Jump to content

90PS-TDI: worauf soll ich achten?


DerTimo
 Share

Recommended Posts

Hallo allerseits!

Ich möchte mir am Wochenende einen A2 mit der 90PS TDI-Maschine angucken, EZ soll 01/2005 sein, Kilometerstand 93.000.

 

Was habt ihr (abseits von den bekannten A2-Macken) für Tipps, worauf ich im Zusammenhang mit diesem Motor achten sollte?? Turbolader, Getriebe, irgendwas?!

 

Gruß Timo

Link to comment
Share on other sites

Und mal so vorsichtig hinterfragen, ob der Wagen denn auch immer ordentlich warm gefahren wurde. Denn der ATL-Turbolader mag es gar gar nicht, wenn er kalt getreten wird.

 

Und auf die, wie immer am A2, unterforderden hinteren Bremsen, hier eben mit Scheiben, achten.

 

Ansonsten ist am 90PSler nix aussergewöhnliches dran. Ist halt auch nur ein A2 ;)

Link to comment
Share on other sites

Das mit dem Bremsscheiben ist mir bekannt, aber auf was genau soll ich beim VTG-Turbo achten?! Oder hat der schlicht eine begrenzte Lebensdauer? Bin auch schon übers Thema Zweimassenschwungrad gestolpert...

 

Mir gehts halt drum, daß ich nicht in absehbarer Zeit mit großer Wahrscheinlichkeit mit nennenswerten Reparaturkosten konfrontiert werde...bin bei solch "Exoten" stets etwas vorsichtiger. Immerhin ist es ja ein "spätes" Exemplar, was mir die Hoffnung gibt, daß evtl Kinderkrankheiten beim ATL auskuriert wurden...

Edited by DerTimo
Link to comment
Share on other sites

Naja, in den Turbo reingucken kannste eh' nicht.

 

Wenn Du Dir das Thema "Turbo-Tausch beim 90PSler" raussuchst, dann siehst Du selbst, dass es da kein "Mindesthaltbarkeitsdatum" gibt. Einige Turbos haben sich schon bei <30tkm zerlegt, mein Turbo hielt 191tkm. Und da war der Ausfall durchaus auch durch den Chip bei 185tkm etwas "unterstützt".

 

Also keine Angst vor dem Turbo. Wenn der Vorbesitzer den Wagen einigermaßen warmgefahren hat, dann passt das eigentlich schon...

 

ZMS ist bei meinem Wägelchen immer noch i.O., aber auch hier gibt es keine konkreten Werte, wann das Ding kaputtgehen soll.

 

 

Mein Tip, der eigentlich bei jedem Gebrauchtwagenkauf gilt: Nicht die letzte Mark in das Auto stecken, sondern so 500-1000 Euronen für eventuelle Reparaturen in Reserve haben...

Link to comment
Share on other sites

Mein Tip, der eigentlich bei jedem Gebrauchtwagenkauf gilt: Nicht die letzte Mark in das Auto stecken, sondern so 500-1000 Euronen für eventuelle Reparaturen in Reserve haben...

 

die kann man ja vorher versuchen runterzuhandeln:D;)

Link to comment
Share on other sites

Schau bitte auch auf der rechten Seite hinterm/neben dem Zylinderkopfdeckel mal hin. Da siehst Du die Unterdruckdose des AGR-Ventils. Bei dieser Laufleistung sollte da alles noch nusstrocken sein. Ölauflagerungen in diesem Bereich sprechen für Undichtigkeiten ums AGR-Ventil oder es kommt von der Kopfdeckeldichtung. Da kann man dran rummäkeln.

Link to comment
Share on other sites

Hallo allerseits!

Ich möchte mir am Wochenende einen A2 mit der 90PS TDI-Maschine angucken, EZ soll 01/2005 sein, Kilometerstand 93.000.

 

Was habt ihr (abseits von den bekannten A2-Macken) für Tipps, worauf ich im Zusammenhang mit diesem Motor achten sollte?? Turbolader, Getriebe, irgendwas?!

 

Gruß Timo

 

Auf Grund des hohen Drehmoments vom 90 PS Diesel ist es immer ratsam Getriebe,ZM und Gleichlaufgelenke zu ueberpruefen.

Bei Letzterem,einfach einmal links und rechts bis zum Anschlag einlenken und dosiert!!! beschleunigen.

Es sollte nichts klackern,oder dröhnen.

Im Leerlauf an der Kupplungsglocke horchen,vielleicht auch mit Sthetoskop.

ZM sollte nicht klappern.

Der Tipp von Guenter Herrmann mit dem Lader ist auch richtig.

ZM,Getriebe und VTG LAder sind teure E-Teile.

Vielleicht Jemanden mit Erfahrung mitnehmen.

Ein verschlissenes ZM klingt ganz anders wie ein Ausruecklager.

Viel Erfolg.

Der 90 PS macht viel Freude.:)

 

so long

Link to comment
Share on other sites

Hi Timo,

 

lass dir nicht soviel Sorgen machen.

 

Auto starten, kommt ne kleine blaue Wolke alles okay. Große Wolke ist das Lager vom Lader schon recht fertig. Standzeit ist dabei auch nen Faktor.

Motor muss im allgemeinen Trocken sein, AGR und Ladeluftschläuche sind gute Hauptkandidaten.

Beim Beschleunigen musser kicken, ansonsten ist es kein ATL.

 

Tipp: Wann war der letzte Service, wie voll ist das Öl ... dann haste deinen Ölverbrauch vom TL.

 

Je nach anstehendem TÜV sind hinteren Scheiben ein Faktor. ZR muss man nicht auf den Kilometer genau bei 120tkm wechseln, aber so nach 6 bis 8 Jahren wäre gut.

 

Achso ... mein ATL braucht maximal 2 Hübe um bei 5°C anzuspringen. Schlüssel drehen es gibt nen Schlag und er läuft...

 

Viel Erfolg beim kaufen. Ich würds tun.

Link to comment
Share on other sites

Danke für eure Mühe!

Ich werde den Besichtigungstermin wohl absagen.

Hauptgrund ist schlichtweg der VTG-Turbolader, in den man ja nunmal tatsächlich nicht reingucken kann. Dieser Punkt bereitet mir von Anfang an Bauchschmerzen, und quasi wie ein Wink mit dem Zaunpfahl kam heute ein neuer Eintrag im Turboladerschadenthread dazu :rolleyes: Da hat auch alles aufmunternde in diesem Thread nicht mehr geholfen :D

 

Technisch würde mich der Motor reizen, in Sachen Portokasse ist es mir aber schlicht zu riskant (und im Ernstfall zu heftig ;))

Ich lauf gleich mal runter zum Parkplatz und sag meinem A2, daß er noch etwas länger bleiben darf :)

 

Gruß Timo

Edited by DerTimo
Link to comment
Share on other sites

Feigling!

 

Wenn es danach ginge, darfste kein Auto fahren, denn an jedem Auto kann was kaputt gehen.

 

In der Liste stehen keine 30 defekte Lader. Bedeutet bei 7416 gebauten 90PSlern, der allerallergrößte Teil der 90 PSler fährt noch mit erstem Lader...

Edited by A2-s-line
Link to comment
Share on other sites

Nana.

Da wollen wir doch mal eine "echte" Prozentzahl machen:

253 aktive (>5 Posts) Nutzer des Forums haben angegeben, dass sie einen 90 PS TDI haben.

D.h. 8,43% aller 90PS-TDIs haben schon mal schwere Probleme gemacht – soweit es hier angegeben wurde. Das ist eigentlich immer noch eine recht gute Zahl, wenn die "Dunkelziffer" nicht allzu groß ist.

Link to comment
Share on other sites

Ich rechne auch nicht direkt mit dem Ableben des Turbos - aber es kann mir niemand vorhersagen, ob er bis weit über 200.000 hält, oder ob er sich wenige Wochen nach dem Kauf in Rauch auflöst.

Hat in dem Fall auch weniger mit "feige" zu tun als vielmehr mit dem finanziellen Risiko - für das, was ein neuer Turbo samt Einbau kosten würde, kann ich meinen A2 einmal durchreparieren lassen ;)

 

Aber noch ist nicht aller Tage abend, der Termin steht noch...vielleicht überzeugt mich die Besichtigung ja doch vom Gegenteil :)

Link to comment
Share on other sites

so wie meiner :]

 

Und meiner, los ran an den Speck, die Chance kommt nicht wieder.

 

Ich hab ja schon den 2. TDI, Turboladerprobleme hatte ich mit beiden nicht.

 

D.h. 8,43% aller 90PS-TDIs haben schon mal schwere Probleme gemacht

 

Danke Jungs.

 

Bin ja auch bei 180tkm mit dem ersten Lader.

 

Wie kane mal meinte: "Die sterben doch nur wegen Lecks in der Verschlauchung, weil der Lader durch überdrehen den Verlust ausgleichen kann." - Da wird was dran sein.

Link to comment
Share on other sites

Ich rechne auch nicht direkt mit dem Ableben des Turbos - aber es kann mir niemand vorhersagen, ob er bis weit über 200.000 hält, oder ob er sich wenige Wochen nach dem Kauf in Rauch auflöst.

Hat in dem Fall auch weniger mit "feige" zu tun als vielmehr mit dem finanziellen Risiko - für das, was ein neuer Turbo samt Einbau kosten würde, kann ich meinen A2 einmal durchreparieren lassen ;)

 

Aber noch ist nicht aller Tage abend, der Termin steht noch...vielleicht überzeugt mich die Besichtigung ja doch vom Gegenteil :)

 

Hej Timo

du machst dir schon die richtigen Gedanken.

Was fuer den Einen Feigheit ist ,ist fuer den anderen Vernunft.:)

Auch beim A2 gilt die Faustregel,das man nach dem Kauf eines

Gebrauchten auch noch einen nennenswerten Geldbetrag fuer mögliche Reperaturen ueber ! haben sollte.

Man sollte nicht sein gesamtes fluessiges Kapital in ein Auto stecken.:rolleyes:

Du hast ja auch schon einen A2,der läuft.:)

 

so long

Link to comment
Share on other sites

Also, wenn es hilft:

 

Ich hab noch nen begrauchten ATL-LAder im Keller liegen, wurde damals bei meinem bei ca. 60tkm "auf Verdacht" von Audi gewechselt (Garantie), behob aber den Fehler nicht... (ruckeln beim 90PS ATL, siehe Threads).

Ich habe den A2 dieses Jahr mit ca. 125tkm abgegeben, keinerlei Probleme, der Motor lief einwandfrei und ich gehe mal davon aus, dass er das bis heute auch noch so tut - hab jedenfalls nichts gegenteiliges vom Käufer gehört.

 

Ich muss den Lader mal fotografieren, dann aktualisiere ich auch das Angebot im Basar...

 

Gruß

 

holgiA2

Link to comment
Share on other sites

Die Angst mit dem Turbo kann ich nicht nachvollziehen. Aber Preis ist vielleicht 10% zuviel sonst siehts gut aus.

 

Richtig,den Lader selbst kann man eigentlich ganz gut kontrollieren.

Meist hängt beim 90 PS sowieso nur die Schaufelverstellung die man durchaus auch wieder gangbar machen kann.

Der Freundliche verweigert sich hier oft,da er Garantie leisten muss und am neuen Lader mehr verdient.:rolleyes:

 

Das ZMS halte ich dagegen fuer problematischer,da das beim recht rau laufendem 3 Zylinder tdi nur schwer zu kontrollieren ,und eben auch ein Verschleissteil ist.

Teuer ist es auch und der Tausch recht aufwändig,zumal man hier auch immer die Kupplung mit tauscht.

 

Zusammen mit der Ausgleichswellenkette und den teuren Pumpe-Dueseneinheiten gibt es in der Summe beim gebrauchten A2 tdi eben sehr viele Risiken.

 

Dafuer macht diese Motorisierung aber sehr viel Freude.

Das Eine was man will,das Andere was man muss.:D

 

so long

Link to comment
Share on other sites

Ich habe ja nun den zweiten A2 mit dem häufig gescholtenen 90 PS-Diesel in der Mangel nachdem mein erster an einer Ampel sein Leben lassen mußte.

Beim ersten gab es keinerlei Auffälligkeiten hinsichtlich des Turbos und anderer Anfälligkeiten. Zum Zeitpunkt des Unfalls hatte er etwa 79.000 km Laufleistung.

Mit dem jetzigen habe ich kürzlich die Marke von 100.000 km überschritten - auch dieses ohne jede Auffälligkeit. Nach nunmehr insgesamt gut 40.000 km, die ich selbst zusammengerechnet mit den beiden A2 zurückgelegt habe kann ich nur sagen, daß dieser Motor im A2 einfach nur Spaß und Freude macht.

 

Ich möchte die Bedenken jetzt nicht herunterreden aber ich denke, daß es dennoch lohnt, sich mit dem Thema ATL-Motor zu befassen. Ein Autokauf ist in der Regel auch eine Bauchentscheidung - wenn mir der Bauch schon sagt, daß der Verkäufer oder das Auto faul ist, lasse ich die Finger davon. Ansonsten kann ich jedem nur zu diesem "Experiment" raten - es lohnt sich, man bekommt ein tolles Auto mit echtem Fahrspaß!

 

Auch wenn der Turbo eines Tages die Segel streichen sollte bin ich imemr noch der Meinung, daß sich dieses Risiko lohnt. Voraussetzung ist, daß ich mir vorher Gedanken mache und genau definiere, was mir wie wichtig ist. Auch der hier von einem Vorredner geäußerte Aspekt, immer etwas Geld für mögliche Reparaturen einzuplanen, ist sicher nicht von Schaden.

 

In diesem Sinne wünsche ich alle interessierten A2-Fahrern etwas mehr Mut zum Diesel mit 90 PS und allzeit gute Fahrt!

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

  • Aktivitäten

    1. 59

      [1.2 TDI ANY] Startet nur in N [gelöst]

    2. 0

      Dreieckslenker

    3. 59

      [1.2 TDI ANY] Startet nur in N [gelöst]

    4. 0

      Unterdruckdose für Turboladerkreis 054129808

    5. 0

      Wählhebel für Audi A2 1.2 TDI ANY gesucht

    6. 4

      Wieder ESP Sensor oder diesmal ABS Sensor?

    7. 48

      Bremsenupgrade an der Hinterachse - ausser 1.2 TDI

    8. 29

      [1.4 BBY] Probleme nach Austausch Bremsen vorne

    9. 46

      Domlagerwechsel die 3., Geräusch bleibt.

    10. 46

      Domlagerwechsel die 3., Geräusch bleibt.

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.