Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
A2_Owner

Kann das funktionieren? : Ölzusätze Additive..

Recommended Posts

Vergiss es. AutoBild bietet schon seit Jahren demjenigen eine kostenlose ganze Werbeseite an, dessen "Wundermittel" tatsächlich mehr als 5 oder 10 % Verbrauchsersparnis bringt. Bisher lagen alle Ergebnisse im Bereich der Messtoleranz.

 

Die vorgesehenen Öle sind ja darauf ausgelegt, den Motor möglichst gut zu schmieren. Ein "Wundermittel" kann das Schmierverhalten wenn überhaupt nur noch marginal verbessern. Höchstens bei Billigst-Ölen ist eine Verbesserung möglich, bei Longlife-0W-30 aber bestimmt nicht.

 

/.

DocSnyder.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Lass es besser. Das zwug pfuscht den im Öl enthaltenen Additiven nur ins Handwerk. U.U. kann sich sogar die Schmierwirkung verschlechtern.

 

Das Zeug ist nur wenig wirksamer (wenn überhaupt) wie die Magneten für die Treibstoffleitung oder das Spray für den Luftfilter. :-D

 

Gruß

Thomas

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hab ich auch schon gehört, daß solche Additive die Eigenschaften hochwertigen synthetischen Öles (z.B.0W30) mindern.Ich hab mal PowerUp in meinen Corsa 1.5 TD (ehemals Rentnerauto) geschüttet, war danach leiser und ging m.M. nach 'oben hinaus' ein wenig besser,keine merkliche Verbrauchsminderung.Allerdings waren die ersten 1000km 'Freifahren' auf der Autobahn deutlich besser im Motorverhalten zu spüren :))

Mein Fazit: höchstens für ältere Motoren mit geringer Laufleistung (halt sog. Rentnerautos) überlegenswert, gutes Öl bringt mehr!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Carlos

aus meiner 40 jaehrigen berufs erfahrung, kann ich

nur sagen haende von lassen.

in den 70 jahren kam bp mit dem erste longlife

oel heraus fuer einen ford taunus.

 

alle oelkonzerne stuerzten sich darauf um der konkurrenz das wasser abzugraben.

 

das problem ist einmal die vi verbesserer und die

adetive so wie das umbauen des mineralischen oels

in synthetische oel.

 

gestorben sind diese oele alle im motor an den

schnittstellen der kolbenringnuten und den kolben-

ringe sowie die temperaturen im motor (waerme-

ableitung) und der zunahme der verdichtungsdruecke

und drehzahlen und der oewechsel verlaengerungs intervallel.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Werner Schwarz

Hallo, "ich muss wal wieder" (reagieren):

 

Im Forum hat mancher mal, aus irgendwelchen Gründen auch immer, Prügel von Gegnern bezogen. Ich bin neu im Forum, und das blieb schon nach einigen Wochen nicht aus! Besonders, wenn sich Gegner, aus (ich verstehe es ja) Unerfahrenheit , Unkenntnis über Zusammenhänge oder bestimmen Enteressenvertretungen hierzu sich negativ äussern.

 

Es ist geradezu erschreckend, was ich zum Thema zu lesen bekomme. Bedauerlich nur, dass die Behandlung des Themas im Formum schon einige Jahre zurückliegt.

Negativ in Bezug der Leistungsfähigkeit von Ölzusätzen , oder in erweiterter Form von schmiertechnischen Zusätzen, sind die unseriösen und nicht wirklich dem Problem der Verbesserung der Schmierung auf lange Sicht dienlichen Anbieter auf dem Markt.

 

Mache es heute erst mal kurz um aus der Sicht des Verbrauchers, und nicht aus auf den Motor bezogen:

 

Verminderte Reibung = enorme Verschliessminderung, besonders beim Kaltstart und kaltem Motor (1 Kaltstart entspricht ca. 100 km Fahrt), leichterer Lauf ALLER beweglichen Teile incl. Turbolader, niedrigere Temperaturspitzen, leichterer Start, Notlaufeigenschaften etc.

 

Schmiertechnisch zu optimieren kann man nicht nur den Motor sondern auch den gesamten Antriebsstragn, wie Differenzial und Getriebe. Zusammengenommen: Alles läuft leichter und ist gegen höchste Drücke gewappnet.

 

Selbst die Autoindustrie verwendet z.B. MO2 zur optimalen (weil nicht besser möglichen) Schmierung von z.B. homokinetischen Gelenken in frontangetriebenen Fahrzeugen. Vom Maschinenbau ganz zu schweigen....

 

 

gruss

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast erstens
Original von Mütze

Hallo Werner,

 

wieso hängst Du das Thema nicht an das "Alte" ran?

 

Mütze

Hab ich mal gemacht, nachdem ich den Thread in der Linkliste gefunden hab.

 

Gruß erstens

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Werner Schwarz

Hallo A2 Owner,

 

danke für den Hinweis. Der Verweis auf die von Dir genannten eBay-Web-Steite sagt eigentlich nur deutlich, dass das fragliche Produkt, aus welchen Gründen auch immer, nicht mehr angeboten wird. Ich kenne, weil nicht mehr darauf eingegangen wird, das Produkt nicht. Wenn es sich um ein "unseriöses" Produkt gehandelt haben sollte , ist es meiner Meinung nach umso seriöser, wenn eBay dieses Produkt nicht mehr anbietet.

 

Unabhängig davon halte viel von bewährten Ölzusätzeneines Fahrzeuges durch possitive Erfahrungswerte von z.B. TÜV und jahre-/jahrzehntelange Erfahrungen von Anwendern Rechnung tragen und belegen.

 

Alles klar?

 

Mit freundlichen Gruss

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Werner Schwarz

Hallo Mütze,

 

bin neu im Forum. Habe die alten Berichte (2003 bzw. 2004) beim Stöbern bzw. Einlesen ins Forum schon zur Kenntnis genommen. Mir erschienen diese jedoch als zu alt um die Diskussion über Ölzusätze wieder aufleben zu lassen.

Desweiteren habe ich unabhängig davon (weil neu und unbeeinflusst) einen eigenen Beitrag dazu geschrieben. Auf diesen haben zwei Forum-Leser sehr unfair reagiert u.a. mit den Worten: "Schlage(n) vor, den Thread dahin zu verlegen, wo er hingehört: In den nicht sichtbaren Papierkorb-Bereich" (!!), was das auch immer heisen mag.

Schlage vor diese Reaktion als den Top-Beitrag des Jahres zu kühren und auf keinen Fall in den nicht sichtbaren Papierkorb-Bereich zu verbannen....

 

Alles klar, oder?

 

Danke und viele Grüsse

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast erstens
Original von Werner Schwarz

..."Schlage(n) vor, den Thread dahin zu verlegen, wo er hingehört: In den nicht sichtbaren Papierkorb-Bereich" (!!), was das auch immer heisen mag.

Schlage vor diese Reaktion als den Top-Beitrag des Jahres zu kühren und auf keinen Fall in den nicht sichtbaren Papierkorb-Bereich zu verbannen....

 

Alles klar, oder?

 

Danke und viele Grüsse

Hallo,

 

ich habe die betreffende Passage von Mehrschwein hier editiert, denn das wirklich nicht nötig.

 

Gruß erstens.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Werner Schwarz: Mich wunderts ja schon, wie du dich hier reinhängst, also ehrlich gesagt, das hat schon was prophetisches! Woher kommen diese Ambitionen? Du willst uns allen zu ewig laufenden, noch sparsameren Motoren verhelfen, die zudem noch deutlich schneller gehen. Das finde ich, ehrlich gesagt löblich und ausgesprochen altruistisch. Sowas lob ich mir!

Was mich stört an Produkten diverser Hersteller, ist die Tatsache, dass so ein Bahai um die Inhaltsstoffe gemacht wird: D.h. es wird hierzu nichts gesagt! Wenn Molykote oder Liquimoly ihr MoS2 propagieren, dann ist das irgendwie ehrlicher!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Werner Schwarz

Hallo Günter Herrmann,

 

Vielen Dank!

Meine Ambitionen resultieren aus der Überzeugung, was jedoch noch wichtiger ist, aus der guten Erfahrung. Dies trifft übrigens auch auf die zwei anderen Produkte zu, die Du genannt hast. Habe sie über 4 Jahrzente lang in jedem meiner Autos verwendet und hätten zum Thema selbstverständlich ebenfalls positive Beiträge verdient.

Die Anwendungsbereiche und possitive Erfahrungen sind, bei richtiger Anwendung, weltweit vielfältig und nicht nur auf Motoren im Auto beschränkt. Beiträge hierzu hätten also Platz in vielen Foren...

 

Viele Grüsse und alles Gute!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen