shaii100

Stoßstange hinten steht ab, was tun ???

Recommended Posts

Hallo,

bin seit gestern Besitzer eines TDI's hab bei meiner Kugel bemerkt das bei der hinteren Stostange die linke Ecke ein bischen absteht, die Kugel hatte noch nie einen Unfall... Denke das hat was mit dem Stoßstangenhalter zu tun.

Wie kann ich da Abhilfe leisten ????

 

 

TIM

A2.jpg.bcf7b9e56df316112d34910e71d9716a.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich würde die Stoßstange mal komplett demontieren und mir anschauen, wie es darunter so aussieht.

Der von dir gezeigte Effekt entsteht übrigens auch wenn man mit was Größerem etwas unsaft frontal hinten gegen den A2 rempelt ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hatte das gleiche Problem. Einer hat mich angerämpelt, ohne Lackschaden.

 

Der Stossfänger lässt sich aber wieder vermitteln. Gruß Harry ;).

 

p.s.: Der Stossfänger ist seitlich zweimal in einem Halter eingeklipst.

bearbeitet von fmbw10
p.s.: zugefügt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ist deinem einer auf dem Parkplatz hintenrein gefahren? Oder ist der Vorbesitzer selber beim Rückwärtsfahren irgendwo angestossen? Bei meinem sieht es ähnlich aus...

Da gibt es so Haltenasen im Kunststoff, die ausreissen, wenn sich der Stossfänger beim (leichten) Anprall nach aussen wölbt. Dann steht das Ganze einfach etwas ab. Vielleicht hilft eine kräftige Massage (einfach mal mit der Hand hineindrücken). Für 100%ige Wiederherstellung braucht es wohl ein ganzes neues Kunststoffteil, leider.

 

Grüsse Markus

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Glückwunsch zum nächsten A2! Aktualisiere mal bitte dein Profil.

 

blacky1.2 hat das richtig erklärt. Kann man in der Regel wieder so anbringen, dass es nicht so ausschaut. Erfordert aber u.U., dass man die Stoßstange auf dieser Seite erst mal komplett aus der Führung nehmen muss. Dafür muss man das Auto aufbocken, Radlauf innen raus nehmen und einige Schrauben lösen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Oder wie es einst einer der Amigos an meiner Kugel gemacht hat:

Kräftig mit der flachen Hand draufhauen. Dann wars wieder eingerastet...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geht auch nicht immer und ggf. macht man damit dann nur noch mehr kaputt (die Haltelasche der Stoßstange reißt dann ggf. (ganz) ein) ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Da wir uns ja relativ einig sind, dass das da nicht ohne Fremdeinwirkung entsteht und somit wohl entgegen anderer Angaben sehr wohl ein wie auch immer geartetet Unfall ursächlich ist, würde ich erstmal schaun wie hinten der Rest untendrunter aussieht. Die Kunststoffverkleidung hält erstaunlich was aus, dazu noch ein wenig Politur...

Hat dazu den Vorteil das man, insofern alles in Ordnung, das Ganze wieder ordentlich montieren kann.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das "Problem" haben zwei meiner A2 auch. Habe wegen der Entlüftungsgitter (Wasser im Kofferraum) mal den Stossfänger demontiert. Beim Einbau war der Fehler nicht zu korrigieren, leider. Ich meine mich erinnern zu können, dass an dieser Stelle eine Schraubverbindung nicht ausrteichend hielt, weil da eine dieser Blechmuttern nichts taugte und der Anpressdruck nicht ausreichte um die Teile formgenau zusammen zu halten. Ein Rempler ist möglicherweise noch nicht einmal vonnöten um diese Passungenauigkeit zu bewirken. Die Spannung des Kunststoffteils könnte möglicherweise zu stark für diese unterdimensionierte Verbindung sein. Schließe aber auch nicht aus, dass da eine Nase im oberen Teil sitzen müßte, weil unten im Stossfänger ist ein Schlitz von ca. 1,5 cm Länge zu sehen. Da ich bald Stossdämpfer hinten einbaue, schaue ich mir das nochmal an und mache ein paar Bilder.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Alles Schmarrn ;). Draufhauen und gut. Da ist nur der Haken an der Seite aus der Halterung...

 

Dann frag mal peha, obs bei ihr mit reindrücken funktioniert hat :rolleyes:

 

Kann klappen, muss aber nicht....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Alles Schmarrn ;). Draufhauen und gut. Da ist nur der Haken an der Seite aus der Halterung...

 

wer macht es bei meiner Stoßstange -beim JT vielleicht?:cool:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bekommst du nix aufn Teller oder warum kannst du das nicht selbst? :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Alles Schmarrn ;). Draufhauen und gut. Da ist nur der Haken an der Seite aus der Halterung...

 

Sorry :), sind zwei, ...einmal im Bereich der Spitze und dann noch unter der Heckleuchte.

 

Deshalb gehören vor dem "Draufhauen" alle (!) Anbindungsschrauben im Radlauf gelöst.

 

Andernfalls könnten die beiden Rastnasen der Halterungen bei dem Versuch erstens brechen

oder aber die Vierkantlöcher im Stossfänger ausfranzen, ...und dann wird's wirklich teuer!

 

Gruß Harry ;).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das Video ist von einem hochgeschätzten Forumskollegen. Zwei Beiträge über dir. Klar ist das prozesskonform. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe mir schon fast gedacht, dass das jemand aus dem Forum ist, weil viele A2 Videos im Profil sind.

 

Von innen kann man nicht drücken, wenn die Radhausschalle draußen ist?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden