Jump to content
A2 HL jense

A2 3L beherrschbar?

Recommended Posts

vor 14 Minuten schrieb A2 HL jense:

 

beim Diesel noch eine Matte zusätzlich drauf ...

Janee is klar. :jadas:Habe auf meinem UnterfahrSchutz eine Art Watte, die ist komplett  mit Motoröl getränkt. Mit Stahlbus Ölablass Adapter wäre das nicht passiert. 

Und das mit den Stinktieren hast du auch gewusst? 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 12 Minuten schrieb Brukterer:

Und das mit den Stinktieren hast du auch gewusst? 

 

Vor Stinktieren habe ich wenig Angst, ich bin eher selten in Stinktiergebieten unterwegs. Mader werden von der Verkleidung eher nicht aufgehalten, da sind noch zu viele Lücken ...

 

  • Thanks 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Der Marder fetzt aber gerne die Dämmung von der Platte...ev. hält ihn das lange genug von den Lade- und Unterdruckschläuchen fern. Zündkabel hat so ein TDI ja nicht.

  • Haha 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 18.3.2020 um 11:03 schrieb spackenheimer:

Auch wenn das scheinbar hier im Forum nicht gern gesehen ist (Getriebemasochismus?) - der 3L lässt sich auf Handschaltung umbauen

 

Kurze Frage dazu habe doch, auch wenn es für mich nur für letzte Option wäre,  wie wirkt sich das auf den Spritverbrauch aus? Segelt der Wagen noch, wenn du selber auskuppelst bergab? Start Stop ist noch intakt? Oder ist das alles wie beim normalen Diesel?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mal was ganz anderes, hat schonmal  jemand das automatische Getriebe vom Lupo, Mi, Citigo gesehen? Ist das einen ähnliche Technink wie beim 1,2er? Haben Sie da die Komponeneten aus der Entwicklung von früher recycelt und ggfd. nur optimiert? So oft sind solche automatisierten getriebe ja nicht. Oder ist das eine komplette Neuentwicklung? Die Verbräuche vom Citigo green tech Automatik sind auf jeden Fall auch sensationell niedrig für einen Benziner.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das 085er Getriebe vom 1.2TDI war im Grunde keine Neuentwicklung. Das gabs  schon in den frühen 90ern, wahrscheinlich schon in den 80ern. Man  hat einfach nur ne Hydraulik dran gebaut, die vom Gangsteller bedient wurde. Mehr nicht.  Das Getriebe ist so alt und überholt, dass es im A2 und Lupo zuletzt eingesetzt wurde (allenfalls noch in irgendwelchen Afrika oder Südamerikamodellen). Für moderne Motoren mit höherem Drehmoment durch Aufladung ist das Getriebe nicht mehr geeignet.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 3 Stunden schrieb A2-D2:

Das 085er Getriebe vom 1.2TDI war im Grunde keine Neuentwicklung. Das gabs  schon in den frühen 90ern, wahrscheinlich schon in den 80ern. Man  hat einfach nur ne Hydraulik dran gebaut, die vom Gangsteller bedient wurde. Mehr nicht.  Das Getriebe ist so alt und überholt, dass es im A2 und Lupo zuletzt eingesetzt wurde (allenfalls noch in irgendwelchen Afrika oder Südamerikamodellen). Für moderne Motoren mit höherem Drehmoment durch Aufladung ist das Getriebe nicht mehr geeignet.

 

Mir ging es auch mehr um die Getriebe Steuerung. Ist das ähnlich gelöst oder ein anderes Prinzip?

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 1 Stunde schrieb A2 HL jense:

Mir ging es auch mehr um die Getriebe Steuerung. Ist das ähnlich gelöst oder ein anderes Prinzip?

Wenn Du auf das 0CT abzielst: Das ist elektromechanisch angesteuert. Google mal nach SSP512. Prinzip ist aber sehr ähnlich. Man nehme ein normales Schaltgetriebe (0CF) und bedient Kupplung und Gangsteller automatisiert. Beim A2 per Hydraulik, beim up! per Elektromotoren (Kupplung einer, Gangsteller zwei).

Share this post


Link to post
Share on other sites

Sehr interessant! Danke, werde ich Mal googlen. Mein Elsa ist leider zu alt, da ist das noch nicht dabei ...

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)
Am 19.3.2020 um 18:37 schrieb A2 HL jense:

Kurze Frage dazu habe doch, auch wenn es für mich nur für letzte Option wäre,  wie wirkt sich das auf den Spritverbrauch aus? Segelt der Wagen noch, wenn du selber auskuppelst bergab? Start Stop ist noch intakt? Oder ist das alles wie beim normalen Diesel?

Um das noch kurz zu beantworten:

Spritverbrauch hängt natürlich davon ab, wie spritsparend du schaltest. Im Normalfall dürfte da (bei gleichem Kennfeld) kein allzu großer Unterschied sein, eher aber eine Verschlechterung.

Wenn du auf die Kupplung trittst kuppelt der Wagen natürlich aus, kannst also die Segel-Funktion nachahmen.

Start-Stop funktioniert standardmäßig nach dem Umbau nicht mehr, wobei man das wohl theoretisch beheben könnte. Aber man kann natürlich auch einfach am Zündschlüssel drehen...

ja, der Wagen funktioniert nach dem Umbau wie ein gewöhnlicher Handschalter.

 

Der Umbau soll im Gegensatz zum Lupo beim A2 nicht ganz einfach sein. Es existiert meines Wissens beim A2 auch leider keine komplette Anleitung dazu, sondern lediglich ein paar Threads im Forum, wo zwar die Probleme ausführlich diskutiert werden, aber man schlussendlich von den praktischen Lösungen und Umsetzungen relativ wenig mitbekommt.

 

 

 

Habe selber meinen A2 1.2TDI gegen Ende letzten Jahres mit Defekten, aber dafür günstig gekauft. Ich hatte zu Beginn gefühlt nacheinander jedes Problem, was man an dem automatisierten Schaltgetriebe so haben kann, was zugegeben sehr frustierend war und ziemlich an den Nerven gezehrt hat. Die 3L-Communtiy hier im Forum ist aber zum Glück unglaublich hilfsbereit, sodass ich es dank deren Beratung und dem Lesen von jede Menge älteren Threads es geschafft habe, sämtliche Defekte zu beheben und seitdem ein super Auto fahre :HURRA:

Edited by JasTech

Share this post


Link to post
Share on other sites

Interessant, OCF und (OCT) basieren auf dem MQ100 (=Mittel Quereinbau bis 100Nm).

Wusste gar nicht,  dass es das gibt. Wieder was gelernt.

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mein A2 1.2TDI 3L hat 540.000km auf dem Zähler, fährt ohne irgend einen Mangel und ich glaube das spricht für sich.

Es ist das zuverlässigste Auto was ich je hatte.

 

Solange ich mein Auto bei Audi warten habe lassen, bin ich in allerdings in sämtliche  Probleme reingelaufen.

 

Erst als ich mein Auto Mankmil aus dem Forum anvertraut habe und einer freien Werkstatt (www.hintzer.de), fährt er wie ein Uhrwerk.

 

Lediglich der KNZ war ein Verschleißteil. Seit dem Umbau KNZ von Mankmil ist ein Austausch des KNZ nicht mehr notwendig.

 

 

 

 

 

 

  • Like 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 26.3.2020 um 09:39 schrieb streifi:

 

Es ist das zuverlässigste Auto was ich je hatte.

 

Lediglich der KNZ war ein Verschleißteil.

 

 

 

 

 

 

Das möchte ich auch irgendwann behaupten können ... Und den gemankmillerten knz habe ich auch schon in Auge :-)

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 4 Minuten schrieb A2 HL jense:

Und den gemankmillerten knz habe ich auch schon in Auge :-)

 Tut das nicht weh? xD:bonk:


Sorry. :Hofnarr:

  • Haha 3

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich habe das berühmte 221 nur auf Englisch gefunden, kann mir das jemand auf Deutsch zukommen lassen? kno1 ätt gmx.de wäre großartig, macht  bestimmt Sinn, sich da Mal einzulesen. Danke im voraus!

 

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Und die Diagnose ist weiter fortgeschritten, das Getriebe ist auch fertig mit der Schicht .. ich brauche ein Tauschgetriebe!  Wenn jemand ein brauchbares liegen hat ... :-(

 

Sind die späten fel Getriebe tatsächlich besser? Oder ist das in Grunde egal?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ist nicht bei Dir da oben so eine Bude die die Getriebe macht und auch einbaut?
Die  inserieren bei Ebay-Kleinanzeigen mit einem ellenlangen Text und Hinweise tauchten hier auch schon öfter auf.

Wenn alle Stricke reißen, hätte ich ein Getriebe liegen das ich überholt habe, falls meine Diva mal streikt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Und diese Werkstatt ist zu empfehlen? Speziell für Getriebe?
Gibt's da gute Erfahrungen in Forum?

 

@mankmill: der kluge Mann sorgt vor ...

 

Mit wurde ein neu gelagertes Getriebe für 530 angeboten ... Aber das kann ja auch jeder behaupten ... Dem gegenüber gibt es Firmen, die es für 880 mit Garantie und Lieferung anbieten ... Einfach nur ausgebaute und angeblich laufende Getriebe gibt's für 200-350 ... Schwierige Kiste!

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 7 Minuten schrieb A2 HL jense:

Mit wurde ein neu gelagertes Getriebe für 530 angeboten ... Aber das kann ja auch jeder behaupten ... Dem gegenüber gibt es Firmen, die es für 880 mit Garantie und Lieferung anbieten ... Einfach nur ausgebaute und angeblich laufende Getriebe gibt's für 200-350 ... Schwierige Kiste!


Das war der Grund warum ich @janihani so lange bequatscht habe, bis er seine Getriebe selbst überholt. :happy: Er kann da auch eine Story von ner Berliner Getriebe-Bude erzählen. Dann doch lieber selbst machen und man weiß was man hat.

Mit dem Ebay-Anbieter hatte ich schon Kontakt, kann aber nichts zu seiner Arbeit sagen. Ob ein Getriebe außen hübsch ist, ist völlig egal - innere Werte zählen.

  • Thanks 1
  • Confused 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich habe noch nie ein Getriebe von innen gesehen ... Gibt's da eine Anleitung? Sieht man da, was besteht getauscht werden muss, wenn man keine Ahnung hat? Kann man sicher dann Toleranzen messen?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Meine Story:
Ich habe vor langer Zeit ein Getriebe zum Getriebespezi gebracht. Hab mir sogar die Mühe gemacht, in der Explosionszeichnung die Teile (Lager, Simmer/Dichtringe) mit einem Textmarker zu markieren, die ich getauscht haben wollte.

Ich wollte, dass alle Lager und Simmerringe getauscht werden sollten. Ferner sollten mir die Altteile ausgehändigt werden. Folgendes wurde mir in einem Pappkarton übergeben:

 

%C3%9Cbersicht_Lager_und_Dichtungen_Getr

 

Nach etwas mehr als 2 Jahren und ca. 50tkm ist dann meine Schaltgabel vom 3. Gang gebrochen. Die Bude in Schafflund kennt das Problem und schweißt vorsorglich die Gabel. Meine Getriebebude kannte das Problem nicht und hat folglich nicht geschweißt.

 

@Mankmil hat mich dann "bearbeitet" und so habe ich mein Getriebe zerlegt und überholt. Das  Getriebe hat von Beginn an im 5. Gang leichte Geräusche gemacht, die hörbar wurden, wenn das Radio und die Klima aus waren. Nach 2 Monaten und einigen Tausend Kilometer habe ich dann das 2. vom mir überholte Getriebe eingebaut. Das scheint nun zu halten und läuft Geräuschfrei.

 

Bei der eigenständigen Überholung ist mir dann aufgefallen, was die Getriebebude damals alles nicht gemacht hatte. Sämtliche innere Nadellager fehlen in dem Bild oben. Anhand des 1. vom mir überholten Getriebes kann ich auch sagen, dass die Garantie einen Sch... wert ist.

 

Selbst wenn die Überholung schlecht ausgeführt wurde, hält das Getriebe das Jahr (locker) durch. Wahrscheinlich könnte ich immer noch mit dem 1. selbst überholten Getriebe rum fahren.

Was mich an der Bude in Schafflung stört ist, dass nur das Notwendigste gemacht wird. Auf der einen Seite gut, weil das in den meisten Fällen ausreicht. Ich bin aber so drauf, wenn es schon zerlegt wird, dann kann man ruhig alle Lager und Dichtringe ersetzen. Die zusätzlichen Teile kosten Geld und es macht (etwas mehr) Arbeit, es ist aber aus meiner Sicht billiger alles in einem Abwasch zu machen. Ich kann aber auch die Leute verstehen, die einerseits nur die defekten Teile auswechseln lassen wollen und auch die, die es so günstig wie möglich haben wollen.

 

vor 22 Minuten schrieb A2 HL jense:

Sieht man da, was besteht getauscht werden muss, wenn man keine Ahnung hat?

 

Guck mal im Wiki, dort gibt es eine umfangreiche Teileübersicht, die mehr als nur die absolut notwendigen Teile auflistet.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

Selber machen ist immer das Beste, ihr habt mich überzeugt mit fehlt aber auch das Werkzeug.  Ich werde jetzt erstmal ein Tauschgetriebe organisieren und mir  das defekte Getriebe dann selber vornehmen um in die Materie einzusteigen. 

 

Danke für den wiki Hinweis, das hatte ich noch nicht entdeckt, obwohl man da ja immer zuerst gucken sollte ...

Edited by A2 HL jense

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.