Jump to content

Unterschiede AMF zu BHC


jungerA2ler
 Share

Recommended Posts

die Suchfunktion hat mir nicht sinnvoll weitergeholfen....:jaa:

 

Hat jemand einen Vergleich von 1.4 TDI AMF (Euro 3) zu 1.4 TDI BHC (Euro 4)?

 

Kann etwas zu den unterschieden der Motoren bezüglich:

 

-Akustik

-Geräusche beim anlassen im Winter

-zeit zum vorglühen

 

gesagt werden?

 

Gruß

jungera2ler

Link to comment
Share on other sites

den PTC Zuheizer gab´s aber doch auch schon beim AMF

Das mit Euro 4 hat damit doch nicht´s zu tun.

 

Mir geht´s nicht um´s technische (andere Düsen, gekühlte AGR ect. ist mir klar)

 

aber wie kommt´s beim Fahrer an?

Link to comment
Share on other sites

Guest Audi TDI
Ich weiß das der BHC einen Elektrischen zuheizer hat! Deswegen ist die Umrüstung zur standheizung bei ihm nicht möglich ;) deswegen auch EURO4 ;)

 

Sorry aber das ist echt absolut falsch, denn Euro 4 hat nichts mit dem Dieselzuheizer/der Standheizung zu tun.

 

Unterschiede meines Wissens im Turbo, wassergekühlte AGR, Ladedruckregelung gänzlich anders ausgeführt.

 

Der BHC klingt meiner Meinung nach etwas sanfter als der AMF, kann mit der unterschiedlichen Verdichtung zusammenhängen, denn Abgasstrangseitig sind beide gleich aufgebaut. Startverhalten v.a. im Winter daher etwas weniger rumpelig. Vorglühzeit kam mir immer kürzer vor als beim AMF, liegt wohl an der unterschiedlichen Ansteuerung der Glühkerzen über ein eigenes Stg.

Link to comment
Share on other sites

Vorglühzeit kam mir immer kürzer vor als beim AMF, liegt wohl an der unterschiedlichen Ansteuerung der Glühkerzen über ein eigenes Stg.

 

Das Steuergerät für Glühzeitautomatik gibts nur beim ATL. Der BHC hat wie der AMF ein stinknormales Vorglührelais.

 

Die Vorglühzeit lässt sich im MWB 12 auslesen. Wenn bei beiden Fahrzeugen die gleiche Kühlmitteltemp. in Feld 4 angezeigt wird, könnte man mal AMF und BHC vergleichen.

 

Gruß

Thomas

Link to comment
Share on other sites

Ich habe den Eindruck, dass der BHC nur minimalst vor- und dafür länger nachglüht.

 

Richtig wahrnehmbar ist die Vorglühleuchte nur unter -10Grad, ich hatte bisher noch niemals Probleme mit dem Anspringen, auch nicht bei 25Grad miesen. Technische Details, die dazu führen muss ich leider auch schuldig bleiben.

Link to comment
Share on other sites

Irgendwo hab ich dazu mal was geschrieben, finds aber grad nicht.

 

AMF und BHC sind im Grunde identisch. Der BHC wurde lediglich mit einigen Tricks auf bessere Abgaswerte getrimmt, indem manche Bauteile weiter verbessert oder Verfeinert wurden.

 

Größere Unterschiede gibts nur zwischen 75PS und 90PS, aber nicht zwischen den 75PS-Varianten - zumindest wenn man die Kenndaten sowie Funktionsprinzip einzelner Bauteile betrachtet (abgesehen von der Abgasnorm).

 

Man könnte mit überschaubarem Aufwand einen AMF zu einem BHC umrüsten (kosten mal außen vor). Einen AMF/BHC zu einem ATL umrüsten ist aber etwas aufwendiger bis unmöglich (da anderer Rumpfmotor zwischen AMF/BHC zu ATL - die Unterschiede kenn ich leider nicht).

 

Unterschiede meines Wissens im Turbo, wassergekühlte AGR, Ladedruckregelung gänzlich anders ausgeführt.

 

Der BHC klingt meiner Meinung nach etwas sanfter als der AMF, kann mit der unterschiedlichen Verdichtung zusammenhängen, denn Abgasstrangseitig sind beide gleich aufgebaut. Startverhalten v.a. im Winter daher etwas weniger rumpelig. Vorglühzeit kam mir immer kürzer vor als beim AMF, liegt wohl an der unterschiedlichen Ansteuerung der Glühkerzen über ein eigenes Stg.

 

Die Ladedruckregelung vom AMF und vom BHC ist nicht so verschieden. Der Unterschied ist, dass beim AMF sämtliche Ventile in separaten Bauteilen ausgeführt sind und beim BHC alle Bauteile in einem Bauteil zusammengefasst sind (dem Magnetventilblock). Zwar gibts kleine Unterschiede, aber im Grunde tun die einzelnen Bauteile das gleiche wie der Magnetventilblock. Vielleicht lehne ich mich damit zu weit aus dem Fenster, aber dem AMF könnte man vielleicht sogar einen Magnetventilblock einbauen, wenn man die Kabelstränge der einzelnen Ventile in einen Stecker umpinnen würde.

 

Die Turbos selbst sind auch identisch (Turbine, Turbinengehäuse, Kenndaten -> beide vom Typ GT1544S). Der einzige Unterschied liegt in der Ausführung des Abgaskrümmers. Das ist aber nur in der unterschiedlichen Abgasrückführung (nicht gekühlt beim AMF und wassergekühlt beim BHC) begründet.

 

Die Verdichtung von AMF und BHC sind ebenfalls identisch. Auch der Ladedruck zwischen AMF und BHC ist gleich.

 

Wie gesagt, die Unterschiede sind in verfeinerten und weitergedachten Ausführungen zu finden. Da wäre nochmal im Überblick:

 

 

  • Der BHC (und der ALT) verfügt über einen Unterdruckvorratsbehälter. Der Speichert den Unterdruck, jedoch weiß ich nicht ob der Unterdruck nur im Betrieb gehalten wird oder auch wenn man den Motor aus macht. Vermutlich unterstützt dieses Bauteil die Funktion des Magnetventilblocks besser oder es sorgt dafür, dass beim Motorstart schon ausreichend Unterdruck anliegt um das System gleich von vorne weg besser zur regeln können, was in besseren Abgaswerten und einen weniger holprigen Starvorgang resultieren könnte.*
  • Die Magnetventile des Unterdrucksystem sind beim AMF noch in einzelnen Bauteilen ausgeführt (N293, N18, N75). Beim BHC (und ATL) in einem Bauteil im Magnetventilblock, jedoch heißt dort das N293 einfach N211, erfüllt aber die gleiche Funktion.
  • Die Motorsteuergeräte jedes Motors sind natürlich mit unterschiedlicher Software beschrieben, die an die jeweiligen Anforderungen angepasst sind (Funktionsweisen, Kennfelder etc.).
  • Die Abgasrückführung ist beim AMF ein einfaches Blechrohr. Beim BHC (und ATL) sind es aufwendigere Rohre, die das heiße Abgas durch einen mit Kühlwasser gekühltem Wärmetauscher leitet. Dieses Bauteil braucht mehr Platz, was in folgendem Unterschied resultiert:
  • Der Abgaskrümmer des Turboladers ist beim AMF vom Turbo abschraubbar, da es baulich genug Platz hat. Der Abgaskrümmer des BHC (und ATL)-Turbolader ist aber fest am Turbo dran, weil die AGR etwas aufwendiger ist und die Führung der Abgase hier konstruktiv anders gelöst wurde.
  • Die PumpeDüse zwischen AMF und BHC (und ATL) sind unterschiedlich. Ich hab leider keine genauen Kenndaten, aber soweit ich das noch in Erinnerung habe sind die Einspritzdrücke beim BHC und ATL höher, ggf. weitere Details verbessert. Jedenfalls ist die Zerstäubung feiner. Das resultiert in einer besseren Verbrennung, was hauptsächlich die Ursache sein dürfte, dass der AMF etwas rauer läuft als der BHC. Auch ist das ein weiterer Grund für bessere Abgaswerte.
  • Ladeluftstrecke+, Ladeluftkühler+, LMM, Ladedrucksensor+ sind bei den 75PS-Varianten identisch.
  • Der AMF hat eine Saugrohrklappe, die mit Unterdruck geregelt wird. Der BHC (und der ATL) hat eine elektrische Saugrohrklappe, da die sich wesentlich feiner und ohne Verzögerung gesteuert werden kann.
  • Das AGR-Ventil ist bei AMF und BHC ebenfalls über das Unterdrucksystem gesteuert. Die Bauteile sind leicht anders ausgeführt. ATL ist hier wie beim BHC.
  • Im Zahnriementrieb gibts noch leichte Unterschiede zwischen AMF / BHC / ATL was den ZR-Spanner anbelangt.
  • Glühkerzen, Ölkühler+, Kolben+, Motorrumpf+/Kurbelgehäuse+, Zylinderkopf, Pleuel, Pleuellager+, WaPu, Tandempumpe, Ventildeckel, Kurbelgehäuseentlüftung und viele andere Einzelteile sind beim AMF , BHC und ATL identisch oder haben zumindest identische Kenndaten.
  • Das Kühlsystem samt Kühler, Kühlerlüfter, Thermostat ist ebenfalls bei AMF BHC und ALT identisch.

 

Teile die vom ATL abweichen hab ich mal noch mit nem + gekennzeichnet sofern im Text nicht darauf eingegangen wird. Auf den ANY (1.2TDI einzugehen ist zu aufwendig, da hier die meisten Teile die den Motor ausmachen sowieso anders sind.

 

 

Wenn man einen defekten BHC hat bei dem z.B. der Rumpf hinüber ist könnte man sich eigentlich einen AMF kaufen und den BHC damit reparieren (oder umgekehrt) - kommt aber ganz drauf an was kaputt ist.

 

 

Ähnliche Themen:

ATL-Turbo Verschlauchung - Wirkung und Vergleich zum 1.2 - A2 Forum

Unterschied 75/90 PS TDI - A2 Forum

 

 

* Da fällt mir ein, dass eine Undichtigkeit in diesem Bauteil oder dem Schlauch dorthin eventuell eine Ursache für diesesoder dieses Problem sein könnte :confused:

 

 

Edit: Hab den Text nochmal bisschen korrigiert.

Edited by A2-D2
  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

Ich habe den Eindruck, dass der BHC nur minimalst vor- und dafür länger nachglüht.

 

Richtig wahrnehmbar ist die Vorglühleuchte nur unter -10Grad, ich hatte bisher noch niemals Probleme mit dem Anspringen, auch nicht bei 25Grad miesen. Technische Details, die dazu führen muss ich leider auch schuldig bleiben.

 

Ich glaub deiner wird nur nie kalt :D meiner Glüht schon bei 0° ein paar Sek vor... mit den neuen Glühkerzen gehts zwar schneller aber man sieht die Lampe schon ^^

Link to comment
Share on other sites

Irgendwo hab ich dazu mal was geschrieben, finds aber grad nicht.

 

AMF und BHC sind im Grunde identisch. Der BHC wurde lediglich mit einigen Tricks auf bessere Abgaswerte getrimmt, indem manche Bauteile weiter verbessert oder Verfeinert wurden.

 

Wirkliche Unterschiede gibts nur zwischen 75PS und 90PS, aber nicht zwischen den 75PS-Varianten - zumindest wenn man die Kenndaten sowie Funktionsprinzip einzelner Bauteile betrachtet (abgesehen von der Abgasnorm) betrachtet.

 

Man könnte mit überschaubarem Aufwand einen AMF zu einem BHC umrüsten (kosten mal außen vor). Einen AMF/BHC zu einem ATL umrüsten ist aber nicht so ohne weiteres möglich.

 

 

 

Die Ladedruckregelung vom AMF und vom BHC ist nicht so verschieden. Der Unterschied ist, dass beim AMF sämtliche Ventile in separaten Bauteilen ausgeführt ist und beim BHC alle Bauteile in einem Bauteil zusammengefasst sind (dem Magnetventilblock). Zwar gibts kleine Unterschiede, aber im Grunde tun die einzelnen Bauteile das gleiche wie der Magnetventilblock. Vielleicht lehne ich mich damit zu weit aus dem Fenster, aber dem AMF könnte man vielleicht sogar einen Magnetventilblock einbauen, wenn man die Kabelstränge der einzelnen Ventile in einen Stecker umpinnen würde.

 

Die Turbos selbst sind auch identisch (Turbine, Turbinengehäuse, Kenndaten -> beide vom Typ GT1544S). Der einzige Unterschied liegt in der Ausführung des Abgaskrümmers. Das ist aber nur in der unterschiedlichen Abgasrückführung (nicht gekühlt beim AMF und wassergekühlt beim BHC) begründet.

 

Die Verdichtung von AMF und BHC sind ebenfalls identisch. Auch der Ladedruck zwischen AMF und BHC ist gleich.

 

Wie gesagt, die Unterschiede sind in verfeinerten und weitergedachten Ausführungen zu finden. Da wäre nochmal im Überblick:

 

-> Der BHC (und der ALT) verfügt über einen Unterdruckvorratsbehälter. Der Speichert den Unterdruck, jedoch weiß ich nicht ob der Unterdruck nur im Betrieb gehalten wird oder auch wenn man den Motor aus macht. Vermutlich unterstützt dieses Bauteil die Funktion des Magnetventilblocks besser oder es sorgt dafür, dass beim Motorstart schon ausreichend Unterdruck anliegt um das System gleich von vorne weg besser zur regeln können, was in besseren Abgaswerten und einen weniger holprigen Starvorgang resultieren könnte.*

 

-> Die Magnetventile des Unterdrucksystem sind beim AMF noch in einzelnen Bauteilen ausgeführt (N293, N18, N75). Beim BHC (und ATL) in einem Bauteil im Magnetventilblock, jedoch heißt dort das N293 einfach N211, erfüllt aber die gleiche Funktion.

 

-> Die Motorsteuergeräte jedes Motors sind natürlich mit unterschiedlicher Software beschrieben, die an die jeweiligen Anforderungen angepasst sind (Funktionsweisen, Kennfelder etc.).

 

-> Die Abgasrückführung ist beim AMF ein einfaches Blechrohr. Beim BHC (und ATL) sind es aufwendigere Rohre, die das heiße Abgas durch einen mit Kühlwasser gekühltem Wärmetauscher leitet. Dieses Bauteil braucht mehr Platz, was in folgendem Unterschied resultiert:

 

-> Der Abgaskrümmer des Turboladers ist beim AMF vom Turbo abschraubbar, da es baulich genug Platz hat. Der Abgaskrümmer des BHC (und ATL)-Turbolader ist aber fest am Turbo dran, weil die AGR etwas aufwendiger ist und die Führung der Abgase hier konstruktiv anders gelöst wurde.

 

-> Die PumpeDüse zwischen AMF und BHC (und ATL) sind unterschiedlich. Ich hab leider keine genauen Kenndaten, aber soweit ich das noch in Erinnerung habe sind die Einspritzdrücke beim BHC und ATL höher, ggf. weitere Details verbessert. Jedenfalls ist die Zerstäubung feiner. Das resultiert in einer besseren Verbrennung, was hauptsächlich die Ursache sein dürfte, dass der AMF etwas rauer läuft als der BHC. Auch ist das ein weiterer Grund für bessere Abgaswerte.

 

-> Ladeluftstrecke+, Ladeluftkühler+, LMM, Ladedrucksensor+ sind bei den 75PS-Varianten identisch.

 

-> Der AMF hat eine Saugrohrklappe, die mit Unterdruck geregelt wird. Der BHC (und der ATL) hat eine elektrische Saugrohrklappe, da die sich wesentlich feiner und ohne Verzögerung gesteuert werden kann.

 

-> Das AGR-Ventil ist bei AMF und BHC ebenfalls über das Unterdrucksystem gesteuert. Die Bauteile sind leicht anders ausgeführt. ATL ist hier wie beim BHC.

 

-> Im Zahnriementrieb gibts noch leichte Unterschiede zwischen AMF / BHC / ATL was den ZR-Spanner anbelangt.

 

-> Glühkerzen, Ölkühler+, Kolben+, Motorrumpf+/Kurbelgehäuse+, Zylinderkopf, Pleuel+, Pleuellager+, WaPu, Tandempumpe, Ventildeckel, Kurbelgehäuseentlüftung und viele andere Einzelteile sind beim AMF , BHC und ATL identisch oder haben zumindest identische Kenndaten.

 

-> Das Kühlsystem samt Kühler, Kühlerlüfter, Thermostat ist ebenfalls bei AMF BHC und ALT identisch.

 

Teile die vom ATL abweichen hab ich mal noch mit nem + gekennzeichnet sofern im Text nicht darauf eingegangen wird.

 

 

Ähnliche Themen:

ATL-Turbo Verschlauchung - Wirkung und Vergleich zum 1.2 - A2 Forum

Unterschied 75/90 PS TDI - A2 Forum

 

 

* Da fällt mir ein, dass eine Undichtigkeit in diesem Bauteil oder dem Schlauch dorthin eventuell eine Ursache für diesesoder dieses Problem sein könnte :confused:

 

Donnerwetter A2-D2.:)

Das nenne ich Sachkompetenz !

 

:TOP:

 

so long

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

  • 1 year later...

alter thread mit weiterer frage:

 

kann bei einem motorendefekt ein AMF einfach durch den BHC ausgetauscht werden?

was muss ggf. mit getauscht werden?

ich habe zwei angebote: AMF für 1444€ und BHC für 1390€

der BHC hat eine deutlich geringere laufleistung.

motoren sind beide generalüberholt, allerdings weiß ich nicht ob die PDs dabei sind.

Link to comment
Share on other sites

Die unterschiede betrefen auch Kabelbaum, Steuergerät etc siehe

post #8 vom A2-d2

Es würde also kein einfaches plag and play werden, sondern

doch recht umfangreich und teurer.

 

Kolbenkipper gibt es immer am obersten und untersten Totpunkt.

Also dort wo es von der Aufwärtsbewegung zur Abwärtsbewegung

und umgekehrt kommt.

Die geschwindigkeit geht dabei gegen null und der am Öl aufschwimende

Kolben berührt kurzzeitig den Zylinder.

Deshalb ist der verschleis der Zylinderwände immer nur an den

umkehrpunkte am größten.

 

Der rechte Zylinder hat hinten diese schwarzen (Fress)Spuren

(typisch passend 90° vom Kolbenbolzen)

Wenn der Kreuzschliff nicht zu erkennen ist, dann ist da etwas

passiert was im mormalfall nicht passieren sollte.

 

Oder es sind Russpuren (sollte sich reinigen lassen)der beim

Verbrennungsprozess entsteht.

Durch abgenutze Kobenringe oder verformte (Überhitzung) Kolben

entweicht die Explosion an den Kolbenringe vorbei.

Edited by famore
Link to comment
Share on other sites

zwangsläufig müssen alle(?) Zylinder gehont werden, die frage ist

nur ob die beschädigungen nicht zu tief sind.

Das kann dir nur ein Motorintstansetzer sagen.

Es würden dann übermass Kolben und Kolbenringe verbaut werden.

 

Was war die Ursache?

Mangelschmierung oder überhitzung durch Wasserverlust?

Link to comment
Share on other sites

bin mir nicht sicher, denke es war fehlendes kühlwasser.

mehr weiß ich dienstag/mittwoch. das bild ist nicht von meinem motor.

aber man hat mir 2009 ein ähliches bild gezeigt. allerdings weiß ich nicht,

ob es bei meinem motor auch wirklich so aussah/aussieht....

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

  • Aktivitäten

    1. 3

      Ganzjahresreifen? Reifengröße und passende Felge?!

    2. 11

      Traggelenkausdrücker

    3. 3

      Ganzjahresreifen? Reifengröße und passende Felge?!

    4. 11

      Traggelenkausdrücker

    5. 3

      Ganzjahresreifen? Reifengröße und passende Felge?!

    6. 3

      Ganzjahresreifen? Reifengröße und passende Felge?!

    7. 17

      Wärmeschutzblech 8Z0 407 722 A, nicht im ETKA auffindbar

    8. 3

      [1.4 TDI AMF] Teilenummer Kupplungsnehmerzylinder Anschlussleitung?

    9. 17

      Wärmeschutzblech 8Z0 407 722 A, nicht im ETKA auffindbar

    10. 17

      Wärmeschutzblech 8Z0 407 722 A, nicht im ETKA auffindbar

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.