Jump to content

Unfall - jetzt war meiner dran :(


DerTimo

Recommended Posts

Tja, shit happens, und das meist auf nen Freitagabend :( War vorhin mit meiner Familie unterwegs zum einkaufen, roll direkt hinter nem Kurier-Sprinter auf einen kleinen Kreisverkehr zu. Der hält kurz vorm Kreisverkehr an, ich stoppe natürlich ebenfalls und denke mir nichts dabei. Plötzlich seh ich seine Rückfahrleuchten, und während ich mich noch wundere, fährt er mir auch schon rückwärts aufs Auto. Konnte auch kaum reagieren, stand ja vielleicht 2-3 Meter hinter ihm. Allzu schnell war der Bursche nicht, aber dummerweise hatte sein Sprinter am Heck ein ausladendes Trittbrett (nicht so ein kleines aus Kunststoff, sondern was richtig solides aus Stahlrohr), das er meinem A2 direkt unterhalb des Nummernschildes in die Eingeweide gedrückt hat. Ergebnis: Stossfänger ist untenrum völlig zerstört, der Kühler ist auch eingedrückt, verliert aber immerhin kein Wasser. Dummerweise funktioniert die Kühltemp.-Anzeige bei meinem nicht, aber bei Wasserverlust meldet er sich ja trotzdem.

Klar, war seine Schuld (grad 20, der ärmste hätte fast geheult)...dumm ist jetzt nur, daß das genau vorm langen Wochenende passiert, vor Dienstag komm ich ja nicht in die Werkstatt. Immerhin läuft das Auto normal, ich hoffe, daß der Kühler übers WE durchhält...muss mich jetzt erstmal schlau machen, wie ich das mit seiner Versicherung und der Werkstatt regeln muss, bin in Punkto "Unfälle" nämlich noch Jungfrau :o

Wenns jemanden interessiert, kann ich ja noch Fotos machen...

 

Gruß Timo

Link to comment
Share on other sites

  • Replies 120
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Guest keulenr.1

Hallo Timo,

 

Is zwar voll sch... aber bloß gut kein Personenschaden.

Insofern du die Versicherungsnummer des Transporter hast und die Firma sollte es bei der Schadensregulierung keine Probleme geben.

 

Gruß Pierre, der dir jetzt erst recht ein ruhiges und entspanntes Wochenende wünscht.

Link to comment
Share on other sites

Hallo Timo,

 

kann mich Pierre nur anschließen, zum Glück kein Personenschaden.

Und deiner Kugel wird man nach dem Werkstattbesuch bestimmt auch nichts mehr ansehen.

 

Ich würde dir aber raten, deinen Schadensanspruch noch heute telefonisch bei der gegnerischen Versicherung geltend zu machen (die sind meistens rund um die Uhr besetzt).

Dabei kannst du auch gleich erfahren, ob die Gegenpartei den Unfall schon gemeldet hat. Wenn ja, dürfte der Schadensregulierung eigentlich nichts mehr im Wege stehen,

ausser natürlich Papierkram...

 

Trotzalledem, schöne Pfingsten, Gruß Harald.

 

P.S.: Falls du noch Fragen hast, wende dich einfach ans Forum. Irgendeine® kann dir bestimmt weiterhelfen.

Edited by fmbw10
P.S.: ... zugefügt
Link to comment
Share on other sites

Ich wäre erstmal vorsichtig mit dem Vereinbaren von Reparaturterminen. Wenn irgendein Schlaumeier der Firma oder der Familie des Sprinterfahrers auf den Trichter kommt die Behauptung aufzustellen du wärst draufgefahren, dann kann sich das in eine ätzende Rechtsstreiterei verwandeln. Ich hoffe du hast Zeugen die nicht in deinem Auto gesessen sind. Am Besten übergibst du alles einem Verkehrsanwalt.

Drück dir die Daumen und bin auch froh wenns keine Personenschäden gab.

Link to comment
Share on other sites

Ich hatte was ganz ähnliches, nur dass ich mit ausgeschalteter Zündung noch stand.

Aus den von Dieselzerstoiber genannten Gründen hab ich auf Polizei bestanden (die nach 1,5 Stunden auch kam).

In meinem Fall war's die Anhängerkupplung des rückwärtsfahrenden Nutzfahrzeuges, die sich in die Eingeweide meiner Kugel gedrückt hat: Kühler, Klimakompressor etc. neu...

Hoffen wir für dich das Beste!

Link to comment
Share on other sites

Ja, der Sachverhalt lässt sich ziemlich einfach verdrehen, dann hat man verloren... War die Polizei da?

 

 

Zum technischen Teil:

 

Hatte vor kurzem auch einen Frontschaden, bei dem der Aufprall nicht vom Aufprallträger abgefangen wurde. Bei mir war die entsprechende Beschädigung aber über dem Aufprallträger - der direkt auf der Höhe der Nummernschildaussparung lang läuft.

 

Der eingedrückte Kühler ist schwarz? Dann wirds nur der Klimakondensator sein. Der Wasserkühler sitzt hinten dran. Guck mal vom Motorraum auf den Kühler und du wirst feststellen dass er ne andere Farbe hat.

 

Solang der Wasserstand im Vorratsbehälter nicht absinkt kannst du weiterfahren.

 

Die Klima wird ziemlich sicher Kühlmittel verlieren, wenn auch nicht so schnell dass man es sehen kann. Dem Klimakompressor wird dadurch auch nichts passieren, die Klima wird einfach nur irgendwann nicht mehr kühlen.

 

Zeig doch mal ein paar Bilder!

 

Was bei dir kaputt sein könnte sieht man auf dem Bild im Anhang - im Prinzip nix lebenswichtiges, sofern das Trittbrett nicht zu weit eingedrungen ist.

a2-front.jpg.6cfa8ddefad320565d97ffa79c9702d8.jpg

Link to comment
Share on other sites

Hey Timo!

 

Sowas ist wirklich ärgerlich. Ich hatte vor nem halben Jahr auch ordentlich was abbekommen.

 

Auf jeden Fall: Mit gegenerischen Versicherung anrufen und den Fall klären. Jede Schuld abweisen.

 

Dann unbedingt einen Gutachter einschalten und dem die Schadensnummer der gegenerischen Versicherung geben, damit er es direkt mit dieser abrechnet. Die müssen es übernehmen und Du entgehst dem Risiko, dass sie Schäden zurückweisen.

 

Ebenso bei der Werkstatt. Erst nach Freigabe der Verischerung reparieren lassen. Und dort von der Verischerung erzwingen, dass die es der Werkstatt schriftlich geben, dass sie der Auftraggeber der Reparatur sind. Bei zuvielen Reparaturen hast Du keinen Ärger.

 

Bei mir hatten sie paar kleinigkeiten gemacht (zB Politur, Innenreinigung für insg. 150€), die die Versicherung nicht übernehmen wollte. Nachdem ich aber nicht Auftraggeber der Reparatur war, hat sich die Werkstatt mit der Versicherung rumschlagen müssen und bei mir konnte keine Ansprüche geltend machen.

 

Die Reparatur auch an einem Montag beginnen lassen, da die Versicherung evtl sonst den Ersatzwagen nicht zahlt, falls die Reparatur übers Wochenende andauert.

 

Viel Erfolg,

Gute Nacht,

 

Beda

Link to comment
Share on other sites

Joa, ich wills mal hoffen! Versicherungsdaten hab ich noch keine, weil der Fahrer erstmal klären muss, ob seine Versicherung oder die der Firma dafür aufkommt. Hab grad ne Mail von ihm bekommen, daß er sich Dienstag sofort drum kümmert, vorher erreicht er seinen Chef nicht. Macht nix, auf den zusätzlichen Tag kommts auch nicht an, und vorher kann ich ja ohnehin nicht in die Werkstatt.

 

Brauch ich nen Gutachter?! Bezahlen müssen sie die Reparatur ja, egal ob nu vorher jemand sagt, was das kostet. Geht ja nicht um Totalschaden oder dergleichen. Werd aber in der Werkstatt nochmal fragen, was die mir raten...

 

Bin eigentlich ganz zuversichtlich, daß das fix repariert ist, anscheinend sind wirklich nur Stossfänger und der Klimakühler (hat der nen eigenen Lüfter??) beschädigt, der Querträger hat zumindest dem ersten Anschein nach nichts abbekommen - allerdings hat er sich bis durchs Nummernschild abgezeichnet :rolleyes: Ist ja aber ziemlich robust. Zum Glück sind Scheinwerfer und Motorhaube unbeschädigt, und auch der Motorkühler samt Lüfter ist heile geblieben...kann höchstens noch sein, daß irgendwelche kleinen Halter abgeknackst sind, von denen ich nichts weiß. Ansonsten hat wohl nix Schaden genommen, aber das wird dann nächste Woche geklärt.

Überleg die ganze Zeit, ob ich zur freien Werkstatt meines Vertrauens gehe oder doch direkt zu Audi...aber die Frage kann mir auch niemand abschliessend beantworten, bei Audi wird auch nicht besser gearbeitet, und mit Schäden am SpaceFrame rechne ich nicht wirklich ;)

 

PS: mach morgen mal Bilder

Link to comment
Share on other sites

Zur freien Werkstatt solltest du nur gehen, wenn du fiktiv abrechnen willst, das heißt das Geld vom Gutachten abkassieren willst und dir den Überschuss in die Tasche stecken magst.

 

Da der andere Schuld hat, solltest du dir auf jeden fall einen eigenen Gutachter suchen, der herausfinden soll was es kostet, den Schaden bei einer Vertragswerkstatt reparieren zu lassen, sofern der Schaden vorraussichtlich mehr als 1500EUR kosten wird. Das ist dein gutes Recht in diesem Fall und du kannst

 

Ich gehe davon aus, dass der Schlossträger auch stellenweise gebrochen oder verbogen ist... Kann man aber erst sagen, wenn Bilder da sind ;)den Gutachter selbst wählen.

Link to comment
Share on other sites

Guest ca3sium

Mein Beileid, so ein Ärger... :(

 

Ich bin eigentlich der Meinung das man Rückfahrkameras in diese Fahrzeuggattung zur Pflicht machen sollte!

Meistens sitzen in diesen Sprinter irgendwelche PKW-Fahrer die so ein Fahrzeug noch nie bewegt haben, von daher sind die Kastenwagen natürlich mehr als unübersichtlich.

Link to comment
Share on other sites

Brauch ich nen Gutachter?! Bezahlen müssen sie die Reparatur ja, egal ob nu vorher jemand sagt, was das kostet. Geht ja nicht um Totalschaden oder dergleichen. Werd aber in der Werkstatt nochmal fragen, was die mir raten...

 

Das Gutachten musst Du ja nicht zahlen. Du beugst nur dem vor, dass die Versicherung sagt, irgendein Schaden wäre schon gewesen, etc.

 

Das Gutachten macht gibt Dir ne Sicherheit!

Link to comment
Share on other sites

Guest ca3sium

Ich denke der Sprinter zählt schon zu einem LKW oder?~7,5t

 

Erkundige Dich bitte bevor Du wieder Vermutungen aufstellst.

 

Google ist Dein Freund.

 

Es war ein Sprinter und kein Vario.

Link to comment
Share on other sites

Ich fahr gleich zur Audi-Werkstatt, dann kann mir der Meister mal erzählen, wie das bei denen normal abläuft mit Gutachter, Mietwagen etc...

Aber wie mach ich das jetzt mit der gegnerischen Versicherung? Anrufen und das weitere Vorgehen persönlich klären oder einfach Wagen in die Werkstatt, Abtrittserklärung und fertig?? Ich weiß nu auch garnicht, wie es mit nem Ersatzwagen aussieht, regelt das die Werkstatt oder muss ich das selber bei der Versicherung beantragen?!

Mal ganz doof gefragt: meiner Versicherung muss ich den Schaden nicht melden, oder?!

 

So, jetzt erstmal zu Audi...

Link to comment
Share on other sites

Mein Beileid, so ein Ärger... :(

 

Ich bin eigentlich der Meinung das man Rückfahrkameras in diese Fahrzeuggattung zur Pflicht machen sollte!

Meistens sitzen in diesen Sprinter irgendwelche PKW-Fahrer die so ein Fahrzeug noch nie bewegt haben, von daher sind die Kastenwagen natürlich mehr als unübersichtlich.

 

 

ja, das hilft :D

 

112zwye.jpg

Link to comment
Share on other sites

Erkundige Dich bitte bevor Du wieder Vermutungen aufstellst.

 

Google ist Dein Freund.

 

Es war ein Sprinter und kein Vario.

Danach hat sich der Fahrzeug-

führer, sofern er den Raum hinter

seinem Fahrzeug nicht einsehen

kann, eines Einweisers nach den

§§ 9 und 10 StVO zu bedienen

 

Benutze Du doch bitte auch mal google, bevor Du Vermutungen aufstellst!

Sprinter gibts auch mit über 3,5 Tonnen zulässigen Gesamtgewichtes!Daher sind es unter Umständen LKWs und keine PKWs und man brauch jemand zum Rangieren!

Edited by KugelwiderWillen
Link to comment
Share on other sites

Guest ca3sium
ja, das hilft :D

 

Ok, drauf schauen sollte man auch noch. :D

 

Benutze Du doch bitte auch mal google, bevor Du Vermutungen aufstellst!

Sprinter gibts auch mit über 3,5 Tonnen zulässigen Gesamtgewichtes!Daher sind es unter Umständen LKWs und keine PKWs und man brauch jemand zum Rangieren!

 

Ich bin mir dessen bewusst, aber über 3,5t und 7,5t ist ein kleiner Unterschied, und Sprinter mit 7,5t sind mir noch nicht untergekommen.

 

Ich denke der Sprinter zählt schon zu einem LKW oder?~7,5t
Link to comment
Share on other sites

Ok, drauf schauen sollte man auch noch. :D

 

 

 

Ich bin mir dessen bewusst, aber über 3,5t und 7,5t ist ein kleiner Unterschied, und Sprinter mit 7,5t sind mir noch nicht untergekommen.

Das Zeichen~ist dir aber geläufig oder?

~bedeutet in etwa!Ob nun 5t oder 7,5t!Aber ist auch egal es bleibt ein LKW, wenn das zulässige Gesamtgewicht 3,5t überschritten wird!

Kannst mich gerne berichtigen, falls dem nicht so ist!

Edited by KugelwiderWillen
Link to comment
Share on other sites

Einen Mietwagen bekommst du natürlich von der Versicherung bezahlt,aber max in der Klasse des A2,also vermutlich Polo oder kleiner. Solltest du keinen Mietwagen brauchen,dein Fzg aber nicht verkehrssicher sein,so bekommst du die Mietwagenkosten erstattet.

Solltest du den Schaden in Eigenregie beheben dann bekommstg du das Geld laut Gutachten aber ohne die Mehrwertsteuer.

Link to comment
Share on other sites

Ich bin mir nicht sicher ob es bei Haftpflichtschäden so ist mit der Mehrwertsteuer. Ich glaube, in dem Fall bekommt er auch die Mehrwertsteuer sofort ausgezahlt...

 

Falls dem doch nicht so ist, bekommst du die Mehrwertsteuer erst, wenn du die Rechnungen für die Reparatur bei der Versicherung einreichst. Dann bekommst du aber auch nur die tatsächlich auf den Rechnungen ausgewiesene Mehrwertsteuer und nicht alles, was auf dem Gutachten stand.

Link to comment
Share on other sites

...aber max in der Klasse des A2,also vermutlich Polo oder kleiner...

 

Mir wollten se nen Kia Mercanto zahlen. Hab dann bei der gegnerische Versicherung einen Aufstand gemacht, dass ich meinen Audi nicht gegen einen Kia tausche. Hab dann nen A3 Sportback bekommen.

Link to comment
Share on other sites

Ich werd direkt zu Audi gehen, und die haben ja auch immer ein paar Leihwagen in petto, nen A3 wäre ja schon nicht schlecht. Ersatzwagen brauch ich, selber reparieren kann/will ich nicht. Hab mit dem Meister gesprochen, und nach seiner Aussage kann ich die Werkstatt den ganzen Kram machen lassen - Gutachter, Reparatur & Leihwagen regeln die dann selber mit der Versicherung. Das ist mir nur recht, muss ich mich nicht unnötig mit Formalitäten rumschlagen, wird vermutlich auch so schon nervig genug. Er hat mir dann noch nen R8 vorgeführt, meinen dezenten Hinweis jedoch, daß ich während der Reparatur nen fahrbaren Untersatz benötige...na, lassen wir das, träumen muss erlaubt sein :D

 

PS: war übrigens so ein Trittbrett wie am Rettungswagen auf Nics Foto...sehr solide und erbarmungslos :(

 

So, noch ein paar Fotos:

015.JPG.2e4aab396e6bab94f40db1ec6da173ad.JPG

018.JPG.43d88b7e7ff8e5356569c7c548195293.JPG

019.JPG.90330cdeddce4ee2ecc770857b271257.JPG

020.JPG.222cc51145d7b1770c007e49edd48251.JPG

021.JPG.7613f0eacdba51ca89a1bdff1e2def4a.JPG

Link to comment
Share on other sites

Wow. Genau da hab ich meine Tagfahrlichter. Da wär ich dann wahrscheinlich ausgeflippt!!

 

Bei mir wars ja so, dass ich ca. zwei Wochen vorm Unfall hinten ne Einparkhilfe eingebaut hab, dann ist mir der Idiot reingefahren. Aber sowas ist generell zusätzlicher Aufwand und wird dann auch bezahlt

Link to comment
Share on other sites

Ich bin ja schon froh, daß bei modernen Autos direkt hinterm Stossfänger keine Karosserieteile mehr lauern...abgesehen vom Kühler sind nur Plastikteile zu Bruch gegangen, und zumindest die lassen sich ohne großen Aufwand austauschen. Bei Golf II und anderen Zeitgenossen ist das dann schon schwieriger. Nur ums lackieren komm ich leider nicht drumherum :/

016.JPG.f3756f3a6e31e8577d527728c3c3b7d3.JPG

Edited by DerTimo
Link to comment
Share on other sites

I

PS: war übrigens so ein Trittbrett wie am Rettungswagen auf Nics Foto...sehr solide und erbarmungslos :(

 

Das Trittbrett steht übrigens als Rammschutz im Fahrzeugschein, nicht als Trittbrett. Ist zumindest bei unserem Retter so ;).

Link to comment
Share on other sites

@ Timo: komisch, aber in letzter Zeit scheinen wir andauernd von den selben Problemen verfolgt zu werden. Parkte vor 1 Woche 10m hinter einem Iveco Transporter aus Holland. Der setzte plötzlich zurück und es macht krach! Zum Glück nicht mit meinem A2, aber mit dem Neuwagen eines Verwandten unterwegs gewesen. Schöner Mist. Weiß auch noch nicht, wie das ist mit der Versicherung...:(

Gruß

Eric

Link to comment
Share on other sites

Ich warte selber auch noch auf Rückmeldung, welche Versicherung zuständig ist...entweder seine private oder eben die der Firma. Hoffe mal, daß ich bis morgen ne Mail oder einen Anruf bekomme. Aber vor nächster Woche wird das auch mit der Reparatur nichts, die Werkstatt ist diese Woche schon ausgebucht...:/

Link to comment
Share on other sites

Manno, das zieht sich hin! Am Dienstag hatte ich ja geschrieben, daß ich noch auf die Versicherungsdaten warte, und daran hat sich bis heute (Freitag) nichts geändert. Hatte Dienstagabend ne Mail, daß er zwar mit seinem Chef gesprochen hat, aus Zeitgründen wäre aber noch nichts weiter geschehen. Mittwochmorgen sollte aber alles in die Wege geleitet werden, ich bekäme dann von ihm Bescheid. (Demnach ist die Versicherung seines Arbeitgebers zuständig). Donnerstagmorgen: noch immer keine Nachricht zwecks Versicherungsdaten. Hab geschrieben, daß ich langsam mal die Daten brauche, weil ich meinen Wagen gerne in der Werkstatt anmelden möchte. Freitagmittag: Post! Ich öffne freudig die Mail und wunder mich über den Inhalt: Versicherung ist informiert, "ich denke mal das geht klar". Ich bin an sich geduldig, aber da hats auf meiner Schläfe doch leicht pulsiert. Ich will doch nichts weiter als die Versicherungsdaten + Reparaturfreigabe, damit ich den Fall endlich an die Werkstatt abgeben kann *arghh* Drück ich mich denn so missverständlich aus?!?

Ich hab dann bei seinen Eltern angerufen (das war die einzige Nummer, die er mir geben konnte, seine eigene Handynummer ist ihm unter Schock garnicht mehr eingefallen) und siehe da, der junge Mann war sogar anwesend. Hab ihm dann nochmals erklärt, was genau ich eigentlich von ihm möchte, Antwort: "hä??...ähm..achso! Ja..nee...Missverständnis!!" Da müsse er nochmal seinen Chef kontaktieren. Ich hab dann angeboten, das selber zu erledigen, damit ich endlich mal die Daten bekomme. Antwort: geht nicht, Chef ist im Urlaub, soll aber angeblich am Montag wieder da sein ("sorry, tut mir so leid!") dann krieg ich die gewünschte Auskunft. Irgendwie hab ich das Gefühl, daß Montag nicht endgültig ist und bei meinem Glück behalte ich damit sicher auch recht. Der Unfall ist dann schon 1 1/2 Wochen her, ohne daß sich etwas getan hätte. Frag mich die ganze Zeit, was wäre, wenn mein Wagen nicht mehr fahrbereit gewesen wäre - würde ich dann seit einer Woche auf meine Kosten mit nem Leihwagen rumgurken??

Der Typ ist einfach nur leicht verpeilt und macht das sicher nicht aus böser Absicht, aber langsam ist meine Gutmütigkeit erschöpft - wenn sich nächste Woche auch nichts tut, werd ich mir wohl weitere Schritte (Anwalt?!) überlegen...

Link to comment
Share on other sites

Guest erstens

Autonummer hast du, ja? Lass dich doch nicht so blöd hinhalten. Der hat überhaupt nix mit seinem Chef zu klären. Jedenfalls nicht, ob die Versicherung des KfZ oder seine eigene Versicherung haftet. Sondern natürlich ist für dich der Ansprechpartner, die Haftpflichtversicherung des Kfz. Das sagt dir auch die Polizei, wer das ist. Die Unfallverursacher sind aber verpflichtet, den Schaden umgehend zu melden, sonst gibts Ärger.

Wenn du das schneller meldest, weil du Anzeige erstattest und erfährst, welche Versicherung es ist, dann ist das für dich der Ansprechpartner.

Die müssen dann mit deren Versicherung regeln, ob der Typ selbst in Haftung genommt wird oder nciht aber das ist imho falsch weil er im Auftrag da fährt, das sein Job ist und daher die Haftpflicht des Wagens einspringen muss.

 

PS bzw. deine eigene Versicherung kann raus bekommen, wer der Versicherer ist. Da gibt es diese zentrale Datenbank. Die können dann auch den Gegner anschreiben also die Versicherung. Kannst es also ruhig mal deiner Versicherung melden.

Edited by erstens
Link to comment
Share on other sites

Wie gesagt, Versicherung läuft ja über seinen Chef. Ich kenn zwar die Firma, den "Oberbegriff" der auf dem Wagen steht, bei Logistik läuft das ja aber häufig über Subunternehmen, so auch in diesem Fall. Gibt also auch kein Büro/Sekretärin oder dergleichen, wo ich anrufen könnte, sondern nur Chef und seine Fahrer. Gemeldet haben die den Schaden auch schon, nur eben nicht die Daten an mich weiter geleitet. Die Möglichkeit, daß über die eigene Versicherung herauszufinden, kannte ich noch nicht...werd das nutzen, wenn auch nächste Woche keine Daten bei mir ankommen!

 

PS: der Fahrer verarscht mich garantiert nicht, hab ja heute noch mit ihm telefoniert...hab gemerkt, wie peinlich ihm das ist. Das Problem ist wirklich, daß das alles über den Chef laufen muss...

Link to comment
Share on other sites

So, hab jetzt endlich die Zusage der Versicherung, waren sehr freundlich am Telefon, inkl. Angebot, den Wagen hier abzuholen und drum und dran. Hatte mir ja selber schon einen Termin bei Audi besorgt, aber trotzdem danke :) was mich grad ärgert: hab mir bei Audi nen Leihwagen reservieren lassen (wohl A3), den musste ich absagen, weil die Versicherung das über Europcar laufen lässt - bin ja gespannt, was die mir als Auto antun :/

Link to comment
Share on other sites

Mach auf jeden Fall Druck, dass Du einen Audi (oder vergleichbares) haben willst!

Keine Japaner und auch kein VW Fox oder so!

 

Ich hab wegen Ersatzwagen zig mal mit der Versicherung telefoniert, da hats dann auch geklappt!

 

Viel Erfolg!

Link to comment
Share on other sites

Joa, mal gucken, was die mir hinstellen :D Ist mir eigentlich auch relativ egal, da ich in der Woche Spätschicht hab und ausser Arbeitsweg (keine Autobahn) und Einkaufen kaum Wege zu fahren sind - da halte ich zur Not auch 3 oder 4 Tage in einem Fox aus. Sollte ja innerhalb einer Woche repariert sein, da lohnt sich das Hinterhertelefonieren kaum. Aber mal schaun, vielleicht isses ja auch so ein vernünftiger Leihwagen...

Link to comment
Share on other sites

So, Auto ist in der Werkstatt! Bin gespannt, wie lange es dauert, konnte grad noch einen Blick durchs Werkstattfenster auf meine Kugel werfen (siehe Foto) Immerhin weiß ich jetzt, wo sich die Hupe befindet :D

Beim Leihwagen hat es Europcar (im Auftrag der Versicherung) auch nicht zu schlecht mit mir gemeint, es ist immerhin ein Polo "Black Edition" geworden, mit dem sollte ich die Wartezeit ohne bleibende Schäden überstehen. Bin aber ehrlichgesagt verblüfft, wie weit der "Klassenprimus" Polo subjektiv vom A2 entfernt ist. Ob nun Verarbeitung (vor allem der optische Eindruck im Innenraum), Sitzkomfort oder Geräuschkomfort - überall ist der Polo gefühlte 1-2 Klassen schlechter. Ich lass mich überraschen, ob der neue Polo wenigstens mit dem A2 gleichziehen kann :rolleyes: Aber ich gewöhn mich dran - und es hätte auch schlimmer kommen können :D

 

Das Schrottplatzfoto hat übrigens nichts mit meinem Wagen zu tun - hatte es noch aufm Handy, hab es an einem lauschigen Mai-Wochenende auf dem Gelände von RETEK in meiner ostfriesischen Heimat gemacht. Wollte es euch nicht vorenthalten :)

 

Bild024.jpg.5915754f5dcfd487f61ce641d49f8a25.jpg

 

Link to comment
Share on other sites

Der neue Polo ist mit dem alten nicht mehr zu vergleichen. Hab ihn schon letzte Woche bei uns inner Werkstatt gehabt. Sieht super aus, hammer Verarbeitung (sogar als Trendlien ein seeehr! wertiger Eindruck).. nur der Kofferraum..... Oder sollte man sagen: Handtasche??

 

 

 

Warum ist da ein A2 unter den kaputten Autos??????????????????????????????? AAAAAAAAAAAHHHHHH!! Und so viele schicke andere Audis :(

Link to comment
Share on other sites

Der neue Polo ist mit dem alten nicht mehr zu vergleichen. Hab ihn schon letzte Woche bei uns inner Werkstatt gehabt. Sieht super aus, hammer Verarbeitung (sogar als Trendlien ein seeehr! wertiger Eindruck).. nur der Kofferraum..... Oder sollte man sagen: Handtasche??

 

 

 

Warum ist da ein A2 unter den kaputten Autos??????????????????????????????? AAAAAAAAAAAHHHHHH!! Und so viele schicke andere Audis :(

 

 

 

Ich vermute mal das dort auch viele Test Fahrzeuge sind die zerlegt werden müßen weil sie so nicht weiter verkauft werden dürfen.

Link to comment
Share on other sites

Da waren auch jede Menge neue A4 auf dem Regal, konnte die nur nicht anständig fotografieren. Ja, Retek arbeitet auch im Auftrag von VW/Audi...früher wars noch "schlimmer", da stand praktisch der ganze Hof voller Neuwagen, von Lupo über Touareg bis hin zum A8. Kann mich auch noch dran erinnern, daß da damals mindestens ein dutzend A2 rumstand, viele Rechtslenker, 1.2 TDIs, gerne Vollausstattung inkl Leder...das ist aber schon ewig her, ich glaub da hatte ich meinen noch garnicht, also vor Sommer 2003

Link to comment
Share on other sites

Die werden halt alle irgenwelchen Tests unterzogen und dan dort verwertet.

Ich glaube das dann auch gewisse teile nicht verkauft werden dürfen sonder müßen vernichtet werden.

Der verwerter muß da auch nachweise darüber bringen.

Aber schon schade um die schönen Autos.

Also ich könnt dort nicht Arbeiten:D

Link to comment
Share on other sites

Könnte mir auch gut vorstellen, daß zB Testfahrzeuge für AutoBild & Co am Ende ihrer Karriere hier landen...guten Gewissens können die ja nicht mehr verkauft werden, nachdem dutzende Testfahrer der verschiedensten Zeitschriften die Autos ausgewrungen haben...

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.