Jump to content

Recommended Posts

Um nochmal auf das eigentliche Thema zurückzukommen:

der DAB-Empfang von mir wichtigen Sendern (SWR3 etc.) ist in unserem Gebiet sehr schwach, mit meinem Ateca (DAB Serie) klappt´s einwandfrei, zu Hause meistens - wenn auch dort die Antenne sehr penibel ausgerichtet werden muss.

Aber für ein Nachrüstradio wird das bestimmt keine einfache Aufgabe. Deshalb muss ich die technisch beste Lösung (außer Außenantenne) für die Antenne wählen. Jetzt bin ich aber verunsichert: Calearo-Adapter klingt eigentlich ganz gut, aber @Deichgraf63 hatte damit ja kein Glück.

Aber wenn man sich die Erfahrungen zu Scheibenantennen durchliest, gehen die Meinungen stark auseinander.

Also was tun, wenn man eh schon weiß, dass es "knapp wird"?:(

Link to post
Share on other sites

Hmm. Keiner ´nen guten Tipp?

Die Splitter kommen meistens ja noch schlechter weg als die Innenantennen.

Dann werde ich wohl doch zur Scheibenantenne greifen. Hoffentlich reicht´s ...

In den Anleitungen steht dort immer dabei, man solle einen Mindestabstand zur A-Säule einhalten und auch bedampfte/getönte Teile vermeiden. Also bleibt wohl nur der unterer Rand der Scheibe (oder deutlicher Abstand von oben - die Scheibe hat ja oben einen Grünkeil). In der Mitte hinterm Innenspiegel fällt damit auch raus. Diese Idee von @Deichgraf63 hatte mir eigentlich gut gefallen ...

 

Edited by chrisly
Link to post
Share on other sites

Der Grün- oder Graukeil macht dem Empfang nichts, die bedampftem Scheiben gibt es für dem A2 nicht. Man muß wissen, daß die DAB-Signale vertikal polarisiert sind, somit sind die A-Säulen und alle anderen vertikalen Säulen am ehesten ein Empfangshindernis. Deswegen habe ich als maximalen Anstand die Mitte der Windschutzscheibe gewählt. Die DAB-Signale sind kritischer als UKW-Signale, durch die höhere Frequenz werden sie weniger um HIndernisse herum gebeugt.

 

Grß

 

Uli

  • Thanks 1
Link to post
Share on other sites

Danke! Dann wäre die Mitte wohl doch der beste Einbauort.

Allerdings fällt dann die übliche "Klebeantenne" wohl raus - die kann ja wegen der Ausrichtung der Box (mit Anschlüssen und Erdungsstreifen) nur am Seitenholm montiert werden (oder sind die Anschlüsse variabel)?

Jetzt wollte ich gerade alles bestellen und die Sucherei geht wieder von vorne los ... 9_9

Link to post
Share on other sites
Am 28.12.2018 um 19:55 schrieb daniel_calibri:

Ich habe auf ein Pioneer DEH—X8700DAB umgebaut. Das Concert hatte ein immer schlechter werdenden UKW Empfang. Ich hab eine Scheibenantenne von Pinoeer verbaut und bin sehr zufrieden mit dem Empfang. ...

 

Dieses Radio habe ich auch bestellt. Die eigentlich passende Antenne kam heute an - aber sie hat einen SMB-Stecker. In der Beschreibung stand "SMB female". Ich vermute mal, dass ein SMB-Stecker nicht auf das Radio passt - oder? :(

Edited by chrisly
Link to post
Share on other sites
  • 3 weeks later...

Nach einigen Versuchen, auch schwache Sender mit einer Scheibenantenne zu empfangen, habe ich aufgegeben.

Hier findet Ihr meine Erfahrungen beim Test von 4 Scheibenantennen (Beiträge vom 12.01. und 20.01.) ...

Edited by chrisly
Link to post
Share on other sites
  • 1 year later...

So, es gibt Neues in Sachen Antenne für DAB+ Empfang und Nutzung der einfachen Heckscheibenantenne des A2 mit dem Calearo-Splitteradapter.

 

Unbrauchbar haben sich am Ende alle selbstklebenden Antennen für die Frontscheibe erwiesen.

 

Einigermaßen brauchbar ist eine Antenne von Blankenburg, bei der der Strahler auf der Außenseite einer der kleinen Dreiecksfenster hinten geklebt wird, an der Innenseite der Scheibe sitzt dann der Empfänger. Aber die Empfangsreserve ist eher gering, starker Regen führte genauso zu Aussetzern wie die Fahrt durch "Häuserschluchten".

 

Also habe ich mich noch einmal mit dem Calearo 7590007 Antennensplitter befaßt, da es hier ja Berichte gab, bei denen der Empfang wohl sehr gut sein soll. Die Heckscheibenantenne meines A2 ist die einfache Ausführung, ab Werk war ein Chorus I verbaut, also ohne Antennendiversity, ohne TV-Empfang, ohne Navi, ohne Alarmanlage.

 

Ich nutzte zunächst ein Blaupunkt Stockholm 230 und aktuell ein Blaupunkt London 470. Bei diesen Radios ist es wichtig zu erwähnen, daß keine Phantomspeisungen auf den Antennenleitungen für die Versorgung einer aktiven Antenne zur Verfügung gestellt werden.

 

Diese Phantomspeisung benötigt natürlich auch der Calearo DAB Aktivsplitter. So habe ich so einen Phantomspeiseadapter auch in die UKW-Leitung eingebaut.

 

Die Tage habe ich dann mal einen Experten der Firma Dietz ans Telefon bekommen und ihn gefragt, ob auf die DAB+ Leitung zusätzlich auch noch eine Phantomspeisung gelegt werden mußte, was er bejahte! Also habe ich inklusive Porto nocheinmal rund 20€ investiert und mich dann heute noch einmal an die nicht gerade angenehme Arbeit gemacht, Serienantennenverstärker nach Abnahme der Heckklappenverkleidung ausgebaut, Calearo-Verstärker eingebaut, den zusätzlichen Phantomspeiseadapter für die DAB+ Antennenleitung eingebaut und erst einmal "fliegend" die Antennenleitung angeschlossen. Voilà, der Empfang war da! Also die beiden Tüllen an der rechten Heckklappenseite heraugefrickelt, einen dünnen, kunststoffummantelten Holzstab aus den Gartenuntensilien meiner Frau genommen, das Ende der Leitung mit reichlich "Panzertape" daran gebunden und die Leitung recht unkompliziert durch die Tülle gefrickelt, dann unters Dach, am rechten Dachholm entlang zur A-Säule, dann die nächste unangenehme Arbeit, das Handschuhfachausgebaut und die Leitung zum Radio verlegt. Anschließend alles wieder zusammengebaut.

 

Auf ging es zur Probefahrt, so einen guten Empfang hatte ich noch nie, über Land, Häuserschluchten, an der Ampel hinter einem Lkw, alle Sender einwandfrei, egal ob Deutschland 1 oder 2 Mux, NDR-Muxe, Hamburg-Mux. Die Sender sind in den Kanälen  Kanal 5A, 5D, 9A/10B/10C, 11D, also kann man den Empfang der verschiedenen Frequenzen gut beurteilen, in Summe sind es derzeit, inklusive der teilweise dreifach vorhanden NDR-Programme, immerhin 59 Sender.

 

Da soll man erst einmal drauf kommen, daß zweimal Phantomspeisung erforderlich ist, davon steht auch nichts geschrieben. Wer ein Radio mit eingebauter Phantomspeisung hat, dem wird das Problem nicht begegnen, wer aber aber noch keinen guten DAB+ Empfang mit der serienmäßigen Heckscheibenantenne und dem Calearo hat, sollte mal nachsehen, ob sein Radio die Phantomspeisung bei UKW und DAB+ liefert und dieses in den Menüs auch aktiviert ist.

 

So, nun ist der wenig dekorative Antennenstab am Heckfenster weg, der auch noch Windgeräusche verursacht hat.

 

Wieder ein A2 mehr mir DAB+ über die serienmäßige Heckscheibenantenne unterwegs.

 

Gruß

 

Uli

  • Like 2
Link to post
Share on other sites
  • 1 month later...

Moin Zusammen,

ich habe den gesamten Threadverlauf gelesen. Es fällt mir aber schwer daraus für mich abzuleiten welche Komponenten ich für mich benötige um auf DAB+ umzurüsten.

Vielleicht kann mir jemand helfen und Licht ins dunkle bringen.

Was als Basis vorhanden ist: 

A2 TDi BJ.2001 mit Symphony 2 und Bose Sys.

 

Radio Sony DAB+ Doppel Din: XAV-AX 205 db

 

Gruß David

Link to post
Share on other sites

Moin David,

 

Du benötigst in jedem Fall einen Antennensplitter wie diesen.

 

Wo der dann bei Dir eingebaut wird, hängt davon ab, ob der Wagen Antennendiversity hat oder nicht, wenn nicht, dann sitzt der zu ersetzende Verstärker im rechten Holm der Heckklappe. Dazu muß die große Heckklappenverkleidung ab, ebenso die des Holms, die Leitung nach vorn muß dann mit einem Holzsstäbchen (max. 2 mm stark), an die die Leitung geklebt wird, durch die Tülle gefädelt werden, dann oben am Dach entlang nach vorn, die A-Säule herunter hinter dem Handschuhfach (muß ausgebaut werden) zum Radio geführt werden.

 

Vieles, ob Du noch Adapter von und nach SMA/SMB, male, female o.ä, benötigst, richtet sich nach dem Radio.

 

Ebenso wichtig ist, ob das Radio Phantomspeisespannungen für UKW und DAB+ zur Verfügung stellen kann, sonst benötigt Du noch zwei passende Phantomspeiseadapter.

 

Weiter ist zu beachten, daß bei VAG-Konzernfahrzeugen im Isostecker Dauerplus und Zündungsplus im Stecker entgegen der Norm sind.

 

Es gibt Adapter, die die beiden Leitungen "tauschen", ich habe da zwei Fliegen mit einer Klappe geschlagen. Mein Blaupunktradio nahm es mit übel, wenn ich während des "Bootvorganges" den Motor startete, wodurch ja die Spannung einbricht,  es hängte sich dann auf. Dagegen hat Dietz diese Lösung.

 

Damit wird die Spannung etwa sechs Sekunden konstant gehalten, man muß sich dann nur daran gewöhnen, daß das Radio auch nach Abziehen des Zündschlüssels noch etwas weiterspielt.

 

Wenn man den nicht braucht und auch den die Plusleitungen vertauschenden Adapter sparen will, kann man natürlich einfach am fahrzeugseitigen ISO-Stecker nach dem Auspinnen in ihrem Platz vertauscht wieder einbauen. Dabei unbedingt die Batterie abklemmen, es besteht Kurzschlußgefahr.

 

In Bezug auf die Sache mit den Antennendiversity gibt es hier Boardkollegen, die da kompetenz sind. In jedem Fall rate ich dringend von irgendwelchen Scheibenantennen ab, da ärgert man sich nur und der Verschönerung des Fahrzeugs dienen die auch nicht gerade.

 

Gruß

 

Uli

Link to post
Share on other sites
vor 3 Stunden schrieb Vwbusvwbus:

A2 TDi BJ.2001 mit Symphony 2 und Bose Sys.

 

Radio Sony DAB+ Doppel Din: XAV-AX 205 db

 

vor 48 Minuten schrieb Vwbusvwbus:

Laut Bedienungsanleitung von Sony kann man die „Antennenleistung“ Ein oder Aus schalten. Ob damit wohl die Phantomspeisung gemeint ist?

 

Ja, das dürfte die Phantomspeisung sein.

Allerdings laut Bedienungsanleitung nur für den DAB+ Antennenanschluss.

 

Für den Antennenanschluss vom analogen Radio-Tuner (FM) braucht es dann noch einen separaten Phantomspeise-Adapter.

Die Vorteile von Diversity werden mit dem Sony nicht nutzbar sein, d.h. es kann nur fix 1 der 4 möglichen Antennensignale von der Heckscheibe verwendet werden.

Für den Anschluss kannst du das Anschlusskabel für den Diversity-Rückkanal (gelbe Buchse) Vorne offen lassen unf ggf. zusätzlich am Diversity-Steuergerät im Kofferraum selektiv einen der 4 Signaleingänge auf die nach Vorne führende Antennensignalleitung überbrücken (kurzes Verbindungkabel mit 2x FAKRA Stecker benötigt).

Ohne Überbrückung wird standardmäßig das Signal vom Vorverstärker/Aktivplitter im rechten Holm verwendet.

 

Alles weitere funktioniert genauso wie von @Deichgraf63 beschrieben.

D.h. als Einbau für den Aktivsplitter eignet sich ebenso der Austausch des Vorverstärkers im rechten Holm der Heckscheibe.

 

Link to post
Share on other sites

Moin Zusammen und Danke für die Unterstützung.

 

Ich fasse eure Antworten mal zusammen und schreibe eine Liste von Bauteilen die es zu beschaffen gilt und Arbeitsschritten die zu erledigen sind.

Ich gehe dabei davon aus das mein Wagen (Synphony2 mit Bose) mit dem Diversity Sys. ausgestattet ist.

Ich fange an der Heckscheibe an. Unklarheiten habe ich in Fett geschrieben.

Den serienmäßigen Antennenverstärker der mittleren Antenne ersetze ich durch den Calearon DAB Aktivspliter 7590007 oder 7590009(??).

 

 

An der einen Seite schließe ich wie gehabt die Scheibenantenne an und auf der anderen einmal die vorhandene FM-Leitung an und neu dazu kommt die DAB+Leitung mit ca.6m Länge.

Die DAB-Leitung muss durch die Gummitülle in den Innenraum und dann Weiter zum Radio geführt werden. Da mein Radio ( Sony XAV-AX 205db) auf dem DAB Anschluss Spannung zur Verfügung stellt, kann ich auf eine Phantomspeisung hier verzichten.

Für die DAB-Leitung gibt es noch eine zweite Variante. Es wird die vorhandene ZF-Leitung (Gelber Stecker) mit entsprechenden Adaptern verwendet um das Signal zum Radio zu transportieren.   

Die vorhandene FM-Leitung wird unter Zuhilfenahme einer Phantomspeisung am Radio angeschlossen.

Brauche ich diesen Aktiv Splitter den Ralf17x in seiner Beschreibung abbildet auch noch?

9CC7E637-BC7C-4D45-9155-2C43DEE66346.jpeg

D0895133-CC23-40C4-91BB-CC988496D0AE.jpeg

Link to post
Share on other sites
Am 22.12.2020 um 10:09 schrieb Vwbusvwbus:

Brauche ich diesen Aktiv Splitter den Ralf17x in seiner Beschreibung abbildet auch noch?

D0895133-CC23-40C4-91BB-CC988496D0AE.jpeg

 

Dieser Splitter wird nicht benötigt: der Vorverstärker hat ja bereits getrennte Ausgänge für FM und DAB+.

 

Link to post
Share on other sites
  • 1 month later...

Moin, ich komme noch nicht ganz klar... 

da ich ja diversity Antennen habe, frage ich mich warum ich denn OE-Antennenverstärker ersetzen soll? Der empfohlene Verstärker splittet ja das Signal schon in DAB und FM auf... 

die beiden Kabel müsste ich ja in den Kofferraum legen und dort mit den beiden  zum Radio laufenden verbinden. Bin ich jetzt komplett schief gewickelt oder hat vielleicht jemand mal eine Skizze für mich. 
Gruß 

Link to post
Share on other sites

Der originale OEM-Antennenverstärker (bei Diversity 1 der insgesamt 4) in der Heckklappe muss ersetzt werden weil dieser den DAB-Frequenzbereich nicht durchlässt.

Als Ersatz wird solch ein Antennenverstärker eingebaut:

9CC7E637-BC7C-4D45-9155-2C43DEE66346.jpeg

 

Alternativ wenn es günstiger sein soll, kann ich ggf. auch (gebrauchte) Antennenverstärker aus dem VAG-Teileregal empfehlen. Da muss dann evtl. etwas gebastelt werden um sie an der Heckklappe befestigen zu können.

 

Weitere Teile (außer vielleicht einem Phantomspeise-Adapter für FM) brauchst du in deinem Fall nicht.

 

Die weiteren Verkabelungsmöglichkeiten hast du hier schon richtig beschrieben:

Am 22.12.2020 um 10:09 schrieb Vwbusvwbus:

An der einen Seite schließe ich wie gehabt die Scheibenantenne an und auf der anderen einmal die vorhandene FM-Leitung an und neu dazu kommt die DAB+Leitung mit ca.6m Länge.

Die DAB-Leitung muss durch die Gummitülle in den Innenraum und dann Weiter zum Radio geführt werden. Da mein Radio ( Sony XAV-AX 205db) auf dem DAB Anschluss Spannung zur Verfügung stellt, kann ich auf eine Phantomspeisung hier verzichten.

Für die DAB-Leitung gibt es noch eine zweite Variante. Es wird die vorhandene ZF-Leitung (Gelber Stecker) mit entsprechenden Adaptern verwendet um das Signal zum Radio zu transportieren.   

Die vorhandene FM-Leitung wird unter Zuhilfenahme einer Phantomspeisung am Radio angeschlossen.

 

Link to post
Share on other sites

Ok, Danke wieder einen Schritt weiter. 
ich mach mal einen Vorschlag ob ich das auch so lösen kann? 
ich entferne den OE-Anzennenverstärker und verbinde die Antennen direkt mit dem Kabel welches durch die Heckklappengummis in den Kofferraumboden zum diversity Steuergerät geht. Dort setze ich den oben genannten Splitter/Antennenverstärker und verbinde ihn mit dem Kabel von der Scheibenantenne und die FM/DAB Ausgänge mit den beiden Leitungen die zum Radio führen. 
Gruß David 

Link to post
Share on other sites
vor 9 Stunden schrieb Vwbusvwbus:

ich mach mal einen Vorschlag ob ich das auch so lösen kann? 
ich entferne den OE-Anzennenverstärker und verbinde die Antennen direkt mit dem Kabel welches durch die Heckklappengummis in den Kofferraumboden zum diversity Steuergerät geht. Dort setze ich den oben genannten Splitter/Antennenverstärker und verbinde ihn mit dem Kabel von der Scheibenantenne und die FM/DAB Ausgänge mit den beiden Leitungen die zum Radio führen.

 

Ganz ohne Antennenverstärker nahe der Scheibenantenne in der Heckscheibe wird es nicht funktionieren.

Neben dem praktischen Problem der unterschiedlichen/inkompatiblen Steckverbinder, würde das unverstärkte Signal nach den ca. 2m zu sehr abgeschwächt sein als das ein Verstärker da noch ein ausreichend sauberes Signal heraus bekommt.

 

Aber deine Kugel hat doch Diversity:

Falls es darum geht, dass du keine neuen Kabel in die Heckklappe ziehen möchtest kannst du an den neuen Antennenverstärker auch nur das eine Kabel an den DAB+-Ausgang anschließen und den FM-Ausgang offen lassen.

Für FM nimmst du dann einfach eine der 3 anderen FM-Signale aus der Heckklappe. Die Kabel laufen alle am Diversity-Steuergerät zusammen.

 

Link to post
Share on other sites

Gibt es eine einfach Möglichkeit zu erkennen, ob mein A2 Diversity hat oder nicht. Welches Radio original verbaut war, kann ich nicht sagen, da es der Erstbesitzer gegen ein Becker ersetzt hat.  Bose ist nicht vorhanden.

 

Gruß TTPlayer

Link to post
Share on other sites
vor 5 Minuten schrieb ttplayer:

Gibt es eine einfach Möglichkeit zu erkennen, ob mein A2 Diversity hat oder nicht.

 

Schau mal, ob rechts neben der Batterie ein Antennenverstärker verbaut ist.

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.