Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
StuartLittle

Mal ne rechtliche Frage zu Schrammen vom ein/ausparken?

Recommended Posts

Noch haben wir unseren A2 nicht, aber schon kommen die ersten Sorgen. Mit unserem alten Corsa B habe ich mir nie Gedanken gemacht wo ich gerade parke (so sieht er auch aus). Damit das niemand mißversteht, ich habe in über 10 Jahren noch kein anderes Auto touchiert; weder beim parken noch sonstwie. Aber ich werde täglich Zeuge wie schlecht die Mehrheit parkt.

Mit unserem Neuen kommt aber jetzt auch neues bisher unbekanntes Problem. Was soll ich tun wenn mal ne Schramme im Lack ist? Soll ich in Zukunft vorsorglich die Autonummern der unmittelbar neben mir parkenden Autos aufschreiben. Klar können die wegfahren und ein anderer die Alukugel rammen und von dem habe ich dann keine Nummer. Wir diskutieren jetzt sogar schon darüber, dass wir einige Freunde nicht mehr so gerne besuchen möchten, weil sie beispielsweise unmittelbar in der Nähe der Hafenstrasse (wohl allen bekannt) leben. Ist unsere Sorge unbegründet und was kann man tun, wenn die Schramme da ist? Bringt ne Anzeige was? Es gibt doch Elektonerastermikroskope mit denen man solchen "Schlechtpakern&Verpissern" auch auf die Schliche kommen kann.

 

mfG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

 

das ganze kommt mir irgendwie bekannt vor. Ich wähle meine Parkplätze auch immer sorgfältig aus. Und zuhause geht es so schnell wie möglich in die Tiefgarage.

 

Eigentlich ist das ganze schon etwas bedenklich. :rolleyes:

Schließlich handelt es sich nur um ein Auto - oder? :ver

 

 

Viele Grüße,

 

Harlekin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

das problem kenne ich auch. hab selber an meinem a2 kürzlich zwei schrammen entdeckt. einmal hab ich am kotflügel ein paar schleifspuren, da hat mich wohl eine gegnerische stoßstange beim ausparken berührt.

auf der anderen seite hat mir ein lieber parknachbar seine tür gegen meinen audi fallen lassen, an einem kleinen punkt ist der lack ab.

 

alles in allem sehr ärgerlich. den nachbarn in der tiefgarage kenne ich, im zweifelsfall könnte man anhand einer stellprobe sicherlich nachweisen, dass eine delle von der gegnerischen tür stammen muß. sollte noch etwas passende (fremd)lack zu finden sein wären die chancen wohl noch besser.

 

meist ist es allerdings doch so, dass man "irgendwann" einen schaden feststellt... wo und wann das passiert sein kann steht dann allerdings in den sternen.

 

mit dem autonummern merken, das ist so ne sache. hatte den gedanken auch schon öfters, vor allem wenn sich ein auto gefährlich nahe an meinen a2 gestellt hat. versuche mir dann die nummer zu merken aber wenn ich zum auto zurückkomme stelle ich fest, dass erstens das andere auto über alle berge ist und ich zweitens die nummer sowieso vergessen hab.

 

seitdem ich a2 fahrer bin parke ich allerdings so, dass auch mein nachbar ordentlich aussteigen kann. ist auch schon öfters vorgekommen, dass ich mir lieber einen anderen, "schöneren" parkplatz suche... aber so ganz wird sich das problem mit den parkremplern nie vermeiden lassen. so lange die menschheit unehrlich ist oder blind wird sich da nix ändern.

 

stephan

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nur ein Auto? Beim Corsa B haben wir auch noch so gedacht aber hier ist alles anders. Zu Hause ist das parken kein Problem. Wir parken auf unserem Grundstück und da kommt kein anderes garstiges Auto hin! :]

Aber außerhäusig wird es problematisch!

 

mfG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Und hast Du was unternommen in der Angelegenheit? Wie sieht es denn rechtlich aus? Kann der andere z.B. behaupten man hätte ihn zugeparkt und dazu genötigt? Ich habe echt keine Ahnung.

Freunde macht man sich sicher keine, wenn man so etwas verfolgt :(

Und in südlichen Gefilden (geht meines Wissens schon ab der Schweiz los) soll es zum guten Ton gehören sich "anzuschubsen".

 

mfG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

also im fall meiner zwei lackschäden habe ich nichts unternommen... bei wem sollte ich mich denn beklagen? hab keine ahnung seit wann ich das schon habe.

 

es wäre wohl was anderes wenn man zu seinem a2 kommt und man bemerkt sofort einen schaden... und eine a-klasse parkt neben einem :-)

 

schöne grüße,

 

stephan

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

naja, in paris schon. in Frankfurt wird's auch ganz ernst - da können die meisten aber schon parken, in gegensatz zu helsinki. noch schlimmer isses in Kuopio - da können die nicht mal auf 2 plätzen ein a2 sauber parken. die haben alle gestaunt am samstag als ich in einen rutsch ein parkplatz besetzt habe - war etwas glück und habe mit sofort als fremder markiert ;)

 

ich habe auch jetzt hinten ein 15cm langes kratzer, runter auf'm plastik. auf eine von 2 tagen passiert, weiss nicht welcher, und der eine tag haben wir auf video von die firma. da war nichts, also der andere... und da haben mindestens 3 autos hinter meinen geparkt. habe ich gesehen als ich die uhr gedreht habe.

 

ich mache schon seit längerem regelmässigen umspazieren vom auto und schaue das alles noch in ordnung ist, merke mir eigentlich schon viel. aber einmal pro tag bevor mann nach hause fährt drüber zuschauen ist nicht zu viel gefragt, finde ich. und dann sieht mann gleich ob der nebensteller die tür auffallen lassen hat (habe ich ein paar mal in savonlinna gesehen wie die menschen auf den anderen gewartet haben und es offensichtlich geregelt haben noch auf'm parkplatz...)

 

ach ja : unser 307 hatten wir 2 tage, da hat der erste die tür reinfallenlassen. meine frau hat's nicht bemerkt, leider....

 

Bret

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Original von StuartLittle

Nur ein Auto? Beim Corsa B haben wir auch noch so gedacht aber hier ist alles anders. Zu Hause ist das parken kein Problem. Wir parken auf unserem Grundstück und da kommt kein anderes garstiges Auto hin! :]

Aber außerhäusig wird es problematisch!

 

mfG

 

Genau so geht es mir auch. Bei den vorhergehenden Autos habe ich mir da keine allzu großen Gedanken gemacht. Dafür war vor allem unser letzter aber auch ziemlich schnell vermackt. Und das möchte ich so gut es geht mit dem A2 vermeiden.

 

Meine Frau wünscht sich ein Auto, bei dem es egal ist, mit dem man überall parken kann, ohne sich Gedanken machen zu müssen.

 

Wir überlegen uns ernsthaft den Kauf eines Zweitwagens, den dann meine Frau nutzt.

 

Ist doch schon krank - oder. :rolleyes:?( Zumal wir einen Zweitwagen nicht unbedingt benötigen.

 

 

Viele Grüße,

 

Harlekin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich find´s nicht krank!

 

Es gibt soviele Deppen, die beim Einparken vergessen, dass sie ne AHK haben, oder die abnehmbare spazieren fahren, und zack, ist deine Front hin, bei dem ist nur der Kugelplastikschutz für 1,90 € hin..

 

Ich sehe täglich so kuriose, aggressive und sorglose Einparker, dass ich mir, wenn ich keinen separaten Parkplatz bekommen, für den ich gerne etwas weiter laufe, in heiklen Parksituationen kurz die Nummern als SMS im Handy hinterlege.

 

Und nach der Rückkehr und Inaugenscheinnahme wieder lösche.

Ist ne Sekundensache, fühl mich einfach sicherer und vor allem: entspannter!

 

Aber krank würd´ich das nie nennen, eher gesunde Prävention! :D

 

Seitdem ich ihn habe (1 Jahr), ist nur ein mir bekannter Kratzer/Macke dazugekommen...Der Tankwart in der Normandie (dort wird man betankt) hat den Deckel mit so viel Elan rausgedreht und auf den Kotflügel klacken lassen..da ist jetzt ein 2,5mm Abplatzer. Zum Glück ist der Kunststoff auch schwarz, sieht man nur, wenn man sich runterbeugt.

 

..deswegen schreibe ich in Frankreich keine Anzeige..aber hier in D muss man sich schützen, die Vandalen noch gar nicht mitgezählt, die einfach aus Spaß Autos im Vorbeigehen/Vorbeifahren-mit-Fahrrad zerkratzen..

 

Grüße, Dee

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn neben mir ein Sharan oder sowas parkt oder irgendso eine Asi-Schüssel (man kennt die Autos ja), oder allgemein, wenn es eng ist, zücke ich mein Handy und mach ein Foto von Auto mit Kennzeichen.

Hoffentlich brauch ichs nie...

 

mfg

 

Christoph

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sauber :TOP:

 

Das ist auch ne klasse Idee!

 

Auf jeden Fall ist ´nen Handy schon mehr als nur Telefon :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi!

 

Original von StuartLittle

Wie sieht es denn rechtlich aus? Kann der andere z.B. behaupten man hätte ihn zugeparkt und dazu genötigt?

 

Der andere kann zwar behaupten, man habe ihn genötigt, aber es nützt ihm nix! ;) Erstmal müsste er beweisen, dass man ihn absichtlich zugeparkt hat, um ihn am Wegfahren zu hindern. Wie will er das denn auch machen, wenn er nicht selbst neben den Autos gestanden und alles beobachtet hat? Und versehentliches Zuparken ist schonmal keine Nötigung (= Straftat). Allenfalls noch eine Behinderung (= Ordnungswidrigkeit).

 

Und selbst wenn er zugeparkt worden ist, gibt es ihm noch lange nicht das Recht, beim Ausparken ein anderes Fz. entweder absichtlich oder unabsichtlich zu beschädigen. Wenn er sich also nicht traut, mit seinem Auto, ohne ein anderes zu beschädigen, loszufahren, dann kann er immer noch die Polizei rufen - die dann ggf. für das Abschleppen des "Behinderers" sorgt. Keine Panik: die Abschlepp-Profis holen Dir auch dann noch ein Auto ohne Schaden aus einer Parklücke, wenn zwischen das eigene Fz. und das des Behinderers gerade noch eine Briefmarke hochkant zwischenpasst.

 

Allerdings wird sich die Polizei nicht so ohne weiteres zu einem Abschleppen hinreißen lassen, wenn der vermeintliche Blockierer ansonsten nicht falsch geparkt hat. Der Blockierte müsste eben beweisen können, dass er zugeparkt worden ist. Auch das ist ohne Zeugen schwierig genug. Ok, wenn er unmittelbar nach dem Abstellen seines Fz. noch zur Handy-Cam gegriffen hat, vielleicht schon! ;)

 

CU!

 

Martin - der sich bei "brenzligen" Parksituationen auch schon mal die Kfz-Kennzeichen der Parknachbarn im Handy abspeichert

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dieser Thread amüsierte mich schon: Habe selbst erstmalig beim A2 begonnen, diesen beim Parken aus den üblichen Gefahrenzonen rauszuhalten: z. B. als letzter in die Parkreihen beim Aldi: Wenn so drei ,vier Parkplätze zwischen meinem und dem vorletzten Auto liegen, gehts meist gut. Habe erst einen Rempler durch Fremdtür: kleine Delle rechte Hintertür: Das Schlimme ist: Man sieht sie dauernd!

Zweiter Tipp auf Discounter-Parkplätzen: Wenn wirklich genug Parkplätze vorhanden sind, ruhig mal zwei blockieren und sich genau in die Trennlinie stellen. Führt zwar zum Unmut der anderen, hilft aber gegen Parkrempler!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Genau :TOP:

 

Getreu dem Motto:

 

[sizept=20]> Jeder Gang macht schlank <[/sizept]

 

Ich find´s mittlerweile so geil, ganz weit hinten zu parken...!

Keine Kratzer, mehr Bewegung und keine ausgekugelte Hüfte.. :D

 

Greetz, Dee

 

 

PS: Schön, dass wir hier alle die selben "Allüren" haben, dann kann´s ja

schon gar nicht mehr krank sein... :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Original von Günter Herrmann

Zweiter Tipp auf Discounter-Parkplätzen: Wenn wirklich genug Parkplätze vorhanden sind, ruhig mal zwei blockieren und sich genau in die Trennlinie stellen. Führt zwar zum Unmut der anderen, hilft aber gegen Parkrempler!

... und dann kommt einer den das total stresst, dass du zwei parkplätze besetzt und katzt absichtlich mit seinem schlüssel an deiner kugel vorbei.

eine möglichkeit wäre, rund ums auto kleine kameras anzubringen die jede bewegung digital aufzeichnen :P

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

..ja, da hätt´ ich auch Bedenken, mich á la GMC HUMMER oder Bentley Continental GT

schön mittig bei LIDL auf 2 Plätze zu stellen..

 

Die mit diesen Kisten stört´s nämlich nicht, und das wissen auch die meisten "Kratzer"...

 

Mit nem A2 provoziert es womöglich mehr....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

 

das beste ist noch, sich für die Einkäufe und groben Sachen einen kleinen Zweitwagen anzuschaffen. ;)

 

 

Viele Grüße,

 

Harlekin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

..keine schlechte Idee, sich für alles Raue nen Punto bei ebay zu schießen...habe ich mal gemacht, für 1.200 €, das war echt entspannt,

da lag 2003 den Sommer über ne Luftmatratze drin, und man hatte

nie Parkstreß....aaaahhh, herrliche Zeiten :D *schwelg*

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Original von Harlekin

das beste ist noch, sich für die Einkäufe und groben Sachen einen kleinen Zweitwagen anzuschaffen. ;)

und der a2 wird nur von tiefgarage zu tiefgarage bewegt, oder? wallbash.gif

 

wenn du in 20 jahren so reden würdest, wärs angemessener - wenn wir alle mir oldtimer-kennzeichen rumfahren :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Original von schnigglwenn du in 20 jahren so reden würdest, wärs angemessener - wenn wir alle mir oldtimer-kennzeichen rumfahren :D

In 25 Jahren frühestens, denn ein H-Kennzeichen gibts erst ab 30 Jahre.

Ab 25 Jahren ist ein 07er Kennzeichen drin, mit dem darf man aber nicht einkaufen gehen. :(

 

In 24 Jahren ist mein Aluzwerg ein Oldtimer. Dann werde ich für mein Töchterchen - zur Zeit 10 Monate :baby: - wohl ein Auto mit Stahlkarosserie besorgen müssen, damit der A2 beim Üben nicht leidet.

 

So, das war off-topic.

 

Bisher sehe ich den A2 in erster Linie aus Gebrauchsgegenstand, da sind Kratzer nicht auszuschließen.

 

Wenn jemand Fahrerflucht begeht, kann ich dagegen richtig sauer werden. Noch besser ist es, wenn der blöde Bulle (hier muss das mal sein) behauptet, das einem eine Mauer (die komischerweise aus Kunststoff bestanden sein muss) eine Beule in die Tür gefahren hat. :WB2

Auch so kann man die Kriminalitätsstatistik schönen. :FLOP:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also mein Tipp, zwei Plätze zu blockieren, nicht zu ernst nehmen, mach ich auch nur alle zwei Jahre, und wenn, dann stell ich die Karre ein bischen Schief, sieht dann aus als ob Omi es mal wieder probiert hätte und nicht wie mit nem Hummer zwei Plätze beansprucht. ! Also nix für ungut: ich geh meist meilenweit für keinen Rempler!( Erinnert ihr euch noch? " Ich geh meilenweit für eine Camel-Filter" Mensch wie die Zeit vergeht....seufz...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also ich habe mir schwarze Gummiseisten auf die Stoßstange geklebt. Klar könnt Ihr jetzt lästern, wie das aussieht, aber lieber 'ne Gummileiste als 'nen Haufen Kratzer. Und die sieht garnicht mal so schlecht aus, schließlich hat der Color Storm ja auch schwarze Einlagen in der Stoßstange. Und genau auf diese Felder habe ich die Gummileiste geklebt. Jetzt kann ich viel beruhigter auch im Parkhaus bei wenig Platz an den Betonpfeilern langzirkeln. Wenn man das langsam genug macht, bleibt das mit den Gummisten absolut spurenfrei, selbst wenn man mal den Beton touchiert.

Und ich finde es echt ein Unding, daß eine Stoßstange heute nur noch ein lackiertes Schmuckteil ist, für Kratzer in der Stoßstange müßten echt die Auto-Hersteller aufkommen. Wenn die Desingner solche Gummileisten mit vorsehen würden, sähe das sicher auch nicht schlechter aus als ohne, die Stoßstangen wären aber nicht so idiotisch empfindlich und würden ihrem Namen zumindest etwas gerechter.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Original von A2-Jan

Also ich habe mir schwarze Gummiseisten auf die Stoßstange geklebt. Klar könnt Ihr jetzt lästern, wie das aussieht, aber lieber 'ne Gummileiste als 'nen Haufen Kratzer. ...

 

Hallo A2-Jan,

 

könntest Du mal ein Bild posten?

 

 

Viele Grüße,

 

Harlekin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also das mit den Gummileisten interessiert mich auch. Also ist ist ja auch zu verflixt. Habe am Freitag noch hier gepostet wie ich Schrammen verhindere, habe auch abends beim Einkauf mich weeeeeiiiit weg von anderen geparkt um am Ende bei der Ausfahrt vor einer Schranke stehend von einem unachtsamen Ausparker auf der hinteren Stoßstange touchiert zu werden: Resultat: kleiner Kratzer im Lichtsilbermetallic, ärgerlich aber beim besten Willen nicht lohnenswert um eine gestresste Mutti mit zwei quengelnden Kindern weiterhin zu stressen. Hätten sowieso kein Geld für ne Lackierung aufbringen können. Such jetzt diese Gummileiste für drüber und für spätere wohl nicht zu vermeidende Rempler.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo!

 

Im Motorradzubehörhandel gibt es eine etwas dickere transparente Folie im (ca.) DIN-A4-Format, die man sich selbst zurechtschneiden kann. Daraus ließe sich ebenfalls ein Stoßstangenschutz - allerdings nur für die Stoßstangenecken - schneidern. Diese transparente Folie fällt natürlich weniger auf, als die div. Leisten zum drankleben. Ok, sie hält auch weniger aus.

 

Ob es das Zeugs auch schmaler (als Meterware) gibt, damit man die lackierte "Stoßprofilleiste" komplett bekleben kann, weiß ich leider nicht.

 

Ich hätte prinzipiell auch nichts dagegen, wenn die im Stoßfänger eingelegte Leiste nicht lackiert, sondern aus schwarzem Gummi wäre. Aber sowas gibt es wohl nicht bei Audi im Originalzubehör bzw. als Ersatzteil, oder?

 

CU!

 

Martin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ein dünner, schwarzer, selbstklebender Gummibelag im Colorstorm-Format - das wären mehrere Fliegen mit einer Klappe:

 

- Optik wie Colorstorm

- Keine Kratzer mehr

- leicht austauschbar bei sichtbaren Schäden

 

Hat jemand eine Idee, ob es so etwas als Zuschnittware gibt?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also das mit dem Bild, da müßt Ihr mir noch etwas Zeit geben. Ich muß dazu erstmal ein Foto machen und die Software von meiner (primitiven) Minidigitalkamera installieren. Werde ich am Wochenende mal in Angriff nehmen.

Vorne habe ich von Kamei "Rammschutzecken" gekauft, die in der Länge und Breite (zufällig) genau auf das Feld passen, so daß sie noch nicht auf der Schräge kleben. Hinten habe ich von Kamei "Rammschutzleiste" (heißt so) vom laufenden Meter gekauft (genauer gesagt, die 5m-Packung mit sechs Endstücken). Die Leiste ist etwas rundlicher. Was ich, weil ich sie aus dem Katalog bestellen mußte (war natürlich im Laden nicht vorrätig), vorher nicht gesehen habe, ist, daß die Endstücken Hartplastik sind. Da ich hinten die Leiste um die Stoßstange rumgezogen habe und damit die Enstücke seitlich sitzen, stört das nicht. Funktional ist das mit den Hartplastikendstücken aber nicht optimal. Schließlich soll die Leiste ja auch Schutz für meine eigene Dusseligkeit sein. Die Gummileisten gibt es im normalen Autozubehör. Wenn sie nicht vorrätig sind, können die die aus dem Katalog bestellen.

Zum Thema Folie: Es gibt extrem stabile Folie, die nur durch Adhäsion auf dem Lack hält (also ohne lösmittelhaltigen Kleber, der den Lack schädigen könnte), die als Steinschlagschutz dienen soll. Habe ich bei Conrad-Elektronik im Katalog gesehen. Die wird aber nicht so stabil sein, daß sie als echter Kratzschutz bei den typischen "Ausparkschäden" hält. Die Folie ist so groß, daß sie für die gesamte Stoßstange reicht und ist transparant. In schwarz (wäre eben der "Color Storm Effekt" habe ich sowas noch nicht gesehen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So, jetzt habe ich es endlich geschafft, Software installiert und die Fotos so klein gemacht, daß ich sie hier reinstellen kann.

So sieht die Gummileiste aus:

5893383c2c8ff_Eckevorne1.jpg.8d61bce439ff11f520a0f36c03a9e7a0.jpg

5893383c32209_Eckehinten1.jpg.6e809fe1683327924bb6d4a65a2b19a7.jpg

Heckansicht1.jpg.62607be2e4119f0ba3a6282530f8b5bd.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Halo zusammen,

 

wo ich gerade die Beiträge zu diesem Thema lese und nun nach Präventionsmöglichkeiten gesucht wird (fällt mir nämlich auch gerade mal wieder ein, dass ich das mal vorhatte): Da lief mal ein Beitrag in ams oder motorvision zu Folien von 3M, hier der Link:

 

http://cms.3m.com/cms/DE/de/2-88/keukiFV/view.jhtml

 

Hat damit schon jemand Erfahrungen gemacht? Würde z.B. auch gegen Steinschlag im gesamten vorderen Bereich nützlich sein. Glaube aber kaum, dass man damit sein gseamtes Auto abkleben sollte (wäre dann wie ein Ganzalukugelkondom oder so)

 

P.S.: Habe 3M mal eine mail geschickt, um zu erfahren, wo die Folie zu beziehen ist.

 

Grüße invict4us

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So, ich antworte mir mal selber:

 

Habe mal ein wenig gegoogelt und folgendes gefunden:

 

http://www.lackprotect.de/122.html

 

Hier gibt es eine (auf den ersten Blick nicht ganz preiswerte) Lösung von 3M für den gesamten Frontbereich der Alukugel inkl Motorhaube; Seitenspiegel und Ladekante für 172,84 EUR + 6 EUR Versand. Preiswerter aber weniger komfortabel ist der Erwerb einer ungeschnittenen Folie. Hilft aber bei grossen und glatten Flächen wie z.B. auch der gesamte hintere Stossfänger. Fehlt nur noch der sogenannte Rakel zu Aufbringen der Folie, den man dort mitbestellen kann. Ich glaub, ich werde mal ein Stück erwerben und vorne die Stossstangeneinsätze bekleben. Folie kann gewachst und poliert werden. Übrigends: Da gibts auch Handydisplayfolien.

 

Schöne Grüße

invict4us

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also diese Leisten an A2-Jans A2 sehen einfach top aus. Das wäre genau das richte für meine Karre. Mein A2 wurde leider letzte Woche genau in der Mitte der lackierten Stößfängerleiste hinten gestreift: Kratzer genau mittig der Leiste über 20 cm. Insgesamt natürlich über die Länge eingedellt, was im Licht sorfort auffällt. Der Lackschaden selbst wäre vielleicht noch rauspolierbar.Aber mit deinen Leisten wäred der Schaden aus dem Auge...is man nich bekloppt?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen