Recommended Posts

Ich möchte auf meinen gelben CS die S-Line Felge (die mit den 9 Speichen) montieren, allerdings soll sie zuvor in Wagenfarbe lackiert werden.

Der Grund für die Lackierung, erstens sind die Felgen am Felgenrand etwas angegriffen und zweitens, 3 Farben an der Seite des A2`s (gelb/schwarz/silber) finde ich vielleicht etwas zu bunt.

Andererseits, mit den imolagelben S-Linern käme der Wagen dann so`n bißchen prolo-/rennerlemäßig daher.

 

Alternativ käme auch die Porsche Cup I-Felge (7x17, ET55 zuzügl. 20mm Adapterspurplatte) infrage, sie würde mattschwarz lackiert werden, der Rand wiederum in Wagenfarbe:

Was meint Ihr ?

clip_image002.jpg.3f89fec5975bdd3971df1de617e8a1cd.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

S-Lines hat doch jeder. Da find ich Porsche schon nen ganzen Tick ausgefallener. Wenn das mit 20mm-Platten passt, würde ich das so machen. ET35 ist danach ziemlich ideal.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Da gebe ich den Nachtaktiver recht. Die S-Line Felgen sind nichts besonderes. Besonders nicht verglichen mit den Cup Felgen.

 

Für mich sind die S-Liner die schönste Kombination zum A2. Absolut stilsicher und zeitlos.

Die S-line kenne ich montiert. Die Cup sollten vielleicht mal per Photoshop montiert werden, um einen Eindruck zu gewinnen.

 

Solltest Du dich gegen die S-line entscheiden - ich nehme sie dir für 'nen Hunni ab. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast simon461

Hat Porsche nicht nen 130 Lochkreis... egal, Adapter gibt es auch dafür.

Die Felge selbst ist schick, ist aber mit 55er Einpresstiefe sehr nach aussen gewölbt. Könnte wenn die Spurplatten drauf sind etwas ausladend aussehen.

Wenn du die Möglichkeit hast würde ich erst mal eine zur Probe montieren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Diesen Thread gab's schon mal. Im Folgenden auch ein Bild hierzu.

 

https://a2-freun.de/forum/showpost.php?p=724238&postcount=12

 

 

Der ganze Thread hier:

 

https://a2-freun.de/forum/showthread.php?t=32300&highlight=gelbe+felgen

 

Meine persönliche Meinung habe ich dort auch schon kund getan :rolleyes:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

... und ich habe das Projekt mit dem gelb Pulverbeschichten aufgegeben, nachdem es keinen passenden RAL-Farbton gab.

 

Die ATS-Felgen in Silber sind auch o.k. .... und hoffentlich noch auf keinem anderen imolagelben A2 CS. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich würde auch die Cup Felgen montieren.

Allerdings würde ich statt matt ein leicht glänzendes Schwarz hernehmen, ist einfacher zu reinigen (weil feinporiger und glatter) und sieht auch besser aus (geschmackssache).

Etwa so:

 

original-felgen-porsche-cup-i-911-964-carrera-2-4%5B4%5D.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Au Mann ;), was hab`ich`n da wieder angefangen :D bin eigentlich davon ausgegangen, daß mir die Gemeinde empfiehlt die Felgen-Ikone für den A2, das S-Line-Rad, unverändert zu belassen und dran zu nageln.

Nachdem ich Kuestenbazi`s Link (das Bild) gesehen hab` find`ich das schon nicht so richtig ganz schlecht :TOP::TOP:, oder anders formuliert, das brauch` ich !!!! :) Wobei das Äußere in mattem Schwarz, hinten Gelb auch `was hat, hmmmm :kratz:

 

Die Cup-Felge in der von mir beschriebenen Farbkombi is` aber auch echt chic - eieiei, was mach` ich bloß :kratz:

 

Eines steht fest, gepulvert wird nicht - die RAL-Problematik (RAL-Töne günstig, Rest teuer) gibt`s auch bei anderen (Pulver-)Anbietern und die Haltbarkeit einer Lackierung reicht mir aus.

 

@ Kuestenbazi, auch wenn wir "farbtechnisch" nicht mehr einer Meinung sind, für den Link-Tipp nehm` ich Dich heute in mein Nachgebet auf :)

 

Nachfolgend `n Pic von einer Cup-Felge, wenn auch an einer anderen Kiste.

 

Jürgen, jetzt weiß er gar ned mehr was er machen soll :D

58933a55e4949_v-ImportierteFotos00003.jpg.d035278e5ba5939a75704e9949958fcc.jpg

  • Daumen hoch. 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich bin für schwarze Cup-Felgen mit gelbem Rand.

Ist mal was anderes und wirkt noch ne Spur sportlicher, als die s-lines.

Bin auch schon am überlegen, ob meinem CS Boxter-Räder stehen würden.:jaa:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Würde auch die Cup I vorziehen, sind ja auch am Audi 80 RS verbaut gewesen.

Die 7x17 ET 55 gibt es aber in drei verschiedenen Versionen, die mit den Endziffern 00 und 01 (Teile-Nr. vollständig: 965.362.124.00) haben eine für den 911 (VA) ausreichende Tragfähigkeit und ca. 9,3 kg Gewicht. Die vom Audi 80 hat die Endziffer 61, wiegt über 10 kg und hat eine höhere Tragfähigkeit, was wir aber für unser Kügelchen nicht brauchen. Lochkreisadapter von 5x100 auf 5x130 sind ja überall zu bekommen.

Interessant könnten aber auch die Cup II sein, sind etwas günstiger zu bekommen, da in wohl nicht so begehrt. Design ist halt Geschmacksache. Eine gute Übersicht über die diversen Porsche-Felgen findet sich überigens unter 944racing

Ich selbst finde übrigens die Gullideckel in 7x16 mit 195er Reifen auch sehr schön auf dem A2. (Habe aber noch kein Foto.)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Beachtet aber bitte, dass die Porsche-Rad/Felgen-Sätze hinten 9" breit sind. Die passen ganz bestimmt nicht in die Radhäuser des A2, zumal die Reifen dann mind. 255er sein sollten (Flankenschutz für die Felgen). D.h. bei Gebrauchtfelgen müssen 2 Sätze gekauft werden und die 9"-Felgen sind dann übrig (kann man ja dann noch einzeln verticken).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ein schnapper

 

Richtig ! Magnesium-Felgen mit Reifen sind für € 3100,-- tatsächlich ein absolutes Schnäppchen !!!!

Ansonsten liegt Ulrich natürlich richtig, 9x17 geht nicht auf`m A2.

Die 7x17 sind leicht zu bekommen.

 

Zu meinem Projekt: bin noch auf der Suche nach einem TÜV der mir das einträgt, in NRW bin ich schon fündig geworden, aber das muß irgendwie auch im Südwesten dieser Republik funktionieren.

Ich scheitere immer wieder an der Festigkeit der Felge, mangels rhetorischer Fähigkeiten ist es mir noch nicht gelungen einen TÜV`ler zu überzeugen, daß 1. ein Porsche schwerer als ein A2 ist und 2., daß man das dann auch vielleicht eintragen könne, klar, unter Mißachtung einer vielleicht bestehenden internen Vorgabe.

 

Im Moment wird´s mir gerade wieder so richtig klar, daß Vorschriften doch wichtiger im Leben sind, als `n gesunder Menschenverstand.

 

Am 13.3. bin ich auf der Retro-Classic, da sind einige der einschlägig bekannten Tuner, wenn ich da ned fündig werd`- dann schmeiß ich mein Projekt !

 

Jürgen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Tja, die TÜVler tun sich schwer.

 

Ich suche auch noch einen, der mir für meinen TR6 16" Alu-Felgen im Mini-Lite-Design einträgt, weil es

 

a) besser ausschaut

b) bessere Fahreigenschaften bringt (Fahrsicherheit)

c) die Reifenauswahl sprunghaft steigt (Massengröße).

 

Doch die TÜV-Mannen schalten auf stur bzw. würden mit diesen Felgen die H-Zulassung kippen.

 

In den USA oder auch in Holland ist das alles kein Problem.

 

Anhängend wäre das Objekt meiner Begierde in verschiedenen Farbstellungen. Innen grau lackiert und Felgenhorn poliert wäre mein Favorit.

BCP332_A.jpg.853677b1fc6636e000fce106e8fb2df6.jpg

BCP332_S.jpg.59048bbc08178684843e03facedaf713.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

 

9x17 geht nicht auf`m A2.

 

Auch mit Tieferlegung ist vieles beim A2 machbar und auch TÜV-fähig:

 

VA:

8x17 mit 205/40R17 bzw 215/40R17 oder

8x18 mit 205/35R18 oder 215/35R18

Eine Einpresstiefe von 28 bis 30 sorgt für eine weiterhin gute Spurtreue und minimiert die Anpassungsarbeiten an den Radhäusern.

 

HA:

9x17 (ET zwischen 15 und 25) mit 225/35R17 oder

8,5x17 (ET zwischen 15 und 25) mit 225/35R17 oder

8x18 (ET zwischen 20 und 30) mit 205/35R18 oder 215/35R18

 

 

Die Plastik-Radhaussinnenschalen und die Plastik-Radlaufkanten sind potentiell ein wenig anzupassen (Heißluftfön, Dremel). Bei Bedarf sind im Falle einer grossen Tieferlegung (jenseits von minus 35 mm) noch Federwegbegrenzer einzubauen.

 

Man sollte zu einer auf Tuning-Umbauten spezialisierten TÜV-Abnahmestelle gehen, dann klappt es auch mit der Eintragung.

 

1.jpg.3b35ff64b027b75a8c04462cdf5e6fca.jpg

2.jpg.0be9882e5ac8de33e5eed21133e76597.jpg

3.jpg.b3eff6962d1c9bca769d14e299d23689.jpg

4.jpg.35c31580770a2fdc77578b31108bbb98.jpg

5.JPG.0158e1d2b0ab66ae03dc3c21adddc7cb.JPG

bearbeitet von Schnelletrecker

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@ Schnelletrecker:

 

Es sieht einfach nur erbärmlich aus, wie einsam das Felgenhorn da so in der Luft steht und die Reifenflanken sich nach innen zurückziehen.

 

Auf den Bildern kann man dann sogar erkennen, wie sich schon einige Bordsteinkontakte verewigen konnten. Dafür sind Porsche-Cup-Felgen, MAE-Felgen und die schöne Kreuzspeichenfelge einfach zu schade.

 

Auf 9" breite Felgen gehören mindestens 255er, da beißt die Maus keinen Faden ab und 255er Reifen passen nicht in die Radhäuser eines A2.

 

Den A2 auch noch bearbeiten zu müssen, nur um eine so erbärmliche Optik zu erzielen, setzt dem ganzen dann aber doch noch die Krone auf.

bearbeitet von Kitzblitz

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das wirklich breiteste, was ohne Karosserieänderungen vorne und hinten mit TüV-Segen geht, ist, ratet mal, 225/35/17...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Schön, dass du uns an deinem erlesenen Geschmack teilhaben lässt ;).

 

 

Hat das Zeugs, für das du da gerade Werbung machst Nebenwirkungen ? - Vielleicht bewusstseinserweiternder Art ? .... :D

 

attachment.php?attachmentid=28808&stc=1&d=1266771532

 

Verrat mir doch mal, was das ist ! - Vielleicht verhilft's mir ja noch zu einer clubkonform korrekten Sichtweise.

 

"Breit ist geil" - (bei Zustand und Felgen - hoffentlich ist das jetzt kein Ketchup auf deinem Avatar ... ). :rolleyes:

Nachtaktiver.jpg.41ab07b20888fdafa4a5d6f4165b57d6.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich find auch, dass es bescheiden aussieht. Wollte mit meinem Post nur darauf hinweisen, dass das eben deine Meinung ist. Clubkonform gibts nicht und das ist gut so...

 

Die Geschmäcker sind nunmal verschieden. Auch bei dem Ketchup, für den ich hier Werbung mache: African Hot Sauce by Brother Bru-Bru

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ich find auch, dass es bescheiden aussieht. Wollte mit meinem Post nur darauf hinweisen, dass das eben deine Meinung ist. Clubkonform gibts nicht und das ist gut so...

 

Die Geschmäcker sind nunmal verschieden. Auch bei dem Ketchup, für den ich hier Werbung mache: African Hot Sauce by Brother Bru-Bru

 

Sorry ... habe deine Antwort wohl missverstanden. So richtig eindeutig war sie auch nicht - der Adressat war nicht klar.

 

Hatte es schon geahnt ... fast Ketchup.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ne 9er felge geht ohne probleme. habe sie vor den parabolys gehabt. mit 215/40 reifen. mit et15. bei ET25 wirds rechts eng mit der einfüllleitung fürn tank. die muss bei et25 mit fön erwärmt werden und von rund nach oval gemacht werden. dann passen et25 drauf!

 

ps: ich würde trotzdem s-line nehmen. aber dann evtl die vom alten TT. die haben 8x18 ET 33 und auch 5x100 lochkreis. dagegen sehen die porschefelgen richtig sch***** aus

 

Andi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kurzes Update: Ich habe über`n bekannten freien Opel-Händler (endlich) einen TÜV gefunden der mir das einträgt.

 

Jetzt begebe ich mich auf die Suche, Auktionsforen, Porsche-foren, aber das ist sicherlich das geringste Problem.

 

Bei den 7x17 wird`s bleiben, ich fahre auf `ner anderen Kiste noch `ne extreme Breitbereifung - sieht gut aus, ist der Fahrdynamik aber nicht förderlich.

 

Jürgen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bei interesse habe ich noch 4 Porsche Cup 1 Felgen.

Wurden schwarz Glanz gepulfert und haben das Farbige Metall Porsche Logo.

IMG_0185.jpg.1535e6c34462fb85ed37217cbe703c3f.jpg

IMG_0186.jpg.a073eca6188bc38baa43ea92967b1a14.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ich find auch, dass es bescheiden aussieht. Wollte mit meinem Post nur darauf hinweisen, dass das eben deine Meinung ist. Clubkonform gibts nicht und das ist gut so...

 

Die Geschmäcker sind nunmal verschieden. Auch bei dem Ketchup, für den ich hier Werbung mache: African Hot Sauce by Brother Bru-Bru

 

Endlich weiss ich's. Hab' wirklich gedacht, das sei das Foto aus dem Führerschein:D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Alles viiiiiel zu breit, der Kleine muß ja auch noch `n bißel forwärts kommen ;) Die Porsche-Felgen liegen nun auch schon wieder `ne Woche bei`m Lackierer, puuh, wenn das in dem Tempo weitergeht ...

 

Jürgen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Projektende ? :eek:

Zwischenzeitlich, nach schlanken 3 Monaten die Felgen lackiert bekommen, sieht prima aus. Reifen sind d`rauf. Adaptions-Spurverbreiterungen, nötig wegen Wechsel von 5x112 auf 5x130 sind auch da.

Gestern das Ganze auf den A2 nageln wollen. Ergebnis, nix is` genagelt, an der Vorderachse stößt die FK-Spurverbreiterung an den Bremsbelag (!!!) an, es fehlen ca. 3mm. :(

Als ich das erkennen musste fiel mir spontan irgend `n Fred ein wo jmd. auf diese Problematik hingewiesen hatte, kann jetz aber die Suche ned benützen, der Frust hat mich momentan voll im Griff.

Naja, irgendwie muß ich jetzt dieses aber Problem lösen, oder € 1000,-- abschreiben. Ersteres wird präferiert …

Spontan fällt mir ein:

  • Lieferant der Adapterplatten informiert, er kümmert und meldet sich, hoffentlich …
  • Adapterplatter außen 3mm abdrehen, is` aber ned ganz einfach, der Rand ist recht nah an den „Löchern“ des 5x130-Lochkreises, da hätte ich Bedenken
  • Bremsbelag, da wo er aus der Zange (heißt das Ding so ?) kommt die 3mm abfräsen, oder halt abnehmen – auf so `ne Idee kann wahrscheinlich nur ein Nichttechniker kommen, könnte lebebsgefährlich sein, wenn dadurch evtl. die Festigkeit des Belages leider, auf die Brenswirkung hat`s sicherlich keine Auswirkung, das Meiste des Belages ist ja unter der Bremszange

Sonst noch einer `ne praktikable Idee ????

Jürgen, genervt :WUEBR::WUEBR::WUEBR:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hier nocheinmal ein Bildchen, der gelbe Pfeil verdeutlicht das Problem recht gut, denke ich. Der grüne Pfeil weist auch auf den Bremsbelag

v-IMG_0693_Forum.jpg.02dbce5e3ded713925ba10715e6e36ca.jpg

bearbeitet von Breiter Popo 964
Hinweise zum Pic

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

K.A., ob das stabil und rechtlich zulässig ist:

 

Ne 5mm Distanzscheibe in A2-Format unter die Adapterplatte nehmen.

Dadurch kommt die Adapterplatte ja weiter raus. Damit es am Radlauf dann aber passt, muss die Adapterplatte dann eben 5mm dünner ausfallen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hmmm, ds wäre natürlich eine Idee, vielleicht nicht sooo ganz TÜV-konform :rolleyes:

 

Ansonsten habe ich in meinem Post natürlich Müll geschrieben, ich wollte schreiben "5x100" nicht "5x112"

 

Vielleicht gibt es auch andere Bremsbeläge - die Dinger die ich momentan fahre sind neu.

 

Jürgen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast simon461

Sind denn die Beläge am Klotz bündig mit der Metallplatte auf die sie geklebt sind?

Häufig gibt es ja einen Überstand, so daß der Belag einige Millimeter vom Rand montiert ist. Wenn es wirklich nur dieser kleine Bereich ist an dem es hakt würde ich am Schleifstein eine Rundung ins Metall schleifen.

Natürlich nur wenn der Belag nicht betroffen ist.

Sollte in Sachen Sicherheit kein Problem darstellen.

Weiß nicht wei bei Lochkreis wechsel vom TÜV geschaut wird, aber 2 Spurplatten halte ich für auffälliger.

Oder aber nen Belag suchen der an entsprechender Stelle schon gerundet ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mittlerweile telefoniere ich spätestens jeden zweiten Tag mit dem Händler, sind äußerst bemüht, klären und mühen sich !!!!

 

Sieht wohl so aus, daß die FK-Adapterplatte zwar ein Gutachten hat, aber nicht auf den A2 paßt, soll für`n Beetle sein :( Aha ...

 

Ende der Woche soll ich neue Ware bekommen, die Tour der Leiden findet `weiter in Ludwigshafen statt :(

 

Jürgen, bei`m nächsten Post mit Bildern, 3x auf Holz klopf

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hochschaufel :D

 

H&R-Adapterplatten sind von `nem anderen Lieferanten angekommen. Ich Feigling trau` mich gar ned hin :cool:

 

Am Freitag gibt`s Bilder, oder ich stell` mich auf`s A2Dach und stürz` mich in die Tiefe :D

 

Jürgen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die gute Nachricht, im Gegensatz zu FK, passen die H&R-Adapterplatten, die Schlechte, heute morgen hatte es bei uns heimelige 1,5°C und ich keine Lust die Porsche-Felgen zu montieren.

Aaaalso, wenn`s überhaupt noch jmd. interessiert :D;), im nächsten Frühjahr geth`s weiter.

 

Jürgen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Doch, ich kann :D

Nein! Kannst du nicht, jetzt sind wir alle so gespannt... Dieses Jahr muss es noch werden!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Soll ich ihm Druck machen? Sind nur knapp 30km von mir bis nach LU :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden