Recommended Posts

A2 - Lastenheft (für den Neuen A2.2):

 

Eine Stichwortliste der / meiner Mindeswünsche an den Neuen; mehr darf durchaus sein, muss aber nicht; die Prioritäten müssen m.E. auf geringem Verbrauch und vernünftiger Qualität liegen - also Gründe liefern, den Neuen auch wirklich zu kaufen.

 

Vielleicht geht unsere, also die von Euch erweiterte, 'Mindestwunschliste' ja in die Entwicklung des neuen A2 ein ;).

Die Mods müssten dann bitte die Liste aktualisieren.

 

 

  • Gleiche Größenordnung wie der jetzige A2; etwas mehr Länge zu Gunsten des Kofferraums evtl. sinnvoll => größer als 390 l Gepäckvolumen;
  • 4-Türer plus Heckklappe;
  • sparsam im Verbrauch, Motorenleistung im aktuellen Bereich (Benziner und Diesel), EU-6 (also inkl. evtl. notwendigen Katalysatoren / Filtern, siehe Fußnote (1) zu aktuellen Verbrauchswerten von 'concept'-Studien - in diesem Dreh (oder darunter) muss der Verbrauch des neuen A2 liegen, zum Vergleich: der A2 mit 1,4 TDI-Motoren (55kW / 66kW) ist kombiniert mit 4,3-4,4l bzw. 119 g CO2/km angegeben;
    ob es angesichts der unter (1) genannten Daten ein Hybrid-Fahrzeug sein muss, dürfte offen sein - aber auch hier geht die Entwicklung weiter;
  • Tank (ggf. in Kombination mit Elektroantrieb) für etwa 800 km Reichweite ohne Tankstopp;
  • eine Motorhaube mit Scharnieren - und sei es nur deshalb, weil die Werkstatt sonst nicht (schadfrei) weiß, wohin damit;
  • ESP, ASP, EDS, EVB, ... (Elektronisches Stabilitäts-Programm, Anti-Schlupf-Regelung, elektronische Differenzial-Sperre, elektronischer Bremskraft-Verteiler)
  • Geschwindigkeitsregelanlage (GRA);
  • erhöhte Sitzposition und Space-Floor-Konzept für die hinten Sitzenden, 4 - 5 Personen;
  • höhenverstellbare Kopfstützen;
  • teilbare Rücksitzbank, Gepäckraumabdeckung;
  • Airbags (auch Kopfairbags wie in 'sideguard'), ein Schutz der Knie wäre evtl. zeitgemäß;
  • Kindersitzbefestigung ISOFIX, Airbag-Deaktivierung für Beifahrer-Airbag per Schlüssel;
  • Sportsitze höhenverstellbar mit Lendenwirbelverstellung und Sitzheizung (wobei im A2 ein Sportsitz wohl nur eine bessere Ausführung des 'Normal'-Sitzes war);
  • FIS & Bordcomputer;
  • 4-Speichen-Lenkrad;
  • zugfreie Klimaanlage / Climatronic;
  • Pollen-Innenluft-Filter;
  • Radio etc. mit Bluetooth-Empfangsteil (Freisprechen / Musikübertragung von MP3 o.ä.) und USB-Anschluss;
  • Einparkhilfe hinten (nicht Einparkassistent);
  • heizbare Heck- und Frontscheibe;
  • elektrische Fensterheber vorn;
  • heizbare Scheibenwaschdüsen, heizbare und elektrisch verstellbare Außenspiegel, links asphärisch, rechts konvex ('Winterpaket'), Scheibenwischerautomatik (bei Regen);
  • Nebelscheinwerfer und Tagfahrlicht, optional Xenon;
  • optische Pakete und deren Inhalte wie 'Advanced Paket' und 'Style Paket' (also Zentralverriegelung mit Fernbedienung etc.);
  • pflegeleichtere Innenmaterialien (insbesondere für die Türen);
  • günstige Versicherungseinstufungen;
  • Wertstabilität und Auslegung für höhere Kilometerleistungen;

und das Ganze bitte:

  • bezahlbar!

Zusätzliche Ausstattungsmerkmale wie 'Innenspiegel', 'Heizung' o.ä. verstehen sich von selbst. Ob derzeitige Entwicklungen - und sei es nur hinsichtlich 'Wertstabilität' - wie 'Bremsassistent', 'Spurassistent', 'automatische Unfallmitteilung mit GPS-Position' usw. sinnvoll / nötig sind, sei aus meiner Sicht mal offen; einiges wird in ca. 5 Jahren wohl zum Standard gehören.

Dennoch sind einige der oben aufgeführten Optionen schon heute 'Stand der Technik' - einfach um sicher zu stellen, dass sie nicht einem zu breiten Rotstift zum Opfer fallen.

 

 

 

(1) Zitat aus dem Audi-Magazin 04/2008, Seite 42 zum Titel "Parlez-vous Futur?":

"Die angegebenen Werte wurden nach den vorgeschriebenen Messverfahren ermittelt, Verbrauch kombiniert (in l/100km), CO2-Emission kombiniert (in g/km): Audi 'A4 TDI concept e' 3,99/105; Audi 'A1 Sportback concept' 3,9/92."

Anmerkung: der Verbrauch beim 'A4 TDI concept e' wurde nur durch 'Detailvergesserungen' erzielt; er ist, auch wenn er u.a. Bremsenergie elektrisch zwischen speichert, kein Hybrid-Fahrzeug. Der 'A1 Sportback concept' ist als Hybrid-Fahrzeug konzipiert.

bearbeitet von Joachim_A2
Korrektur

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ein DSG mit einer Auslegung zur weiteren Verbrauchsreduzierung sollte natürlich auch angeboten werden.

Wobei der Idealfall natürlich ein Konzept a la Opel Flextreme wäre, der gar kein Getriebe mit vielen Gängen benötigt, da er immer elektrisch fährt und der Verbrennungsmotor nur zur Reichweitenverlängerung angeworfen werden muss um über den Generator Strom zu erzegen (dafür reichen dann ca. 30kW aus, die bei optimalem Wirkungsgrad und optimaler Geräuschdämmung erzeugt werden können.)

 

Silas

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

• Multitronik oder "harter" Hybrid (siehe Silas)

• Leergewicht unter 850 kg

• Außenmaße wie gehabt, etwas breiter

• weiterhin nur 4 Sitze (5 als Option)

• "leichteres" Innenraumdesign – Feeling ähnlich wie in der Al2-Studie

• deutlich hochwertigere Türverkleidungen

• etwas mehr Fußraum hinten / längs verschiebbare Rücksitze?

• evtl. ein flexibles Kofferraumsystem, das es möglich macht , die Aerodynamik des Hecks zu verbessern, wenn man "leer" fährt (z.B. durch Anheben des Fahrzeugbodens im hinteren Bereich)

• festes PMMA-Dach oder großes Schiebedach

• B&O-Soundsystem inkl. Fahrgeräuschkompensation als Option

• weitere Verbesserung des cW-wertes

• Singleframe mit "geschlossenem" Mittelstück in Wagenfarbe

• LED-Tagfahrlicht, Blinker und Bremslicht – kein LED-Schlusslicht wg. Blendung/Nachbild, LED Hauptscheinwerfer als Option, kein Xenon und kein Kurvenlicht, elektronisches adaptives Fernlicht

• große, schmale Räder

• unonventionelles, nicht zu "sportliches" Design (Richtung Bauhaus-Stil)

• Preis und Marketing sichern Exklusivität

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

- klapp- und ausbaubare Fondsitze wurden vergessen (oder?)

- und im gleichen Atemzug wäre auch ein zusammenklapp- bzw. falt- oder legbarer Beifahrersitz wünschenswert - siehe dazu auch Space-up-Studie

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

 

0-100 km/h < 14s

 

Vmax > 170 km/h

 

Fahrzeuglänge < 4m. Fahrzeugbreite < 1,7 m.

 

Komfortabler und sicherer Transport von 4 Personen und Gepäck (wie beim "alten"). Der Federungskomfort sollte verbessert werden.

 

Erfüllung der gültigen Abgasgrenzwerte

 

CO2-Emission im MVEG-Zyklus ca. 20% geringer, als beim "alten":

 

< 120 g/km für einen Ottomotor mit Handschaltgetriebe

< 100 g/km für einen Dieselmotor mit Handschaltgetriebe

~ 65 g/km für eine Effizienz-Version

 

Funktionales und sachliches Design mit möglichst wenig "Kitsch".

 

Preisgünstiges Handschaltgetriebe mit 4+2E-Auslegung (Vmax im 4. Gang, dazu zwei E-Gänge - auch wenn es Piech nicht gefällt).

Optional DSG und/oder CVT-Getriebe.

Optional Rekuperation (oder nur in der E-Version).

Optional Kühlergrillabdeckung in Wagenfarbe ;)

 

Sicherheits/Ausstattungsmerkmale der Zeit entsprechend (insbesondere Fahrhilfen wie Spurassistent, Abstandstempomat, automatisches Einparken* etc.).

 

Preis ca. 20.000

bearbeitet von AH.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

... und zur 'Wertstabilität...'

  • eine, der Fahrzeugqualität angepasste, Garantiezeit von x Jahren.

Was etwas problematisch sein könnte, schließlich gibt ein deutsches Traditionsunternehmen (in ausländischer Hand) 6 Jahre, ein fernöstliches Unternehmen gar 7 Jahre ... dann müsste Audi 12 Jahre oder mehr geben ;).

Na ja, sagen wir realistisch, x sei zwischen 4 und 6 Jahren!?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich denke, dass man in normale Handschalter keine einzige Mannstunde Entwicklungszeit mehr investieren sollte.

Diese Zeiten sind vorbei.

 

Die Elektro/Hybrid-Versionen sollten ausschließlich als Leasing angeboten werden – mit einer Lifetime-Garantie.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ich denke, dass man in normale Handschalter keine einzige Mannstunde Entwicklungszeit mehr investieren sollte.Diese Zeiten sind vorbei.

 

Hallo Cer,

 

ein wenig Widerspruch:

 

- Der Wirkungsgrad von Handschaltgetrieben ist sehr hoch (> 99%)

 

- Viel entwickeln muß man da nicht mehr, nur richtig auslegen. Insofern sind wir nicht so weit auseinander.

 

- Zum Vergleich: Der Wirkungsgrad von CVT-Getrieben liegt derzeit m.W. bei ~ 90% (sie überkompensieren dies jedoch durch Ansteuerung effizienterer Motorbetriebspunkte).

 

- Ein vernünftig ausgelegtes Handschaltgetriebe (4+2E) in der Hand eines wissenden Benutzers* ist derzeit bezüglich Effizienz, Fahrleistungen, Gewicht, Haltbarkeit und Kosten m.E. kaum zu übertreffen. Insbesondere bei einem Fahrprofil mit geringem Innenstadt-Anteil würde ich die Komfortnachteile akzeptieren. Innerstädtisch ziehe ich CVT´s vor.

 

* Mit einer Schaltempfehlung im Display könnte man jeden Benutzer wissend machen - das gab es schon in uralten Audi 80.

 

Vielleicht könnten wir uns auf ein CVT mit zwei Overdrive-Gängen einigen. Damit, daß ein CVT bei einer Konstantfahrt einfach 10% der Energie "verheizt" mag ich jedenfalls nicht so recht leben.

 

Erst wenn die CVT´s auch bei 99% Wirkungsgrad angekommen sind, können wir m.E. die Handschalter streichen.

 

Gruß

 

Andreas

 

P.S. Die Getriebeabstimmung für den 55kW-Ottomotor finde ich unmöglich. Der hat eigentlich nur einen Gang, da alle Konstantfahrten von 30 km/h bis Vmax in derselben Fahrstufe erfolgen.

Der 4. Gang in der jetzigen Form ist sogar gänzlich überflüssig und bewirkt nur einen überflüssigen und lästigen Schaltvorgang (oder einen großen Drehzahlsprung, wenn man ihn "überschaltet"). Ein Fünfganggetriebe mit Vmax im 5. Gang hat m.E. keinen Sinn.

 

Mit einem 4+2E-Getriebe könnte man den Verbrauch bei Konstantfahrten mit geringen und mittleren Geschwindigkeiten mal eben um ca. 10% bis 30% reduzieren - ohne Mehrkosten.

bearbeitet von AH.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

unter dem gesichtpunkt energieeff:

- zielgruppe 2 +2 pers

- leicht

- sparsam (warum nicht die idee des 1.2 beleben mit den konsequ.; es gibt genug alternativen wem es nciht gefällt)

tank für 400km d.h alle 2h pause ist doch ok sind aber auch 20kg masse

- ein wenig klima sollte sein

 

-emotor unterstüzung für die beschleunigung aus dieser kombigruppe LM/Anlasser

oder monovalent emotor mit batterie im vorhanden sandwichboden,

-vmax 160

- kofferraum bleibt

- kleiner motor macht esp überflüssig

-led technik, xenon ist schnee von gestern und schwer..

- motorhaubenscharnier wozu, wegen der unfähigkeit ...

- nettes radio und nicht so ein eisenschwein von boose, die den preis nach gewicht zu bestimmen scheinen, denn guter klang ist was anderes... und hat nichts mit klangprozessor zu tun

 

konsequenter leichtbau mit dem ziel ein auto für den stadt - (stopp&go) und mittelstreckenbereich zu fertigen,

ergo kleinerer motor mit automat

 

ergo es soll kein smart werden aber konsequent sparsam für mal so 3..4h fahrt auch geeignet;

und 99% der km spielen sich hier ab

und kein zufall kein diesel mehr (benzin mit variation lpg,vng, oder elt)

eben das 3l auto (wieder) mit autom start/stopp fkt

(die es schon in den 80igern von bastlern gab)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich würde mich über eine bessere,übersichtliche A-Säule freuen.

Die jetzige verschluckt schon gerne mal nen Radfahrer oder so.

 

Gruß/House

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hätt gern wieder ne abnehmbare Motorhaube - dann kann ich mir sicher sein, dass ich einen A2 habe.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

- 3-Speichen-Sportlenkrad (nicht das klobige 4 Speichen-LR),

- eine Motorhaube mit Scharnieren,

- eine wirklich funktionsfähige Scheibenwaschanlage,

- Xenon- oder LED-Scheinwerfer, die nicht beschlagen,

- Reifen mit serienmässiger Felgenschutzleiste,

- Stadt- und Randsteintauglichem hohem (!) Fahrwerk, damit die Schürzen nicht dauernd verschrammt werden,

- PDC vorne und hinten,

- vernünftige Sitze mit Lordosen-Stütze und

- langen Sitzschienen mit großem Sitzverstellbereich für Fahrer unterschiedlicher Körpergröße, da das Fahrzeug doch sehr oft als Zweitwagen von mehreren Familienmitgliedern parallel und im Wechsel genutzt wird sowie

- als Option die Möglichkeit auch ein gute Audioanlage wählen zu können (Bose oder Harmann Kardon) mit USB und serienmässig integrierter Blue Tooth-FSA.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Zitat:

 

- 3-Speichen-Sportlenkrad (nicht das klobige 4 Speichen-LR), erledigt (Option)

- eine Motorhaube mit Scharnieren,

- eine wirklich funktionsfähige Scheibenwaschanlage, erledigt

- Xenon- oder LED-Scheinwerfer, die nicht beschlagen,

- Reifen mit serienmässiger Felgenschutzleiste, erledigt (je nach Marke)

- Stadt- und Randsteintauglichem hohem (!) Fahrwerk, damit die Schürzen nicht dauernd verschrammt werden,

- PDC vorne und hinten,

- vernünftige Sitze mit Lordosen-Stütze und

- langen Sitzschienen mit großem Sitzverstellbereich für Fahrer unterschiedlicher Körpergröße, da das Fahrzeug doch sehr oft als Zweitwagen von mehreren Familienmitgliedern parallel und im Wechsel genutzt wird sowie erledigt

- als Option die Möglichkeit auch ein gute Audioanlage wählen zu können (Bose oder Harmann Kardon) mit USB und serienmässig integrierter Blue Tooth-FSA.

 

 

Ohja, und ganz ganz wichtig:

 

• kein Mild-Hybrid!! (teuer, schwer, nutzlos) – wenn, dann gscheid!

bearbeitet von cer

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hinsichtlich der Idee zunächst einmal 'Mindestwünsche' zu formulieren, sollten wir parallel eine 'Wunschliste Optionen' führen ;), einfach um eine gewisse Struktur auch sich widersprechenden Wünsche zu haben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

  • Allrad mittels gescheitem E-Motor an der Hinterachse
  • Plug-In Fähigkeit
  • optional: 60l Tank als extra bestellbar (entfällt bei Hybridantrieb wegen platz für akkus)
  • Sportvariante mit 2.0TFSI oder nem scharfen 1.4er

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hallo A2 - fans ! Hoffentlich klickt man bei AUDI diese website gelegentlich an ! ;)

es grüßt

der modellmotor

Wenn Du Kontakte hast - schick Ihnen doch mal den Link!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

A2 - Lastenheft (für den Neuen A2.2):

 

Eine Zusammenfassung (1) des Lastenheftes für den neuen A2 auf Basis der ersten Beitrags und der geäußerten Zusatzwünsche …

 

 

Mindestwünsche:

  • Gleiche Größenordnung wie der jetzige A2 mit
    etwas mehr Länge zu Gunsten des Kofferraums (größer als 390 l Gepäckvolumen) und der hinteren Sitzplätze,
    ggf. etwas mehr Breite;
  • 4-Türer plus Heckklappe;
  • sparsam im Verbrauch, Motorenleistung im aktuellen Bereich (Benziner und Diesel), EU-6 (also inkl. evtl. notwendigen Katalysatoren / Filtern, siehe Fußnote (1) zu aktuellen Verbrauchswerten von 'concept'-Studien - in diesem Dreh (oder darunter) muss der Verbrauch des neuen A2 liegen, zum Vergleich: der A2 mit 1,4 TDI-Motoren (55kW / 66kW) ist kombiniert mit 4,3-4,4l bzw. 119 g CO2/km angegeben;
    ob es angesichts der unter (1) genannten Daten ein Hybrid-Fahrzeug sein muss, dürfte offen sein - aber auch hier geht die Entwicklung weiter;
  • Tank (ggf. in Kombination mit Elektroantrieb) für etwa 800 km Reichweite ohne Tankstopp;
  • eine Motorhaube mit Scharnieren - und sei es nur deshalb, weil die Werkstatt sonst nicht (schadfrei) weiß, wohin damit;
  • ESP, ASP, EDS, EVB, ... (Elektronisches Stabilitäts-Programm, Anti-Schlupf-Regelung, elektronische Differenzial-Sperre, elektronischer Bremskraft-Verteiler)
  • Geschwindigkeitsregelanlage (GRA);
  • Schaltgetriebe 4 + E / 5 + E; Schaltempfehlung im Display;
  • automatisches Start-Stopp-System;
  • erhöhte Sitzposition und Space-Floor-Konzept für die hinten Sitzenden, 4 - 5 Personen;
  • höhenverstellbare Kopfstützen;
  • teilbare Rücksitzbank, Gepäckraumabdeckung;
  • Airbags (auch Kopfairbags wie in 'sideguard'), ein Schutz der Knie wäre evtl. zeitgemäß;
  • Kindersitzbefestigung ISOFIX, Airbag-Deaktivierung für Beifahrer-Airbag per Schlüssel;
  • Sportsitze höhenverstellbar mit Lendenwirbelverstellung (Lordose) und Sitzheizung (wobei im A2 ein Sportsitz wohl nur eine bessere Ausführung des 'Normal'-Sitzes war);
  • FIS & Bordcomputer;
  • 4-Speichen-Lenkrad;
  • zugfreie Klimaanlage / Climatronic;
  • Pollen-Innenluft-Filter;
  • Radio etc. mit Bluetooth-Empfangsteil (Freisprechen / Musikübertragung von MP3 o.ä.) und USB-Anschluss;
  • Einparkhilfe (PDC) vorn und hinten (gemeint ist hier min. das APS);
  • heizbare Heck- und Frontscheibe;
  • elektrische Fensterheber vorn;
  • heizbare Scheibenwaschdüsen, heizbare und elektrisch verstellbare Außenspiegel, links asphärisch, rechts konvex ('Winterpaket'), Scheibenwischerautomatik (bei Regen);
  • Nebelscheinwerfer und Tagfahrlicht, weitgehend in LED-Technik, elektronisches adaptives Fernlicht, Kurvenlicht per Nebelscheinwerfer;
  • optische Pakete und deren Inhalte wie 'Advanced Paket' und 'Style Paket' (also Zentralverriegelung mit Fernbedienung etc.);
  • pflegeleichtere Innenmaterialien (insbesondere für die Türen);
  • günstige Versicherungseinstufungen;
  • Wertstabilität und Auslegung für höhere Kilometerleistungen;
  • Garantieleistungen die dem 'Stand der Technik' bzw. dessen Vorsprung gerecht werden;
  • rostfrei (gilt auch für Schrauben etc. ;-))

 

und das Ganze bitte:

  • bezahlbar!

 

 

 

Optionen:

  • DSG (Doppelschaltgetriebe) und/oder CVT-Getriebe; Handschaltgetriebe in 4+2E-Auslegung (Vmax im 4. Gang, dazu zwei E-Gänge); Tipptronic (am Lenkrad);
  • Längs verschiebbare Rücksitze (4er Version);
  • evtl. ein flexibles Kofferraumsystem, das es möglich macht , die Aerodynamik des Hecks zu verbessern, wenn man "leer" fährt (z.B. durch Anheben des Fahrzeugbodens im hinteren Bereich);
  • festes PMMA-Dach oder großes Schiebedach;
  • B&O-Soundsystem inkl. Fahrgeräuschkompensation als Option;
  • weitere Verbesserung des Cw-Wertes;
  • Singleframe mit "geschlossenem" Mittelstück (in Wagenfarbe);
  • Rekuperation (in einer Elektro-Version);
  • Hybrid mit E-Motor an der Hinterachse;
  • Sportvariante mit stärkeren Motoren;
  • evtl. optional größerer Tank (60 l);
  • Spurassistent, Abstandstempomat, automatisches Einparken;
  • Verschmälerung der Säulen (A- und B- Säule);
  • Mittelarmlehne;
  • Flexfix à la Opel;
  • 3-Speichen-Lenkrad;
  • Leichtlaufreifen / Reifen mit serienmäßiger Felgenschutzleiste;
  • lange Sitzschienen mit großem Sitzverstellbereich (vorn);
  • gute Audioanlage (Bose oder Harmann Kardon) mit USB und serienmäßig integrierter Bluetooth-FSA.

Hab ich / habt Ihr etwas vergessen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mindestwünsche:

- besserer Softlack an Schaltern

- Crashtest 5 Sterne

- gute Fußgängersicherheit!

- Längerer 5ter Gang

- große leistungsfähige Batterie (bei E-Version sowieso=siehe unten)

- Kopfairbags als Serienausstattung

- Beheizbare Spiegel, Scheibenwischdüsen

- richtiges Ersatzrad

- Dreipunktgurte auf allen Plätzen

- Beleuchtung in den Türen wenn man sie aufmacht

- Blinker im Seitenspiegel

Optionen:

- Automatikgetriebe auch in der (Nicht-Öko-Version)

- Reine Elektro-Version

- 5 Sitzig UND geteile Rücksitzbank

- Multi-Box-System (Space-Floor-Box etc.)

- S-Lineversion

 

Aber so einzigartik wie unser Ur-A2 wird er wohl nie werden!!!:):):)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

als nächstes die warmdusche ...

 

einige scheinen eine s-klasse zu beschreiben.

könnten dann aber über die konsequentzen bei anschaffung und unterhalt überrascht sein...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke für die weiteren Wünsche …

Mehr Platz + bequemeres Sitzen auf der Rückbank...

Dürfte unter dem ersten Punkt der 'Mindestwünsche' genannt sein.

Mindestwünsche:

- besserer Softlack an Schaltern

- Crashtest 5 Sterne

- gute Fußgängersicherheit!

- Längerer 5ter Gang

- große leistungsfähige Batterie (bei E-Version sowieso=siehe unten)

- Kopfairbags als Serienausstattung

- Beheizbare Spiegel, Scheibenwischdüsen

- richtiges Ersatzrad

- Dreipunktgurte auf allen Plätzen

- Beleuchtung in den Türen wenn man sie aufmacht

- Blinker im Seitenspiegel

Optionen:

- Automatikgetriebe auch in der (Nicht-Öko-Version)

- Reine Elektro-Version

- 5 Sitzig UND geteile Rücksitzbank

- Multi-Box-System (Space-Floor-Box etc.)

- S-Lineversion

- Sitzheizung

- BEHEIZBARES LENKRAD !!!

Besserer Softlack etc. sollte selbstverständlich sein – ich gehe davon aus, dass Audi einerseits lernt und andererseits auch solche Dinge einer permanenten Weiterentwicklung im Sinne einer Verbesserung unterliegen.

Alle übrigen Punkte sind, außer dem '5-Sterne-Crashtest', der 'S-Line-Version' und dem 'beheizbaren Lenkrad' bereits genannt bzw. dürften gesetzlichen Anforderungen oder dem jeweiligen Stand der Technik entsprechen - es sind ja bis zum möglichen Produktionsbeginn auch noch ein paar Tage hin.

Die bisher nicht genannten Wünsche / Optionen werde ich in der nächsten Zusammenfassung mit aufführen.

Allerdings möchte ich auch auf dieses Zitat hinweisen:

als nächstes die warmdusche ...

 

einige scheinen eine s-klasse zu beschreiben.

könnten dann aber über die konsequentzen bei anschaffung und unterhalt überrascht sein...

bearbeitet von Joachim_A2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

- besserer Softlack an Schaltern – ich habe keine Probleme

- Kopfairbags als Serienausstattung – kein Interesse

- richtiges Ersatzrad – bitte bitte nicht! ich will weder das Gewicht noch den Platz opfern

- Dreipunktgurte auf allen Plätzen – ?????

- Blinker im Seitenspiegel – ich sehe keinen Vorteil (außer für den Hersteller, der ein paar Arbeitsgänge= Euro spart)

 

Optionen:

- 5 Sitzig UND geteile Rücksitzbank – das ginge auf Kosten der Aerodynamik, weil die Grundform dann anders sein müsste -> ich bin dagegen

 

 

Wieso sind das:

• weitere Verbesserung des Cw-Wertes;

• Singleframe mit "geschlossenem" Mittelstück (in Wagenfarbe);

Optionen?

Entweder – oder, oder?

bearbeitet von cer

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@btroll

Klasse ! Schick das doch mal als E-Mail an AUDI > z.Hd. des Teams, dass den neuen A2 konzipiert ! :rolleyes:

es grüßt

der modellmotor und sein A2 ,der vorher vielleicht eine Dose war !

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

- besserer Softlack an Schaltern – ich habe keine Probleme - ich schon zumindest an den Fensterhebern... Vorbesitzer war eine Dame mit laaangen Fingernägeln...

- Kopfairbags als Serienausstattung – kein Interesse - Sicherheit geht vor

- richtiges Ersatzrad - bitte bitte nicht! ich will weder das Gewicht noch den Platz opfern - ich hoffe einfach nie eins brauchen zu müssen

- Dreipunktgurte auf allen Plätzen – ????? - damit mein ich in der Mitte hinten, falls es beim Fünfsitzer nicht so sein sollte... mir scheint es ist wohl jetzt schon so :rolleyes:

- Blinker im Seitenspiegel – ich sehe keinen Vorteil (außer für den Hersteller, der ein paar Arbeitsgänge= Euro spart) - na wenigstens ein Vorteil, aber was ist mit Design?

 

Optionen:

- 5 Sitzig UND geteile Rücksitzbank – das ginge auf Kosten der Aerodynamik, weil die Grundform dann anders sein müsste -> ich bin dagegen - wieso hat das was mit Aerodynamik zu tun? Der ist es doch wohl egal ob ich meine Sitzbank teile oder nicht ???

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

- 5 Sitzig UND geteile Rücksitzbank – das ginge auf Kosten der Aerodynamik, weil die Grundform dann anders sein müsste -> ich bin dagegen - wieso hat das was mit Aerodynamik zu tun? Der ist es doch wohl egal ob ich meine Sitzbank teile oder nicht ???

 

Du brauchst hinten mehr Breite, um eine halbwegs bequeme 1/3 zu 2/3 teilbare fünfsitzige Rückbank unterzubringen. Damit geht der so charakteristische (und am guten cW-Wert sehr beteiligte) Einzug hinten verloren. Ich finde in dieser Preisklasse einen anständigen 4-Sitzer besser als eine eierlegende Wollbuttersau mit 5 Plätzen, von denen zwei nicht gut sind und einer unbrauchbar ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich werde der folgenden Zusammenstellung noch eine Kleinigkeit hinzufügen (fällt so in den Bereich Innenraumqualität, Softlack, Türverkleidung usw.):

- kratzfeste(re) Armaturenabdeckgläser verwenden (es macht einen minderwertigen Eindruck, wenn selbst leichtes Staubwischen mit weichem Tuch bereits sichtbare Kratzer hinterlässt).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Laderaumabdeckung.. oder wie heißt der doppelte Boden im Kofferraum? und zwar genauso klappbar und herausnehmbar wie bei unserem a2

 

ne anständige ipod integration.. also nix mit playlists

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ich finde in dieser Preisklasse einen anständigen 4-Sitzer besser als eine eierlegende Wollbuttersau mit 5 Plätzen, von denen zwei nicht gut sind und einer unbrauchbar ist.

 

eine meinung die ich sehr unterstützen möchte,

ziel sollte ein kleiner wagen sein der auch mittlere entfernungen meistern kann, dessen zielgruppe 2 pers sind, die dann auch den kofferraum erweitern.

 

preiswert im unterhalt durch leichte karosse, damit kleiner motor ausreichend und so den roten faden nicht verlierend,

 

alles andere gibt es schon bei anderen!

sicher auch preisgünstiger.

 

damit wäre premium-klasse mal umzudeuten in prämie-sparen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
- kratzfeste(re) Armaturenabdeckgläser verwenden (es macht einen minderwertigen Eindruck, wenn selbst leichtes Staubwischen mit weichem Tuch bereits sichtbare Kratzer hinterlässt).

 

Oouuuh ja.

Aber das ist bei beinahe allen Autos so.

Da hilft nur: entstauben mit dem Staubwedel (am Besten Straußenfedern) und sonst keinerlei Berührung mit irgendwelchen Objekten.

bearbeitet von cer

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn ich so eure Wünsche lese,komm ich zu dem Schluß,dass ihr im Grunde den aktuellen A2 fast unverändert haben wollt, jedoch mit einer "Super-Edelausstattung" und 1a Super-Toptechnik !

Da frage ich mich......; Wer will (kann) das bezahlen ? Ich sage :Freunde das wird so leider nix ,obwohl es schön wäre !

es grüßt

der modellmotor

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kann sein, @modellmotor, das ist eben die Gefahr einer 'Wunsch-' / 'Optionenliste'.

 

Aber natürlich werden nicht alle Wünsche und Optionen realisiert werden bzw. realisierbar sein; sei es wegen des zu erwartenden Endpreises oder Widersprüchen gegen die grundlegenden Wünsche / Forderungen nach "verbrauchssparend".

 

Vielleicht interessant wäre ein Blick auf http://www.audi.de/audi/de/de2/gebrauchtwagen/testberichte/a2.html hinsichtlich der Vorzüge und Ansprüche an den A2 noch interessant.

 

Nicht zuletzt und bisher nicht genannt wäre eine Typklasse um 14 wünschenswert (TK 14 bei VK mit TK ab Januar neu; bisher 15).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo zusammen,

 

auch wenn mich das Sat1-Automagazin qualitativ nicht überzeugt, habe ich dort gerade eine

"Verbrauchsmessfahrt des Test-Teams - Toyota Prius gegen BMW Alpina" gesehen, deren Ergebnisse vorsichtig betrachtet Zweifel am Sinn (Toyota) Hybrid-Technik aufkommen lassen. Denn auf der Testfahrt zumindest verbrauchte der BMW rund 0,7l weniger Diesel als der Prius Benzin (http://www.sat1.de/tvprogramm_community/tvprogramm/?action=onDetail&id=14355026, den Beitrag selbst habe ich noch nicht gefunden).

 

Dabei ist allerdings zu berücksichtigen, dass die Verbrauchswerte (Gesamtverbrauch) nur vom Bord-Computer abgelesen wurden, die Fahrstrecke (Frankfurt/Main - Paris) vielleicht nicht unbedingt einer Durchschnittsstrecke entspricht, nichts darüber gesagt wurde, ob die Batterien des Prius am Testende den gleichen Ladezustand hatten wie zu Beginn des Tests, … usw.

 

Sollten die Ergebnisse zumindest eine Richtung weisen, sollten Konzepte mit Hybrid-/Ottomotoren sicherlich nochmals hinterfragt werden; mit einem Diesel- statt Ottomotor dürften sich bessere Ergebnisse erzielen lassen.

Und vielleicht könnte ein Rekuperationssystem, das allein der Bremsenergierückgewinnung (mit kleiner(er) Batterie) dient, den besseren durchschnittlichen Gebrauchswert hinsichtlich Spritverbrauchsminimierung darstellen.

 

'Hybrid' aus der Wunsch-/Optionenliste streichen? Oder darauf vertrauen, dass die Entwickler selbst das, marketingfreie, Optimum finden?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So, nachdem keine Wortmeldungen mehr vorliegen, hier also die dritte Version der Wunsch- und Optionenliste für den 'Neuen A2' (A2.2):

 

A2 - Lastenheft (für den Neuen A2.2):

 

Eine Zusammenfassung (2) des Lastenheftes für den neuen A2 auf Basis der ersten Beitrags und der geäußerten Zusatzwünsche …

 

 

 

Mindestwünsche:

  • Gleiche Größenordnung wie der jetzige A2 mit:
    etwas mehr Länge zu Gunsten des Kofferraums (größer als 390 l Gepäckvolumen) und der hinteren Sitzplätze, <= 4m lang (alter A2: 3,826 m)
    ggf. etwas mehr Breite, <= 1,75m breit (alter A2: 1,673m);
    ungefähr gleiche Höhe (1,553m);
  • 4-Türer plus Heckklappe;
  • sparsam im Verbrauch, Motorenleistung im aktuellen Bereich (Benziner und Diesel), EU-6 (also inkl. evtl. notwendigen Katalysatoren / Filtern) - kombinierter Verbrauch auf jeden Fall unter 4 l / 100 km, 3 - 3,5 l / 100 km sollen in Bezug auf die genanten Werte des 'A4 TDI concept e' erreichbar sein (Stichwort: Rekuperation, Start-Stopp-System usw.);
  • Diesel-, Benzin- und Erdgasvarianten (unabhängig von Hybrid usw.);
  • Tank (ggf. in Kombination mit Elektroantrieb) für etwa 800 km Reichweite ohne Tankstopp;
  • eine Motorhaube mit Scharnieren - und sei es nur deshalb, weil die Werkstatt sonst nicht (schadfrei) weiß, wohin damit;
  • ESP, ASP, EDS, EVB, ... (Elektronisches Stabilitäts-Programm, Anti-Schlupf-Regelung, elektronische Differenzial-Sperre, elektronischer Bremskraft-Verteiler)
  • Geschwindigkeitsregelanlage (GRA);
  • Schaltgetriebe 4 + E / 5 + E; Schaltempfehlung im Display;
  • automatisches Start-Stopp-System;
  • erhöhte Sitzposition und Space-Floor-Konzept für die hinten Sitzenden, 4 - 5 Personen;
  • höhenverstellbare Kopfstützen;
  • teilbare Rücksitzbank, Gepäckraumabdeckung;
  • Airbags (auch Kopfairbags wie in 'sideguard'), ein Schutz der Knie wäre evtl. zeitgemäß ebenso wie 5-Sterne im Crash-Test;
  • Kindersitzbefestigung ISOFIX, Airbag-Deaktivierung für Beifahrer-Airbag per Schlüssel;
  • Sportsitze höhenverstellbar mit Lendenwirbelverstellung (Lordose) und Sitzheizung (wobei im A2 ein Sportsitz wohl nur eine bessere Ausführung des 'Normal'-Sitzes war);
  • FIS & Bordcomputer sowie kratzfestere Instrumentenabdeckgläser;
  • 4-Speichen-Lenkrad;
  • zugfreie Klimaanlage / Climatronic;
  • Pollen-Innenluft-Filter;
  • Radio etc. mit Bluetooth-Empfangsteil (Freisprechen / Musikübertragung von MP3 o.ä.) und USB-Anschluss;
  • Einparkhilfe (PDC) vorn und hinten (gemeint ist hier min. das APS);
  • heizbare Heck- und Frontscheibe;
  • elektrische Fensterheber vorn;
  • heizbare Scheibenwaschdüsen, heizbare und elektrisch verstellbare Außenspiegel, links asphärisch, rechts konvex ('Winterpaket'), Scheibenwischerautomatik (bei Regen);
  • Nebelscheinwerfer und Tagfahrlicht, weitgehend in LED-Technik, elektronisches adaptives Fernlicht, Kurvenlicht per Nebelscheinwerfer;
  • optische Pakete und deren Inhalte wie 'Advanced Paket' und 'Style Paket' (also Zentralverriegelung mit Fernbedienung etc.);
  • pflegeleichtere Innenmaterialien (insbesondere für die Türen);
  • günstige Versicherungseinstufungen (TK 14 oder besser - entsprechend dem 'alten A2');
  • Wertstabilität und Auslegung für höhere Kilometerleistungen;
  • Garantieleistungen die dem 'Stand der Technik' bzw. dessen Vorsprung gerecht werden;
  • rostfrei (gilt auch für Schrauben etc. ;-))

und das Ganze bitte:

  • bezahlbar!

 

 

 

Optionen:

  • DSG (Doppelschaltgetriebe) und/oder CVT-Getriebe; Handschaltgetriebe in 4+2E-Auslegung (Vmax im 4. Gang, dazu zwei E-Gänge); Tipptronic (am Lenkrad);
  • Längs verschiebbare Rücksitze (4er Version);
  • evtl. ein flexibles Kofferraumsystem, das es möglich macht , die Aerodynamik des Hecks zu verbessern, wenn man "leer" fährt (z.B. durch Anheben des Fahrzeugbodens im hinteren Bereich);
  • festes PMMA-Dach oder großes Schiebedach;
  • B&O-Soundsystem inkl. Fahrgeräuschkompensation als Option;
  • weitere Verbesserung des Cw-Wertes;
  • Singleframe mit "geschlossenem" Mittelstück (in Wagenfarbe);
  • Rekuperation (in einer Elektro-Version);
  • Hybrid mit E-Motor an der Hinterachse;
  • Sportvariante mit stärkeren Motoren;
  • evtl. optional größerer Tank (60 l);
  • Spurassistent, Abstandstempomat, automatisches Einparken;
  • Verschmälerung der Säulen (A- und B- Säule);
  • Mittelarmlehne;
  • Flexfix à la Opel;
  • Lenkräder, in 4- und 3-Speichen-Ausführung, optional multifunktional und beheizbar;
  • Leichtlaufreifen / Reifen mit serienmäßiger Felgenschutzleiste;
  • S-Line-Ausführung
  • lange Sitzschienen mit großem Sitzverstellbereich (vorn);
  • gute Audioanlage (Bose oder Harmann Kardon) mit USB und serienmäßig integrierter Bluetooth-FSA.

 

{Quelle der Fahrzeugmaße: http://www.alle-autos-in.de/audi/audi_a2_14_ktc51.shtml.}

 

 

PS: Die positiven Meldungen unter http://www.audi.de/audi/de/de2/gebrauchtwagen/testberichte/a2.html dürfen auch für den 'Neuen' gelten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Da ich meinen obigen Beitrag nicht editieren kann, hier also die vierte Version der Wunsch- und Optionenliste für den 'Neuen A2' (A2.2):

 

 

A2 - Lastenheft (für den Neuen A2.2):

 

Eine Zusammenfassung (3) des Lastenheftes für den neuen A2 auf Basis der ersten Beitrags und der geäußerten Zusatzwünsche …

 

 

Mindestwünsche:

  • Gleiche Größenordnung wie der jetzige A2 mit:
    etwas mehr Länge zu Gunsten des Kofferraums (größer als 390 l Gepäckvolumen) und der hinteren Sitzplätze, <= 4m lang (alter A2: 3,826 m)
    ggf. etwas mehr Breite, <= 1,75m breit (alter A2: 1,673m);
    ungefähr gleiche Höhe (1,553m);
  • 4-Türer plus Heckklappe;
  • sparsam im Verbrauch, Motorenleistung im aktuellen Bereich (Benziner und Diesel), EU-6 (also inkl. evtl. notwendigen Katalysatoren / Filtern) - kombinierter Verbrauch auf jeden Fall unter 4 l / 100 km, 3 - 3,5 l / 100 km sollen in Bezug auf die genanten Werte des 'A4 TDI concept e' erreichbar sein (Stichwort: Rekuperation, Start-Stopp-System usw.);
  • Diesel-, Benzin- und Erdgasvarianten (unabhängig von Hybrid usw.);
  • bessere Geräuschdämmung innen (insbesondere bei den TDIs bzw. leisere Motoren) und außen im Sinne eines 'Geräusch-Umweltschutzes';
  • Tank (ggf. in Kombination mit Elektroantrieb) für etwa 800 km Reichweite ohne Tankstopp;
  • eine Motorhaube mit Scharnieren - und sei es nur deshalb, weil die Werkstatt sonst nicht (schadfrei) weiß, wohin damit;
  • ESP, ASP, EDS, EVB, ... (Elektronisches Stabilitäts-Programm, Anti-Schlupf-Regelung, elektronische Differenzial-Sperre, elektronischer Bremskraft-Verteiler)
  • Geschwindigkeitsregelanlage (GRA);
  • Schaltgetriebe 4 + E / 5 + E; Schaltempfehlung im Display;
  • automatisches Start-Stopp-System;
  • erhöhte Sitzposition und Space-Floor-Konzept für die hinten Sitzenden, 4 - 5 Personen;
  • höhenverstellbare Kopfstützen;
  • teilbare Rücksitzbank, Gepäckraumabdeckung;
  • Airbags (auch Kopfairbags wie in 'sideguard'), ein Schutz der Knie wäre evtl. zeitgemäß ebenso wie 5-Sterne im Crash-Test;
  • Kindersitzbefestigung ISOFIX, Airbag-Deaktivierung für Beifahrer-Airbag per Schlüssel;
  • Sportsitze höhenverstellbar mit Lendenwirbelverstellung (Lordose) und Sitzheizung (wobei im A2 ein Sportsitz wohl nur eine bessere Ausführung des 'Normal'-Sitzes war);
  • FIS & Bordcomputer sowie kratzfestere Instrumentenabdeckgläser;
  • 4-Speichen-Lenkrad;
  • zugfreie Klimaanlage / Climatronic;
  • Pollen-Innenluft-Filter;
  • Radio etc. mit Bluetooth-Empfangsteil (Freisprechen / Musikübertragung von MP3 o.ä.) und USB-Anschluss;
  • Einparkhilfe (PDC) vorn und hinten (gemeint ist hier min. das APS);
  • heizbare Heck- und Frontscheibe;
  • elektrische Fensterheber vorn;
  • heizbare Scheibenwaschdüsen, heizbare und elektrisch verstellbare Außenspiegel, links asphärisch, rechts konvex ('Winterpaket'), Scheibenwischerautomatik (bei Regen);
  • Nebelscheinwerfer und Tagfahrlicht, weitgehend in LED-Technik, elektronisches adaptives Fernlicht, Kurvenlicht per Nebelscheinwerfer;
  • automatisch abblendenden Rückspiegel (innen);
  • optische Pakete und deren Inhalte wie 'Advanced Paket' und 'Style Paket' (also Zentralverriegelung mit Fernbedienung etc.);
  • pflegeleichtere Innenmaterialien (insbesondere für die Türen);
  • günstige Versicherungseinstufungen (TK 14 oder besser - entsprechend dem 'alten A2');
  • Wertstabilität und Auslegung für höhere Kilometerleistungen;
  • Garantieleistungen die dem 'Stand der Technik' bzw. dessen Vorsprung gerecht werden;
  • rostfrei (gilt auch für Schrauben etc. ;-))

und das Ganze bitte:

  • bezahlbar!

 

 

 

Optionen:

  • DSG (Doppelschaltgetriebe) und/oder CVT-Getriebe; Handschaltgetriebe in 4+2E-Auslegung (Vmax im 4. Gang, dazu zwei E-Gänge); Tipptronic (am Lenkrad);
  • Längs verschiebbare Rücksitze (4er Version);
  • evtl. ein flexibles Kofferraumsystem, das es möglich macht , die Aerodynamik des Hecks zu verbessern, wenn man "leer" fährt (z.B. durch Anheben des Fahrzeugbodens im hinteren Bereich);
  • festes PMMA-Dach oder großes Schiebedach;
  • B&O-Soundsystem inkl. Fahrgeräuschkompensation als Option;
  • weitere Verbesserung des Cw-Wertes;
  • Singleframe mit "geschlossenem" Mittelstück (in Wagenfarbe);
  • Rekuperation (in einer Elektro-Version);
  • Hybrid mit E-Motor an der Hinterachse;
  • Sportvariante mit stärkeren Motoren;
  • evtl. optional größerer Tank (60 l);
  • Spurassistent, Abstandstempomat, automatisches Einparken;
  • Verschmälerung der Säulen (A- und B- Säule);
  • Mittelarmlehne;
  • Flexfix à la Opel;
  • Lenkräder, in 4- und 3-Speichen-Ausführung, optional multifunktional und beheizbar;
  • Leichtlaufreifen / Reifen mit serienmäßiger Felgenschutzleiste;
  • ein Notrad (optional zum Tire Mobility System);
  • S-Line-Ausführung
  • lange Sitzschienen mit großem Sitzverstellbereich (vorn);
  • gute Audioanlage (Bose oder Harmann Kardon) mit USB und serienmäßig integrierter Bluetooth-FSA.

{Quelle der Fahrzeugmaße: http://www.alle-autos-in.de/audi/audi_a2_14_ktc51.shtml.}

 

PS: Die positiven Meldungen unter http://www.audi.de/audi/de/de2/gebrauchtwagen/testberichte/a2.html dürfen auch für den 'Neuen' gelten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

mmh... Habe ich es überlesen oder wo ist mein Glasdach geblieben ?

Und mein Wunsch, OpenSky mit Automatikgetriebe, darauf habe ich schon immer gewartet.

Meine Mittelarmlehne ist ja schon gelistet

und für die Diebstahlwarnanlage ein Horn was man hört.

Und einen Universalhandyhalter.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

A2 - Lastenheft (für den Neuen A2.2):

 

Eine Zusammenfassung (4) des Lastenheftes für den neuen A2 auf Basis der ersten Beitrags und der geäußerten Zusatzwünsche …

 

 

 

Mindestwünsche:

  • Gleiche Größenordnung wie der jetzige A2 mit:
    etwas mehr Länge zu Gunsten des Kofferraums (größer als 390 l Gepäckvolumen) und der hinteren Sitzplätze, <= 4m lang (alter A2: 3,826 m)
    ggf. etwas mehr Breite, <= 1,75m breit (alter A2: 1,673m);
    ungefähr gleiche Höhe (1,553m);
  • 4-Türer plus Heckklappe;
  • sparsam im Verbrauch, Motorenleistung im aktuellen Bereich (Benziner und Diesel), EU-6 (also inkl. evtl. notwendigen Katalysatoren / Filtern) - kombinierter Verbrauch auf jeden Fall unter 4 l / 100 km, 3 - 3,5 l / 100 km sollen in Bezug auf die genanten Werte des 'A4 TDI concept e' erreichbar sein (Stichwort: Rekuperation, Start-Stopp-System usw.);
  • Diesel-, Benzin- und Erdgasvarianten (unabhängig von Hybrid usw.);
  • bessere Geräuschdämmung innen (insbesondere bei den TDIs bzw. leisere Motoren) und außen im Sinne eines 'Geräusch-Umweltschutzes';
  • Tank (ggf. in Kombination mit Elektroantrieb) für etwa 800 km Reichweite ohne Tankstopp;
  • eine Motorhaube mit Scharnieren - und sei es nur deshalb, weil die Werkstatt sonst nicht (schadfrei) weiß, wohin damit;
  • ESP, ASP, EDS, EVB, ... (Elektronisches Stabilitäts-Programm, Anti-Schlupf-Regelung, elektronische Differenzial-Sperre, elektronischer Bremskraft-Verteiler)
  • Geschwindigkeitsregelanlage (GRA);
  • Schaltgetriebe 4 + E / 5 + E; dezente Schaltempfehlung im Display;
  • automatisches Start-Stopp-System;
  • erhöhte Sitzposition und Space-Floor-Konzept für die hinten Sitzenden, 4 - 5 Personen;
  • höhenverstellbare Kopfstützen;
  • teilbare Rücksitzbank, Gepäckraumabdeckung;
  • Airbags (auch Kopfairbags wie in 'sideguard'), ein Schutz der Knie wäre evtl. zeitgemäß ebenso wie 5-Sterne im Crash-Test;
  • Kindersitzbefestigung ISOFIX, Airbag-Deaktivierung für Beifahrer-Airbag per Schlüssel;
  • Sportsitze höhenverstellbar mit Lendenwirbelverstellung (Lordose) und Sitzheizung (wobei im A2 ein Sportsitz wohl nur eine bessere Ausführung des 'Normal'-Sitzes war);
  • FIS & Bordcomputer sowie kratzfestere Instrumentenabdeckgläser;
  • 4-Speichen-Lenkrad;
  • zugfreie Klimaanlage / Climatronic;
  • Pollen-Innenluft-Filter;
  • Radio etc. mit Bluetooth-Empfangsteil (Freisprechen / Musikübertragung von MP3 o.ä.) und USB-Anschluss;
  • Radio-Antennen- und GPS-Antennen-Anschluss sowie ein 12Volt-Anschluss zugänglich im Bereich der Mittelkonsole;
  • Einparkhilfe (PDC) vorn und hinten (gemeint ist hier min. das APS);
  • heizbare Heck- und Frontscheibe;
  • elektrische Fensterheber vorn;
  • heizbare Scheibenwaschdüsen, heizbare und elektrisch verstellbare Außenspiegel, links asphärisch, rechts konvex ('Winterpaket'), Scheibenwischerautomatik (bei Regen);
  • Nebelscheinwerfer und Tagfahrlicht, weitgehend in LED-Technik, elektronisches adaptives Fernlicht, Kurvenlicht per Nebelscheinwerfer;
  • automatisch abblendenden Rückspiegel (innen);
  • optische Pakete und deren Inhalte wie 'Advanced Paket' und 'Style Paket' (also Zentralverriegelung mit Fernbedienung etc.);
  • pflegeleichtere Innenmaterialien (insbesondere für die Türen), Trittschutzfolien in den Tür-/Schwellerbereichen;
  • günstige Versicherungseinstufungen (TK 14 oder besser - entsprechend dem 'alten A2');
  • Wertstabilität und Auslegung für höhere Kilometerleistungen;
  • Garantieleistungen die dem 'Stand der Technik' bzw. dessen Vorsprung gerecht werden;
  • rostfrei (gilt auch für Schrauben etc. ;-))

und das Ganze bitte:

  • bezahlbar!

 

 

Optionen:

  • DSG (Doppelschaltgetriebe) und/oder CVT-Getriebe; Handschaltgetriebe in 4+2E-Auslegung (Vmax im 4. Gang, dazu zwei E-Gänge); Tipptronic (am Lenkrad);
  • Längs verschiebbare Rücksitze (4er Version);
  • evtl. ein flexibles Kofferraumsystem, das es möglich macht , die Aerodynamik des Hecks zu verbessern, wenn man "leer" fährt (z.B. durch Anheben des Fahrzeugbodens im hinteren Bereich);
  • festes PMMA-Dach oder großes Schiebedach / Glasdach;
  • universalen Handyhalter;
  • B&O-Soundsystem inkl. Fahrgeräuschkompensation als Option;
  • weitere Verbesserung des Cw-Wertes;
  • Singleframe mit "geschlossenem" Mittelstück (in Wagenfarbe);
  • Rekuperation (in einer Elektro-Version);
  • Hybrid mit E-Motor an der Hinterachse;
  • Sportvariante mit stärkeren Motoren;
  • evtl. optional größerer Tank (60 l);
  • Spurassistent, Abstandstempomat, automatisches Einparken;
  • Verschmälerung der Säulen (A- und B- Säule);
  • Mittelarmlehne;
  • Flexfix à la Opel;
  • Lenkräder, in 4- und 3-Speichen-Ausführung, optional multifunktional und beheizbar;
  • ein Horn / Hörner, die man hört (auch für die DWA);
  • Leichtlaufreifen / Reifen mit serienmäßiger Felgenschutzleiste;
  • ein Notrad (optional zum Tire Mobility System);
  • S-Line-Ausführung
  • lange Sitzschienen mit großem Sitzverstellbereich (vorn);
  • gute Audioanlage (Bose oder Harmann Kardon) mit USB und serienmäßig integrierter Bluetooth-FSA.

Sonstige Ausstattungen und Optionen auf dem 'Stand der Technik' zum Produktionszeitpunkt.

 

{Quelle der Fahrzeugmaße: http://www.alle-autos-in.de/audi/audi_a2_14_ktc51.shtml.}

 

PS: Die positiven Meldungen unter http://www.audi.de/audi/de/de2/gebrauchtwagen/testberichte/a2.html dürfen auch für den 'Neuen' gelten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

• etwas mehr Länge zu Gunsten des Kofferraums (größer als 390 l Gepäckvolumen) und der hinteren Sitzplätze, <= 4m lang (alter A2: 3,826 m)

•ggf. etwas mehr Breite, <= 1,75m breit (alter A2: 1,673m); [/font]

• bessere Geräuschdämmung innen (insbesondere bei den TDIs bzw. leisere Motoren) und außen im Sinne eines 'Geräusch-Umweltschutzes'

• eine Motorhaube mit Scharnieren - und sei es nur deshalb, weil die Werkstatt sonst nicht (schadfrei) weiß, wohin damit;

• 4-Speichen-Lenkrad

• zugfreie Klimaanlage / Climatronic

• optische Pakete und deren Inhalte wie 'Advanced Paket' und 'Style Paket'

• bezahlbar!

• Spurassistent, Abstandstempomat, automatisches Einparken;

• Verschmälerung der Säulen (A- und B- Säule)

• lange Sitzschienen mit großem Sitzverstellbereich (vorn)

 

 

Ich habe nur mal die wichtigsten Dinge zitiert, über die ich im Falle, dass das hier "ernst" wäre, heftig diskutieren würde:

1. Die Außenmaße, die ihr da angebt machen eine B–Klasse aus dem Auto. Ich will das nicht...

2. ich vermisse kaum Geräuschdämmung, was der normale Fortschritt bringt würde vollkommen reichen (im Sinne von: kein Mangel am aktuellen Modell, wenn alles intakt ist)

3. ist mir wurscht, ob die Motorhaube Scharniere hat. Interessanter fände ich, wenn man auch die anderen wichtigen Flüssigkeitsstände von vorne aus prüfen könnte

4. eine zugfreie Klimaanlage gibt es nur in Lastenheften, nicht in der Realität. Wenn man sieht, welcher Aufwand beim Phaeton betrieben wurde, um diesem Ziel näher zu kommen, dann möchte ich gerne darauf verzichten

5. Optische Pakete? Wofür eigentlich? Das Ding sollte einfach von vornherein perfekt aussehen. ;)

6. Bezahlbar ist relativ. Ich wäre einverstanden, wenn der A2 so viel kosten würde wie ein sehr ordentlicher Golf. Er muss ja auch genau so viel können (mit weniger Ressourcenverbrauch).

7. Den Eletronikkrempel könnt ihr meinetwegen weglassen. Der Abstandstempomat ist vielleicht eine gute Sache, wenn er nicht zuviel Aufwand bedeutet, den Rest bitte sparen!

8. Die B-Säule ist iO., die A-Säule wird eh schmäler, wenn es kein Alu mehr ist.

9. Ich bin 198 groß und brauche keinesfalls längere Sitzschienen.

 

Das Alles nur, um klar zu machen, dass so ein Lastenheft gar nicht so einfach ist: Es gibt sicher völlig unterschiedliche Meinungen zu jedem Punkt. Die Kunst ist der Mix.

Viel Spaß, Produktmanager!

bearbeitet von cer

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden