Jump to content

1,6 L Motor 110 PS


Guest
 Share

Recommended Posts

Hallo,

wer kann mir etwas zum 110 PS Motor sagen, wie anfällig.

 

Wie hoch sind die Steuern ?

 

Motor mit 153 t km, wie sieht es damit wohl aus ? Kann man den wohl kaufen ?

 

Habe einen gefunden mit top Ausstattung nur eben 153 t km.

 

Gruß

Gisbert

Link to comment
Share on other sites

Hallo Gisbert! 200000 Km sollten kein Problem sein. Bei Mobile sind einige gelistet, die über 200000 weg haben. Der Motor ist bis auf die Hochdruckeinspritzanlage technisch mit dem normalen 1,6`er identisch. Er veträgt aber kein E10 Benzin. (10% Bioäthanolanteil)

 

Bis die Tage! Ralf (Nupi)

Link to comment
Share on other sites

der 1.6FSI läuft und läuft und läuft ;)

was soll kaputt gehen (regelmäßige Service`s vorausgesetzt), der normale 1.6 ohne FSI ist der zuverlässigste Motor in der VW-Geschichte! daraus kann man auf den FSI schließen, dass dort ähnliches gilt

Link to comment
Share on other sites

Hmm... naja, Rumpf und Rumpfmechanik sind sicher haltbar und zuverlässig sicherlich, die halten lange. Ansonsten gibts da schon einiges an Fehlerquellen.

 

Zündspulen, Einspritzdüsen (verstopfen, fallen aus, verkoken), Saugrohrklappe bzw. dessen Aktoren (Potis die ausfallen, Stangen die brechen, ..), NOX-Sensoren und Lambdasonden die überdurchschnittlich hops gehen..

 

Gibt schon einiges was da kaputt gehn kann, vor allem auch Dinge die man nicht einfach mal so ohne weiteres sicher diagnostizieren kann wenns um die Einspritztechnik geht.

 

Allerdings läuft unser FSI bis auf Zündspulen und Lambda-/NOX-Sensor auch unauffällig.

Link to comment
Share on other sites

A2-D2 hat schon recht. An meinem Silbernen ging bei 48000 Km eine Zündspule hops! Das Auto fährt echt toll im Notprogramm! Von 110 PS sind dann ungefähr noch 10 PS übrig.

Beim Blauen ging bei 40000 Km die Lamdasonde kaputt. - Sporadischer Fehler, wurde gelöscht, Warnleuchte ging nach 1000 Km wieder an, erneut löschen, 2000 Km Ruhe. Kurz vorm TÜV ging die Leuchte wieder an. Die Sonde musste getauscht werden, da das Abgas angeblich nicht gemessen, bzw. ausgelesen werden konnte. Bei der Messung am Auspuff waren die Werte in Ordnung. Aber der gute Mann lies sich nicht darauf ein.

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

muß A2 D2 Recht geben.

Wir haben zwei A2 1,6FSI.

Bei beiden sind alle Zünspulen ersetzt, ebenfalls Saugrohr- bzw Potentiometer und NOX-sensor.

Mit Carlive Plus nicht ganz so tragisch.

Sollte jetzt nichts mehr kommen ?

Haben bei beiden jetzt über 140.000 km drauf.

Da beide absolute Vollausstattung ( einer mit RNS-E der andere mit Standheizung) werden wir die noch ein wenig

-> 250.000km oder so fahren. Gibt in der Klasse keine

Alternative.

 

Gruß

Ulrich

Link to comment
Share on other sites

Bis auf den NOX-Sensor bisher keine Probleme - bei mitlerweile über 90tkm. Selbst die Zündspulen sind bisher die ersten ...Toi Toi Toi. Kein übermäßiger Ölverbrauch, günstig in Steuer Versicherung und Verbrauch....was will man mehr :)

 

Das man evtl. mal Probleme mit der Elektrik bekommen kann, ist sicherlich kein spezifisches Problem vom FSI...das haben mitlerweile fast alle Auto's. Ist wahrscheinlich Glückssache, ob man ein "Montagsauto" erwischt hat :janeistklar:

Link to comment
Share on other sites

Am FSI geht nix kaputt, was nicht an anderen Motoren auch kaputt gehen könnte. Die Mechanik selbst ist solide, der Rest in Kleinkram. Ich sehe keinen Grund, warum so ein Motor bei entsprechender Wartung nicht 300.000km und mehr erreichen sollte...

 

Meint zumindest der Nachtaktive (welcher gerade mit einem 484.000km-Passat unterwegs war).

Link to comment
Share on other sites

Ich hatte inzwischen schon 3 def. Zündspulen, einen Riss in diesem AGR?-Rohr, einen abgerissenen Verteiler vom Kühlsystem (Motor hat es zum Glück noch überlebt.).... Und, ach ja, nen kapitalen Motorschaden bei ca. 85.000km. Fing mit ruckeln und ganz leichtem rasseln der Hydrostößel an. Und immer bei Audi in der Wartung gewesen.

Link to comment
Share on other sites

Ich hatte inzwischen schon 3 def. Zündspulen, einen Riss in diesem AGR?-Rohr, einen abgerissenen Verteiler vom Kühlsystem (Motor hat es zum Glück noch überlebt.).... Und, ach ja, nen kapitalen Motorschaden bei ca. 85.000km. Fing mit ruckeln und ganz leichtem rasseln der Hydrostößel an. Und immer bei Audi in der Wartung gewesen.

Die Hydrostößel rasseln hin und wieder schon mal,halte das für normal.Unser 1.6 FSI ( von 11/2003 - 60 TKm) läuft bisher problemlos und geht wie "Schmitz Katze", obwohl er "nur" mit Eurosuper 95 ROZ gefüttert wird.:jaa:

Grüße vom

Dieter

Link to comment
Share on other sites

@Nachtaktiver: Meiner hatte es damals dauerhaft. Service-Meister bei Audi sagte mir dass es nicht schlimm sei, solange es nicht lauter wird.... Paar Tage später Motorschaden, 9 oder sogar 11 (weiß es ncihtmehr genau) Hydros waren im Eimer.

 

@Geisti: Jo, der rennt super.... War heute auf der A31 unterwegs. Zwischen dem Emstunnel und der Abfahrt Bunde zeigte die Nadel mal kurz 220km/h. Drehzaltechnisch waren da noch gut 200 Umdrehungen drin. Fütter ihn mit SuperPlus.

Link to comment
Share on other sites

@Nachtaktiver: Meiner hatte es damals dauerhaft. Service-Meister bei Audi sagte mir dass es nicht schlimm sei, solange es nicht lauter wird.... Paar Tage später Motorschaden, 9 oder sogar 11 (weiß es ncihtmehr genau) Hydros waren im Eimer.

 

@Geisti: Jo, der rennt super.... War heute auf der A31 unterwegs. Zwischen dem Emstunnel und der Abfahrt Bunde zeigte die Nadel mal kurz 220km/h. Drehzaltechnisch waren da noch gut 200 Umdrehungen drin. Fütter ihn mit SuperPlus.

Wenn man den so hernimmt ist Super+ sicher der richtige Stoff !;)

Grüße vom

modellmotor

Link to comment
Share on other sites

Och, ab und an darf er mal frei laufen. Immer nur auf Sparflamme macht ja auch keinen Spaß. Obwohl so ein Verbrauch von unter 6 Liter auch schön ist. :)

...und das "Röhren" - besonders mit K&N -Filter - ab 5000 UpM ist ja auch ein Ohrenschmaus !:racer::jaa:

Grüße vom

Dieter

Link to comment
Share on other sites

dennoch sind hier recht wenige FSI Fahrer anwesend.. deswegen schließe ich draraus, dass die meisten zuverlässig fahren ;)

 

räusper...:cool:.

 

...werden wir die noch ein wenig

-> 250.000km oder so fahren. Gibt in der Klasse keine

Alternative.

 

genau.

ist ja noch ein wenig zeit, aber der thread "noch x jahre bis zum historischen kennzeichen" ist schon fast geschrieben ;).

Link to comment
Share on other sites

Mag sein, hatte bis jetzt nur den normalen Luftfilter. Sind diese "Sporluftfilter" nicht schädlicher für den Motor als normale?

Der für den A2 konzipierte K&N Filter ist kein "Sportluftfilter" in eigentlichem Sinn.Es handelt sich hierbei um einen Filtereinsatz, der mit der auch für Sportluftfilter verwendeten Technologie gebaut ist, d.h.statt getränktem Papier arbeitet hier eine mit Filteröl getränkte Baumwollmatte. Dadurch "atmet" der Motor freier und der Filter muß nicht gewechselt werden.Er wird gewaschen und vor dem Einbau mit Filteröl getränkt.Es wird von einigen "Experten" behauptet, dass das Filteröl den Luftmengenmesser außer Gefecht setzt. Racimex, bzw. K&N weist durch eingehende Versuche nach, dass diese Behauptung nicht zutrifft.Ich habe den Filter nun fast 50TKm drin und bisher keinerlei Probleme damit.:racer:

Grüße vom

modellmotor

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.