Jump to content

Luftfiltergehäuse Schraube ab


Flo
 Share

Recommended Posts

Hallo Leute,

 

Ich wollte bei meinem Dieselchen den Luftfilter wechseln und beim Versuch eine Schraube zu lösen, ist sie abgerissen.

Meine Empfehlung an Euch ist, beim Wechsel des Luftfilters die Schrauben genau unter die Lupe zu nehmen und im Zweifel lieber gegen neue zu tauschen.

Die Schrauben sitzen oft recht fest und so kommt es beim Festschrauben und Lösen zu einer Wechselbeanspruchung am Schaft. Kommt das mit Korrosion und damit einhergehender Schwächung des Schaftes zusammen ist die Beschädigung fast nicht zu vermeiden.

Die Schraube weiter innen am Fahrzeug ist Korrosion nicht so sehr ausgesetzt wie die äußere - zumindest schaut es bei mir so aus.

 

Ich berichte gerne weiter ob ich die Schraube rausbekomme und wenn, dann natürlich wie. Erste Versuche mit Telefonzange waren erfolglos.

Nächster Schritt wird eben dieses Werkzeug in Verbindung mit Warmluft auf das Gehäuse.

Wenn das nicht hilft schwebt mir ein Angriff mit Säure vor. Hierzu würde ich das Gehäuse aber sicher erst ausbauen...

 

Liebe Grüße,

 

Flo´

Link to comment
Share on other sites

  • 6 years later...

Ist bei mir heute auch passiert ... Mist! Da ist ein neues Gehäuse fällig, oder? Die dünne Schraube bekommt man ja auch nicht ausgebohrt. Ich habe jetzt unten eine Nut für einen Kabelbinder reingefeilt und dann oben Rum gesichert.... Nicht schön, aber hält erstmal.

 

Edit; sind alle Luftfiltergehäuse identisch vom Diesel? Kann ich auch das vom 1,4 nehmen für den any?

Edited by A2 HL jense
Link to comment
Share on other sites

Schraubenrest mit einem Lötkolben (eventuell Nagel als Spitze) vorsichtig herausschmelzen.

Dann dickere Edelstahlschraube verwenden. 

Zusätzlicher Kabelbinder kann bleiben. 

 

Edited by mamawutz
Link to comment
Share on other sites

Eine genau lotrechte Bohrung mit ca. 10mm  zu der ungünstig liegender Schraube des Lufideckel durch den Schweller gesetzt, ist natürlich ein musthave für die Wartung:)

  • Like 2
Link to comment
Share on other sites

vor 13 Stunden schrieb A2 HL jense:

Hast du das so schon gemacht?

Nein. 

Graue Theorie. 

Werde aber bei Gelegenheit die Schraube inspizieren und ggf. ersetzen. 

Link to comment
Share on other sites

vor 17 Stunden schrieb A2 HL jense:

[...] und dann oben Rum gesichert.... [...]

"Oben", meinst Du Flensburg? Da gibt es Rum, also dann einen Grog, paßt bei dem Wetter. :D

 

Gruß

 

Uli

Link to comment
Share on other sites

vor 3 Stunden schrieb mamawutz:

Nein. 

Graue Theorie. 

Werde aber bei Gelegenheit die Schraube inspizieren und ggf. ersetzen. 

Das macht Sinn, dann wirst du auch sehen, das das mit der Lötaktion eher schwierig ist, weil die Schraube bei mir komplett im Kunststoff gebrochen ist ... Aber heiß machen und rausschlagen ist eine Idee.

Link to comment
Share on other sites

vor 46 Minuten schrieb Deichgraf63:

"Oben", meinst Du Flensburg? Da gibt es Rum, also dann einen Grog, paßt bei dem Wetter. :D

 

Gruß

 

Uli

 

Du warst doch schon bei mir zum Log in Code auslesen, du weißt doch wie weit oben ich bin ... Sky is the Limit!  :-)

Link to comment
Share on other sites

Deswegen, von Lübeck nach Flensburg ist es nicht so weit, obwohl ich den Weg für Rum auch nicht auf mich nehmen würde.

 

Das mit dem Schlüsselanlernen hat ja super geklappt, momentan nervt die gelbe Ölstandwarnung gelegentlich, habe auch keine Anzeigen für die Werte des Ölstandes im MWB 004 des Kombis, wenn ich das per VCDS auslesen will. Meine Werkstatt meint, daß Leitungsbrüche oder gammelige Stecker das auslösen können, dann kommt wohl auch nicht unbedingt die Warnung mit "Sensor".

 

Damit sind wir dann schon mal wieder beim "Öl" und "Wartung", wie komme ich thematisch nun wieder zum Luftfiltergehäuse? Ok, dazu muß der Wagen auch am besten auf die Bühne und die Verkleidung abgenommen werden....

 

Gruß

 

Uli

Link to comment
Share on other sites

vor 4 Minuten schrieb Deichgraf63:

Deswegen, von Lübeck nach Flensburg ist es nicht so weit, obwohl ich den Weg für Rum auch nicht auf mich nehmen würde.

 

Das mit dem Schlüsselanlernen hat ja super geklappt, momentan nervt die gelbe Ölstandwarnung gelegentlich, habe auch keine Anzeigen für die Werte des Ölstandes im MWB 004 des Kombis, wenn ich das per VCDS auslesen will. Meine Werkstatt meint, daß Leitungsbrüche oder gammelige Stecker das auslösen können, dann kommt wohl auch nicht unbedingt die Warnung mit "Sensor".

 

Damit sind wir dann schon mal wieder beim "Öl" und "Wartung", wie komme ich thematisch nun wieder zum Luftfiltergehäuse? Ok, dazu muß der Wagen auch am besten auf die Bühne und die Verkleidung abgenommen werden....

 

Gruß

 

Uli

 

Die älteren Fahrzeuge haben meines Wissens keine Ölstandanzeige sondern nur eine "zu niedrig"-Warnung, wenn ich mich recht erinnere,  meine ich hier im Forum mal gelesen zu haben. Insofern ist das ggf. kein Fehler, dass du die Werte nicht hast.

 

Außerdem tritt der Fehler verstärkt auf, wenn man sich die Verbrauchsanzeige (ohne FiS) freischaltet, das hast du aber nicht zufällig auch gemacht?

Edited by A2 HL jense
Link to comment
Share on other sites

vor 21 Stunden schrieb A2 HL jense:

Da ist ein neues Gehäuse fällig, oder?

Ich habs damals auch mit Kabelbinder gemacht und bin ewig damit rumgefahren. Später dann mit @Schwabedas richtig repariert, weiß aber nicht mehr genau wie.

Link to comment
Share on other sites

vor 12 Minuten schrieb AL2013:

Später dann mit @Schwabedas richtig repariert, weiß aber nicht mehr genau wie.

Ich weiß es leider auch nicht mehr.:S

Haben wir vielleicht die originale Befestigung abgeschnitten und stattdessen einen Winkel samt Befestigungsgewinde angenietet?

Edited by Schwabe
Link to comment
Share on other sites

vor 9 Minuten schrieb Schwabe:

Ich weiß es leider auch nicht mehr.:S

Haben wir vielleicht die originale Befestigung abgeschnitten und stattdessen einen Winkel samt Befestigungsgewinde angenietet?

 

Einnietmuttern und Stahlwinkel dran sollte funktionieren. So könnte man auch gleich die bei mir ebenfalls gebrochene untere Befestigung ersetzen ... 

Link to comment
Share on other sites

vor 8 Stunden schrieb A2 HL jense:

.... eher schwierig ist... ... Aber heiß machen und rausschlagen ist eine Idee.

Ja, ich hatte die Einbausituation nicht mehr ganz vor Augen, obwohl ich schon seit vielen Jahren die Wartung am A2 selbst durchführe.

Das Bild im Repleitfaden brachte die  Aufklärung.

Die Schrauben stecken tief im Kunststoff. 

 

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

  • Aktivitäten

    1. 2

      [1.4 BBY] Eine Odysee der Kontrolleuchten, (ABS,ASR,EPC,MKL,(!) )

    2. 1

      Klacken beim Lastwechsel und beim Kuppeln

    3. 1

      Klacken beim Lastwechsel und beim Kuppeln

    4. 7

      Reparaturanleitungen, Stromlaufpläne und weiteres Info-Material

    5. 168

      Lichtautomatik nachrüsten

    6. 168

      Lichtautomatik nachrüsten

    7. 168

      Lichtautomatik nachrüsten

    8. 1

      [1.2 TDI ANY] KNZ Werte, Fehler und seltenes Ruckeln beim Anfahren

    9. 168

      Lichtautomatik nachrüsten

    10. 1

      [1.2 TDI ANY] KNZ Werte, Fehler und seltenes Ruckeln beim Anfahren

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.