Jump to content

[1.4 TDI ATL] Öl kommt aus Öffnung des Ventildeckels


Recommended Posts

Hallo zusammen, freue mich das ich zu "Euch " gefunden habe.  Habe es mir nicht leicht gemacht und schon einiges gelesen, aber leider nicht das gefunden was ich gesucht habe.

Bei der Suche nach der Quelle des doch reichlich abtropfenden  Motorenöls, lag der Verdacht nahe, Simmerringe ?

Bei dieser Gelegenheit auch Zahnriemen und Wasserpumpe bestellt. So da nun direkte Sicht auf alles hat sich herausgestellt das Öl aus dem Ventildeckel selbst kommt. Dies nicht etwa durch eine defekte Dichtung sondern aus einer kleinen ovalen Öffnung, deren Bedeutung mir unklar ist und leider auch nirgends beschrieben wird. Eine Schnittzeichnung zu diesem schwarzen Kunststoffdeckel könnte mir erklären ob da ein Ventil oder sonst was darunter steckt.

Werde später noch Bilder machen. Eventuell hat schon mal jemand das aufgetrennt ?  es kann ja eigentlich nicht gewollt sein das dies eine Art Entlüftung ist die dann direkt auf den Zahnriemen und somit ins Freie geht. Es ist ein 1.4 TDI mit 90 PS und schon reichlich Kilometer. Hat jemand eine Idee ? würde mich freuen und berichte weiter. Vielen Dank

 

Link to post
Share on other sites

das Loch wo ich meine ist kein Schlauchstutzen !   ist ca . so wie 2x 6mm nebeneinander gebohrt, also oval und geht dann als kleiner Kanal in den Deckel. Dort ist eine kleine Klappe aus Blech, quasi wie eine Rückschlagklappe. Diese ist aber in Ordnung, nur was darunter ist kann man ja nicht mehr öffnen da bei der Montage verschweißt.

Link to post
Share on other sites

hier mal Bilder  welche Öffnung  ich meine. Diese Öffnung ist verdeckt durch die Zahnriemen Abdeckung.  Das letzte Bild zeigt den "Kanal" von der Deckel Innenseite.

das Öl sifft auf die Riemenscheibe, läuft dann weiter nach unten und verteilt sich dann überall,  Deckeldichtung und Simmeringe waren in Ordnung aber haben diese jetzt auch erneuert.  Was würde passieren wenn ich das Loch einfach zu mache ?

IMG_6367.JPG

IMG_6368.JPG

IMG_6369.JPG

Link to post
Share on other sites

War da kein Schlauch drauf? 

 

IMG_6368.JPG.7a8f3abd1e1eced4f6facd434e058b19~2.jpeg

 

Da wo die beiden Öffnungen sind darf gar kein Öl hinkommen... 

Das Ventil ist mit dem Stutzen verbunden. 

Edited by Superduke
Link to post
Share on other sites
  • Nagah changed the title to [1.4 TDI ATL] Öl kommt aus Öffnung des Ventildeckels

Superduke, doch schon klar auf dem Stutzen war ein Schlauch drauf. 

Es geht um die kleine Öffnung auf Bild eins wo dieser eingegossene Kanal ist.

Da kommt Öl raus  ? was total unlogisch ist ?  Für was ist dieser Kanal und die Öffnung gedacht ?

 

IMG_6368.JPG

Link to post
Share on other sites

Ich glaube mit einer neuen Zylinderdeckeldichtung ist das Problem gelöst. Auf der technischen Zeichnung ist dieses Loch jedenfalls nicht zu sehen. Deshalb glaube ich, dass entweder die Dichtung neu muß, oder im schlimmsten Fall hat dieser Deckel eine "Vorgeschichte" vom Vorbesitzer. Also falsch verbautes Teil vom Polo, oder wo auch immer diese Motoren im VW Konzern verbaut worden sind, welcher nicht ganz genau passt. Teilenummer für den Deckel: 045103469G 

Link to post
Share on other sites

Hallo Schwabe, ja 350 000 KM lang war das Loch bei mir auch trocken, habe gar nicht gewusst das es dieses Loch gibt, sieht man ja auch nicht ohne Demontage der Abdeckung, aber 2 Tage nach dem neuen TÜV sifft er da raus ? das kann der auch schon länger gemacht haben? nur jetzt ohne den Unterfahrschutz fällt das natürlich sofort auf.

Haben uns dann von unten nach oben gearbeitet, Zahnriemen war eh an der Reihe, Simmeringe, Deckeldichtung, usw.

Werde mir nächste Woche einen neuen Deckel  holen (eventuell bekomme ich einen gebrauchten) und wenn es dann gut ist ??  dann öffne ich mal die PE Schweissstelle am Deckel und schaue mal warum da der Ausgang offen ist und eventuell erschließt sich mir dann auch die eigentliche Funktion des Kanals mit dieser Öffnung.

117219381_622432035351932_6915356092171908611_n.jpg

  • Like 2
Link to post
Share on other sites
Am 15.8.2020 um 00:46 schrieb DerWeißeA2:

@A2Hesse, wenn hier einer weiterhelfen kann, dann wohl du. Ich bin leider ahnungslos!

Da muss ich mich leider in die Reiehe der Ahnungslosen eingliedern. ;)

 

So etwas kenne ich auch nicht. Ich hab ja noch Zylinderkopfhauben da und werd bei Gelegenheit mal nen Blick drauf werfen.

 

Gruß

  • Like 1
Link to post
Share on other sites

also, habe jetzt einen gebrauchten Deckel bekommen und mit neuer Dichtung montiert. Ist alles trocken  wie es soll. Leider musste ich den alten Deckel da lassen weil er den wollte. Somit habe ich wieder keinen "Alten" zum "öffnen" und zum berichten was da im Detail war.

Nach langer Probefahrt und unterlegen eines Kartons musste ich leider feststellen das immer noch, wenn auch deutlich weniger Öl abtropft. 5-6 Trppfen, die aber auf einem Karton oder Asphalt eine riesen Sauerei hinterlassen. Der Audi hat jetzt über 350 000 KM drauf, wo könnte der noch undicht sein was man nicht sieht und eher links (wenn man vor dem Motor steht) abtropft.

Auszuschließen sind Simmeringe, Deckeldichtung, der Schlauch bzw die Öleinfüllgeschichte mit Messstab.  Auch hinter dem Motor die feste V2A Leitung wurde schon getauscht.  Wenn es einfach wäre den kompl. Motor auszubauen um bessere Sicht zu haben dann?? aber das ist doch ohne Hebebühne ein Akt ? oder sehe ich das falsch?  Langsam spiele ich schon mit dem Gedanken den A2 abzugeben in heilende Hände ;-)  "jemand Interesse" ???  aber so einen treuen und zähen Hund lässt man nicht einfach einschläfern ;-)

 

Link to post
Share on other sites

Wir hatten an unserem Shopper auch so eine Leckage. Also Motorreinigung und lange Probefahrt. Fehler wie bei Dir, die Deckeldichtung war porös. Also neue Dichtung und Probefahrt. Es kam noch einige Tage einige Tropfen Öl runter und auf einmal war gut. 

 

Mein Tipp, warte noch ein paar Tage/Probefahrten und dann schau noch mal ob es eine weitere Unrichtigkeit gibt. Bei uns war einfach noch viel Öl, welches sich in kleinsten Fugen versteckt hatte,  noch nicht unten angekommen.  Im übrigen habe ich entgegen meiner sonstigen Vorgehensweise, diese Arbeit in einer freien Werkstatt machen lassen. Es ist einfach unmöglich ohne Hebebühne so einen Fehler selber zu finden. 

 

Im übrigen gilt für den Audi A2: "Wegen einem Eisbein schlachtet man doch nicht ein ganzes Schwein"  Falls Du verstehst was ich meine ;-)

Edited by Migo123
Link to post
Share on other sites

Frage zum Ventildeckel..... 

Du hast ja einen Gebrauchten drauf gemacht.

-Sicher das dieser nicht verzogen ist? 

-Ist es exakt der gleiche? (Sicke läuft schräg) - sonst passt die Dichtung nicht. 

-Hast du in den "Ecken" zu den Nockenwellen lagern zusätzliches Dichtmittel eingebracht. (steht meine ich in der Reparaturanleitung)

 

Abschließend: wie Migo123 schon schrieb - auf der Rückseite des Motors hinter dem Hitzeschutz sammelt sich relativ viel Öl.... 

Edited by Superduke
Link to post
Share on other sites
vor 3 Stunden schrieb Superduke:

-Sicher das dieser nicht verzogen ist? 

Hab grad geschmunzelt... Das Ding ist aus Plastik, den ziehen die Schrauben schon gerade... der Hinweis mit dem Dichtmittel an den Ecken der Nockenwellenlagerböcke hingegen ist wichtig, das steht so in der Repanleitung drin, sehr gut.

 

Ansonsten: Ja, gib ihm mal ein paar Tage und KM Zeit sich zu "finden".

 

Ich drück die Daumen.

Link to post
Share on other sites

Das mit dem Geradeziehen habe ich auch gedacht. Bis ich mal einen Deckel hatte, den ich auch mit neuer Dichtung nicht dicht bekommen habe. 

Beim Überprüfen war der "krumm"... Also neuen Deckel drauf und das Ding war dicht. 

Ich denke nicht umsonst gibt es in der Rep-Anleitung eine Löse- und Anzugsreihenfolge.... 

Ich wollte es auch nicht glauben... :bonk:

Link to post
Share on other sites

Danke für die Tips, ja Dichtmittel in  den Ecken habe ich gemacht ohne zu wissen das dies geraten wird, dachte mir aber wenn es wo drückt dann da wo die Dichtung nicht satt aufliegen kann.  Dann heute mutige 80 KM gefahren, sieht tatsächlich so aus als ob er dicht ist :rock2:. Will das aber nicht zu früh loben. Nur bisschen positiv denken muss man ja, nach dem man bis unter die Achselhöhlen schwarz und ölig ist.  Dieselwutz halt!

 

  • Like 2
Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

  • Aktivitäten

    1. 4

      Elektrisches Bauteil in dem Schlauch der Kurbelwellenentlüftung?

    2. 12

      [1.2 TDI ANY] Kupplung verliert Grundeinstellung

    3. 7809

      Hier wird ein A2 verkauft - könnte ja interessant sein...

    4. 172

      [TDI] Pumpe Düse Abhilfe Korpushalter Sammelbestellung ?!

    5. 12

      [1.2 TDI ANY] Kupplung verliert Grundeinstellung

    6. 2

      FSI-Kraftstoffpumpenrelais

    7. 67

      Ablagefach (Handbremse) "Advance" - Optimierter Nachbau ?

    8. 67

      Ablagefach (Handbremse) "Advance" - Optimierter Nachbau ?

    9. 67

      Ablagefach (Handbremse) "Advance" - Optimierter Nachbau ?

    10. 2

      FSI-Kraftstoffpumpenrelais

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.