Jump to content

[1.6 FSI] Gasannahme zwischen 3000-4150 U/min schlecht.


Kanone
 Share

Recommended Posts

Hallo!
Leider hat eine Suche nichts Rechtes ergeben. Folgendes Phänomen bei meinem 1,6 FSI EZ 08/2002:

Fährt man im genannten Drehzahlbereich konstant vor sich hin und gibt dann Gas, nimmt er dieses ganz schlecht an. Die Drehzahl steigt nur langsam auf knapp 4200 und plötzlich zieht er nomal ab.
Wenn man unterhalb von 3000 u/min Vollgas gibt, geht er ganz normal und sauber durch den Bereich.

Ansonsten läuft er rund - keine Startprobleme, kein Rückeln irgendwo. Lediglich die Gasannahme beim Losfahren scheint mir etwas zu enthusiastisch.

Ich hab mal das ODBII am Handy mitlaufen lassen und gesehen, dass die Vorzündung in dem Drehzahlbereich konstant bleibt und dann bei 4150 plötzlich um 6° ansteigt.

Falschluft schenit er nicht zu ziehen. Die Werkstatt hat den Luftmengenmesser im Verdacht.
Zwischendrin gab es mal einen Fehlercode bei der Lambda-Sonde; der trat aber seither nicht wieder auf.

 

Hat jemand sowas son mal gehabt oder eine Idee?

Link to comment
Share on other sites

Naja, könnte Saugrohrklappe sein, der Motor schaltet ja hin und her zwischen Magerbetrieb und "normal". Die Klappe geht mal fest oder schlechter als neu, manchmal bricht auch die Betätigung.

 

Das MSG hat eine sehr große Rechenleistung um die vielen Parameter des FSI auch abdecken zu können. Es gibt wohl sogar Zustände, da steht die DK voll offen, aber da Auto beschleunigt nicht. 

 

 

Laufleistung?

Verwendetes Benzin?

Fahrprofil Kurz/Langstrecke?

Alter der Zündkerzen in Jahren und in Kilometern ?

Saugrohrklappe geprüft?

Zündspulen ok?

Fehlzündungen aufgrund verkokter Einspritzventile?

 

Wird der Wagen auch mal eine halbe Stunde mit 4500/5000upm über die Bahn gejagt oder nur Stadt/Cruise Mode?

 

 

Link to comment
Share on other sites

Laufleistung?

-210000

Verwendetes Benzin?

- Super 95

Fahrprofil Kurz/Langstrecke?

- gemischt

Alter der Zündkerzen in Jahren und in Kilometern ?

- erneutert <1000km

Saugrohrklappe geprüft?

- Keine Ahnung

Zündspulen ok?

- zumindest gibt's keine Aussetzer

Fehlzündungen aufgrund verkokter Einspritzventile?

- Keinerlei Fehlzündungen

 

Wird der Wagen auch mal eine halbe Stunde mit 4500/5000upm über die Bahn gejagt oder nur Stadt/Cruise Mode?

Nach fast Nonstop 700km und oft über 4500 u/min war's nicht besser

 

 

 

Link to comment
Share on other sites

Wenn die Saugrohrklappe nicht richtig spielt geht die gelbe Motorcheck-Lampe an und es wird der Fehler 17439 gesetzt. Allerdings nicht bei der ersten Fehlfunktion, es muss schon ein mehrmaliges Festhängen der Saugrohrklappe auftreten. D.h. wenn das "Astma" häufiger auftritt liegt´s eher nicht an der Saugrohrklappe.

 

vor 6 Stunden schrieb Kanone:

Die Drehzahl steigt nur langsam auf knapp 4200 und plötzlich zieht er nomal ab.

Das hat meiner auch immer wieder mal - aber eher selten. Ich vermute dass die Klappe im Endschalldämpfer hängen bleibt. Wenn er komplett am Ende ist mache ich einen ESD vom 1.4er Benziner rein - ohne Klappe. Kann sein das kostet 2PS, aber das ist mir egal.

 

Das Benzin-Thema wird überbewertet. Das von Dir beschriebene Problemchen wurde auch von 102Oktan-Fahrern berichtet.

 

Was den LMM anbelangt kannst Du mal bei betriebswarmem Motor und ausgeschalteter Klima die Luftmasse auslesen.

Link to comment
Share on other sites

Tja, da wegen einer defekten Wasserpumpe demnächst sowieso allerhand zerlegt wird, frage ich mich, ob es lohnt, einen gebrauchten Luftmengenmesser zu besorgen, um zu sehen, ob das was bringt. In einen neuen mag ich nicht so recht investieren, so auf Verdacht.

 

Link to comment
Share on other sites

  • Nagah changed the title to [1.6 FSI] Gasannahme zwischen 3000-4150 U/min schlecht.
vor 3 Stunden schrieb Kanone:

Tja, da wegen einer defekten Wasserpumpe demnächst sowieso allerhand zerlegt wird, frage ich mich, ob es lohnt, einen gebrauchten Luftmengenmesser zu besorgen,

Der Luftmassenmesser ist mit 2 Schrauben befestigt, in 5 Minuten ist er getauscht. Kann man im Zuge der anderen Arbeiten machen, muss man aber nicht

Link to comment
Share on other sites

Seltsam,

was ist denn der Verbrauch im Durschnitt lt. BC? Das Auto ist ja fast wie meiner.

Das mit der ESD Klappe ist interessant, meiner ist der zweite. Ich muss mal darauf achten. Aber ja, ein anderer ESD (wenn der jetzige mal wieder durchgerostet ist), macht Sinn. Eine Fehlerquelle weniger.

 

Wenn du eh WaPu machst, dann würde sich einiges anbieten und ich würde es mit meinen Erfahrungen auch so ausführen:

 

- Kühlwasserrohr mitwechseln, mit der Verriegelung  am Thermostatgehäuse vertraut machen. Sobald das Saugrohr montiert ist, kann manches nicht mehr geändert werden.

 

- Thermostat, ein Thema bei dem Wagen, da komplettes Bauteil (kennfeldgesteuert)

Vielleicht komplett bereit halten, da der laufleistungsbedingt schon spröde wie Bakelit sein kann, wenn der Lieferzeit hat, dann "schwierig", bei mir im Keller liegt noch ein neuer OVP für "Notfälle" nebst KW-Rohr.

 

Wenn du dein Auto nicht brauchst, dann zerlegen und bei Bedarf kaufen, was beim zerlegen kaputt ging oder gealtert aussieht.

 

Du wirst die hier im Forum verfügbaren Anleitungen lesen, dich auch mit allerlei vorbereiten.

 

Ein wenig schimpfen und schlimme Wörter verwenden, das kann bei der Enge und den Arbeiten schon mal sein. Ich hab danach genau am Körper gespürt, was ich gemacht habe. Andere lachen über das, ganz andere trauen es sich nicht und mir ist das egal.

Ich bin Mechaniker, habe eine elektrische und elektronische Ausbildung ebenfalls. Klar, kann ich es mir auch leisten, die Dinge machen zu lassen. Aber dann weiss ich nicht, wie das gemacht haben und solange ich es kann und will, solange mache ich das auch selbst. 

 

- Zahnriemen mit Rollen wechseln

(das braucht auch Dehnschrauben und Methode und/oder Werkzeuge. Ich hab es mit Werkzeugen gemacht, d.h. ein Verdrehen von NW zu KW verhindert. Andere brauchen den Mädchen-Krempel nicht, aber ich lasse mich lieber schwach anreden als dass ich Zweifel habe oder den Motor schrotte. (hab zwar noch einen 110tkm FSI mit Getriebe in der Garage, aber nicht unbedingt für diese Art von Ungeschicktheit)

 

Sofern die Einspritzventile noch die ersten sind, was ich kaum glauben kann, dann wäre es ein guter Zeitpunkt die Ansaugung abzubauen und die Ventile reinigen lassen oder wechseln.
ACHTUNG Saugrohrklappe ausbauen  / einbauen ohne Motor absenken und/oder Ahnung auch zur Arretierung der Klappe  in der richtigen Stellung vor dem wiedereinbauen,  birgt ein Risiko. 

Es kann Defekte am HD-Regler / Sensor des Raildruckführenden Systems geben, wenn mit Gewalt was eingebaut wird. Ebenso kann die sehr teure Klappe beschädigt werden.  Im Zweifel hier fragen, wenn was unklar ist. 

 

Alles leicht machbar, aber eine Motorbrücke und absenken erleichtert manches.

Eine arretierbare Zange mit Fernbedienung für die Schellen der Ansaugung (LMM-Gehäuse etc.) ist dringend angeraten.  Spart Zeit und Nerven,

 

Ich hab den "Auto-Sport" Einspritzventile und KW-Rohr wechseln auf zweimal gemacht. Andere nur einmal einen Tag Zeit investiert. Mittlererweile bin ich im Saugrohrklappen Aus/EInbau erfahren, was nicht heisst, das ich das gerne mache.

 

 

 

Zum LMM Check: kann sicher mal getauscht werden. 

Ja, ohne leuchtende MKL wird die Klappe noch  i.O. sein.

 

Meiner hat 213tkm. Schnurrt.

 

Der Vorbesitzer bei 125tkm eine neue HD Pumpe

Ich hab bei 145tkm neue Einspritzventile verbaut, kurz drauf das KW-Rohr und Thermostat

Irgendwann ging danach meine Saugrohrklappe kaputt und bis nahe an den nächsten TÜV bin ich mehr als 1 Jahr in "Nicht-Mager-schichtlademodus" rumgefahren, hab dann erst das Saugrohr gewechselt. Die MKL war mit egal, umwelttechnisch war das Auto geregelt und "sauber", nur der Schichtlade-Sparmodus war zwangsweise abgeschaltet, arretiert, Klappe "offen":

 

Bei 207tkm bekam der Wagen eine neue Lambdasonde, aber wenn deine kaputt wäre, dann würdest du Fehler sehen.

 

Die Bordspannung ist ja mitunter unterschätzt. Wird bei dir wahrscheinlich auch keine Rolle spielen, dennoch ist bei der Laufleistung ein Blick auf das Massekabel kein Fehler, bzw. wie gut steht Strom zur Verfügung um die Systeme einschliesslich Servo zu nutzen und die Batterie zu laden. Wenn du also eh unten am arbeiten bist, dann kannst du auch mal einen Blick auf das Massekabel werfen oder gar was neues verbauen oder meinen Tipp mit eigener Leitung wahrnehmen.

 

 

 

 

Link to comment
Share on other sites

Tja, vielen Dank für die Anregungen!
Da ich sicherheitshalber schrauben lasse, kann ich der Wekstatt ja mal ein paar anregungen übermitteln. Die freuen sich ja immer, wenn die Kunden gegoogelt haben... :S

Link to comment
Share on other sites

vor 8 Minuten schrieb Kanone:

Tja, vielen Dank für die Anregungen!
Da ich sicherheitshalber schrauben lasse, kann ich der Wekstatt ja mal ein paar anregungen übermitteln. Die freuen sich ja immer, wenn die Kunden gegoogelt haben... :S

 Bin gespannt was das kostet und welches Ergebnis am Ende rauskommt.

 

Wenn die z.B: nur die WaPu machen, dann muss m.E. nach mindestens Rollen/ZR auch gewechselt werden.

 

Aber die Werkstatt könnte sich freihalten von kostenintensiven Arbeiten an KW-Rohr/Thermostat / Ansaugrohr/Klappe. Das ist gut für dich.

 

Somit auch ok, das kann man ja später machen, wenn die Saugrohrklappe Probleme macht

und/oder an der Einspritzanlage was fällig wird

oder Kühlwasser durch den absehbar auftretenden Riss im Kühlwasserrohr austritt.

Ist auch die Frage, wie lange du das Auto überhaupt fährst. Manche haben Glück.

 

Link to comment
Share on other sites

vor 3 Stunden schrieb Sepp:

Der Lupo GTI hat auch so ne Klappe. Im Lupo-Forum hat mal jemand eine Skizze gemalt.

 

https://lupoclub.de/forum/index.php/Thread/6712-Druckdose-Auspuff-Lupo-GTI/

Soll das ein Röhrgerät sein oder hat das was mit der Leistung zu tun?
Aber so oder so - ist das nicht unwahrscheinlich, dass das was mit meinem Problem zu tun haben kann?

Link to comment
Share on other sites

vor 11 Stunden schrieb Kanone:

Soll das ein Röhrgerät sein oder hat das was mit der Leistung zu tun?

Endschalldämpfer mit passiver Klappe sparen Bauraum. Im Golf 4 mit BAD Motor wird ein größerer ESD ohne Klappe verbaut. 

 

Kannst ja Mal nach "Semi active Muffler" googlen, die Dinger sind von Firma Tenneco.

 

Über Wahrscheinlichkeiten wird Dir niemand was sagen können bis Mal jemand so einen ESD aufgeflext hat. Dass der Abgasgegendruck steigt wenn die Klappe nicht öffnet ist aber klar.

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.