Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
RolloA2

Wasser tropft nach starkem Regen aus Schlossnase der Heckklappe

Recommended Posts

Kennt jemand das in der Überschrift beschriebene Problem?

Es leckt aus der Schlossnase (ich weiß leider nicht wie das Teil richtig heißt), welche unter der Heckklappe herausragt - bei geöffneter Klappe.

Wäre für Hinweise dankbar. Es besteht noch Garantie - war allerdings noch nicht beim Freundlichen. Es ist immer besser, man weiss schon was los ist!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hi rollo,

hab das bei mir auch schon ein oder zweimal beobachtet und ganz toll fand ich das nicht um ehrlich zu sein, habs dann aber wohl anscheinend wieder verdrängt.... wäre auch wieder so eine sache die man wahrscheinlich beim händler schwer demonstrieren kann ausser es schifft grad wie sau.

da ich aber auch noch garantie habe und falls es noch öfter auftreten sollte muss ich wohl auch irgendwann mal hin.

ansonsten kann ich dir nicht weiterhelfen, aber allein bist du nicht ;)

 

bye,

Anatol.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke für die Antwort.

 

Ist denn keiner im Forum, der das Problem näher kennt und Abhilfe weiß?

 

Ist doch immer besser, man weiß vorher Bescheid, ehe man zum Freundlichen geht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

 

war wegen der tropfenden Schlossnase heute bei Audi. Man hatte dort auch keine Erklärung, will sich aber am 16.02.04 der Sache annehmen. Original ist es jedenfalls nicht. Öffnet man die Kofferraumklappe nämlich längere Zeit bei Regen nicht und läßt das Wasser über die Schlossnase abfließen, wird wohl irgendwann der Batterieraum geflutet.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Oh nein, ich habe das gleiche Problem!

Habe es gestern nach einen heftigen Schauer auch bemerkt, als ich den Kofferraum öffnete :rolleyes:

 

Es ist bei mir aber nicht nur das Schloss, sondern jetzt habe ich auch unten im Boden Wasser und zwar nicht wenig!

Da kommt man ziemlich blöde ran ohne alles auszubauen.

 

Hm, ich werde dann wohl doch noch mal zum Freundlichen fahren, so will ich meine Alukugel nun auch nicht abgeben.

 

Komisch ist aber, dass es die Wochen zuvor wesentlich öfter und länger geregnet hatte und da kein Wassereintritt zu verzeichnen war.

Damals hatte ich ja das Thema mit der von innen gefrorenen Frontscheide.

 

Kurz noch einmal zu dem Frontscheidenproblem bei meinem A2.

Ich hatte die letzten Tage öfter mal den A2 in der Garage stehen und unseren Golf IV draussen, wo sonst immer der A2 stand.

Beim Golf hatte ich das problem mit den von innen beschlagenen und zugefrorenen Frontscheibe nicht. Komisch oder?

Vielleicht liegts dan der Klima, A2 hat Autoklima und der Golf nur Climatic.

 

Mal sehen was der Freundliche sagt?! ;(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

.... war mein erster Gedanke am Samstagabend.

Ein Blick nach oben- aus dem Schloss tropfte es wie wild-

Das Auto stand draußen, es hatte geregnet (die ganze Woche lang)

 

Muß das nochmal probieren- vielleicht nach der Waschanlage...

 

Wer hat das schon mal reklamiert und was ist draus - gibt es was neues ?

 

[sizept=16]EDIT EDIT EDIT[/sizept]_

 

oha !

Konflikt mit den 'Goldfische im Heck' Beitrag !!

 

 

 

Habe es vorher leider nicht gemerkt - sorry

 

wer kann das reparieren- ??

 

[sizept=16]EDIT ENDE[/sizept]

 

Danke

 

 

Thomas

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Rollo A2,

 

das Problem mit dem Wasser aus dem Heckklappenschloss habe ich auch und zwar massiv.

 

War auch schon beim Freundlichen, der hat es an mehreren A2 probiert und es war über all dasselbe. Das Wasser läuft in das Schloss direkt rein und dann tropft es. Da könnte er nichts machen, sagt er.

 

Da ihm der Vorgang aber ganz neu war, will er sich mit Audi direkt in Verbindung setzen und der Sache auf den Grund gehen.

 

Habe mich auch mit Audi in Verbindung gesetzt und warte auf Antwort.

 

Den normal kann das nicht sein, da beim A2-Treffen in Speyer wußte keiner von diesem Problem.

 

Halte mich bitte auf dem laufenden, wenn es etwas neues gibt.

 

DAnke

 

Gruß Marcus

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

sunshine:

Das Wasser läuft in das Schloss direkt rein und dann tropft es.

 

hast du/jemand eine Idee von wo es denn reinlaufen könnte ?

-Das Wasser müßte doch in die Heckklappe selbst reinlaufen um zum Schloss zu gelangen

und irgendie tropft es ja auch nur, wenn die Klappe ziemlich weit oben oder ganz auf ist- oder

 

 

 

??????????????????????????????????

 

 

Grüße

 

T.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bei meinem A2 habe ich das auch. Ist mir letztes Wochenende aufgefallen, nachdem das Auto 2 Tage im Regen stand (sonst immer Tiefgarage).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Mamawutz,

 

meiner Frau wurde beim freundlichen erklärt, das Wasser käme von aussen von der Heckklappe und würde dann direkt in das Schloss laufen.

 

Es käme nicht durch die Heckklappe. Normalerweise wäre es bei den anderen Autos so, das das Wasser von dem Schloss weg geleitet würde und hier wäre es nicht der Fall. So wurde mal gesagt, mal abwarten

 

An diesem Fall bleibe ich dran, melde mich falls ich was neues weiß.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So, nachdem ich gestern (da hat es bei uns zwischenzeitlich fürchterlich geregnet) wieder einmal von meinen Auto angepinkelt wurde - das Wasser lief dieses mal nicht nur aus dem Schloss, sondern sickerte auch links und rechts davon durch die Verkleidung, - bin ich zum Freundlichen gefahren. Habe sogar den Chef erwischt.

Der macht die Heckklappe auf, fühlt die durchnässte Verkleidung, entfernt kopfschüttelnd die mittlere von den drei kleinen Kunststoffstopfen an der unteren Blechkante der Heckklappe und kriegt eine Ladung Wasser ins Gesicht.

 

'Ja, da ist was nicht in Ordnung- wir machen eine Mängelanzeige' sagt er und holt einen 'Kundenzufriedenheitsbeauftragten'. Dieser nimmt mich mit an den Computer und wir suchen in einer >>Zitat<< 'zentralen 'Audi-A2-Reklamationsdatenbank' nach dem Wasserproblem. Nix gefunden.

 

Er will mich im Laufe der Woche anrufen.

Die Stopfen soll ich draußen lassen- was reinläuf, läuft auch wieder raus.

 

hmm

 

schaun mer mal, was das gibt..

 

ich werde berichten !

 

Grüße

Thomas

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

eben einen Anruf vom Kundenzufriedenheitsbeauftragten bekommen:

 

Inhalt:

Bei Audi ist kein weiterer Reklamationsfall bekannt ??

Ich soll weiter beobachten... und wenn es mir dann langt (bis die Innenverkleidung verschimmelt ist ?? X( ), soll ich mich dann wieder melden. Dann wird mal nachgeschaut.

 

Hmm - vielleicht sollte jeder, der dieses Problem hier hat, mal etwas hartnäckiger beim Freundlichen nachhaken.

Also- ich mache die Stopfen wieder rein, und warte den nächsten richtigen Regenguß ab- dann werde ich mal zum 'Erstfreundlichen' (nicht am Heimatort, sondern dort wo ich das Fahrzeug gekauft habe) düsen und meinen Wasserfall präsentieren.

 

Grüße

 

Thomas

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Mamawutz,

 

das Problem habe ich auch.

 

Wurde beim Freundlichen vorstellig. Der sagte mir das gleiche, das Audi nichts bekannt ist.

 

Habe bis jetzt noch keine Antwort von ihm bekommen. Muß diese Woche noch mal nachhaken.

 

Melde mich dann nochmal.

 

Gruß Sunshine.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Grüße !

 

Es tut sich doch was !

 

Heute Anruf vom Freundlichen:

 

Ingo hätte angerufen:

".... es kann in Einzelfällen .....Undichtigkeiten....... Verklebung Heckscheibe mit Heckklappe....... müssen intensiv Prüfen........."

 

 

Nach meinem Urlaub mache ich einen Termin- so in ca. 3 Wochen ..

 

Hoffentlich gibt es viel Sunshine ;) an der Ostsee.

 

Grüße

 

 

Thomas

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Original von mamawutz

Ingo hätte angerufen:

".... es kann in Einzelfällen .....Undichtigkeiten....... Verklebung Heckscheibe mit Heckklappe....... müssen intensiv Prüfen........."

 

8o also ich weiss von nix!!! :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ingo- (-lstadt)

 

gute Antwort ! ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Gibt es mittlerweile eine Lösung?

 

Ich habe nämlich das selbe Problem!

 

Gruß

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mich würde auch sehr interessieren ob es inzwischen Abhilfe zu diesem Problem gibt, um vor Ort reklamieren zu können wenn ich meinen A2 beim Händler abhole. Als ich mir letzte Woche meinen zukünftigen A2 (Bj. 4/04) beim Händler vor dem Kauf angesehen habe, kam beim Öffnen der Heckklappe ein langer Wasserschwall aus der Heckklappe. Der Verkäufer meinte, daß es von der Hochdruckwäsche käme, aber jetzt glaube ich eher, daß der Wagen schon länger zum Verkauf im Regen stand und die Heckklappe im Laufe der Zeit mit Wasser vollgelaufen war.

Wenn es eine Lösung gibt, werde ich die bei der Fahrzeugübergabe diese Woche gleich anmahnen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

 

es gibt keine Lösung von Audi.

 

Unser A2 war letzte Woche in der Werkstatt wegen diesem Problem.

 

Es war auch ein Ingenieur von Audi da und hat sich die Sache angeschaut.

 

Der Ingenieur hat gesagt, das es dafür keine Lösung von der Seite von Audi gibt. Es läge kein Fehler vor.

 

Unser Audi-Haus (Audi-Zentrum Koblenz) hat sich aber trotzdem um eine Lösung bemüht.

 

Die haben das Schloß rundherum zugeklebt.

 

Gruß Sunshine

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

 

was haben die denn zugeklebt, kommt jetzt kein Wasser mehr rein, oder kommt das Wasser nicht mehr raus?

 

Gruß

mico

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das würde mich auch sehr interessieren, denn ich kann mir kaum vorstellen, daß es auf Dauer gesund ist wenn ständig in der Heckklappe Wasser steht. Kannst Du evtl. ein Foto posten, damit man die abgeklebten Stellen mal sehen kann?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

 

die Heckklappenverkleidung wurde ausgebaut, unter der Verkleidung ist alles Plastik. Das wurde trockengemacht.

 

Das Wasser soll jetzt an dem Schloss vorbeilaufen.

 

Wie gesagt, muß man jetzt mal testen und abwarten.

 

Versuche am Wochenende mal ein Bild zu machen.

 

Gruß Sunshine.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Habe es bei mir (Gott sei Dank) noch nichts festgestellt, aber werde da auch meine Augen draufwerfen.

Eigentlich darf da aber gar kein Wasser eindringen, oder kann das Wasser bei defekter Dichtung bis zum Schloss runterlaufen.

Habe noch nicht geschaut, aber vielleicht ist das eine Möglichkeit.

Werde irgendwann auch mal versuchen nachzusehen.

 

Gruss Dirk

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

 

sind von diesem Problem hauptsächlich die 90PS TDI betroffen?

Bis jetzt haben sich ja noch nicht viele zu dem Problem gemeldet,

aber es sind doch wohl hauptsächlich neuere A2 betroffen, wurde

da vielleicht was geändert.

 

Gruß

mico

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi,

hab den 75PS TDI MJ2004 und hab das Problem leider auch. Also nicht zwingend nur 90PS....

 

Anatol.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallöle,

 

ich fahre seit August 2004 mit einer Badewanne durch die Gegend und bisher konnte angeblich nix gefundenen werden. Nachdem mich dieser leicht muffige Geruch dann doch etwas stutzig machte, hob ich dann letzte Woche mal die ges. Bodenverkleidung hoch und musste feststellen, dass alles verschimmelt ist 8o...

 

Nun steht der Waagen seit Samstag in der Werkstatt und ich hoffe, die können da nun endlich was finden. Kann doch echt nicht sein...so ein teures Auto und dann schimmelt er einem unter dem hintern wech. die Ganzen Sitze hinten sind nass.

 

Nun dann...

 

Gruß

Silke

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

da ruft mich doch gerade der Frickel aus der Werkstatt an um mir mitzuteilen, der Wassereinbruch läge daran, dass meine Heckklappe nicht richtig verschlossen sei... Ich glaub es hackt....

 

Der Wagen hat eine anzeige, die einem genau "anzeigt", wenn eine Tür nicht verschlossen ist. ausserdem blinkt er nicht beim abschließen, wenn eine Tü nicht verschlossen ist. Warum muss ich mir so einen Scheiß anhören? Das Auto ist von der Heckklappe bis zur Rücksitzbank NASS.........

 

Ich hab schon mit Audi telefoniert und gleich habe ich einen Telefontermin mit dem chef der Werkstatt. Ich fasse es nicht.

 

Ich werde euch auf dem Laufenden halten, ach ja, ich soll schön € 300,- abrdücken und nebenbei hat er mir auch gesagt, dass die Vorderachse lose ist und die klappernden Geräusche daher zeugen... X( X( X(?( ?( X( X( X(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast WilliButz

Hallo zusammen,

 

habe mir am Wochenende einen A2 TFI 66 kW mal angeschaut und probegefahren.

 

Da es die letzten Tage geregnet hatte, hatte ich bei dem Heckklappenschloss das gleiche Phänomen: Wassertropfen kamen nach und nach raus, sobald das Ding offen war.

 

Der Händler, darauf angesprochen, meinte nur, dass das evtl. von der Aufbereitung käme;-) und es kein Problem sei, da das Wasser am Schloss und dann durch die Klappe unter der Verriegelung ablaufen könne.

 

Frage: Ist das schon im Innenraum, wenn das Wasser links und rechts von dem Bolzen an der Klappe verschwindet? Das Schloß befindet sich ja hinter der Dichtung...

 

 

LG

Willi Butz

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

 

das Wass läuft zwischen Heckklappe und Heckklappenverkleidung.

 

Da da alles mit Kunststoff ausgkleidet ist, soll angeblich nicht Schimmel oder so.

 

Bei mir stand das Wasser und der Verkleidung, beim Schliessen hörte man es schwappen.

 

Das Schloß wurde rundherum verklebt, angeblich soll jetzt Ruhe sein.

 

Bis jetzt noch nichts gesehen. Werde auch mal ein Bild vom Schloss reinstellen.

 

Audi hat dazu keine Lösung, da das Problem angeblich nicht bekannt.

 

Gruß Sunshine.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast WilliButz

Hallo,

 

ich muss ja schon ein wenig schmunzeln...

Wenn das Schloss zugeklebt ist, kommt das Wasser nicht mehr raus, richtig? Es fließt zwar dann nicht ins Auto, sondern steht in der Heckklappe.

 

Finde ich ehrlich gesagt ein wenig wie Rumdoktorn an den Symptomen, aber nicht an den Ursachen. Irgendwo muss das Wasser ja reinkommen, oder?

 

Da ich noch keine Antowort auf die Frage bekommen habe, ob das Wasser, was an der Schlossverriegelung oberhalb der Stossstange nach unten durch die Klappe läuft, schon im Innenraum ist oder nicht, werde ich wohl bei der Probefahrt mal eine Flasche Wasser mitnehmen und probieren, wo das Wasser dann rauskommt;-)

 

Die Erklärung, dass die Innenraumentlüftung Schuld sein soll, kann ich nicht nachvollziehen: Klar, wenn sich Kondeswasser bildet (Bsp: knutschende Päärchen im Winter), dann muss die da raus... aber die Entlüftung kann nicht dazu dienen, ganze Feuchtbiotope trockenzulegen und Konstruktionsmängel zu verharmlosen...

 

Werde mir den A2, wenn es konkret wird mit kaufen, genau ansehen.

 

Grüße

Willi, der sich eigentlich bald seinen TDI holen wollte....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich bin durch dieses Thema auf das Problem aufmerksam geworden und habe bei meiner Kugel nachgesehen. Was soll ich euch sagen: Es tropft bei meinem A2 auch aus der Schlosszunge der Heckklappe! Grrrrrrrr!!!!

Auf die Lösungsvorschläge des Freundlichen bin ich schon sehr gespannt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo zusammen,

 

obwohl ich (hoffentlich) nicht von Wassereinbruch betroffen bin, möchte ich mal versuchen, die Wasserquellen etwas zu kanalisieren, denn obige Beiträge scheinen doch verschiedene Ursachen zu haben.

 

1. Tropfendes Kofferraumschloss: hier sollte das Wasser ausschließlich aus dem Bereich der Heckklappe kommen; insbesondere wenn es in der Heckklappe schwappt (war hoffentlich nicht der Sprit im Tank). Kabelzuführungen (Defekt, nicht richtig eingesetzt o.ä.), die Heckscheibenverklebung, die Heckklappendichtung selbst, ... könnten Ursache sein. Auch der Bereich des Nummernschildes wäre ggf. möglich, wenn auch im Wesentlichen nur aufgrund von Spritzwasser.

Theoretisch könnten auch definierte Wasserabläufe in der Heckklappe vorhanden und verstopft sein (Hohlraumversiegelung), die eventuell vorhandenes Wasser normalerweise zu bestimmten Ablaufstellen leiten; etwa bei geschlossener Klappe in die schwarze Ablaufrinne hinter der Alu-Zierleiste. Siehe bei geöffneter Heckklappe die Aussparungen im Klappenblechpfalz (Unterkante links und rechts außen).

Selbstverständlich würde in diesem Fall Wasser auch im Kofferraum stehen können.

2. Schlussleuchten: wenn kein Wasser per ‚tropfendem Kofferraumschloss‘ in den Kofferraum gelangt, könnten die Schlussleuchten Verursacher sein. Sei es durch die Abdeckungen selbst (Riss o.ä.) oder dass die Dichtungen eben nicht ihrer Aufgabe nachkommen. Aufgrund des auch vom Dach im Spalt zwischen Karosserie und Heckklappe ablaufenden Wassers, könnte sich auf diesem Wege einiges im Kofferraum ansammeln.

3. Kofferraumentlüftung: dürfte die unsicherste Quelle für viel Wasser sein. Aufgrund der oben gezeigten Abbildungen sollte es sich wirklich nur um Entlüftungen und nicht um Wasserablaufkanäle handeln. Diese Entlüftungen sollen eigentlich durch Luftausgleich lediglich die Bildung von Kondenswasser verhindern, woraus sich natürlich, bei Verstopfung, Feuchtigkeit im Bereich des Kofferraums ergeben kann. Betonung sollte aber dennoch mehr auf ‚Feuchtigkeit‘ liegen, auch wenn sich diese im Laufe der Zeit natürlich ansammeln kann. Nasse Sitze, Rückenlehnen usw. sollten hiervon aber eigentlich nicht kommen.

4. Andere Wasserquellen: aus alten Käferzeiten ist bekannt, dass auch Radkästen, Unterboden etc. undicht sein können – würde dies aber heutzutage als höchst unwahrscheinlich ansehen.

5. Hoffen, dass nicht mehrere obige Punkte zusammentreffen.

Was bleibt ? Aufgrund eigener Erfahrungen mit den Freundlichen, würde ich versuchen zunächst einmal die Bedingungen für das Wasser etwas einzugrenzen. Ist das Fahrzeug zunächst trocken und bildet sich Wasser bei stehendem Fahrzeug scheidet Punkt 4 aus. Haben sich die Außentemperaturen nur geringfügig verändert, sollte Punkt 3 ausscheiden. Wassereinbruch nur während der Fahrt könnte ggf. wieder Punkt 3 ausscheiden lassen, alle anderen Punkte aber wären möglich, usw.

Wer selbst Hand anlegen will, sollte soviel wie möglich ausbauen, alles trocknen und dann in eine Handwaschanlage fahren und gezielt nur wenige Stellen von unten nach oben ‚waschen‘ und das jeweilige Ergebnis beobachten.

 

Denjenigen, die weder Zeit noch Lust haben selbst zu suchen und / oder richtigerweise der Auffassung sind, dass Wassereinbruch nicht normal sein könne und sich darum doch der Freundliche kümmern solle (insbesondere in der Garantiezeit), der sollte möglichst einen größeren Freundlichen zu Rate ziehen; z.B. ein ‚Audi-Zentrum‘. Es nutzt nämlich meist wenig, einen Freundlichen aufzusuchen, der einen A2 mal alle paar Jahre zu Gesicht bekommt.

 

PS.: Wenn der Eindruck über die Anzahl der Betroffenen nicht trügt, wie wäre es mit einer Zählung und einem entsprechenden Brief an Audi ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast WilliButz

Hallo,

 

da das Wasser irgendwie in die Heckklappe kommen muss, hatte ich die Idee, einfach mal Löschpapier in die Heckkklappe zu kleben und dann ohne Innenverkleidung den Wagen etwas Duschen und dann mal abwarten...

 

Kennzeichen scheidet meiner Meinung aus, da kann nicht soviel Wasser durchkommen...

 

Da ich aber noch keinen A2 habe, ist das alles nur graue Theorie;-)

 

 

LG

Willi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

 

das Problem ist folgendes, nach dem Treffen in Neckarsulm am 30.06.05 bekam ich folgende Aussage zu dem Problem des tropfenden Heckklappenschlosses.

 

1. Eine Zeit lang, gab es Probleme mit der Dichtigkeit um den Spoiler rum. Daher konnte das Wasser dort in die Heckklappe reinfliessen und über das Schloß wieder raus.

 

2. Das rund um die Heckscheibe Kleber fehlt oder an einer Stelle zuviel Kleber ist.

 

Problem kann, so nicht abgestellt werden. Denke das, dann immer eine neue Heckscheibe fällig ist.

 

Gruß Sunshine.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Zusammen,

bei mir läuft jetzt auch Wasser durch das Heckklappenschloss. :(

 

Gibt es inzwischen eine Lösung für dieses Problem???

 

Es kann für das Schloss nicht gut sein wenn es auf Dauer erheblicher Wasserbelastung ausgesetzt ist.

Folge Fett wird ausgespült -->erhöhter Verschleiß-->Funktionsausfall

 

Wo läuft eigentlich das Wasser hin, das bei geschlossener Heckklappe vom Schloss zum Schließbügel läuft ???

 

Ich habe die Befürchtung in den Kofferraum ?( ?(

 

Ich brauuuche eine Problemlösung damit mein kleiner nicht total absäuft......

 

Grüße

Audi-Fan

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

 

soweit ich weiß, hatte Sunshine das gleiche Problem und bei ihm wurde die Heckscheibe gewechselt.

 

 

Viele Grüße,

 

Harlekin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

 

wie Nichtensegen in dem anderen Thread und ich hier schon geschrieben habe, muß die Heckscheibe komplett gewechselt werden.

 

Entweder ist die Gummilippe beim Spoiler undicht oder der Kleber für die Heckscheibe nicht dick genug.

 

Daher gehe zum freundlichen und erkläre ihm das Problem und die Lösung auszusehen hat.

 

Wenn das nichts nützt, soll er sich mit Audi in Verbindung setzen, die wissen von diesem Problem und das das nur so behoben werden kann.

 

Gruß Sunshine

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

so- nach fast ZWEI JAHREN !! intensiven Beobachtens -habe immer mal- nachdem es stark geregnet hatte- die drei Stopfen unten am Blech der Heckklappe rausgezogen) muß ich vermuten, daß meine Klappe nun dicht ist. Keine Spur von Wasser.

Komisch -ich habe nichts dran gemacht, und als das Auto deswegen beim Freundlichen war, ham die gesagt, daß sie nichts festgestellt hätten......

 

 

Naja,

 

Grüße

 

Thomas

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo mamawutz,

 

wo du es sagst: Ich habe ja auch schon wieder vergessen gehabt, dass ich auch dieses Problem hatte. Ohne etwas zu tun, hat es sich bei mir irgendwie ebenfalls von selbst gelöst.

So hab ich´s am liebsten! :D

 

Gruß

Medion

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Na ja, schön, dann werden Eure Dichtungen gewachsen sein oder sich angepasst haben, Löcher haben sich mit Laub o.ä. verstopft oder andere haben sich von Verstopfung befreit oder ... :D

 

Hauptsache dicht.

 

 

PS: Falls Euch nachträglich noch was einfällt, bitte melden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Original von mullewutz

Ich bin durch dieses Thema auf das Problem aufmerksam geworden und habe bei meiner Kugel nachgesehen. Was soll ich euch sagen: Es tropft bei meinem A2 auch aus der Schlosszunge der Heckklappe! Grrrrrrrr!!!!

Auf die Lösungsvorschläge des Freundlichen bin ich schon sehr gespannt.

 

Das alte Thema wieder mal ausgraben:

Ich habe damals den Freundlichen auf die im Forum geschilderten Lösungen aufmerksam gemacht. Das war ihm nicht unbekannt. Er meinte aber, das Wasser nehme bei meiner Kugel einen anderen Weg.

 

Es wurde die an der Karosserie befindliche Dichtung der Heckklappe erneuert.

Hat mich zwar gewundert, aber der Freundliche schwor "Stein und Bein", dass danach alles dicht sei.

Ja und so war es dann auch. Bis heute alles dicht. -ORDEN-

 

Mullewutz, der meint, Goldfischen geht´s im Gartenteich besser.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo an alle

 

Die Problematik des Wassereinbruchs ist zumindest den Audi Kunden schon bekannt - Audi selbst tut sich da immer noch ein wenig schwierig und insbesondere nach Ablauf der Garantie gilt die sog. "Beweislastumkehr" und deshalb meine Bitte an euch:

 

Alle die dieses Problem bereits hatten/haben - postet dies kurz. Ich möchte nur sicherstellen, dass der Qualitätsbeauftragte nicht sagt: "Sie sind der erste mit diesem Problem". Ihr werdet also Teil meiner Verteidigungsstrategie:jaa:

 

Ich danke allen für die Mithilfe

 

 

Der Neue

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast erstens
Hallo an alle

 

Die Problematik des Wassereinbruchs ist zumindest den Audi Kunden schon bekannt - Audi selbst tut sich da immer noch ein wenig schwierig und insbesondere nach Ablauf der Garantie gilt die sog. "Beweislastumkehr" und deshalb meine Bitte an euch:

 

Alle die dieses Problem bereits hatten/haben - postet dies kurz. Ich möchte nur sicherstellen, dass der Qualitätsbeauftragte nicht sagt: "Sie sind der erste mit diesem Problem". Ihr werdet also Teil meiner Verteidigungsstrategie:jaa:

 

Ich danke allen für die Mithilfe

 

 

Der Neue

Das Problem ist nicht einfach. Denn es sind nur wenige betroffen. Also mache Fotos (wie jemand anders hier mal tat) vom Übergang, Spoiler zur Heckscheibe, wenn da ein Spalt zu sehen ist, ist es eben unwahrscheinlich, dass dieser so neu ist... Juristisch sicher ganz schwierig.

Interessensgemeinschaft, naja, das wird schwierig. Denn selbst da sind wir nicht all zu weit gekommen: Scharnier-Risse an Türen über'm Türscharnier vorn. INFOTHREAD - A2 Forum

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen