Flocke

Koppelstangen und Stabi selbst tauschen Anleitung!: Koppelstange (ab S.2)

109 Beiträge in diesem Thema

Hi,

war jetzt bei einem supernetten Audihändler wegen meiner Geräusche im Vorderbau, toller Laden, es hat sich gleich ein Meister meiner Kugel angenommen, Porbefahrt gemacht und das Problem erkannt, darauf hin auf die Bühne gehoben und nachgesehen, ist also Stange und Stabi auszutauschen. Hab jetzt einen KV da der Wagen natürlich schon die 3 Jahre überschritten hat. Empfehlung des Kundendienstmenschen war dann die Audi Hotline um da Kulanz zu beantragen, gesagt und getan,bin gespannt ob da was rausspringt. Sollte Audi was zahlen lass ich das bei Audi Marnet in Königstein machen (der laden ist Super) absonsten werde ich mir die Teile besorgen und selbst loslegen und jetzt die Frage , ist das einem halbwegsversierten Schrauber möglich ??? ?(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Koppelstangen tauschen sollte kein Problem darstellen. Stabistangen? Interessiert mich auch, da ich meine Stabbistange schon mit XXL Kabelbinder gegen seitliches Verrutschen sichern mußte. Angeblich sind bei mir nicht die Gumilager verschlissen sondern die Stabistange. ?( Gut nach 4,5 Jahren und 145tkm.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich meinte die Stabilisatoren, das sind die unteren Querträger, ich denke die kann man auch ohne weiteres austauschen, auch wenn man danach vielleicht die Spur vermessen lassen muß...?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hab jetzt mein Schreiben wegen der Kulanz bekommen, ABSAGE, na dann muß ich die Koppelstangen halt selbst wechsen... ;(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

bei mir geht's jetzt "kluuuunnnk" bei fast jeder unebenheit (aber nur langsam?!) - und daher werde ich wohl morgen mein freundlicher aufsuchen dürfen...

 

habe eine "glunk" sogar gespürt... aber das klingt anders als die anderen...

eine macht "kluuunk" der andere "ggglounk" - wenn das mal verständlich ist ;)

 

erwarte das es ein problem gibt, nämlich etwas wie stabi unten - und dann ist ein gummilager hin und abhänging vom geschwindigkeit und genauen umständen macht er die unterschiedlichen lärme - ob er sich selber trifft oder ein anderes teil.

 

vielleicht.

 

schauen wir mal morgen...

 

Bret

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

macht dann 386,70 inklusive Märchensteuer, oder selbst Hand anlegen für 124,19 € Materialpreis.... :rolleyes:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

meint Ihr diese Teile?

Koppelstange

 

schaut doch mal bei Husch-autoteile

herein, es gibt nicht nur die Koppelstangen im Zubehör, je nach Lieferant auch bedeutend günstiger als bei VW

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

...hab letze Woche auch die Diagnose "Koppelstange" bekommen. Und am Freitag gehts los, beim Freundlichen...Da wurde mir auch gesagt, daß man danach unbedingt die Spur vermessen lassen sollte....

 

Bin mal gespannt, wie die Preise differieren....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Spur vermessen? Wirklich? Am Freitag wurden bei mir zum zweiten Mal die Koppelstangen gewechselt, von Spur vermessen hat der Meister nichts gesagt und der Wagen läuft schnurgerade. ?(

 

2 Koppelstangen 37,20, Einbau 37,28, Kleinteile 2,68, Märchensteuer ... 89,51 Euro.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

sag mal, in welcher Werkstatt gibts den diese Superpreise ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn das komplette Federbein ausgebaut werden muss, muss auch die Spur vermessen werden. Da aber die Koppelstangen nur ein Anbauteil am Federbein sind, und eine Demontage der Koppelstangen überhaut keinen Einfluss auf Spur oder Sturz haben, will die Werkstatt nur Geld mit einer Achsvermessung manchen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Original von Flocke

sag mal, in welcher Werkstatt gibts den diese Superpreise ?

Ist das ernst gemeint oder ironisch? Das ist doch in zwanzig Minuten gemacht .... war beim Freundlichen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Original von Flocke

macht dann 386,70 inklusive Märchensteuer, oder selbst Hand anlegen für 124,19 € Materialpreis.... :rolleyes:

 

das ist der Preis in Königstein.....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bei mir wurden nur Koppelstangen getauscht, nicht Stabis.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ist trotzdem zu teuer !

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wiesooo? 260 Euro Montagekosten ... etwas über drei Stunden ... wenn man im Reparaturhandbuch erst nachlesen muss, wie man eine Schraube löst, dann dauert das schon mal! :D;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ich habe meine beiden Koppelstangen selbst getauscht. habe mir die baugleichen vom Polo 9N für 26€ das Paar besorgt und in 30 Minuten ohne Spezialwerkzeut selbst gewechselt.

Leider rappelts immer noch, allerdings nicht mehr so laut und so häufig. Werde mich demnächst über die Stabigummipuffer hermachen (sind auch nur 4 Schrauben)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo!

 

Nachdem ich das Forum nun von vorne nach hinten und zurück durchsucht habe, bin ich nun immer noch nicht schlauer - und poste selbst. Pardon für die Wiederholung dieses Themas.

 

a) Die Symptome der defekten Koppelstangen sind hier umfangreich beschrieben. Worin unterscheiden sie sich von denen eines defekten Stabis?

 

b) Was kostet der Austausch von Stabi bzw. Koppelstangen nun wirklich? Von 300 Euro bis 50 Euro habe ich alles finden können. Und die Spanne scheint mir unrealistisch.

 

c) WIE kann ich die Koppelstangen selbst wechseln? Eine genaue Anleitung (z.B. mit Drehmomenten - und der Aussage, was nun alles neu justiert werden muß, und ob man z.B. auch ohne Bühne rankommt) habe ich nicht finden können.

 

Vielen Dank!

 

M.Buch

 

PS: Gegen je einen Link mit der genauen Antwort lasse mich gerne wüst beschimpfen ;)

PPS: Das Symptom ist Klacken/metallisches Schlagen bei seitlichem Schaukeln bzw. einseitigen Schlaglöchern/Bodenwellen. Es scheint rechts mehr als links zu sein. Nur falls es jemanden interessiert...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hello,

 

ich habe 27,- für den Wechsel der Koppelstange (vorne Links) inkl. Stange bezahlt.

 

Ob dies der "normale" Preis ist kann ich nicht sagen.

 

Gruß

Otherland

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Koppelstangen würde ich mal mit ca. 100 € ansetzt und Stabi beim (A3) ca. 250-300€ .War aber nicht bei

"Freundlichen"....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

..okay mein "freundlicher" sagt der "normale" Preis inkl. Einbau für eine Koppelstange beträgt 49,- EUR.

 

Sonderpreis 27,- EUR nur für Langjährige Kunden :)

 

Gruß

Otherland

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

2 Koppelstangen beim Freundlichen = 90 Euro inkl. MwSt.

1 Koppelstange beim Reifenfritzen = 35 Euro inkl. MwSt.

 

Der Reifenfritze hat die aber zu fest angezogen, daher musste die nach 5 tkm wieder raus (klapperte).

 

Im Gegensatz zur Stabistange kommt das Geräusch m.E. eher von der Seite als aus der Fahrzeugmitte. Ein fortgeschrittenes Koppelstangensyndrom kannste bei eingeschlagener Lenkung manuell "errütteln".

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo liebe Fahrer mit Koppelstangen (so wie ich)!!!

 

Mal ne grundsätzliche Frage? WAS SIND KOPPELSTANGEN?

 

Kenne Querlenker, Stabilisatoren und dergleichen aus anderen Autos. Aber was sind Koppelstangen? Meine Oma hat geklöppelt und das hat auch geklappert!!!??? Bei mir klappert noch nix, aber es kann ja mal kommen!

 

?( ?( ?(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi miwei,

 

Koppelstangen verbinden den Stabilisator mit dem Federbein. Die neckische Suchfunktion fördert auch ein Bild zutage, einfach mal nach "Koppelstange" und "Foto" suchen, dann landest Du nämlich hier.

 

Die hundeknochenähnlichen Teile schlagen an den Gelenken schon mal gerne aus, das Phänomen gibts beispielsweise auch beim Sharan. Weitere Infos hier und auch da.

 

Have fun,

:) A2beta

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Koppelstangen gibts auch bei ibäi für 25 € pro Paar incl. Versand.

Wechseln ist ganz einfach, man braucht nur einen 17er Maulschlüssel und einen 2. 17er Schlüssel (alternativ eine nicht zu hoch bauende Knarre).

Kurz-Anleitung Koppelstangenwechsel:

Rad ab, dann Bock/Ziegelstein/Holzklotz unter den unteren Dreieckslenker (möglichst nah an Rad) und den Wagen langsam ablassen, bis die Koppelstange wieder klappert, sie ist dann entspannt.

Anschließend kann die Koppelstange einfach getauscht werden.

 

Das hat bei mir unter einer halben Stunde gedauert. Wenn ein Gewitter sich nähert, arbeitet man halt schnell. :D :D :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Anzugsdrehmoment beachten (40 Nm). ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

1. Radkappe am betroffenen Rad ab und Radmuttern lösen

 

2. Gegenüberliegendes Vorderrad aufbocken (Holz/Steine oder wie bei mir eine Bock unterstellen , am Querlenkeraufnahme weiter in der Mitte z.B. unterstützen)

 

3. betroffenens Rad mit Heber anheben (jeweils bis Rad frei drehbar) und Rad abnehmen.

Dann den Fotos folgen.

Die Koppelstangen haben jetzt Index Q(oder M? jedenfalls höher als G und F) wenn ich mich richtig erinnere); wurden also demnach oft verändert.

 

meine alten:

 

Mj 2001: Zwei Muttern halten die Stangen. Das Gewinde ist aber nur in die große Teflon- (Kunststoff-) kugel gepresst bzw der Kunststoff wurde auf das Gewinde aufgeschmolzen und ist nicht auf brachiale Gewalt mit der Gewindestange verbunden. Daher kann es passieren, dass diese Gewindestange sich beim Lösen mitdreht. Das ist bei mir unten passiert. Dafür hat der Anschlagflansch aber zwei Abflachungen zum Kontern (jeweils 16er Maulweite, übrigens passt unten eine 16er Nuss bei 1/2 " Werkzeug nicht dahinter ohne Unterbodenverkleidung zu entfernen, daher: Maulschlüssel).

Die neuen Koppelstangen haben das nicht mehr. Hier braucht man einen 30er Torx s. Bilder. Damit kann ein Durchdrehen verhindert werden.

 

Bei Lösen zuvor etwas Kriechöl an die Mutter sprühen.

Dauer der Arbeit: 30 min trotz der kleinen Komplikation/Überaschung.

4. neue rein und

Anzugsdrehmoment beachten (40 Nm).

anfang.jpg.4fca725fc49f4bae3df988cc8291ad11.jpg

2.jpg.1a91a97483a0c0e489ddca5d82703914.jpg

3koppel.jpg.5ff477aab603d7507ba6ea30ecba0bd5.jpg

589338ca591b5_4ohnekoppel.jpg.dba4eaf2237b133e8d8302e46991d6cf.jpg

589338ca5bbfd_4montagekoppel.jpg.5a33671ec08805a65d929fb126e16d0e.jpg

bearbeitet von erstens

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sehr schöne Anleitung. Ein dickes Lob :HURRA:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Original von KalleMinogue

Sehr schöne Anleitung. Ein dickes Lob :HURRA:

Danke. Übrigens klappert jetzt nichts mehr :HURRA: :HURRA: und ich kann euch sagen, es war nicht zu orten am Geräusch, von wo es kommt.

Ich konnte es durch Aufbocken und unters Auto legen herausfinden. Dazu dann (beide Vorderräder in der Luft) kräftig nach oben/unten ruckeln an den Stangen. Sollte man ein Spiel (ab einigen hundetstel mm ist das zu spüren) aufteten (in der Hand spürbar werden), dann ist sie hinüber. Es darf kein Spiel in den Kugeln sein.

Die Suche findet übrigens 10-15 Threads zum Thema: Koppelstangen

 

Übrigens sind die Bremsen in den Bilder neu. So sehen fast neue Bremsen aus.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja ich muss jetzt auch mla aktiv werden. Irgendwas klappert bei mir auch. Der Freundliche meinte letztens Koppelstangen, Stabis und federn seien ok. In nem anderen Threand gab jemand den Typ Querlenker. Mal gucken was es sein wird.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Querlenker glaube ich weniger. Bei mir hat übrigens bis letztes jahr noch einiges mehr genauso gepoltert: Die blöde Unterbodenverkleidung! Die war gerissen und nicht alle Befestigungsschrauben drin und die kann auch rechts und links und ev vorne klappern!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das Problem ist das unregelmäßige. Und vor allem die Ortung. Erst dachte ich es kommt von hinten rechts. Dann vorne links und mittlerweile auch vorne rechts. Das ist schon echt komisch und verwirrend. Und dann ist es nur ab und zu. Nicht bei jeder Bodenwelle und auch nicht bei jeden Volleinschlag.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dann ist es die Koppelstange. Grade bei leichten Unhebenheiten poltert die schon. Also die braucht keine große Bodenwelle. Wenn man eine Kurve scharf fährt wird die auch nicht poltern. Die poltert grade um die Mittellage rum besonders leicht, weil sie ja da entlastet ist und dann wird sie entweder nach oben gedückt (ein mal "plong") oder nach unten gezogen bzw die ander Seite wird nach oben gedrückt (auch einmal "plong"). Ist Druck drauf und kommt noch mehr Druck drauf, kann sie auch nicht poltern. Das kann sie eben nur um die Mittellage rum (wo sie nicht belastt ist oder eben bei Belastungswechseln von Zug auf Druck).

 

Wenn es dagegen mit der Höhe der Bodenwelle zu tun hat, dann spräche das für Unterbodenverkleidung.

Es bleiben wohl: Motorlager, Domlager, Federbruch (eher nein), Querlenkerlager? , auch Radlager gehen kaputt (aber das hört man in Kurven..)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bei mir waren es die Gummilager des Stabis, bzw der rostige Stabi selber, der eigentlich so ziemlich die gleichen Symptome zeigte. War ja auch die gleiche Ursache: Ausgeschlagen und daher bei "Lastwechsel" (Zug / Druck) halt das knacken. Na ok, das Geräusch mag ja anders sein, aber das es nun kein "plong" war, dafür leg ich meine Hand nicht ins Feuer :D

 

Schraubfreudige Grüße und vielen Dank für die reichlich bebilderte Anleitung (wie machst du mit den Dreckspfoten zwischendurch denn noch Bilder? Das war der Grund dafür, dass ich den Wechsel des Stabis damals nicht auch dokumentiert habe), flixe

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also die Stabis sahen wie gesagt laut Freundlichem gut aus. Aber ich werde mal die Koppelstangen wechslen. Die kosten ja nicht die Welt und die Anleitung wird mir sicher helfen. Da fällt mir ein ich habe ja noch ne Gebrauchtwagen Garantie und ich denke mal das die Koppelstangen oder auch die Stabis nicht als Verschleißteil gelten. Ich werde mal nachfragen.

Gruß Kalle

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Original von flixe

...(wie machst du mit den Dreckspfoten zwischendurch denn noch Bilder? Das war der Grund dafür, dass ich den Wechsel des Stabis damals nicht auch dokumentiert habe), flixe

Na nachher die Kamera (ist ganz neu) gut putzen! ;) Stimmt, die Pfoten waren am Ende ganz schwarz. (vorsichtig mit zwei Fingern die Kamera gehalten..)

Da fällt mir ein ich habe ja noch ne Gebrauchtwagen Garantie und ich denke mal das die Koppelstangen oder auch die Stabis nicht als Verschleißteil gelten. Ich werde mal nachfragen.

Ja dazu haben wir schon zwei drei Threads zu Garantie und Koppel... (->Suchfunktion mit Koppelstangen füttern)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@erstens: Suuuupper, Deine Anleitung! Ich wollte, hier im Forum wäre mehr zu sehen. Ne Digital-Camera hat doch fast jeder! Als ich verspeche hoch und heilig, die nächste Rep. dokumentiere ich auch wieder! und bring sie ins Forum. Irgendwie sind diese Dokus das Salz in der Suppe eines Forums. Also nochmals Danke erstens!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So 3 Stunden später und es ist vollbracht. Koppelstangen und Stabigummis beidseitig gewechselt. Materialpreis 21€ und den Arbeitslohn gespart. Stabilisator habe ich drin gelassen, weil der noch sehr gut aussah und ich die Vermutung habe das dieser schon gewechselt worden ist. Genauso wurde auf der Fahrerseite die Koppelstange schon gewechselt. Denn die alte hatte schon den Torxeinsatz im Gewinde zum kontern. Auf der Beifahrerseite hatte die Koppelstange dies nicht. Da fragt man sich doch wer nur auf einer Seite die Koppelstange wechselt. Ist ja wie Bremsklötze nur auf einer Seite wechseln. Unfassbar!!

Probefahrt steht noch aus und ich hoffe das Poltern ist nun für die Ewigkeit. Habe nur jeweils eine Seite immer aufgebockt und dann noch mit nen zweiten Wagenheber den Querlenker gestützt um den Druck vom Federbein zu nehmen. Hat alles mit Geduld wunderbar funnktioniert. Die Stabigummis wurden wohl auch schon mal gewechselt. Denn diese Plastikhülsen habe ich vermisst.

Naja ich kann nur sagen dass das leichter war als ich vermutet habe und ich froh bin nicht in die Werkstatt gefahren zu sein. So kann man gut und gerne Hundert Euro sparen oder auch noch mehr.

Viele Grüße Kalle

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Original von KalleMinogue

Da fragt man sich doch wer nur auf einer Seite die Koppelstange wechselt. Ist ja wie Bremsklötze nur auf einer Seite wechseln. Unfassbar!!

Na ich! :D Ich wußte ja welche Seite klappert und ich sehe keinen technischen Grund, die andere Seite auch zu wechseln. Bei den Federn oder gar Bremsen ist das was ganz anderes!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe heute mal wieder die Kopelstangen getauscht. Ohne Reifendemontage. EBÄH 25€ und Stunde Arbeit.

Jezt ist wieder Ruhe im Fahrwerk. :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hab mich gegen die von ebäh entschieden, die haben ja einen ganz niedrigen Indexstand also vermutlich alte Serie.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hate vom selben Anbieter 04/2004 vor ca. 100 tkm schonmal Koppelstangen gekauft. Ob neue oder alte Generation kann ich nicht sagen. Preis und Lebebserwarung stimmen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

na dann, ich glaube wenn's nur -8 oder so wird nächste woche, werde ich auch was machen, da ich Sturmfrei habe :)

 

Bret

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Original von erstens

Hab mich gegen die von ebäh entschieden, die haben ja einen ganz niedrigen Indexstand also vermutlich alte Serie.

 

Die hatten auf jeden Fall schon den Torxeinsatz zum kontern. Denke mal so alt sind die nicht!

Gruß Kalle

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

uffff.. Jetzt habe ich auch neue Koppelstangen an der Vorderachse =)

 

Mann habe ich mich blöd angestellt..natürlich müssen die Räder frei drehen, aber nicht den Wagen

am Rahmen aufbocken- ist schon klar!

 

Hier mal zwei Bilder der "freischwebenen" Konstruktion.

..volle zwei Stunden... echt schlechte Zeit

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sieht ja abenteuerlich aus mit dem Holzklotz :D

Warum hast du die Räder nicht abgeschraubt?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

:D :D :D :D

 

habe es mir doch gedacht...der Klotz fällt ins Auge :WTR:

Natürlich ist der Holzklotz unter dem Wagen nur liegengeblieben...als weitere angedachte Stütze, allerdings wie auf dem Bild zu sehen hat der keinen Kontakt und liegt halt genau im Foto... :D :D

 

Ja das mit den Rädern ist wirklich eine tolle Idee von Dir. Wie gesagt 2 Stunden habe ich gebraucht!!!

 

Mein Tip damit es schneller geht:

1. - Die Radmuttern beider Vorderreifen im festen Stand lösen..klar nur ein wenig :D :D sonst rums!

2. - Eine Seite auf den Bock

3. - zweite Seite auf den Bock

4. - Räder runter

u.s.w. war schon blöd von mir... Werde ich meiner Tochter nächstes mal sagen wie es richtig geht, immer nur Ärger mit dem Personal ...:D :D

Gruß Christian

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

so, ich kann heute dann meine von Audi hier in Herttoniemi holen - €32 pro Seite!

 

Index N....

 

Bret

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

so, ich kann heute dann meine von Audi hier in Herttoniemi holen - €32 pro Seite!

 

Index N....

 

Bret

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

eine jetzt gemacht. 30min arbeit, mit kleine Helferin. Meine eine (EZ01-2002) hatte schon die Torx innen....ich gehe davon aus, der zweite wird genau das gleiche. Wird dann heute Abend auch noch gemacht.

 

Bret

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden