Jump to content

FIS auf Basis Arduino Mega - Projekt erfolgreich abgeschlossen


 Share

Recommended Posts

  • Artur featured this topic

Saubere Arbeit! 

 

Glückwunsch !

 

 

Das „Klicken“ nach dem Init der K finde ich nicht schlecht. Es bestätigt die Initialisierung.

 

Zu dem Delay : ich Initialisiere die K bei Zündung ON und frage in jeder Loop irgend einen Wert (Coolant) ab auch wenn dieser nicht gebraucht wird. Wenn zwischen wenn Abfragen nicht mehr als 1100 ms  liegen bleibt die Verbindung zur K erhalten. 

 

Die K  Leitung muss ich auch mit einem Schalter unterbrechen um die Kommunikation mit einem externen Diagnosegerät zu ermöglichen. 

 

Wie gross ist die Abweichung zwischen Tacho und dem Wert der K ?

Bei meinem A4 sind es +9 kmh bei 100 kmh.

 

 

 

Beste Grüsse 

Link to comment
Share on other sites

Am 24.7.2020 um 17:59 schrieb valereo:

Falls jemand Lust hat, das Ganze nachzubauen oder etwas ähnliches zu realisieren, kann ich gern behilflich sein und natürlich auch den Quellcode (noch etwas quick & dirty) und den Schaltplan teilen.

 

Github? - ist ggf. auch ein bequemes "Backup" für dich... und andere können einen Pull Request machen, wenn sie mitarbeiten wollen.

Link to comment
Share on other sites

Hallo zusammen, 

 

Nur ein kurzes Feedback von mir, da ich gerade für ein paar Tage mit dem Fahrrad unterwegs bin und die Chefin sonst Stress macht ;-)

 

@A4Fan:

Danke.

Ich habe mich wohl etwas unverständlich ausgedrückt.  Auch ich führe die Initialisierung nur einmal zum Start (Zündungsplus) durch. Danach werden die Daten permanent in den Loops abgefragt. Daher erfolgt das Klicken auch nur einmal. Die Delays haben mehrere Gründe. Zum einen ist das TFT nicht sehr schnell. Daher braucht es zum Start etwas Zeit für den Startbildschirm. Fand ich aber ganz nett. Auch wenn die Grafik unheimlich viel Speicherplatz schluckt. 

Zum anderen frage ich in jeder Loop alle Daten aus den Messwertblöcken ab und diese Kommunikation mit Frage - Antwort- Spiel dauert halt. Auf dem TFT werden nur Daten neu geschrieben,  die sich geändert haben. Das spart schon mal Zeit.

Insgesamt stört mich der Delay nicht. Es handelt sich ja nicht um extrem dynamische Daten.

 

Meine Tachoabweichung ist sehr gering, ca. 2 km/h bei 80 und 3 bei 100. Ich muss dazu aber sagen,  dass ich mir beim Einbau der Tachonadeln sehr viel Zeit genommen habe und mit der Stellglieddiagnose ( 3000 1/min, 100 km/h, 50% Tankinhalt und 90°C Kühlwasser) die Nadeln penibel justiert habe.  Ich vermute daher,  dass die Tachoabweichung bei dir eher auf der Mechanikseite, d.h. bei der Tachonadel zu suchen ist. Bei mir passt die Geschwindigkeit aus dem KI auch gut mit GPS Daten überein.

 

@Frickler

Ich werde mich nach der Fahrradtour mal mit Github beschäftigen. Bisher habe ich das nur zum Download genutzt.  Danke für die Idee. Ich werde aber vor der Veröffentlichung noch ein wenig den Code aufräumen und kommentieren. 

 

Viele Grüße,  Andreas

Link to comment
Share on other sites

  • 2 months later...

Das mit der Einstellung der Zeiger habe ich auch gemacht, im Stellgliedtest mit CarPort.  Für den A4 gibt es 2 KI. VDO und Magneti Marelli. Das MM KI lässt sich sauber einstellen. Mittelstellung 3000 rpm und 100 kmh, die Zeiger stehen auch sauber auf 0. Beim VDO geht es nicht . Entweder stehen die Zeiger sauber auf 3000/100 und dann beide unter 0 oder sauber auf 0 und dann auf 3000+ und 100+

 

Eine Frage zu deinem A2: hat der einen Komfortblinker?

 

 

Gruß

 

 

Link to comment
Share on other sites

Gibt es eine Chance auf eine Kleinserie?? Ich glaune das würde super ankommen? Lässt sich das bezahlbar realisiesren? Das kleine FIS ganz groß ist ja ein ähnliches Prpjekt und hat hier sehr viele Freunde gefunden. Ich finde die Idee und Umsetzung richtig Klasse! Interessant wären natürlich auch die anderen Daten, die das kleine Fis ganz groß darstellen konnte und die Umschaltung über den originalen Fis Hebel, den man bei Ali Express ja schon für ein paar Euro bekommt.

Edited by A2 HL jense
Link to comment
Share on other sites

Hallo A2 HL jense,

 

im Gegensatz zum Projekt "Kleines FIS ganz groß" habe ich nur Bauteile verwendet, die jeder kaufen kann, keine extra Platine herstellen lassen oder ähnliches. Den Quellcode bekommt jeder der damit arbeiten möchte und natürlich helfe ich jedem, der so ein Projekt umsetzen möchte.

Hier mal eine Übersicht der Bauteile die ich verwendet habe:

 

1. Arduino Mega (Nachbau): 15 €

2. 1,77" TFT (Makershop): ca. 8€

3. K409 USB Autodia OBD2 Interface: ca. 15 €

4. Einstellbarer Spannungsregler auf Basis LM317: ca. 5 €

5. Y-Kabel OBD2: ca. 10€

6. Original OBD2 Buchse inkl. Kontakten: ca. 10€

7. 2 x Schalter ca. 5 €

8. Micro-USB Einbaubuchse: 5-10€

9. Kabel: ca. 5 €

10. Kunststoff Grundplatte für Montage: ca. 5 €

 

In der Summe also unter 100€ für die Teile.

Das K409 muss umgebaut werden, das hat mich etwas gebremst, da in meinem Interface wieder andere Bausteine verbaut waren als in diversen Anleitungen im Netz. Wenn man aber versteht, dass es eigentlich nur um einen Pegelwandler geht den man da benötigt, dann benötigt man nur eine gute Lupe, ein scharfes Skalpell, eine ruhige Hand und ein wenig Geschick beim Löten. 

 

Einen FIS Hebel hatte ich auch schon, aber leider habe ich kurz vor dem Projekt einen Tempomat nachgerüstet und dann irgendwie keine Lust mehr das Lenkrad und alles noch einmal abzuschrauben. Der Quellcode beinhaltet aber grundsätzlich auch schon eine "zweite Ebene" der Anzeige, da ich im Quellcode schon die Kommunikation mit dem KI und dem Motorsteuergerät umgesetzt habe.

 

Wie bereits beschrieben bin ich davon überzeugt, dass man sich das Leben sehr viel leichter machen kann und auch mit deutlich weniger Geld auskommt, wenn man das Ganze über den CAN BUS und nicht über die K Line umsetzt. Den CAN BUS habe ich auch schon angezapft, es fehlt allerdings noch das Wissen über die IDs und die entsprechenden Daten, die man über die K Line dank guter Doku im Internet sehr gut kennt.

Ich würde mich daher freuen, wenn alle Interessierten mithelfen die Infos zu den CAN BUS IDs zu sammeln und dann sind es nur wenige Bauteile: µController, z.B. Arduino Mega, TFT und CAN BUS Shield. Also, Freiwillige vor.

 

Jeder der mein Projekt nachbauen will ist herzlich eingeladen mir zu schreiben. Ich halte keine Infos zurück und helfe wo es geht. Machen muss man aber selbst, da es nicht nur ein Plug & Play Projekt ist.

 

Viele Grüße,

 

Andreas

 

  • Like 3
Link to comment
Share on other sites

Klasse Projekt! Ich hatte mir ebenfalls zu Jahresbeginn einen alten Mega-Nachbau mit kleinerem Display (Nokia 5110 blau bel., auf rot umgerüstet) ins Kombi integriert, jedoch nur um primär Öltemperatur (externer Sensor) und Bordspannung anzuzeigen (Bild in meiner Vorstellung)... dein Projekt macht aber Lust auf mehr, speziell der Tankinhalt wäre noch schön...  an der K-Line wäre Ich also auch interessiert9_9... oder an CAN...

 

Das große Display und das Layout sehen jedenfalls klasse aus!

 

Gruß dA5nny!

Edited by dA5nny
Link to comment
Share on other sites

 

Für die genannten Werte 

folgende PID im CANBUS Train  prüfen: 

 

Tankinhalt auf den Liter genau bis min 8 l

PID 0x320 Byte 2

unter 8 l Wert 159 und Tankwarnung an: 

PID 320 Byte 0 Bit 2 = 1 

Oel Temperatur wenn LL Sensor vorhanden 

PID 0x420 Byte 3 - 60

 

Gruß 

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Am 25.10.2020 um 20:28 schrieb dA5nny:

Klasse Projekt! Ich hatte mir ebenfalls zu Jahresbeginn einen alten Mega-Nachbau mit kleinerem Display (Nokia 5110 blau bel., auf rot umgerüstet) ins Kombi integriert, jedoch nur um primär Öltemperatur (externer Sensor) und Bordspannung anzuzeigen (Bild in meiner Vorstellung)... dein Projekt macht aber Lust auf mehr, speziell der Tankinhalt wäre noch schön...  an der K-Line wäre Ich also auch interessiert9_9... oder an CAN...

 

Das große Display und das Layout sehen jedenfalls klasse aus!

 

Gruß dA5nny!

 

Ja, tolles Projekt. Genauso wie das "kleine FIS ganz groß". Klasse was hier im Forum an Know-How unterwegs ist.

Ich wollte das damals in ein anderes Kombiinstrument basteln. Ist jetzt übrig und steht im Basar zum Verkauf (sorry für die Eigenwerbung an der Stelle :$)

Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...

Großes Lob auch von mir. Was mich begeistert, ist das, daß Du

nicht auf dem Quellcode sitzen möchtest, wie eine Henne auf

dem Ei. Für das alte Projekt, von Jordan, wurden keinerlei  Codes

veröffentlicht, obwohl es nie kommerziel vertrieben wurde.

 

Gruß Chris

Link to comment
Share on other sites

  • 1 year later...

Hallo @valereo

 

habe am Projekt FIS weiter gearbeitet und kann auf die K fast verzichten. Es fehlt noch der Ladedruck und die Intake Temperatur. 
Die Gangazeige ist in der Version 2 gut gelungen,
Diese lässt sich wie folgt realisieren :

Die Drehzahl und der Schalter vom Kupplungspedal kommen über die PID 0x280 vom MSG. Speed kommt über die PID 0x320 vom KI. Die beiden PID kommen sehr häufig. 
Die Übersetzung wird aus der DZ und Speed errechnet wenn die Kupplung zu ist, beim Wechsel des Bit- Kupplung von 0 auf 1 und Speed !=0.

Essentiell ist dass ein Zeitfenster, zB 100 Millis, definiert wird in dem die Werte DZ und Speed erfasst werden. Die Werte müssen dicht beieinander sein sonst passt die Ratio nicht. 

Die Ratio für jeden Gang ermittelt man indem man in jedem Gang mit zB 2000 rpm fährt Und die jeweilige Geschwindigkeit aufschreibt. Das ergibt 5 Sollwerte für Ratio. Diese liegen für den A4 1.9tdi zwischen 100und 21.

Der Wert 27für den 4. Gang definiert man als  25- 29 um die Zeitverzögerung zwischen den PIDs auszugleichen. Passt der Wert keiner Definition, wird dieser erneut berechnet. Die Einstellung der Werte erfordert etwas Geduld. Je enger die Ratio definiert ist desto besser die Ergebnisse.
Man kann auch Filter für den Canbus setzen und, wenn der Code es erlaubt, ISR einsetzen. 
Die Daten:

PID280; Byte 2 und Byte 3

DZ = (256*byte3+ byte2)/4

byte0 -Bit3 = Kupplung

PID 320; Byte3 und Byte4

Speed = (256*byte4+byte3)/200. 

Die Daten passen zu unseren  A4 1.9 tdi bj 2000 und A6 2.5tdi bj 2004. der Polo von 2011 ist ähnlich gestrickt. Beim A4 bj2008 und Q7 bj 2009 sind es andere PID.
Es kann gut sein das die PID zum A2 passen. 


Gruß 

 

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.