Jump to content

S-Line Felgen mit Schlag weiterfahren?


Sebbi1990
 Share

Recommended Posts

Hallo zusammen!

 

Habe zu dem Thema hier im Forum leider noch nichts gefunden.

 

Gestern war ich beim Reifenhändler um auf meine S-Line Felgen neue Reifen aufzuziehen. Dieser hat mir dann aber beim Wuchten gesagt, dass 2 Felgen einen Schlag haben. Ob Seiten- oder Höhenschlag weiß ich nicht, er meinte nur "Felge kaputt". :confused:

Er hat dann aber trotzdem weitergemacht und eben die Felgen mit Schlag hinten montiert, damit ich das nicht so merke.

Beim fahren merkt man von der Geschichte allerdings komischerweise gar nichts, weder irgendwelche Geräusche, noch sonstige Vibrationen... alles läuft eigentlich ruhig.

Jetzt meine Frage: Kann ich damit so bedenkenlos weiterfahren oder macht das mir auf Dauer mein Fahrwerk kaputt?

 

Grüße und schönen Sonntag,

Sebastian

Link to comment
Share on other sites

Mir ging es genauso. Die S-Line Felge rechts hatte einen Höhenschlag. Der Wagen zog leicht nach rechts. Beim Reifenwechsel habe ich die Felge hinten links montiert und der Wagen läuft enwandfrei gerade aus. Fahrwerkschäden wird es wohl nicht geben. Ich würde einfach weiterfahren. Aber auf das Sich abnutzende Profilbild achten. Sollte es sich bei der Felge mit Schlag einseitig oder deutlich mehr abnutzen, müßte man die Felge doch ersetzen. Bei mir bekerke ich nach bisher knapp 10000 Km Fahrt jedoch noch keinen Unterschied.

Edited by Nupi
Link to comment
Share on other sites

Das scheint nicht unüblich zu sein. Sowie ich das sehe scheint die S-Line Felge nicht sehr robust zu sein. Solange du beim Fahren nichts bemerkst (flattern, rütteln o.ä.) ists okay.

Link to comment
Share on other sites

Ihr solltet zwischen "Unwucht" und "Höhenschlag" unterscheiden.

 

Nach dem Auswuchten ist die "Unwucht" weg. Die Unwucht hat etwas mit der Gewichtsverteilung des Rades zur Drehachse zu tun.

 

Der Höhenschlag bleibt dabei selbstverständlich erhalten, denn es handelt sich um eine geometrisch ungleiche Verteilung.

 

Etwas Abhilfe könnte mit "Matchen" erreicht werden. Dabei wird der Reifen auf der Felge so gedreht, dass der Höhenschlag weitestsgehend ausgeglichen wird. Dies war früher bei Stahlfelgen ein übliches Verfahren, doch Alufelgen kommen mit großer Präzision aus der Fertigung.

 

Nun sollte man wissen, ob die Felge einen Höhenschlag hat oder die Lauffläche des fertig montierten Rades. Der Höhenschlag kann sich nämlich auch aus dem Reifen selbst ergeben. Dann würde ich den Reifen beim Händler reklamieren.

 

Da die Räder hinten montiert sind, ist es doch eine leichte Übung, den A2 hinten hochzubocken, eine Messstelle (irgendein Gegenstand, mit dem man einen Spalt zur Lauffläche oder dem Felgenrand darstellen kann) und den Verlauf von Reifenfläche bzw. des inneren oder äußeren Felgenrandes zu beobachten, während man selbst oder ein Helfer das Rad langsam dreht.

Link to comment
Share on other sites

Ich würds ja machen wie Kitzblitz das vorschlägt. Ist doch kein Problem, Wagenheber hast du doch sicher im Haus, irgendwer hat sicher ne Messuhr, dann weißt du's genau. Beim Freundlichen wird das entweder gar nicht gemacht (NATÜÜÜÜRLICH schauen wir das an, macht dann 600EUR) oder die Felge wird mit nem Laserscanner erfasst und in 3D modelliert (macht dann 600EUR...) ;)

Link to comment
Share on other sites

ich hatte auch einen höhenschlag an der s-line.

war etwa 2-3mm eingedellt am inneren rand.

spüren tut man es vorne auch nur, wenn du es weißt.

ich habe das dann beim alu-doktor richten lassen.

hat inkl. ummontieren und neuwuchten 50€ gekostet.

 

problem dabei:

die stoßdämpfer werden mer als nötig belastet.

quasi im hochgeschwindigkeitsbereich, wenn auch nur ein paar milimeter.

 

ich würde es umgehend machen lassen.

Link to comment
Share on other sites

  • 3 years later...

Hallo zusammen,

 

Ich muss das Thema jetzt leider nochmal aufgreifen :rolleyes:

 

Nachdem meine S-Lines dann doch in allen Geschwindigkeitsbereichen sauber liefen, bin ich letzten Sommer selbst mit etwa 30 km/h seitlich auf einen hohen Bordstein gefahren..

Seitdem hab ich zwischen 120 und 130 km/h ein leicht zitterndes Lenkrad. In allen anderen Bereichen ruhig. Die Werkstatt hat das Fahrwerk neu vermessen, alles in Ordnung. Beim neu wuchten der Räder auch keine Auffälligkeiten. Allerdings hab ich das zitternde Lenkrad immer noch im besagten Geschwindigkeitsbereich.

Da meine Reifen jetzt runter sind, überlege ich, ob neue Reifen oder gleich auch neue Felgen. Hab ich eine Chance, dass wenn ich neue Reifen auf meine aktuellen Felgen aufziehe wieder alles in Ordnung ist?

 

Danke schonmal für hilfreiche Antworten. :)

Link to comment
Share on other sites

Hallo zusammen,

 

Ich muss das Thema jetzt leider nochmal aufgreifen :rolleyes:

 

Nachdem meine S-Lines dann doch in allen Geschwindigkeitsbereichen sauber liefen, bin ich letzten Sommer selbst mit etwa 30 km/h seitlich auf einen hohen Bordstein gefahren..

Seitdem hab ich zwischen 120 und 130 km/h ein leicht zitterndes Lenkrad. In allen anderen Bereichen ruhig. Die Werkstatt hat das Fahrwerk neu vermessen, alles in Ordnung. Beim neu wuchten der Räder auch keine Auffälligkeiten. Allerdings hab ich das zitternde Lenkrad immer noch im besagten Geschwindigkeitsbereich.

Da meine Reifen jetzt runter sind, überlege ich, ob neue Reifen oder gleich auch neue Felgen. Hab ich eine Chance, dass wenn ich neue Reifen auf meine aktuellen Felgen aufziehe wieder alles in Ordnung ist?

 

Danke schonmal für hilfreiche Antworten. :)

 

Hast Du, wenn die Reifen gut gewuchtet werden sind, ggf. Felge nach hinten.

 

Du kannst auch die Felgen mal ohne Reifen testen lassen, vielleicht liegt/lag der Fehler auch im Reifen.

 

Mit freundlichen Grüßen Michael

Link to comment
Share on other sites

Was auch sein könnte, daß du dir beim Bordsteinbesuch die Spurstange/Spurstangenkopf ein wenig ramponiert hast. Das kann schon mal bei einer Fahrwerksvermessung übersehen werden (findet ja im Stand und nicht bei 120 km/h statt).

Du kannst es ja mal mit deinen Winterschluffen ausprobieren. Kommt die Vibration da auch, liegt es nicht an Reifen/Felge.

Link to comment
Share on other sites

Danke euch für die Antworten :)

 

Also bei meinen Winterreifen hatte ich das nicht, auch nach der Bekanntschaft mit dem Bordstein.

 

Ein Bekannter meinte noch, dass es bei solchen Niederquerschnittsreifen in der Regel allgemein schwer ist, die absolut 100%ig zu wuchten.

 

Wie ist es denn bei den anderen S-Line Fahrern hier? Laufen die in allen Geschwindigkeitsbereichen rund? Vielleicht bin ich da auch etwas empfindlich. :rolleyes:

Will mir jetzt halt nicht gebraucht "neue" holen, die dann das gleiche haben.

Edited by Sebbi1990
Link to comment
Share on other sites

Ja, ist bei mir auch so. Bei knapp unter 130 km/h ein ganz leichtes Vibrieren im Lenkrad spürbar. Ein paar km/h mehr oder weniger und es ist weg.

 

Es stört mich nicht weiter, da ich weiß woran es liegt und dass es keine weiteren Auswirkungen hat.

Passiert ist es bei mir als ich eine nicht ausgeschilderte Fräskante an einer Baustelle zu schnell befahren habe. Hat ordentlich gerumst :)

Link to comment
Share on other sites

Es gibt noch die Brachialmethode eines Kollegen: der behauptet, daß er seine Reifen mit ziemlich Überdruck (so um die 3,0) eine zeitlang gefahren ist und sich dadurch sein Höhenschlag nach einigen Kilometern in Nichts aufgelöst hat.

 

Ich weiß nicht wie ernst das jetzt zu nehmen ist, aber wenn der Reifen und nicht die Felge verformt war wäre das ja durchaus plausibel :rolleyes:

Link to comment
Share on other sites

  • 5 years later...

Nach 6 Jahren wärm ich den Thread auf...

 

Bin grade 3-4 Wochen mit den S-Lines unterwegs, hab mich anfänglich gefreut, dass der Reifendienst mit so wenig Wuchtgewichten ausgekommen ist.

Gestern auf einer unbekannten Strasse über einen kleine Brücke, stark abgebremst - "Rumms"!

 

Seit dem zittert er merklich um die 80 km/h und auch etwas früher.

 

 

Ist ein Bekanntes Thema, hatte eh auch Bammel, tja und schon erwischt.

Bin beim Sommerauto mit über 2 Tonnen auf 265 30 22 unterwegs, da ist man diese Probleme gewöhnt! 9_9

Wenn mein Felgenspezi den großen Reifenwechsel hinter sich hat, werd ich ihm die Räder mal zum Richten vorbeibringen und diese dann wohl in die Vitrine stellen!:$

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

  • Aktivitäten

    1. 59

      [1.2 TDI ANY] Startet nur in N [gelöst]

    2. 0

      Dreieckslenker

    3. 59

      [1.2 TDI ANY] Startet nur in N [gelöst]

    4. 0

      Unterdruckdose für Turboladerkreis 054129808

    5. 0

      Wählhebel für Audi A2 1.2 TDI ANY gesucht

    6. 4

      Wieder ESP Sensor oder diesmal ABS Sensor?

    7. 48

      Bremsenupgrade an der Hinterachse - ausser 1.2 TDI

    8. 29

      [1.4 BBY] Probleme nach Austausch Bremsen vorne

    9. 46

      Domlagerwechsel die 3., Geräusch bleibt.

    10. 46

      Domlagerwechsel die 3., Geräusch bleibt.

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.