßig. Bei uns gibt´s nur sauviele Ampeln, an denen ich nicht selten 4 Minuten stehe. Dort mache ich dann auch aus. Genauso an den ganzen Baustellenampeln die hier momentan rumstehen. Da rentiert es sich, da mein Verbrauch für diese Strecke sonst mindestens 1 Liter höher ist. Das macht schon einen Unterschied!

Wenn ich den Motor laufen lasse, habe ich nicht selten einen Verbrauch von 9 Litern, wenn ich ihn ausmache nur 7!! Wie gesagt, Kurzstrecke und innerorts

Link to comment
Share on other sites

Guest ca3sium

Ich finde die Start-Stop Automatik schon ok, aber nachrüsten würde ich das nicht.

 

An der Ampel schalte ich den Motor so gut wie nie ab. Es sei denn sie rüsten die LED Anzeigen an den Ampeln nach, da sieht man dann wie lang noch rot ist, und ob es sich lohnt.

 

countdown-ampel.jpg

 

An Bahnübergängen schalte ich den Motor generell ab, aber meist bin ich da alleine...

Ich habe auf meinem Heimweg immer einen Bahnübergang an dem ich stehe, wenn ich dann mit dem Roller an der Fahrzeugkolonne vorbeifahre haben von 20 Autos vielleicht 3 den Motor abgestellt, obwohl man mindestens 5-8 Minuten steht. Wenn ich mich dann erfolgreich vorne eingereiht habe, schalte ich sogar am Roller den Motor ab.

Link to comment
Share on other sites

Ich mach ihn auch aus, wenn es nicht grade über 30° oder unter -10° Grad hat.

 

Zum Thema Klimaanlage: Da ist ja der Verbrauch pro Stunde interessant.

Bei mir: Mit Klima ca 1.2 Liter/Stunde im Leerlauf; Ohne Klima: knapp 0,9 Liter/Stunde

Link to comment
Share on other sites

Ich hab die Karre früher auch oft an den Ampel/Kreuzungen aus gemacht, deren Schaltung ich auswendig kenne. Tagsüber war das auch kein Problem, aber sobald man Licht an hatte kommt das doch etwas blöd wenn man die Zündung abschaltet und die Fahrzeugbeleuchtung aus ist oder kurz aus geht wenn man gleich die Zündung wieder anstellt ohne den Motor anzulassen.

 

Die Ersparnis hab ich beim Tanken gemerkt. hatte so schon ca. 5 Liter mit dem Benziner - auf Kurzstrecken.

Link to comment
Share on other sites

Mal im Ernst: Ich weiss gar nicht, was ihr habt...

 

Z. Z. 6.7 l/100 Km, Klimaautomatik auf Auto 22 °C eingestellt

und Standheizung diesen Monat auch schon "durchgeblasen" :D.

 

Was brauch' ich da noch 'ne Start/Stop Automatik?

Die gab's damals schon im Formel E Audi 80!

 

Also, nix Neues, wird heute nur so dargestellt, Gruß Harry ;).

Edited by fmbw10
Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.