Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
bruno14

externes Navigerät

Recommended Posts

bruno14   

Hallo Zusammen

 

möchte mir gerne ein externes Navigationsgerät anschaffen mit Befestigung an der Scheibe bzw. einen anderen Punkt.

 

Wer hat Erfahrung mit diesen Geräten , wer kann mir gute , preisgünstige Geräte nennen , die auch zu der Kugel passen , bzw.kompatibel sind

 

Scheibenbefestigung finde ich nicht so ideal.Gibt es noch bessere Befestigungspunkte ?

Habe mir sagen lassen , die Geräte von ALDI sollen sehr gut sein!!!

Stimmt dass ?

Bitte mal um Erfahrungswerte.

 

Danke

Gruß Bruno

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
GeorgW   

Hallo Bruno,

 

ich nutze einen PDA compact II mmit TomTom Navigator 5 den ich einfach in den Bechhalter über dem Radio stecke. Ein Befestigungsset ist nicht notwendig. Die Maus lege ich rechts neben die Instrumentenhutze.

Ist für meine Bedürfnisse perfekt - bei längerren Fahrten ( über 3 h) ist jedoch ein Anschluß an den Zigarettenanzünder für den PDA erforderlich.

 

Gruß Georg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
a.lenzi   

Ich habe eine Garmin C 320, mit dem ich sehr zufrieden bin, auf selbstgefräster Halterung (natürlich Alu, schwarz eloxiert) am linken Lüftungsgitter.

 

Evtl. kann ich morgen ein paar Bilder liefern.

 

Viele Grüße

 

Andreas

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
dejad   

Hallo,

 

ich kann GeorgW nur bestätigen, da ich auch den MDA Compact mit TomtTom 5 nutze. Der ist wie gemacht für den Becherhalter.

 

Gruß Dejad

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
benakiba   

Ich benutze den Navigon 5000 mit eingebautem GPS-Empfänger. Ich habe den Saugnapfhalter am vorderen linken Dreiecksfenster befestigt. Dadurch schwebt er nur wenige mm über der linken Lüftungsdüse, ist aber von außen kaum wahrzunehmen. Unten von der A-Säule habe ich Strom von einem 12V-Netzteil nach oben gezogen (mit 4,5V-Ausgangsspannung). Die TMC-Antennenleitung liegt unsichtbar im vorderen Lüftungstunnel direkt unterhalb der Frontscheibe.

Leider haben die aktuellen Navi-Geräte alle den Nachteil, dass sie mehr oder weniger stark spiegeln.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Original von a.lenzi

[...]

selbstgefräster Halterung (natürlich Alu, schwarz eloxiert)

[...]

 

Als gelernter Maschinenbauer sage ich nur : Super gemacht ! -ORDEN-

 

Gruß

Umsteiger

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
a.lenzi   

Danke für die Blumen, hat mein Mitbewohner gemacht (eigenes Konstruktionsbüro und CNC-Fräseinrichtung), bei Bedarf gebe ich die Adresse gerne weiter.

 

Viele Grüße

 

Andreas

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ich nutzte das ältere aldi-navi MD41600 mit der navigon software (damals 2003 für 349€), mein vater hat ein aktuelleres modell von lidl mit marco-polo-sw (etwa 290€) und nutzt das im firmenwagen. wir sind beide sehr zufrieden damit.

 

vorteil einer pda-navigation ist die zusätzliche nutzung als pocket-pc, das können reine navis (tomtom,....) nicht.

 

derzeitiges topmodell ist das nagelneue tomtom go 910 (INFOS ), was allerdings mit knapp 700€ auch recht hochpreisig ist. dafür kann es aber auch das BT-handy versorgen und glänzt mit 20GB speicher u.a. für MP3-tracks....

 

viele infos findest du in einschlägigen foren, wie z.b. in diesem hier....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen