Wolfgang B.

Altern soundsysteme ?

Recommended Posts

Ich habe in meinem A2 das Bose Soundsystem.

Eigentlich war ich damit immer sehr zu frieden.Sicherlich gibt es da etwas Besseres,nach oben sind da ja nie Grenzen,aber fuer mich war das Bose,das Beste,was es serienmäsig gab.

Jetzt habe ich in meinem Q5 ein ganz gewöhnliches Audi-Soundsystem.

Der Wagen ist 2 Jahre alt und das Soundsystem ist um Welten ! besser,wie das Bose im A2.

Viel sattere Bässe,der Subwofer ist eine Wucht,die Höhen glas klar, die Dynamik ein Traum und ich rede hier nicht von B&O sondern vom Audi Soundsystem.

Ist das möglich, das mein Bose im A2 ( Bj. 05 ) ueber die Jahre schleichend gealtert ist und die Lautsprechermembranen vielleicht weniger elastisch sind ?

Oder ist mein Bose einfach nur veraltet ?

 

so long

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Denk nur mal an die Temperaturschwankungen im Auto! Da altert auch die Membran. Wird also auch den Klang verändern können! Technologisch ist da ja in 8 Jahren auch was passiert im Boxenbau.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Altern? Glaube nicht dass das hörbar ist, selbst wenn die Membrane etwas steifer wird. Ich denke mein Trommelfell altert viel mehr ;)

 

Es sei denn Drahtbruch im Lautsprecher oder Wackelkontakt im Stecker.

 

Was bei meinem Bose vorkommt: manchmal tut der vordere linke Lautsprecher nicht. Wenn ich etwas lauter aufdrehe schüttelt der Tieftöner alles durch und der Hochtöner geht auch wieder und bleibt auch für die restliche Fahrt in Ordnung.

 

Was eben beim A2 nicht passt -> für einen satten Tiefbass fehlt dem Subwoofer Volumen und die vorderen Hochtöner sitzen etwas tief. Trotzdem finde ich den Sound gut, wenn auch nicht perfekt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Wolfgang!

 

Es gibt aber auch das genaue Gegenteil:

Unser A2 mit Bose hat einen - subjektiv - tollen Klang, der neuere A4 mit Audi Sound System und MMI 3G klingt dagegen total bescheiden. Alles viel zu dumpf, die Musik "klebt" förmlich an den Lautsprechern. Einstellen kann man da leider auch nicht so richtig was, wobei ich einen deutlichen Unterschied zwischen SD-Karte (alles von iTunes in hoher Qualität) und einer CD höre - die CD klingt besser.

 

Vielleicht hat Audi beim Q5 einfach nur mal Glück gehabt mit der Abstimmung, dass die deine persönliche "Klangvorliebe" trifft...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Altern? Glaube nicht dass das hörbar ist...

Oho, und wie das hörbar ist. Zumindest wenn es Chassis mit Schaumstoffsicken sind. Die zersetzen sich im Alter gerne mal um wieder zu Rohöl zu werden...hab beim A2 noch nicht nachgeschaut, aber mit >10 Jahren und den - sagen wir mal - anstrengenden Umgebungsbedingungen im Kfz haben die jetzt ein Alter erreicht wo man sowas erwarten könnte.

 

Cheers, Michael - der die Sicken bei den Hifi-Boxen schon mal tauschen durfte und danach über den wieder vorhandenen Tiefbass erstaunt war

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

einfach das Bose rausprogrammieren und auf Normal anpassen, du wirst begeistert sein, ich wars auch :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vergesst das Altern. Wir reden hier über Laufzeiten von weniger als 20Jahren. Auch wenn die Temperaturdifferenzen grösser sind als im Wohnzimmer, da bröseln keine Dichtbänder oder Sicken. Früher gab es mal Probleme mit nachlassender Magnetisierung der Statoren. Gegessen.

Wer allerdings Chinaware eingebaut hat, kann Überraschungen erleben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Oho, und wie das hörbar ist. Zumindest wenn es Chassis mit Schaumstoffsicken sind. Die zersetzen sich im Alter gerne mal um wieder zu Rohöl zu werden...

Cheers, Michael - der die Sicken bei den Hifi-Boxen schon mal tauschen durfte und danach über den wieder vorhandenen Tiefbass erstaunt war

 

Vergesst das Altern. Wir reden hier über Laufzeiten von weniger als 20Jahren. Auch wenn die Temperaturdifferenzen grösser sind als im Wohnzimmer, da bröseln keine Dichtbänder oder Sicken. Früher gab es mal Probleme mit nachlassender Magnetisierung der Statoren. Gegessen.

Wer allerdings Chinaware eingebaut hat, kann Überraschungen erleben.

Ich habe mir in den 80er Dynaudio Boxen mit einem Selbstbau Kit gebaut; nach ca 20 Jahren waren die Sicken der Basslautsprecher völlig zerbröselt. Wurden getauscht und alles wieder top. Kann also schon passieren, kommt aber auf das Material der Sicken an.

In meinem FSi S-Liner habe ich Bose mit einem nachreüsteten RNS-E laufen, das ist nicht viel schlechter als das B&O in meinem A3.

Grundsätzlich lässt sich der Sound immer mit Dämmmaßnahmen verbessern, völlig unabhängig von den eingebauten Lautsprechern.

Anderes Beispiel: Tesla hat von Sinn (Stuttgart) ein Soundsystem entwickeln lassen, wobei die Klangtechniker Mitspracherecht bei der Konstruktion des Autos hatten.

http://www.welt.de/motor/article135581103/Tesla-wollte-nur-das-Beste.html

Zitat:

"Doch die Qualität sitzt für Fabry in der Architektur. Tesla habe ein Stück weit das Auto um das Hifi-System herum gebaut."

Wer also im A2 besser hören will, muss wohl ziemlich tief in die Tasche greifen, oder einfach viel Ahnung haben von Akustik im Auto.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
einfach das Bose rausprogrammieren und auf Normal anpassen, du wirst begeistert sein, ich wars auch :D

 

Was soll das heissen ,Bose rausprogrammieren ?

Es ist doch die Endstufe,die Lautsprecher und der Subwoofer,also die Hardware,die das Bose zum Bose macht.

 

so long

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Zu den Sicken wäre zu klären, aus welchem Material die beim A2 sind. Gummi hält sehr lange. Schaumstoff... nun ja....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das ändert zumindest beim Concert nichts am Klangbild, sondern entfernt nur das "BOSE"-Logo beim Einschalten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden