Jump to content

Funkschlüssel funktioniert nicht mehr


Recommended Posts

Hi.

 

Seit ein paar Tagen tut sich nichts mehr beim Drücken der Tasten auf dem Funkschlüssel. Die Batterie sollte noch okay sein (3,0 V; andere Batterie mit 3,2 V hilft auch nicht). Ersatzschlüssel geht auch nicht.

Neu anlernen und synchronisieren habe ich auch versucht (mit allen Methoden, die ich hier so gefunden habe). Als ich mit OBDeleven die Fehler ausgelesen habe, wurde ein Fehler im Komfortsteuergerät angezeigt: Fehler Schlüssel 1 (00955). Nach Löschen der Fehler und weiteren Synch-Versuchen wurde aber kein neuer Fehler erzeugt. Die Verbindung zum Steuergerät scheint komplett gestört zu sein.

Kann man da noch irgendwas versuchen oder ist das Steuergerät hin? Eine Reparatur/Austausch würde sich vermutlich nicht mehr lohnen. Dann wohl nur noch per Schloss ... :/

Edited by chrisly
Link to post
Share on other sites

Ich geb mal meinen Senf dazu:

 

1. Lithum-Knopfzellen haben wenn sie neu sind eine Spannung von 3,3Volt, mit 3 Volt sind sie fast leer und so wie man nur ein wenig Strom zieht bricht die Spannung ein. Doof ist, dass 3 V drauf steht, wenn es nicht mehr ist sollte man die Zelle entsorgen.

2. Schlüssel anlernen geschieht per Diagnose.

3. Schlüssel synchronisieren kann man ohne Hilfmittel, ich mache das so: Schlüssel ins Zündschloss, Zündung ein, veriegeln, entriegeln, verriegeln, fertig. Kann sein da war ein Tastendruck überflüssig, aber so geht es auch wenn man verriegeln und entriegeln verwechselt.

  • Like 1
Link to post
Share on other sites

Ich hatte sowohl anlernen als auch synchronisieren versucht (geht lt. Wiki auch ohne Diagnose). Aber es passiert nichts - auch nicht mit neuer Batterie (3,2V gemessen).

Da ist wohl doch das Steuergerät hin. :o

Austausch lohnt sich eher nicht, solange man noch  am Schloss aufsperren kann (auch wenn´s nervig ist). Aber für vermutlich mehrere hundert Euro Reparaturkosten muss ich (bzw. meine Tochter ;) ) wohl da durch ...

Link to post
Share on other sites

Mal eine Frage: Es gibt im englischen A2 owners Club einen Thread, der besagt, dass man das 8Z0959433AF für alle A2s umprogrammieren kann. Das wäre ja nicht so uninteressant,oder? Hat sich damit mal jemand auseinandergesetzt?

 

https://www.a2oc.net/community/index.php?threads/comfort-convenience-unit.45092/

 

Dort wird jemandem mit einem 8Z0959433E empfohlen ein repariertes 8Z0959433AF zu nehmen - das wäre nach dem Wiki ja eigentlich ausgeschlossen. Ist die HW kompatibel? Würde dort also ein Umflashen der SW reichen?

 

Link to post
Share on other sites

Ich hatte vor kurzem auch Probleme mit dem Schlüssel.  Die Batterie im Hauptschlüsel war leer und die im Reseveschlüssel auch.  Ich hab einen Blister mit CR2032 im Postenmarkt erworben und im ersten Schlüssel die Batterie getauscht.  Schlüssel neu  synchronisiert und er funktionierte am Auto.  Am  nächsten  Tag musste man schon ganz nah an den Wagen ran und mehere male drücken. Ich hab die Batterie ausgebaut und die Spannung gemessen 3,2V . Eigentlich OK.  Ich hab eine weiteren Batterie aus der selben Packung probiert. Selbes Ergebnis.

Ich hab jetzt Batterien der EDEKA Eigenmarke verbaut die ohne Probleme Funktionieren.  

Die erste Sorte tut jetzt im Taschenrechner ihren Dienst ohne Probleme.

 

Gruß Bernd

Link to post
Share on other sites
Am 29.11.2020 um 19:29 schrieb chrisly:

Ich hatte sowohl anlernen als auch synchronisieren versucht (geht lt. Wiki auch ohne Diagnose). Aber es passiert nichts - auch nicht mit neuer Batterie (3,2V gemessen).

Da ist wohl doch das Steuergerät hin. :o

Austausch lohnt sich eher nicht, solange man noch  am Schloss aufsperren kann (auch wenn´s nervig ist). Aber für vermutlich mehrere hundert Euro Reparaturkosten muss ich (bzw. meine Tochter ;) ) wohl da durch ...

 

So teuer muss es nicht sein. Es gibt vereinzelt noch gebrauchte KSGs, die diesen Fehler nicht haben. Ich habe meines gerade getauscht und es geht jetzt wieder - an der Batterie lag es nicht.

Da es sehr zugänglich ist, kann man das mit etwas Glück für unter 100€ selbst tauschen.

Link to post
Share on other sites

Hatte ich auch schon dran gedacht. Aber muss man dann nicht trotzdem in die Werkstatt, um das neue KSG an Auto/Schlüssel "anzupassen"?

Ich hatte inzwischen auch bei @Lau zwecks Reparatur angefragt. Leider kann er es nicht reparieren, weil es die 2. Gen. ist (8Z0 959 433 AF).

Link to post
Share on other sites

Wenn es nur um die Synchronisierung eines/der Funkschlüssel geht welche regelmäßig verloren geht:

Es ist einen Versuch wert, den/die Funkschlüssel mal auf einem anderen Kanal im Komfortsteuergerät anzulernen.

Bei 2 Funkschlüsseln sind diese ab Werk z.B. in der Regel auf Kanal 1+2 angelernt.

 

Hier probieren die  Funkschlüssel auf Kanal 3+4 anzulernen.

Ich habe schonmal bei sehr ähnlichen Symptomen die Erfahrung gemacht, dass die Synchronisierung dann nicht mehr verloren ging.

 

Link to post
Share on other sites

Das Thema interessiert mich auch zunehmend,

 

bei mir ist der Fehler etwas anders.

 

Funk funktioniert früh nicht, nach 1h Autofahrt kann ich das Auto per funk schließen, am Nachmittag geht es wieder nicht, zuhause angekommen gehts wieder. Kurzstecken reichen nicht. Es muss immer eine längere Distanz sein...

Link to post
Share on other sites
vor 6 Stunden schrieb clekilein:

Funk funktioniert früh nicht, nach 1h Autofahrt kann ich das Auto per funk schließen, am Nachmittag geht es wieder nicht, zuhause angekommen gehts wieder. Kurzstecken reichen nicht. Es muss immer eine längere Distanz sein...

Hallo,

 

versuch mal folgendes: geht "zuschließen" per Funk immer und "aufschließen" nie?

 

Also: morgens versuchen, per Funk aufzuschließen. Geht das nicht, mit Schlüssel aufschließen. 1-2 Minutren warten, dann per Funk versuchen, zuzuschließen. Wenn das dann geht, liegt es vielleicht nicht an einer "längeren Distanz", dass es nach der Fahrt geht und am Nachmittag nicht mehr, sondern an einer so gut wie leeren Batterie im Funkschlüssel.

 

Alternativ morgens mal nicht zuerst auf "auf" drücken, sondern auf "zu". Trotzdem dass das Fzg. verschlossen ist, sollte eine Reaktion erfolgen.

 

Beim 2006-er Truthahn meiner Muttet ist das regelmäßig so: sie ruft mich an "Funkschlüssel geht nicht, der zweite geht - kannst Du mal gucken kommen". Ich hin, ausprobiert, Schlussel 1 "auf" geht fast nie und wenn dann nur auf kurze Entfernung, "zu" geht immer. Schlüssel 2 geht "auf" und "zu" immer. Batterie in Schlüssel 1 getauscht, geht jetzt auch immer.

 

Da scheint sich wohl jemand etwas dabei gedacht zu haben: wenn es bei leerer Batterie nicht aufgeht - nicht schlimm, man kann ja den Schlüssel nehmen. Geht es aber bei leerer Batterie nicht zu und man achtet nicht drauf, steht das Auto unverschlossen rum.  Ich sehe ganz oft Leute, die laufen erstmal 10m vom Auto weg, halten dann den Funkschlüssel nach hinten und drücken auf "zu", drehen sich aber nicht um, ob auch die Quittung per Blinker kommt und Schlossklacken können sie dann auch nicht mehr hören.

 

Also wird also entweder im Fzg. die Signalstärke ausgewertet oder im Schlüssel die Batteriespannung. Ist eins von beiden zu niedrig, wird auf öffnen nicht mehr reagiert, auf zuschließen aber noch so lange es irgendwie geht.

 

Im Funkschlüssel gibt es auch eine kleine LED. Wenn die bei Tastendruck nicht mehr leuchtet/blinkt, ist die Batterie am Ende.

 

Weiterhin habe ich mal irgendwo gelesen, dass man beim Batterietausch erstmal nach entfernen der alten Batterie ein paar Sekunden auf eine Taste am Schlüssel drücken soll, um die Funkschaltung komplett zu entladen, weil es sonst zu Fehlanpassungen kommen kann (falscher Wechselcode). Also einfach nur eine neue Batterie rein kann gehen, kann auch sein, dass es nicht geht.

 

 

 

Edited by Lupoliver
Link to post
Share on other sites
vor 6 Stunden schrieb chrisly:

Gibt es diese LED auch im Schlüssel des A2?

Hm, gute Frage... Vielleicht hängt es vom Modelljahr, der Fahrzeugklasse oder der Marke ab oder von allen dreien. Beim o.g. Touran ist jedenfalls eine LED vorhanden. Ich selber habe in meinem Lupo keine FFB - was nicht drin ist, kann nicht kaputt gehen ;-)

 

Hier habe ich etwas zum Touran gefunden:

http://www.vwtourande.com/batterie_f_uuml_r_den_schl_uuml_ssel_mit_funkfernbedienung_klappbar_aus_und_einbauen-1965.html

 

Sieht genauso aus, wie beim o.g. Touran.

Link to post
Share on other sites
Am 3.12.2020 um 19:40 schrieb chrisly:

Gibt es diese LED auch im Schlüssel des A2? Bei meinen beiden Schlüsseln blinkt bei Knopfdruck nämlich nichts - auch nicht mit neuen Batterien. :/

Nicht, daß ich mich erinnere. Aber das ist morgen 5 Jahre her .)2

Link to post
Share on other sites
Am 3.12.2020 um 08:28 schrieb chrisly:

Hatte ich auch schon versucht. Aber es kommt KEINE Reaktion (Blinker; ZV), egal was ich tue. 

Mein gebrauchtes KSG habe ich noch nicht kodiert und nicht angepasst. Anlernen ging dennoch. Dazu braucht man nur beide Schlüssel (siehe Wiki: https://wiki.a2-freun.de/wiki/index.php/Komfortsteuergerät#Methode_2:_Anlernen_eines_neuen_Funkschl.C3.BCssels_ohne_Diagnoseger.C3.A4t) - das geht auch ohne Funk und ohne Diagnosegerät.  Die Kodierung geht vermultich mit VCDS lite und einem 10 Euro USB KKL (K-K/L-Line) Adapter, den ich hoffentlich bald bekomme. Damit kann ich wenigstens die Kodierung machen. Die Anpassung gucke ich mir bei Gelegenheit noch einmal an.

  • Like 1
Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.