Jump to content

Vom Flop zum Superstar, der Audi A2


A2 Papayaorange

Recommended Posts

Ich habe noch nie eine BILD gekauft. 

Auch nicht irgendwelche Ableger. 

Das hatte ich mir mal geschworen, irgendwann in den späten 80ern.

 

Nun ist es wohl an der Zeit, dieses Versprechen zu brechen. 

🤮 

Link to comment
Share on other sites

  • 2 months later...

Heute in der neuen Autobild Klassik ein Lesebrief zur damaligen Ausgabe 01/2024 mit unserer Forumsadresse als absolutes Muss für jeden Audi A2 Fahrer. 😊.

Das nenne ich mal lobenswert und denke der Autor ist fleißiger Leser unserer Beiträge.

 

IMG_0694.thumb.jpeg.0d9a83721d799894eef0bb6006a69483.jpeg

 

  • Like 5
  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...

So, ich bin mir selbst untreu geworden und habe mir auch mal eine "Bild"-Zeitung gekauft. Die "Klassik"-Ausgabe 1/24 hat für mich  wider Erwarten über die Berichterstattung zum A2 hinaus einen echten Mehrwert:

  1. Der Bericht: "60 Jahre im Kreis". Da werden Erinnerungen an die späten 60er-Jahre des letzten Jahrhunderts geweckt, als ich selbst (naja, ich musste mit meinem Bruder teilen) noch eine Carrera-Bahn (Carrera-Universal "Avus" - 1:32) hatte. Das motiviert mich, endlich mal die Carrera-Bahn, die ich vor ein paar Jahren nahezu unversehrt im Restmüll gefunden und vor der Müllverbrennung gerettet hatte, in Betrieb zu nehmen. Musste mir "nur" ein paar Autos besorgen - zu entsprechenden Preisen... :/
  2. À propos "Preise": Jetzt weiß ich, was das wahre "Track-Tool" für den IT25 kostet. Für einen Lancia Delta HF Integrale im Zustand "3" legt man immer noch ca. EUR 21k hin.*) Sind ja noch ca. 11 Monate. Zeit genug zum Sparen. 9_9 Damit die Karre dann rechtzeitig fertig wird, brauche ich, falls sie dann doch vor meiner Haustür stehen sollte, nur noch ein paar freundliche Helferlein, die mit mir zusammen die italienisch-verwurmte Mechatronik zurechtfummeln und etwaige Eisenoxidverbindungen am Unterboden fachmännisch durch vernünftiges Stahlblech in Neuwagenqualität ersetzen. :Hofnarr:

So long - es wird ein spannendes Jahr! xD

 

*) Fürs gleiche Geld gibt's aber auch noch den Audi Quattro aus den ersten 80er-Baujahren (jedoch nur im Zustand"4").

  • Like 4
Link to comment
Share on other sites

vor 11 Stunden schrieb heavy-metal:

italienisch-verwurmte Mechatronik

 

Meine Meinung: Wird überbewertet.... Fiat, Renault usw... Alles gefahren , alles repariert....

 

Das kannst du alles wunderbar machen, gegenüber heutiger "Markenware". Heute wird Schund gebaut und sei es der rückwärtig zwischen Motor und Spritzwand angebaute DPF Sensor,

welcher am Blech verschraubt ist, was von oben an den Motorblock angenietet ist.

 

Oben eine Schraube und die Demontage wäre eine 2 Min Sache. Nun ohne Platz und Blick in der Enge 10 MIn wursteln. Das waren die Punkte wo früher Franzosen und Italiener schwach waren.

 

Heute ist das "Stand der TEchnik" bei allen ;)

 

 

Link to comment
Share on other sites

Integrale...3 Stunden hatte der mich in seiner Gewalt, als mein Händler meinen Y10 damals auf seinem Frühlingsfest ausstellen wollte 

 

Die Zeit war viel zu schnell vorbei :(

 

Ein wirklich geiles Auto damals wie heute. Schon die Instrumente...wie in ner Boing, das ganze Flair rundherum. Emotion konnten sie damals, die Italiener.. 

 

 

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

vor 14 Stunden schrieb _Manni_:

Meine Meinung: Wird überbewertet.... Fiat, Renault usw... Alles gefahren , alles repariert....

 

Ich hatte gedacht, dass die Ironie in meinem Post weiter oben hinreichend gekennzeichnet war. ;) BTW: ich hatte auch schon einen FIAT (Tipo) als Firmenfahrzeug. Zwar mit enormem haptischen Verbesserungspotenzial, aber zuverlässig. Später befand sich in unserem privaten Fuhrpark über viele Jahre ein Renault Twingo (1st Gen). Die geilste Karre vor Erfindung des A2, weil ein variables Raumwunder auf ca. 3,4 m Fahrzeuglänge - und deutlich zuverlässiger als der zum selben Zeitpunkt angeschaffte López-Golf-3 made on a foggy Monday in Brussels. Ich habe mich noch nie so gerne von einem Fahrzeug aus dem VW-Konzern getrennt...

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

vor 8 Stunden schrieb heavy-metal:

Renault Twingo (1st Gen)

Das war in der Tat ein tolles Fzg.

Umso trauriger ist es, was über die Jahre daraus geworden ist.

Die neueste Version ist ein ganz merkwürdiges Fzg mit Heckmotor. :bonk:

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

  • Aktivitäten

    1. 90

      Audi RNS-E Android Clon mit Carplay und DAB+

    2. 13

      Einspritzventil für 1.6 FSI Motor

    3. 87

      Drucktaster für die Tankklappe abgefallen – Bezugsquelle?

    4. 20

      VCDS - welches ist das Richtige

    5. 20

      VCDS - welches ist das Richtige

    6. 87

      Drucktaster für die Tankklappe abgefallen – Bezugsquelle?

    7. 87

      Drucktaster für die Tankklappe abgefallen – Bezugsquelle?

    8. 87

      Drucktaster für die Tankklappe abgefallen – Bezugsquelle?

    9. 24

      [1.4 TDI ATL] 045131513K oder besser Abgaskühler ;)

    10. 90

      Audi RNS-E Android Clon mit Carplay und DAB+

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.