velofahrer

1.2 TDI neue Starterbatterie anlernen/aktivieren?

Recommended Posts

Bei mir steht mal wieder ein Batteriewechsel an. Hab im Autobedarf nach einer Batterie für meinem 1.2TDI nachgefragt.

 

Der Verkäufer machte mich darauf aufmerksam, dass ich bei meinem Wagen (mit Start-Stop) nicht einfach die Batterie wechseln könnte - laut seiner Aussage muss die Batterie "angelernt" werden.

 

Hat einer von Euch (mit 1.2 er) das je gemacht? Eine ausgetauschte Batterie im Steuergerät der Batteriregelung codieren / aktivieren.

 

Gruß

Thomas

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ne, da musst du nüscht anlernen. Lediglich die Werte zu Verbrauch und so gehen flöten. Und die Schlüssel musst du neu anlernen, also den fernbedienerischen Teil. Aber die Batterie selbst nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dein A2 wäre der erste.... Nein, dem ist nicht so. Nur die FFB muss wieder angelernt werden und die Zeit im Kombiinstrument eingestellt werden.

 

Erschreckendes Nichtwissen der Verkäufer.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Naja, der Verkäufer hat schon gewisser Maßen Recht: bei allen AUDIs mit Stopp Start außer dem A2 und B2 Formel e ? muss die neue Batterie angelernt werden.

Ansonsten kann St/St nicht mehr funktionieren.

 

A2 ist halt selten...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ah, danke. Dann sei in dem Zusammenhang noch erwähnt, dass der 1.2er keine spezielle, teurere Start-Stop-Batterie braucht. Es genügt eine schlichte 80 Ah mit Bodenleiste B13.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich häng für die Dauer des Batteriewechsels immer das Ladegerät an die Klemmen, das hält die Spannung oben und man muss danach nichtmal die Uhr neu stellen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Beim CTEK 7000 gibt es eine Dauerversorgung mit 12 Volt , dann kann man den Stecker in die Steckdose in der Mittelkonsole stecken und in Ruhe im KOfferraum ab- und neu anklemmen, noch nen Tick angenehmer.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Habe vor etwa einem Jahr meinem 1,2-er ne neue (andere Varta als Serienausstattung ) 80 AH Bat. gegönnt. Beim Tausch nicht überbrückt.

Danach Schlüssel neu angelernt und Datum und Urzeit eingestellt... Es funktioniert alles wie vorher (auch die Start/StopFunktion.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ah, danke. Dann sei in dem Zusammenhang noch erwähnt, dass der 1.2er keine spezielle, teurere Start-Stop-Batterie braucht. Es genügt eine schlichte 80 Ah mit Bodenleiste B13.

 

 

mir ist gerade eine normale Varta 80Ah nach nur 3 Jahren hops gegangen, und zwar ohne jegliche Vorwarnung (und ließ sich nicht mehr laden, Ladestrom>8A) . Der Batteriehändler hat mir aufgrund seiner Liste dringend eine AGM Batterie nahegelegt, die ich jetzt auch eingebaut habe (und zwar eine start and stop AGM E39 70Ah 760A. Also auch nur 70Ah aber genau nach Liste für den 1.2er). Ich hoffe ich kann in 10 Jahren wieder berichten ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das Problem bei den zyklenfesten Bleigelbatterien ist, dass man im A2 nicht die Spannung erreicht, die für das interne refreshing notwendig ist. Die Batterie wird am Ende ihres Ladezyklus aktiv zum Ausgasen gebracht und das dabei entstehende Wasserstoff-Sauerstoffgemisch reagiert an einem Katalysator sofort wieder zu Wasser. Dazu braucht es etw 14.7 bis 14.9V. Das blubbert die Platten schön frei, wenn man das nicht macht, dann sinkt die Lebensdauer rapide.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Würde es vielleicht reichen, die Batterie mehr oder weniger regelmäßig an ein entsprechendes Ladegerät zu hängen, um auf die höhere Ladeschlussspannung zu kommen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Joa. Aber vorher ins Datenblatt der Batterie schauen, der Wert oben gilt für meine kleinen 12Ah AGM-Batterien von Panasonic.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dass die FFB neu angelernt werdem muss, ist dann aber eine 1.2 Besonderheit. Beim BBY ist es jedenfalls nicht nötig.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich bin mit einer Batterie von Banner sehr zufrieden, es war die stärkste Batterie die ich finden konnte, sie passt genau rein und war preislich attraktiv. Mit Bj 2003 und 230'km ist das jetzt die 2te Batterie.

 

Banner Power Bull P 80 42 12Volt 80 ah 700 A

589345d103fd6_BannerP8042.jpg.69b76d432783b45d5386f11d04fa64b7.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden