Jump to content

Sitzbezug vordere Sitze


mhernach
 Share

Recommended Posts

Hallo in die Runde,

 

Ich habe jetzt meinen Fahrersitz ausgebaut und möchte den Bezug von Lehne und Sitzfläche abmachen damit ich die Sitzheizung nachrüsten kann, leider erweist sich das als schwieriger als ich zuerst gedacht habe. Gibt es da vielleicht eine Anleitung?

 

Damals als ich bei meinem Sharan das machte war das soweit logisch jetzt aber stehe ich vor einem Rätsel, könnte auch am alter liegen ??

 

Bis jetzt habe ich hinten den Deckel weg, seitlich sehe ich gut in den Sitz rein aber das mit den Metall Stangen die den Bezug halten verstehe ich nicht ganz. Wie bekommt man das raus bzw. dann wieder rein

Link to comment
Share on other sites

Ich habe gerade beide Vordersitze in der Waschmaschine gehabt.

Habe für den Fahrersitz beide Schaumpolster bestellt und warte darauf.

Hier ein Bild des gereinigten Beifahrersitzes

L1000866.thumb.JPG.cd56dff665d52f2875c645b023c7c1e4.JPG

Daneben der Fahrersitz ohne Polsterung

L1000867.thumb.JPG.f574d3516f59fdda730ecbdd7a5c6711.JPG

Ein Bild des Posters der Rückenlehne

L1000868.thumb.JPG.40155a44a1e16987346abc1d3f151863.JPG

Die defekte im Polster

L1000869.thumb.JPG.94732f4388125ccaba82098f54ff5c32.JPG

Noch einmal des Sitzpolster

L1000870.thumb.JPG.a829047f5b3430bd68bfeb78ec3eda8e.JPG

Die gewaschen Bezüge

L1000871.thumb.JPG.f0e07883ce2f0bcb64678826a433775d.JPG

Die Innenseite der Bezüge mit den Befestigungsstangen und der Sattlerzange und den Klammern zum Befestigen.

 

 

L1000872.JPG

Edited by Papahans
  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

@Papahans Die Bezüge sehen gut aus! Mit welcher Temperatur und sind die gewaschen und welches Mittel (normales Waschmittel) wurde verwendet? Ich glaube mich zu erinnern, irgendwo gelesen zu haben, dass man aufpassen muss, dass die Bezüge nicht einlaufen und man sie dann nicht mehr aufgezogen bekommt ... 

Link to comment
Share on other sites

Die sind bei 30 Grad mit normalem Waschmittel gewaschen worden.

Wie Du siehts ist nichts eingelaufen und die Form ist auch geblieben.

Ein paar kleine Falten (erstes Bild) werden sich beim ersten Sitzen schon in die richtige Form ziehen.

 

 

  • Like 1
  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

  • 9 months later...

Eigentlich überhaupt nicht. Wichtig ist, das Waschmittel gut und gleichmässig auszuspülen, dann gibt es auch keine Flecken. Warte bis es wieder wärmer wird und lass dann ordentlich Wasser (Gartenschlauch) drüberlaufen und trocken, danach sollte alles weg sein.

Link to comment
Share on other sites

Am 4.12.2020 um 21:01 schrieb xrated:

Es war wohl viel zuviel Waschpulver.

Schon ein paar mal abgewischt aber es geht nicht mehr weg.

 

Beim Fahrersitz kann ich mich gar nicht erinnern den behandelt zu haben, da sind auch Flecken.

20201204_205559.jpg

 

Ich habe die selben Sitzbezüge (Muster/Farbe). Irgendwann reicht auch waschen nicht mehr, denn dann ist der Stoff zerschlissen. 

Frage:

1) Bekommt man die Bezüge bei Audi eigentlich auch noch in „neu“? Als Ganzes oder einzelne Teil (zB: Wangen?)

2) Bekommt man die Polster noch bestellt?

Link to comment
Share on other sites

Am 4.12.2020 um 21:01 schrieb xrated:

Es war wohl viel zuviel Waschpulver.

Schon ein paar mal abgewischt aber es geht nicht mehr weg.

 

Beim Fahrersitz kann ich mich gar nicht erinnern den behandelt zu haben, da sind auch Flecken.

20201204_205559.jpg

 

Wenn du mal in der Münchner Gegend (Norden von München) unterwegs bist - ich hab nen Waschsauger, damit kriegt man das wieder hin.

Schreib mir mal ne PN.

Link to comment
Share on other sites

Ich bin ein Fan vom Tornador Gun.

Mit dem richtigen Reiniger bekommst du die Sitzbezüge, Armaturenbrett usw richtig geil sauber.  

Nächstes Jahr werde ich mir so eine selber kaufen. 

Aber Aktuell muss ich die von der Tankstelle nutzen. 

Leider sind die nur mit einem geringerem Druck nutzbar. Damit der Kunde sein Auto nicht selber zerstört.

Link to comment
Share on other sites

Tornador drückt dir den Dreck aber zum großen Teil nur in die Polster rein. Für Türverkleidungen, Fußmatten, Kofferraum , Dachhimmel und verwinkelte Ecken am Armaturenbrett ist ein Tornador aber sehr gut.

Für Sitze geht nichts über einen Waschsauger.

Edited by 321
  • Sad 1
Link to comment
Share on other sites

vor 8 Stunden schrieb 321:

Tornador drückt dir den Dreck aber zum großen Teil nur in die Polster rein.

 

Das ist Quatsch. Im Inneren eines Tornados herrscht Unterdruck, der den Dreck zusammen mit der Reinigungsflüssigkeit wieder aus dem Polster zieht. Daher ist es auch notwendig, den Tornadortrichter regelmäßig auszuspülen, um den sich dort ansammelnden Schmutz auszuwaschen.

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

...und wo geht dann die ganze Reinigungsflüssigkeit und die Druckluft (mehrere hundert Liter die Minute) hin?

 

Es ist richtig, dass einiges sich im Trichter sammelt, aber ohne Lappen z.B. kannst du vergessen ein Armaturenbrett mit dem Tornador zu reinigen.

Der Tornador löst und verteilt den Dreck.

Dieser muss dann dennoch noch aufgenommen werden, egal was die Werbung verspricht.

 

 

Link to comment
Share on other sites

Das hat nichts mit Werbung zu tun. 
Das Gerät funktioniert hervorragend, wenn man es richtig bedient! Das ist der Knackpunkt.
Dann verteilt es auch keinen Dreck. 
So gut wie jede professionelle Reinigungsfirma benutzt den inzwischen. 
Weil es einfach eine sehr effiziente Methode ist, die mit Abstand (wieder dieses derzeitige Lieblingswort) das beste Ergebnis erzielt. 
Reinigungsflüssigkeit braucht man SEHR wenig bis gar keine. Oft reicht klares Wasser. Na ja, und wo die Druckluft hin geht, erklärt das Wort doch schon selber. 
Außerdem gibt es in der Funktion noch einen großen Unterschied zwischen dem Original und einigen Nachbauten. 
Getreu dem Motto, wer billig kauft, kauft zweimal. 

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Ich habe beides und damit schon etliche Autos wieder auf Vordermann gebracht.

Was ich geschildert habe ist meine persönliche Erfahrung und jeder kann sich selbst überlegen wo die Reinigungsflüssigkeit (mit oder ohne Reiniger) mit dem gelösten Dreck hin geht.

 

Die Reinigungsleistung des Tornadors ist beeindruckend, keine Frage, aber bei der Polsterreinigung hat man mit dem Waschsauger gründlichere Ergebnisse - dafür mit dem Tornador schnellere.

 

Ich möchte beide Tools nicht mehr missen.

 

 

Link to comment
Share on other sites

Ich habe meine Sitze ausgebaut, mit Polsterschaum eingeschäumt, mit Polsterbürste gebürstet und dann mit dem Kärcher alles abgespült (keine Sitzheizung). Sitze sehen aus wie neu, voher sahen die nach 310000km, mit denen ich die Kiste übernommen habe,  aus wie reif für den Müll. War natürlich im Hochsommer, hat ein paar Tag egdauert bis es wieder alles trocken war. Wenig Reiniger und viel Spülen war am besten am Ende, sonst gibts Trockenränder. Airbags ohne Fehler, da habe ich auch nicht direkt draufgehalten.

 

Beim nächsten Mal würde ich mir aber auch einen Nasssauger holen, das hat neulich ein Kollege gemacht, Sitze ebenfalls  wie neu, Aufwand viel geringer, viel schneller wieder trocken und auch die Sitzhizung funktioniert noch.

 

Link to comment
Share on other sites

vor 2 Stunden schrieb 321:

Was ich geschildert habe ist meine persönliche Erfahrung und jeder kann sich selbst überlegen wo die Reinigungsflüssigkeit (mit oder ohne Reiniger) mit dem gelösten Dreck hin geht.

Das hat @DerWeißeA2 ja schon perfect beschrieben. 
Und wer das Teil noch nicht selbst (richtig) benutzt hat, kann es sich eben nicht selbst überlegen. 

Link to comment
Share on other sites

  • 4 weeks later...
Am 7.12.2020 um 17:07 schrieb gallex2000:

Warum kaufts du nicht das passende ? KFZ Textilreiniger - gibt es für wenige Euros als Schaum und alles wird sauber.

 

Amazn: Suche > kfz textilreiniger oder bei Obi

 

Ich mag keine Duftstoffe die meine Atemwege reizen. 

Das mit dem Rasierschaum (den gibts nämlich auch geruchsneutral) geht wirklich erstaunlich gut. Mit Schwamm einreiben und ein paar Minuten einwirken lassen. Danach mit Schwamm und Wasser wieder entfernen.

Jetzt bei der Witterung habe ich erstmal nur die Rückbank gemacht sonst ist zuviel Feuchtigkeit im Auto.l

Link to comment
Share on other sites

So ein Gerät gibt es auch leihweise bei den grossen Drogerieketten. Man kauft einfach eine Flasche Polsterreininger und bekommt das Gerät 24 Stunden umsonst ausgeliehen.

Kann ich nur empfehlen. Was aus den gebraucht gekauften Sportsitzen rauskam möchte ich hier nicht beschreiben. Unglaublich worauf man sich gesetzt hat.

Sitze am Besten dafür ausbauen, da doch viel Wasser auch daneben geht, ganz besonders an den runden Stellen.

Wenn man keine Duftstoffe mag, kann man ja auch sich eine neutrale Waschlösung anrühren.

Entscheidend ist hier ja der Wasserdurchfluss.

 

Link to comment
Share on other sites

  • 5 months later...

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

  • Aktivitäten

    1. 6

      Neuer Umbau des 1.2ers zum SLR!

    2. 6

      Neuer Umbau des 1.2ers zum SLR!

    3. 218

      Premium-Kennzeichenbeleuchtung

    4. 6

      Neuer Umbau des 1.2ers zum SLR!

    5. 83

      Querlenker Guß/Blech: Austauschbar?

    6. 6

      Neuer Umbau des 1.2ers zum SLR!

    7. 6

      Neuer Umbau des 1.2ers zum SLR!

    8. 2

      Drosselklappe anlernen

    9. 6

      Neuer Umbau des 1.2ers zum SLR!

    10. 6

      Neuer Umbau des 1.2ers zum SLR!

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.