Jump to content

Ist Reifenquerschnitt falsch ?


A2-Alex
 Share

Recommended Posts

Hallo liebe Leute,

ich bin relativ neu hier. Meine A2 Kentnisse sind noch nicht so gut. Ich brauch mal eurer Fachwissen.

 

Ich habe mir vor ein paar Wochen einen A2 gekauft. Dieser formschöne Diesel hat vom Vorbesitzer neue Alu's mit Bereifung bekommen.

Gestern bin ich mit meinem Navi gefahren und bemerkte eher beiläufig, dass mein Tacho weniger KM/H anzeigt, als das Navi.

 

Mit anderen Worten ich bin schneller als mir mein Audi das eigentlich anzeigt !!!

 

Schnell ist mein Verdacht auf meine Bereifung gefallen. Bei meinem Wagen sind die schicken Alus und die Reifen nämlich nicht eingetragen..

 

Ich fahre mit 17" Alufelgen herum und die haben 215/45 r17 Reifen drauf.

 

Ist das die richtige Größe/Querschnitt für die Felgen auf nem A2 ?

 

Oder kann das ne andere Ursache haben?

 

Gruß

Axel

Link to comment
Share on other sites

Hi,

 

Die Serien-Bereifung mit dem größten Umfang ist 205/40 R17 auf Felge 7Jx17.

 

215/45 R17 hat demnach einen deutlich zu grossen Umfang, das erklärt, dass der Tacho nachgeht....

 

Ob Du diese Größe eingetragen bekommst, weiss ich nicht. Glaube eher nicht. Und wenn, dann nur mit einer Tachoanpassung. Dann dürftest Du aber die serienmäßigen Größen 175/60 R15, 185/50 R16 und 205/40 R17 nicht mehr fahren....

 

Informiere Dich doch mal beim TÜV.....

 

PS: Ohne Eintragung erlischt die Betriebserlaubnis für Dein A2.

Auch Versicherungstechnisch problematisch, ich würde damit nicht weiterfahren....

 

Gruss

Edited by Audia5sport
Link to comment
Share on other sites

Hallo liebe Leute,

ich bin relativ neu hier. Meine A2 Kentnisse sind noch nicht so gut. Ich brauch mal eurer Fachwissen.

 

Ich habe mir vor ein paar Wochen einen A2 gekauft. Dieser formschöne Diesel hat vom Vorbesitzer neue Alu's mit Bereifung bekommen.

Gestern bin ich mit meinem Navi gefahren und bemerkte eher beiläufig, dass mein Tacho weniger KM/H anzeigt, als das Navi.

 

Mit anderen Worten ich bin schneller als mir mein Audi das eigentlich anzeigt !!!

 

Schnell ist mein Verdacht auf meine Bereifung gefallen. Bei meinem Wagen sind die schicken Alus und die Reifen nämlich nicht eingetragen..

 

Ich fahre mit 17" Alufelgen herum und die haben 215/45 r17 Reifen drauf.

 

Ist das die richtige Größe/Querschnitt für die Felgen auf nem A2 ?

 

Oder kann das ne andere Ursache haben?

 

Gruß

Axel

 

Wer hat das den eingetragen?

Normal ist auf 17 Zoll 205/40/17. genehmigt wird auch 215/35/17

215/45/17 ist vom Querschnitt eigentlich zu groß.Der Radduchmesser stimmt dann nicht mehr -> zu groß halt. Daher kommt die Geschwindigkeitsabweichung bei dir.

 

Hier kannst Du die Kombinationen einsehen:

 

https://a2-freun.de/wiki/index.php/Reifenkombinationen

 

Ohne Tachoangleichung geht bei Deiner Reifengröße gar nichts. Und ich glaube auch nicht, das ein Tüvprüfer diese Reifengröße so ohne weiteres einträgt.

Link to comment
Share on other sites

 

Ich habe mir vor ein paar Wochen einen A2 gekauft. Dieser formschöne Diesel hat vom Vorbesitzer neue Alu's mit Bereifung bekommen.

 

Ich fahre mit 17" Alufelgen herum und die haben 215/45 r17 Reifen drauf.

 

 

 

Sieht bestimmt geil aus. Kannst Du mal ein Bild einstellen?;)

Link to comment
Share on other sites

Tststs...das Aussehen ist doch irrelevant...

Du fährst ohne Betriebserlaubnis !!!

 

Das ist ja scheinbar bekannt.

 

Aber ich möchte doch mal sehen, wie sowas aussieht.

Ich fahre ja bekanntlich meine Wählscheiben und die mittlerweile auch mit Winterpneus bestückt. :D:D:D

Link to comment
Share on other sites

Das ist ja scheinbar bekannt.

 

Aber ich möchte doch mal sehen, wie sowas aussieht.

Ich fahre ja bekanntlich meine Wählscheiben und die mittlerweile auch mit Winterpneus bestückt. :D:D:D

 

Hab schon verstanden, Hans :D

 

Aber wir wollen Doch nicht, dass der A2-Freund Axel Ärger bekommt....:rolleyes:

Link to comment
Share on other sites

Tststs...das Aussehen ist doch irrelevant...

Du fährst ohne Betriebserlaubnis !!!

 

Das ist ja scheinbar bekannt.

 

Aber ich möchte doch mal sehen, wie sowas aussieht.

Ich fahre ja bekanntlich meine Wählscheiben und die mittlerweile auch mit Winterpneus bestückt. :D:D:D

 

Ich glaube Audia5sport wollte nur noch mal explizit darauf hinweisen, vielleicht ist dem TE eine mögliche Tragweite einer fehlenden Betriebserlaubnis garnicht so bewusst.

Wobei ich auch neugierig auf ein Photo davon wäre...;)

Link to comment
Share on other sites

Aber wir wollen Doch nicht, dass der A2-Freund Axel Ärger bekommt....:rolleyes:

 

Den hatt er ja schon. :(

Er muss sich um neue Bereifung kümmern.

Ich kann Ihm ja noch meine Sparbereifung (155/65 15) als krassen Gegensatz anbieten. :D:D:D

Link to comment
Share on other sites

Das ich ohne Betriebserlaubnis fahre, war mir leider bereits bei der fehlenden Eintragung klar.

Aber danke für die Sorge ;)

 

Ach ja, Bilder hab ich gerade gemacht um euch das Corpus Delikti zu präsentieren..aber wie krieg ich denn hier ne Bild eingfügt ? *hust*

Link to comment
Share on other sites

Was sagt denn der Vorbesitzer dazu?

Wenn eine Eintragung dieser Reifenkombi nicht möglich ist (davon gehe ich mal aus), würde ich 215/35/17 eintragen lassen (geht, da richtiger Raddurchmesser, ohne Tachoangleichung) oder ohne Eintragung, wenn die Reifengröße in der COC-Liste steht auf 205/40/17 wechseln (größtes Serienrad)

Den Vorbesitzer würde ich mal zu einer Kostenbeteiligung befragen. Ich kann doch kein Auto ohne Betriebserlaubnis verkaufen. War da etwa noch ein Händler zwischen?

Link to comment
Share on other sites

Sehen aus wie lackierte BBS...

Wundert mich, dass da nichts schleift....;)

 

Der steht ja in der Tat (auch optisch) auf zu grossen Rädern....

 

Muss ich neidlos anerkennen. Die sehen wirklich besser aus als meine WS. :D

Schade, dass diese Reifen nur mit größeren Problemen genehmigt werden.

Link to comment
Share on other sites

Was sagt denn der Vorbesitzer dazu?

Wenn eine Eintragung dieser Reifenkombi nicht möglich ist (davon gehe ich mal aus), würde ich 215/35/17 eintragen lassen (geht, da richtiger Raddurchmesser, ohne Tachoangleichung) oder ohne Eintragung, wenn die Reifengröße in der COC-Liste steht auf 205/40/17 wechseln (größtes Serienrad)

Den Vorbesitzer würde ich mal zu einer Kostenbeteiligung befragen. Ich kann doch kein Auto ohne Betriebserlaubnis verkaufen. War da etwa noch ein Händler zwischen?

 

Nein war kein Händler, das war ein Privatkauf.

Ich habe den guten Mann noch nicht kontaktiert deswegen.

 

Allerdings hat er mir die A2-freun.de Seite empfohlen, weil er selber hier angemeldet ist. Allerdings ist mir sein Nick nicht bekannt. Den würde ich hier aber nicht nennen, wenn ich ihn wüßte.

Link to comment
Share on other sites

(...) Den würde ich hier aber nicht nennen, wenn ich ihn wüßte.

 

Das würde auch niemandem weiterhelfen.

 

Nagah, danke für die Zusammenfassung von #2-#23 :D

 

Hier rauschen die Antworten auch grad viel zu schnell durch. :D

Link to comment
Share on other sites

Muss ich neidlos anerkennen. Die sehen wirklich besser aus als meine WS.
Sorry, ich finde dass der schicken Kugel die "Highheels" nicht stehen. Sieht ... bisschen aus wie ein "Monstertruck-wannabe". :huh:

 

Mal ehrlich, bei so einem "Floh" von Auto reichen 205-er für jede Lebenslage. Würde welche kaufen, montieren lassen und dem Vorbesitzer die Rechnung schicken mit (Anwalts)brief ...

Link to comment
Share on other sites

Genau! Direkt verklagen, oder wäre steinigen angemessener? :rolleyes:

 

Warum sich entscheiden müssen? Wenn man die Reihenfolge beachtet, geht auch beides.

Die Größe fährt manch einer an seinem A4, die haben am A2 nichts verloren.

Edited by jopo010
Link to comment
Share on other sites

Vielleicht bin ich da befangen, aber wenn ich die Bilder sehe, müsste nach meinem Dafürhalten eigentlich vor dem Kauf bereits eine rote Lampe im Kopf des Käufers aufgeleuchtet haben. Das sieht einfach komplett falsch aus.

Nicht optisch falsch (das auch), technisch falsch.

Ich kann allerdings nicht beurteilen, wieviel man da von einem normalen User verlangen kann.

Es ist ja nur so, dass evtl., ja nach Gestaltung des Kaufvertrages, der Verkäufer komplett aus der Verantwortung ist. Und wenn jemand "wie gesehen" unterschreibt, muss er sich das Kaufobjekt halt vorher ansehen.

Nicht böse gemeint, aber manchmal muss man eben für seine Fehler gerade stehen.

Also: schnellstens neue Reifen druff, zahlen – und danach freuen!

Link to comment
Share on other sites

Du kannst dem Vorbesitzer ja die Reifen wiedergeben, wenn er dafür die passenden neuen bezahlt. Dann ist es sein Problem - das es ja genaugenommen auch vorher schon war. Wenn er einen Abnehmer findet, hält sich der Schaden für ihn im Rahmen.

Link to comment
Share on other sites

Beim Kauf checkt man normalerweise die Unterlagen. Da es keine Originalfelgen sind muss man nach der Eintragung fragen. Ich würde sagen Pech gehabt und für das nächste Mal was dazugelernt. Hast du die Coc bekommen?

 

@Klassikfan: Es handelt sich nicht um einen versteckten Mangel und warum soll der Vorbesitzer das klären.

 

Ich habe selbst einen Schweizer A2 gekauft mit Rädern die in Deutschland aufgrund fehlender EG nicht eingetragen werden können. Es handelt sich sogar um Originalräder in der Schweiz. Da hat man keine Handhabe beim Vorbesitzer.

Edited by Audi TDI
Link to comment
Share on other sites

Sehe ich anders. Räder/Reifen, die nicht eingetragen sind, und damit zum Erlöschen der Betriebserlaubnis führen, sind ein ganz erheblicher Mangel! Besonders, wenn der Vorbesitzer selbst die Räder hat anbauen lassen, und damit von deren Mangel weiß - und beim Kauf nicht darauf hinweist. Denn daß der Käufer mit einem straßenzuugelassenen Auto nicht nur auf Sportplätzen fährt, sollte doch klar sein?

 

Problem ist die Beweislage (der Verkäufer könnte sich dummstellen) und eventuell die "gekauft wie gesehen"-Formulierung im Kaufvertrag.

Link to comment
Share on other sites

Hat jemand von euch ne Ahnung was die Eintragung einer Radreifen Kombination kostet beim Tüv? ( Wenn passende Reifen )

Ich möchte mich argumentativ ne bisschen vorbereiten, für das Gespräch mit dem Verkäufer/Vorbesitzer.

Link to comment
Share on other sites

~70€ in Bayern.

 

Aber die Sache mit den Reifen ist halt meiner Meinung nach wirklich nicht mehr sein Bier.

Du hast das Auto gekauft, die Reifen waren nun nicht wirklich versteckt und sehen offensichtlich "anders" aus.

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.