Jump to content

[1.4 BBY] Bremsverschleiss Anzeige im KI leuchtet


tooslow
 Share

Recommended Posts

Hallo an die Speziallisten, seit einiger Zeit leuchtet beim A2 die Bremsverschleiss-Anzeige im KI, Bremsbeläge sind ziemlich Neu und auch der Behälter von der Bremsflüssigkeit ist Voll.
Leitung vom Bremsbelag VL hab ich schon abgezogen und auch Kurzgeschlossen - keine Besserung.
Im Fehlerspeicher ist kein Eintrag , warum auch immer bei so seinem Fehler da nichts drin steht. Nehme mal an dass eine Leitung zum Steuergerät def. ist oder das Stg. selber ´ne Macke hat.
Welche Bedingungen führen noch zur Anzeige der Verschleissanzeige, ausser dem Belag und der Füllstand ??
Wo sitzt den das Stg. um zu schauen ob die Leitung was hat, ich nehme an im " Geheimfach " ??
Komme leider nur alle 2 Wochen ans Auto da Tochter benutzt .
Hoffe dass jmd. da was dazu weiss.
Danke schon mal.

Link to comment
Share on other sites

Der Kontakt funktioniert genau andersherum.

Bei Kontakt mit Masse geht die Anzeige an.

Wenn du die Leitung also abziehst und kurz schließt, kann es nicht aus gehen.

Das hört sich nach einem durchgescheuerten Kabel im Radhaus an.

  • Sad 1
Link to comment
Share on other sites

Äh, ne. Solange die Anzeige aus ist, ist der Belag kurzgeschlossen. Erst wenn durch Abnutzung die Schleife durchgescheuert wird, geht die Warnlampe an. Kurzschließen ist also durchaus ein Mittel, die Lampe zum Schweigen zu bringen!

  • Like 2
  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

Das wäre aber genau andersherum, als wie es z.B. Mercedes oder auch BMW macht!

Da kommt der Kontakt (der steckt im Belag) an die Bremsscheibe, wenn der Belag runter ist.

Das ist dann Massekontakt und Lampe an.

Edited by Unwissender
Link to comment
Share on other sites

Ne beim A2 und auch anderen VAG Fahrzeugen ist es in der Tat so, dass beim Brücken der Kontakte die Lampe aus gehen sollte. 

Ich tippe auf einen Kabelbruch.... 

Link to comment
Share on other sites

Bei unseren A2 ist im Bremsbelag ist ein Kabel eingearbeitet. Ist der Belag verschlissen, wird das Kabel durchgescheuert und die Warnleuchte geht an.

 

Bei mir waren zuerst nur die Kontakte im Stecker korrodiert. Mehrmals ein- und ausstecken und dann ging's wieder. Kannst du ja auch mal probieren. Sollte auch bei montierem Rad halbwegs gut zugänglich sein.

Enige Jahre päter ist dann weiter oben irgendwo das Kabel gebrochen und dann habe ich das Kabel abgeschnitten, zusammengelötet und einen Schrumpfschlauch drüber. Ruhe ist.

 

LG

Link to comment
Share on other sites

vor 33 Minuten schrieb timbo01:


Bei mir waren zuerst nur die Kontakte im Stecker korrodiert. Mehrmals ein- und ausstecken und dann ging's wieder.

 

Als Kurzfristlösung gut. Das Problem wird nach meinen Erfahrungen vom fahrzeugseitigen Stecker verursacht. Daher meine Empfehlung, frühzeitig die Pole des fahrzeugseitigen Steckers "sezidiv" vorsichtig freizulegen (mit einer feinen Zange aus dem Elektronikbereich), die Pins zu säubern und in einen neuen Stecker einzupinnen). Je früher man das macht, desto geringer die Wahrscheinlichkeit, dass die Pins durch weiter eindringende Feuchtigkeit in Gänze korrodieren - und je höher die Wahrscheinlichkeit, nur den Stecker statt das gesamte Kabel ersetzen zu müssen.

 

Sollte der belagseitige Stecker hinüber sein, dann entweder überlegen, neue Beläge (davon einer mit Verschleißkontakt) plus Scheiben zu verbauen oder den alten Belag, regelmäßig manuell überwacht, bis zur Verschleißgrenze abzufahren. Dann natürlich den fahrzeugseitigen Stecker mit Klebeband vor eintretendem Wasser schützen.

 

Link to comment
Share on other sites

vor einer Stunde schrieb timbo01:

Bei unseren A2 ist im Bremsbelag ist ein Kabel eingearbeitet. Ist der Belag verschlissen, wird das Kabel durchgescheuert und die Warnleuchte geht an.

DAS wäre dann ja genau so, wie ich es beschrieben und mir gedacht habe. 
Und wie andere Hersteller es machen. 
 

Also Masse Schaltung/Kontakt!

Ein kurz schließen der Kontakt im Stecker, oder des Kabels, also genau falsch. 

Was ist nun tatsächlich richtig?

Link to comment
Share on other sites

Im Belag sind die beiden Pole gebrückt. Bei Verschleißgrenze wird diese Brücke weggeschliffen und die Lampe geht an. 

 

Hier wird nichts über Masse geschaltet. Bei anderen Herstellern mit "Masseschaltung" geht auch nur ein Kabel / Pol an den Belag. 

  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

Hallo,

nutze bitte mal die Suche. Das Thema ist hier im Forum schon mehrmals mit Bildern und Abhilfevorschlägen vorgestellt worden.

 

Die Bremsverschleißanzeige im KI ist die gelbe Kontrollleuchte. Das KI- System misst über (Draht)Leitungssystem die Verbindung zur Fahrzeugmasse. Ist diese unterbrochen, leuchtet die Kontrollanzeige.

Der Leitungsweg kommt im Kabelstrang vom KI zur Steckerstation am unteren Teil der fahrerseitigen A-Säule. Von dort im weiteren Kabelbaum und weiteren Baumauftrennungen zum Radgehäuse und dort in den Bremsbelag. Dort führt sie in entsprechender Tiefe als Schlaufe einfach weiter und tritt wieder aus zum Stecker. Von dort zurück in den Kabelbaum und endet in einer aus zylindrischen „Bleimassebombe“. Diese hat eine dicke braune Masseleitung als Verbindung mit der Karosse. Diese Bleimassebombe sitzt tief an/in der Fahrgaststirnwand und nur bei ausgebautem Kabelbaum erkennbar. Bei Abnutzung des Bremsbelags wird die Leitung dort im Bremsbelag mit abgeschliffen und dann getrennt, was zum Aufleuchten der Verschleißanzeige führt. 

Grüße Kalla

Link to comment
Share on other sites

Danke für Eure Antworten , werde dann mal die Leitung untersuchen müssen ob diese unterbrochen ist,.

Sah auf den Ersten Blick noch gut aus, geht  ja mit der ABS Leitung in eine gemeinsame Umhüllung in Richtung Fahrgastzelle . 

Link to comment
Share on other sites

vor 19 Stunden schrieb famore:

damit du mit einem  Durchgangsprüfer den einen Kontakt findest, folge dem Link

SUPER , DAnke Dir - werde  versuchen am SA danach zu schauen :-)

 

Link to comment
Share on other sites

  • Nagah changed the title to [1.4 BBY] Bremsverschleiss Anzeige im KI leuchtet

Sodele well done - Danke mit dem Tipp , Leitung an das Rote Kabel gelötet, mit der in der Nähe liegenden Masseverschraubung verbunden und das Gepiepse hat ein Ende.

Super - DANKE  dafür :D:)

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

  • Aktivitäten

    1. 15

      Windgeräusche bei offenem Fenster

    2. 0

      Funkfernbedienung, Fensterheber und Spiegel fallen aus

    3. 2

      [1.4 TDI ATL] Turbolader neu oder regeneriert?

    4. 2

      [1.4 TDI ATL] Turbolader neu oder regeneriert?

    5. 15

      Windgeräusche bei offenem Fenster

    6. 21

      Klebrige Schalter putzen - wie?

    7. 21

      Klebrige Schalter putzen - wie?

    8. 0

      Verkaufe unseren Audi A2 Raum München

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.