Jump to content

Wie ist der Wert vom 1,2er mit kaputtem Gangsteller?


Getriebeschaden
 Share

Recommended Posts

Motorisierung: 1,2TDI

Erstzulassung: 10/02

Kilometerstand: 228.000

Farbe: schwarz

Ausstattung:

 

Hallo Zusammen, bin neu hier und habe folgendes Anliegen:

 

meine Freundin hat sich vor einigen Monaten einen A2 1,2TDI aus erster Hand mit 215.000km gekauft. Dieser lief auch einwandfrei, bis er vorgestern ohne Vorwarnung an einer Ampel stehen blieb und sich nicht mehr starten ließ.

Er wurde dann zum Audi Zentrum Karlsruhe gebracht und dort nun die Diagnose "Gangsteller Kaputt", über 3000€ kosten.

 

Nun möchte ich von euch wissen was der Gute noch Wert ist und ob jemand Interesse daran hat.

 

Der Zustand ist mittelmäßig:

-rechter Außenspiegel Glas und Abdeckung kaputt (wollte es selbst machen, bekomme die Teile aber nicht und Audi will rund 200€)

-ein paar leichte Kratzer und mini Beulen

alles in allem für das Alter aber okay und für Bastler kein Problem (also keine Karosserieschäden)

 

Das wars fürs erste, wenn jemand Fragen oder Interesse hat kann er gerne schreiben.

 

Hinweis vom Moderator

Erstmal herzlich Willkommen. Ich hab das Thema in die Verbraucherberatung kopiert, da im Basar keine Diskussionen geführt werden können. Ein paar Photos und Merkmale zur Ausstattung wären hilfreich. Im Serviceheft findest Du einen Aufkleber mit Ausstattungscodes. Die Entschlüsselung findest Du hier. Damit weißt Du dann genau, was Dein A2 alles hat.

 

Grüße,

Bedalein

Edited by Bedalein
Link to comment
Share on other sites

Die Diagnose halte ich für kompletten Kokolores. Da hat die Werkstatt mal wieder keine Ahnung von dem Wagen.

 

Schaff die Karre nach Röllbach zum 3L-Profi und lass sie für kleines Geld wieder fit machen. Oder versuche es selbst mal mit einer Buddel Hydrauliköl (Liqui Moly Zentral-Hydrauliköl), dass du in den weissen Behälter mit grünem Deckel (im Motorraum, wenn du davor stehst rechts hinten) einfüllst. Ich vermute nämlich nur ein Leck im Hydrauliksystem, weswegen der Hydraulikölstand zu niedrig ist und kein Druck für das Schaltsystem hergestellt werden kann.

 

Ansonsten sein mein letzte Preis 500,-.:D

Link to comment
Share on other sites

Ich hätte jemanden der ihn für 800€ nimmt, das wäre ja echt doof ihn dann her zu geben wenn es nur ein Öl leck ist. Muss ich morgen gleich mal probieren, steht leider nicht hier :(

 

Ist das dann normal das der Motor / Anlasser auch keinen mucks macht wenn es nur am Hydraulik Öl liegt?

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

ich hatte auch schon Probleme mit meinem Gangsteller und kann auch aus eigener Erfahrung sagen, dass die Freundlichen wenig Ahnung haben, nur Teiletauscher sind und dir locker die Kohle aus der Tasche ziehen.

 

Der 3L-Profi ist eine sehr gute Wahl. Ich hatte mir einen gebrauchten Gangsteller und Hydraulikpumpe gekauft, hingeschickt und der 3L Profi hat den gründlich überholt, so dass ich hoffentlich einige Jahre wieder Ruhe habe.

 

Alternativ gibt es auch einen Dichtungssatz für den Gangsteller für ca. 50€ bei Ebay, so dass du selbst, oder die Werkstatt deines Vertrauens den Gangsteller neu abdichten kannst.

 

Meiner wollte auch nicht anspringen. Nicht gleich verzweifeln. Probiere zuerst aus, ob er (noch) in N anspringt. Wenn nicht, mach die Motorhaube ab, ziehe den Ausrückhebel (unter dem ABS-Steuergerät) in Richtung Kühler und probiere, ob der Motor nun startet.

 

Bei mir war die Führungshülse im Getriebe defekt, so dass das Ausrücklager nicht in die Ausgangsstellung zurück ging. Ich habe mich damit beholfen, dass ich ein Seil an den Ausrückhebel befestigt habe und hinter der Wartungsklappe versteckt habe. Jedesmal wenn er nicht anspringen wollte, habe ich an der Strippe gezogen und konnte den Motor starten. Nicht toll, aber es hat mir Zeit verschafft, bis der 3L Profi fertig war, mich zu belesen, Leute zu fragen, Werkstätten zu besuchen, Angebote einzuholen usw.

 

Es gibt bei Audi für dein Fahrzeug die original Reparaturanleitungen zum Download. Rufe erwin.audi.de auf, registriere dich, kaufe eine Tagesflat für 25€, gebe deine Fahrgestellnummer ein, und downloade dir alle Reparaturanleitungen für dein Fahrzeug als PDF-Datei herunter.

 

Ich habe dann viel gelesen, meinen Schrauber in der Werkstatt die notwendigen Seiten ausgedruckt und danach hat er ohne große Schwierigkeiten mein Gangsteller und die Hydraulikpumpe ausgetauscht und die Grundeinstellung durchgeführt.

 

Also, nicht gleich den Kopf in den Sand stecken.

Link to comment
Share on other sites

Ich (bzw. meine Freundin) haben 4600€ gezahlt, sie hat jetzt 13.000km drauf gefahren, hat mir vorhin auch erzählt das er ab und zu mal abgewürgt hat (was ich vorher nicht wusste)

 

Ich hab mehrmals versucht ihn zu starten, ging nicht, egal ob in Park oder Neutral, dann ADAC gerufen, der hat auch nichts finden können und beim Auslesen auch keinen sinnvollen Fehler gefunden. Danach ab ins Audi Zentrum und dort dann die Diagnose "Gangsteller".

Ich werde dem Interessenten jetzt wohl absagen und schauen das ich ihn hier her transportiert bekomme und mal mit meinem Kumpel (KFZ Meister) alle möglichen Sachen probieren die es ein können. Was mich jedoch verunsichert ist, das ich den Motor eben nicht zum laufen bekommen habe, gibt es da irgendwelche Tipps? Hab gelesen dass das mit undichter Hydraulik durchaus mal 30 Sekunden oder länger dauern könnte.

Link to comment
Share on other sites

Ich (bzw. meine Freundin) haben 4600€ gezahlt, sie hat jetzt 13.000km drauf gefahren, hat mir vorhin auch erzählt das er ab und zu mal abgewürgt hat (was ich vorher nicht wusste)

 

Ich hab mehrmals versucht ihn zu starten, ging nicht, egal ob in Park oder Neutral, dann ADAC gerufen, der hat auch nichts finden können und beim Auslesen auch keinen sinnvollen Fehler gefunden. Danach ab ins Audi Zentrum und dort dann die Diagnose "Gangsteller".

Ich werde dem Interessenten jetzt wohl absagen und schauen das ich ihn hier her transportiert bekomme und mal mit meinem Kumpel (KFZ Meister) alle möglichen Sachen probieren die es ein können. Was mich jedoch verunsichert ist, das ich den Motor eben nicht zum laufen bekommen habe, gibt es da irgendwelche Tipps? Hab gelesen dass das mit undichter Hydraulik durchaus mal 30 Sekunden oder länger dauern könnte.

 

 

Behalten ist eine gute Idee.

 

Die Hydraulik kann durchaus 30 sek. dauern, insbesondere wenn der Druckbehälter älter ist.

 

Bevor nicht ein Mindestdruck vorhanden ist springt er auch nicht an, das ist normal.

 

Sollte Hydrauliköl fehlen, dann nachfüllen und die Leckstelle suchen, den das ist ein geschlossnes System aus dem nichts "verschwindet".

 

Mit freundlichen Grüßen Michael

Link to comment
Share on other sites

Ist vermutlich "nur" der Kupplungsnehmerzylinder. Kostet 280,- EUR + Montage.

Der Motor springt nur an, wenn das Getriebesteuergerät seinen Segen dazu gibt. Wenn dieses davon ausgeht dass noch ein Gang eingelegt ist, dann gibt es auch keine Freigabe. Ergo: der Anlasser dreht erst gar nicht.

 

Auch das Abwürgen passt gut zum KNZ. Hatte ich auch mal. Tauschen und gut war.

Link to comment
Share on other sites

Jo, abwürgen und nicht anspringen spricht für Kupplungsnehmerzylinder oder einfach zu wenig Hydrauliköl. Wie ich oben schon mal geschrieben hatte.

 

Finde ich gut, dass du/ihr ihn jetzt doch behalten wollt. Zusammen kriegen wir das schon hin.

Link to comment
Share on other sites

Gruß um die Ecke nach Laudenbach.:)

 

Habe zwar keinen 1.2er und kann leider auch nicht helfen -

 

Hoffe aber, daß ihr den wieder hinbekommt für schmales Geld.

 

 

Freue mich über jeden A2 an der Bergstraße.

Edited by mamawutz
Link to comment
Share on other sites

Damit du starten kannst,

- muss der Hydraulikdruck stimmen (und natürlich genügend Öl vorhanden sein).

- die Kupplung ausgerückt sein (denn wenn die bei einem Schaltwagen nicht getreten ist, hüppelt der Wagen beim Anlassen los. :)

- der Wählhebel in Stop oder N stehen

- Handbremse angezogen sein (bin mir nicht sicher)

 

Zündschloss:

Bevor mein Gangsteller und die Hydraulikpumpe überholt wurde, musste ich oft den Zündschlüssel mehrere Sekunden in Startstellung halten, bis der Anlasser dann wollte. Jetzt kommt es gelegentlich vor, dass ich ca. 1-2 Sekunden in Startstellung bleiben muss, bis der Anlasser sich bemerkbar macht.

 

Hydraulikdruck:

Wenn die Fahrertür geöffnet wird, springt meist/fast immer die Hydraulikpumpe an. Warte mit dem Starten, bis diese aus ist (oder halte den Zündschlüssel solange bis die Pumpe ausgeht und/oder der Anlasser will).

 

Normalerweise läuft die Hydraulikpumpe wenige Sekunden. Wenn das System undicht ist, oder das Ausdehnungsgefäß (große schwarze "Kugel" oberhalb der Hydraulikpumpe) defekt ist, dann läuft die Pumpe auch schon mal locker 30 Sekunden und mehr (zumindest bei mir bis zur Reparatur) bis sie wieder ausgeht.

 

Kupplung:

Wenn die Kupplung nicht vollständig ausgerückt werden kann, springt der Wagen ebenfalls nicht an. Als bei mir die Führungshülse gebrochen war, zeigte der Kupplungsgeber einen Wert von 10% an. Erst wenn ich an meinem Seil den Ausrückhebel in Endposition gezogen habe (0%) wollte mein Wagen anspringen.

 

Wenn du VCDS hast, dann prüfe im Getriebesteuergerät folgendes:

- Handbremse angezogen

- Zündung an

- Wählhebel in Stop

- Bremse loslassen

 

Im Messwertblock 004, Feld 2, das letzte Bit (xxxxxxx?) prüfen.

1= Bremspedal betätigt

0= Bremspedal nicht betätigt

Werden die Sollwerte nicht erreicht, Bremslichtschalter F, Bremspedalschalter F47, Bremsdruckschalter F270 prüfen.

 

Messwertblock 004, Feld 3, vorletztes Bit (xxxxxx?x)

Zündschlüssel auf Start, Sollwert: xxxxxx0x

Zündschlüssel losgelassen, Sollwert: xxxxxx1x

Werden Sollwerte nicht erreicht, Relais für Anlasssperre und Rückfahrlicht J226 prüfen.

 

Bedingung für geschlossene Kupplung:

Zündung ein, Wählhebel in STOP bzw. Bremspedal nicht betätigen

und Wählhebel in R, N, D oder in der Tiptronic-Gasse

 

Bedingung für geöffnete Kupplung:

Zündung ein, Bremspedal betätigen und Wählhebel in R, N, D oder in der Tiptronic-Gasse

 

Messwertblock 002:

Feld 2: Geber für Kupplungsweg G162 in V

Sollwert bei geschlossener Kupplung: 1.85V - 1.95V

Sollwert bei offener Kupplung: 3.7V - 4.1V

Die Differenz muss größer 2V sein.

 

Messwertblock 003:

Feld 3: Kupplungs-Ist-Position (Geber G162) in %

Sollwert bei geschlossener Kupplung: 0 … 1 %

Sollwert bei offener Kupplung: 99 … 100 %)

 

Feld 4: Kupplungs-Soll-Position in %

 

Messwertblock 004, Feld 1: (8 Bits)

5. Bit: 0= kein Startvorgang, 1= Startaufforderung durch Zündschloss

 

7. Bit: 0= Relais für Hydraulikpumpe, Getriebe -J510- vom Geber für Hydraulikdruck, Getriebe -G270- angesteuert, Hydraulikpumpe läuft (hörbar)

1= Relais für Hydraulikpumpe, Getriebe -J510- vom Geber für Hydraulikdruck, Getriebe -G270- nicht angesteuert, Hydraulikpumpe läuft nicht

 

Messwertblock 004, Feld 2: (8 Bits)

8. Bit: 0= Bremspedal nicht betätigt, 1=Bremspedal betätigt (Signal wird für den Motorstart benötigt)

 

Messwertblock 004, Feld 3: (8 Bits)

6. Bit: 0= Relais für Hydraulikpumpe, Getriebe -J510- wird angesteuert

1= Relais für Hydraulikpumpe, Getriebe -J510- wird nicht angesteuert

(Die Anzeige muss sich gleich verhalten wie Anzeigefeld 1, 7. Bit, ggf. mit Zeitverzögerung)

 

7. Bit: 0= Relais für Anlasssperre und Rückfahrlicht -J226- wird angesteuert

1= Relais für Anlasssperre und Rückfahrlicht -J226- wird nicht angesteuert

(Die Anzeige muss 0 sein bei einem normalem Startvorgang mit dem Zündschlüssel und bei Startvorgang im ECO-Betrieb durch Loslassen des Bremspedals, z.B. nach Ampelstopp)

 

Messwertblock 008:

Feld 1= Kupplungs-Ist-Position

Feld 2= Eingelegter Gang im Getriebe

 

Messwertblock 013:

Feld 3= Kupplungs-Ist-Position

Feld 4= Kupplungs-Soll-Position

Link to comment
Share on other sites

Danke für Eure ausführliche Hilfe, habe das schon in Ansätzen mit dem KFZ Meister meines Vertrauens besprochen und wir werden uns in den nächsten Tagen mal genauer damit befassen, das Auto vor Ort erstmal versuchen wieder zum Laufen zu bekommen und wenn es nicht an einer Kleinigkeit liegt dann erstmal irgendwie hier her in seine Werkstatt transportieren und die Liste mit Möglichkeiten abarbeiten.

 

Wenns gar nicht wieder läuft würde ich den A2 auch gerne auf Elektro umbauen, aber dazu muss ich erst mal sparen, also währe gut wenn der Verbrenner noch ein paar Tkm hält ;)

Link to comment
Share on other sites

Danke für Eure ausführliche Hilfe, habe das schon in Ansätzen mit dem KFZ Meister meines Vertrauens besprochen und wir werden uns in den nächsten Tagen mal genauer damit befassen, das Auto vor Ort erstmal versuchen wieder zum Laufen zu bekommen und wenn es nicht an einer Kleinigkeit liegt dann erstmal irgendwie hier her in seine Werkstatt transportieren und die Liste mit Möglichkeiten abarbeiten.

 

Wenns gar nicht wieder läuft würde ich den A2 auch gerne auf Elektro umbauen, aber dazu muss ich erst mal sparen, also währe gut wenn der Verbrenner noch ein paar Tkm hält ;)

 

Super Entscheidung ! :):)

Link to comment
Share on other sites

Ein 1.2er ist von der Zuladung und seinem Getriebe nicht unbedingt die beste Basis dafür. Auch zu teuer und zu schade für einen Umbau.

 

 

Das wäre ja nur für den Fall dass ich den Antriebsstrang von 1.2er nicht mehr wirtschaftlich hin bekomme. Der Preis wäre dann auch nichtig, denn das Fahrzeug ist ja vorhanden (unabhängig davon könnte man dann bei Interesse das 1.2er Chassis gegen ein 1.4er Chassis Tauschen, ist ja aber im Moment sowieso nur eine Idee)

 

Das Getriebe würde ich in dem Fall dann sowieso komplett rausschmeißen und irgendwie versuchen direkt aufs Differential zu gehen.

 

 

Ist aber alles Träumerei und grundsätzlich hast du recht dass der 1.2er nicht richtig zum Elektroumbau passt. Meine erste Priorität ist jetzt erstmal möglichst günstig wieder alles zum Laufen zu bekommen, weil so wie es aktuell aussieht stehen da rund 4000€ "Verlust"

Link to comment
Share on other sites

So, ich habe ihn nun beim Meister meines Vertrauens stehen und der hat nochmal ausgelesen --> "Getriebehydraulik Steuerrelais plusseitig intermittierend"

 

Der von euch erwähnte Hydraulikbehälter sieht auch leer aus, ich werde jetzt mal das passende Öl besorgen und heute Abend schauen wir uns das mal genauer an.

 

Achja, kann mir vielleicht noch jemand kurz erklären wo ich das Getriebesteuergerät finde?

Edited by Getriebeschaden
Link to comment
Share on other sites

Mach erstmal Öl rein.

 

Das Getriebesteuergerät ist im Fußraum im "Geheimfach" vor dem Fahrersitz untergebracht. Ich meine es ist das in der Mitte, also oben Komfortsteuergerät, dann Getriebesteuergerät, dann Motorsteuergerät.

Link to comment
Share on other sites

Hier nochmal die Fehlermeldung im Detail "00840 Getriebe-Hydraulikpumpenrelais (J510) _ - INTERMITTIEREND"

 

(Hab Fotos gemacht aber die müssen erst freigeschaltet werden)

 

-Hydrauliköl ist genügend drin

-Motor läuft (Anlasser "kurzgeschlossen")

-Getriebe läuft und lässt sich am Gangsteller von Hand schalten (auf der Hebebühne)

-Hydraulikpumpe "läuft" (Motor läuft, ist aber ziemlich leise, vielleicht der Pumpenteil defekt?), jedoch durchgehend.

 

Somit ergeben sich neue Fragen:

-Wie finden wir raus ob Pumpe oder Hydrauliksteller kaputt sind (ist ja ziemlich unwahrscheinlich das beides gleichzeitig kaputt geht)

-wo bekommt man die Teile möglichst günstig her?

-Ist es vielleicht doch nur wie in der Fehlermeldung ein Relais?

 

Schonmal danke für eure bisherige Hilfe :)

Link to comment
Share on other sites

Ich bin immer noch der Meinung, dass da zu wenig Öl drin ist. Deshalb läuft die Pumpe auch dauernd. Der Vorratsbehälter ist tükisch - er ist horizontal in Kammern unterteilt. Nun kann es sein, dass auf dem letzten horizontalen "Teiler" noch Hydrauliköl steht und es somit so aussieht, als sei noch genügend drin. Nimm ne lichtstarke Lampe und leuchte von rechts durch den weissen Behälter. So kannst du den Stand am besten ablesen.

Link to comment
Share on other sites

Öl ist (und war) definitiv genug drin. Wir haben nachgeschüttet (weil man wirklich schlecht sieht wie viel denn wirklich drin ist) und nach ein paar "Tropfen" war der Ölstand am oberen Rand zu sehen.

 

Da das Öl nicht weg ist, kann auch nichts Undicht sein (zumindest nach außen).

 

Könnt ihr mal beschreiben wie "laut" die Pumpe ist, also von innen hört man nichts, wenn man direkt davor steht und alles absolut ruhig ist, hört man die Pumpe ein wenig summen, bei minimalen Hintergrundgeräuschen muss man schon mit der Hand "fühlen" ob sie läuft oder mit dem Schraubenzieher dran und dann ans Ohr.

 

Das macht mir jetzt spontan den Eindruck das die Pumpe zu leise ist, somit wie gestern schonmal geschrieben der Elektromotor in der Pumpe zwar läuft, die Zahnräder (nehme mal an es ist eine Zahnradpumpe) jedoch nicht.

 

Zu guter letzt wäre da noch die Fehlermeldung. Kann da niemand was mit anfangen?

file.php?n=19508&w=l

So sieht übrigens mein Gangsteller aus, etwas Ölig, aber nicht grob Undicht

file.php?n=19509&w=l

Edited by Getriebeschaden
Link to comment
Share on other sites

Zu guter letzt wäre da noch die Fehlermeldung. Kann da niemand was mit anfangen?
Den sporadischen Fehler würde ich mal löschen und beobachten ob sie wieder auftaucht. Ansonsten kannst du das Relais auch mal überbrücken und beobachten ob die Pumpe dann anläuft. Um Fußraum findest du eine rote Steckverbindung, 17-fach, Pin 17, rot/blaues Kabel, 2,5mm². Das ist die Spannungsversorgung für die H-Pumpe.

 

Überprüfe auch die Sicherung S279. Das Relais J510 und die Sicherung findest du hier:

Relaistraeger_ANY.png.a7db39a3480949ac080789409a5fabd3.png

Edited by Artur
Link to comment
Share on other sites

Der Fehler ist nach dem Löschen sofort wieder da.

 

Kannst du mir bitte genauer erklären wo der Relaisträger sitzt, irgendwie finde ich das nicht.

 

Also den roten Stecker habe ich gefunden (roter Pfeil auf dem Bild)

 

da dann mit +12V auf das blau/rote Kabel?

IMG_2366.jpg.67fb947a3b8d906bcc66e172d0935414.jpg

Link to comment
Share on other sites

Kannst du mir bitte genauer erklären wo der Relaisträger sitzt, irgendwie finde ich das nicht.

Findest du alles im Geheimfach unter dem Teppich. Relais hat die Bezeichnung 645 aufgedruckt. Auch die rote Steckverbindung findest du dort. Die Sicherung hat 20A

 

Dein Pfeil zeigt die Steckverbindungen an der A-Säule. Die sind nicht gemeint.

 

EDIT: Die Überbrückung kannst du natürlich auch direkt am Sockel des gezogenen Relais vornehmen. Aber bitte die richtigen Pins: 30+87, sonst produzierst du einen Kurzschluss. Das Relais bitte auch überprüfen.

Edited by Artur
Link to comment
Share on other sites

@Moderator: der Thread enthält viel technisches und wäre im Technik Forum besser aufgehoben. Den Titel könnte man auch entsprechend anpassen. Z. Bsp. in "Gelöst: 1.2 TDI springt nicht mehr an. Ausfall der Hydraulikpumpe."

Link to comment
Share on other sites

Ich habs!!!! Eine 20A Sicherung von der Hydraulikpumpe getauscht und schon läuft der Wagen wieder! Unglaublich :-D

 

Vielen Dank für eure Hilfe!!!

 

 

Gratulation erst mal ! Darf ich fragen was es Dich das Ganze gekostet hat ?

Link to comment
Share on other sites

Er wurde dann zum Audi Zentrum Karlsruhe gebracht und dort nun die Diagnose "Gangsteller Kaputt", über 3000€ kosten.

 

Ich habs!!!! Eine 20A Sicherung von der Hydraulikpumpe getauscht und schon läuft der Wagen wieder! Unglaublich :-D

 

Vielen Dank für eure Hilfe!!!

:janeistklar:wie oft wurde in der Vergangenheit -wurde der Gangsteller getauscht- und die 1.2er Kugelfahrer abgefressen...

 

--Da brauch man sich auch nicht über den "schlechten Ruf" der Sparkugel zu wundern...

Edited by Karat21
Link to comment
Share on other sites

Gratulation erst mal ! Darf ich fragen was es Dich das Ganze gekostet hat ?

 

Abschleppen durch ADAC zum Audi Zentrum --> kostenlos

Diagnose von Audi die nur im Ansatz zu gebrauchen war --> ca. 150€

Abschleppen vom Audi Zentrum zur Werkstatt meines bekannten (80km) --> 120€

Arbeitszeit von mir, meinem Bekannten und den Helfern aus dem Forum (ca. 2-3h) --> unbezahlbar ;) (kostenlos)

20A Sicherung --> geschenkt

Hydrauliköl (welches ich nicht gebraucht habe) --> 15€

 

alles in allem also rund 300€ wobei man sich das zum Großteil auch hätte sparen können.

Link to comment
Share on other sites

Wofür? was war zu gebrauchen?

 

Wäre da noch ein Gespräch nötig/möglich?

 

Mit freundlichen Grüßen Michael

 

Für mich war die erste persönliche Diagnose einfach nur "tot"

 

ADAC konnte auch nix finden

 

Mein bekannter konnte aus der Ferne auch nicht viel sagen und hat dann zu mir gesagt "bevor du ihn für 200€ her schleppen lässt, soll Audi lieber erstmal drüber schauen, die finden schneller was es ist"

 

Anhand deren Diagnose "Hydraulikpumpe/Gangsteller" und unserer Diagnose was es nicht ist (zu wenig Öl usw.) habe ich ja mit euerer Hilfe relativ schnell dann das Problem gefunden.

Keine Ahnung wie lange wir gebraucht hätten bis wir selbst auf "Hydraulikpumpe/Gangsteller" gekommen wären. Ob es mir 150€ Wert war ist ne andere Geschichte ;)

 

 

Hab Gestern dann auch nochmal mit Audi telefoniert. Die meinten dann sowas wie "Wir haben den kompletten Gangsteller ausgebaut, von der Arbeitszeit haben wir ihnen schon weniger berechnet als eigentlich geprüft wurde, das mit der Sicherung ist wahrscheinlich nur eine Nebenerscheinung und der wird in ein paar km bestimmt wieder Probleme machen aber rufen sie mich in ein paar Wochen nochmal an wenn er wirklich noch laufen sollte"

Link to comment
Share on other sites

Hier nochmal die Fehlermeldung im Detail "00840 Getriebe-Hydraulikpumpenrelais (J510) _ - INTERMITTIEREND"
Mch würde an dieser Stelle interessieren, ob schon der ADAC Mensch und/oder der :) diesen Fehler ausgelesen hat. Wenn ja, dann verzapft dir der :) großen Bullshit.
Link to comment
Share on other sites

 

Hab Gestern dann auch nochmal mit Audi telefoniert. Die meinten dann sowas wie "Wir haben den kompletten Gangsteller ausgebaut, von der Arbeitszeit haben wir ihnen schon weniger berechnet als eigentlich geprüft wurde, das mit der Sicherung ist wahrscheinlich nur eine Nebenerscheinung und der wird in ein paar km bestimmt wieder Probleme machen aber rufen sie mich in ein paar Wochen nochmal an wenn er wirklich noch laufen sollte"

 

Grundsätzlich wäre das ja meines Erachtens noch ok mit 150 Euro gewesen , jedoch als ich das obige gelesen habe, kommen mir echt Zweifel.

 

Mal sehen was die anderen sagen. Gangsteller aus- und einbau sowie GGE noch machen und dann NUR 150 von Audi.

 

Daliegt die Vermutung nahe das Ding war nie draußen und würde Anlass geben die Schrauben sich mal genauer anzuschauen, ob die je draußen waren. Ich persönlich habe immer eine gewisse Portion Mistrauen :(

 

 

Ansonsten super das er wieder läuft :D:D:D:D

Link to comment
Share on other sites

Schön, dass der Wagen wieder läuft !

Da stellt sich mir nur die Frage, warum eine 20A Sicherung durchbrennt?

M.E. passiert das nicht mal eben so...da muss es ja ne Ursache geben.

Hat da mal jemand weiter geforscht?

 

Gruß

bmichl

Link to comment
Share on other sites

Schön, dass der Wagen wieder läuft !

Da stellt sich mir nur die Frage, warum eine 20A Sicherung durchbrennt?

M.E. passiert das nicht mal eben so...da muss es ja ne Ursache geben.

Hat da mal jemand weiter geforscht?

 

Gruß

bmichl

 

Vielleicht hing die Pumpe, wir haben mal drauf geklopft. Falls es nochmal passiert und wieder die Sicherung durch ist, sollte man sich das mal genauer anschauen, für den Moment bin ich erstmal zufrieden.

 

Was AUDI wirklich gemacht hat kann ich nicht sagen, der Gangsteller sah jedenfalls unberührt aus.

 

Hab mit AUDI bisher nur schlechte Erfahrung gemacht, mein Bruder hatte mal für ein Jahr einen S6 (mit so um die 100.000km) und hatte in dem Jahr bestimmt 5000€ Werkstattkosten. Alles in allem ein geiles Auto und wirtschaftlich Vertretbar bei der Preisklasse, trotzdem wenig überzeugend.

Link to comment
Share on other sites

Hab mit AUDI bisher nur schlechte Erfahrung gemacht, mein Bruder hatte mal für ein Jahr einen S6 (mit so um die 100.000km) und hatte in dem Jahr bestimmt 5000€ Werkstattkosten.

Alles in allem ein geiles Auto und wirtschaftlich Vertretbar bei der Preisklasse, trotzdem wenig überzeugend.

 

"Alles in allem..wirtschaftlich Vertretbar.."

na denn wenn Du das als wirtschaftlich vertretbar siehst, dann hast du ja bei deinem A2 noch jede menge luft im Investitionsplan die nächsten Jahre im Verhältnis gesehen bei der Laufleistung :D:D:D

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

  • Aktivitäten

    1. 2

      [1.4 BBY] Eine Odysee der Kontrolleuchten, (ABS,ASR,EPC,MKL,(!) )

    2. 1

      Klacken beim Lastwechsel und beim Kuppeln

    3. 1

      Klacken beim Lastwechsel und beim Kuppeln

    4. 7

      Reparaturanleitungen, Stromlaufpläne und weiteres Info-Material

    5. 168

      Lichtautomatik nachrüsten

    6. 168

      Lichtautomatik nachrüsten

    7. 168

      Lichtautomatik nachrüsten

    8. 1

      [1.2 TDI ANY] KNZ Werte, Fehler und seltenes Ruckeln beim Anfahren

    9. 168

      Lichtautomatik nachrüsten

    10. 1

      [1.2 TDI ANY] KNZ Werte, Fehler und seltenes Ruckeln beim Anfahren

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.