Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
1a.a2

Chef sagt: Es gibt dieses Jahr eine Entscheidung für einen neuen A2 !!!

Recommended Posts

- 03/04/2006 - 11:20:07

 

Audi-Chef Winterkorn: 'Wollen in diesem Jahr über A2-Nachfolger

entscheiden'

BERLIN (dpa-AFX) - Der Autobauer Audi will noch in diesem Jahr über ein

Nachfolgemodell des im Sommer 2005 eingestellten A2 entscheiden. Das kündigte

der Vorstandschef der VW-Tochter , Martin Winterkorn, in einem am

Montag vorab veröffentlichten Interview des im Sender äXXPô ausgestrahlten

"manager magazin tv" (3. April, 22,35 Uhr) an. Von der Entscheidung bis zum

Produktionsstart vergingen dann bei Audi üblicherweise noch zweieinhalb bis drei

Jahre, ergänzte Winterkorn.

Der frühere A2 sei wegen seiner mangelnden Sportlichkeit eingestellt worden.

"Deswegen ist die Stückzahl dieses Fahrzeuges nicht in der Größenordnung

gewesen, die wir gerne gehabt hätten." Bereits im Februar hatte Winterkorn in

einem Interview einen Nachfolger für den A2 angekündigt. Geplant sei ein extrem

sportlicher Kleinwagen inklusive Allrad-Antrieb, hatte er damals erklärt.

Unterdessen räumte der Audi-Chef in dem Fernsehinterview erneut

Nachholbedarf auf dem US-amerikanischen Markt ein: "Wir wollen uns in den

Zentren stärker positionieren und präsentieren". Im laufenden Jahr wolle Audi in

den USA um 6,5 Prozent wachsen, ergänzte Winterkorn./tav/mw

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi 1a.a2!

 

Die Überschrift Deines Threads liest sich gut - hält aber nicht, was der Text (bzw. der zitierte Herr Winterkorn) verspricht... ;)

 

Schon gut, ist nicht Dein Fehler. Aber zusammengefasst komme ich zu dem Schluss:

 

1. der "extrem sportliche" Kleinwagen mit Allrad ist alles andere, was diejenigen in der Kompaktklasse bis knapp unter 4 m Außenlänge suchen, die jetzt im Besitz eines familientauglichen A2 mit 4 Türen sind.

 

2. ein Kleinwagen mit Allrad und Audi-Emblem ist für mich ein neues Modell in einer anderen Fahrzeugklasse (vergleichbar zum Mini). Ein Auto vom Schlage eines Mini als Nachfolger des A2 zu betrachten, macht also wenig Sinn, weil die Zielgruppe eine andere ist. Oder gibt es hier jemanden im Forum, der für sich und seine (Klein-)Familie, Zweitwagen einmal außen vor, einen Mini ernsthaft als Alternative zum jetzigen A2 in Betracht gezogen hat? Wenn überhaupt ein einigermaßen kompaktes Auto aus Ingolstadt das Zeug dazu hätte, Nachfolger des A2 zu sein, dann wäre es der A3 Sportback. So sieht man es ja wohl auch bei Audi.

 

Nichtdestotrotz: der zitierte Audi wird sich sicher prima verkaufen - aber eben nicht so sehr an die "klassische" A2-Zielgruppe.

 

CU!

 

Martin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi,

 

alles was ich bis jetzt gehört habe ist das es keinen "A2" geben wird, sondern einen Q1, bzw. A1, dieser orientiert sich wie angegeben am 1er BWM, bzw. Mini.

Design soll sehr stark an die Studie "Shooting Brake" erinnern.

Erscheinungstermin liegt bei 2010.

 

Soweit meine News, nach etlichen anderen A2 News, von wegen Limousine, Coupe und Roadster in 2007.

 

Gruß Ed :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Original von heavy-metal

Nichtdestotrotz: der zitierte Audi wird sich sicher prima verkaufen - aber eben nicht so sehr an die "klassische" A2-Zielgruppe.

...genau das ist der Punkt: Die klassische A2-Zielgruppe ist nicht mehr interessant, da einfach zu klein. :WUEBR:

 

Allerdings glaube ich ernsthaft, dass Audi damit einen schweren Fehler begeht. In drei, vier Jahren wird es wohl schon sehr viel mehr Menschen geben, die ein extrem sparsames Auto mit viel Platz suchen. Und Audi wird, obwohl mit dem A2 viel Vorarbeit geleistet wurde und er sicher mit ein paar kleineren Designänderungen außen und vor allem innen gut aufgenommen werden würde, hier nichts zu bieten haben. Bitter.

 

Für den A2 gilt leider die Umkehrung des guten alten Ausspuches: Wer zu früh kommt, den bestraft das Leben - oder der Käufer mit Zurückhaltung...

 

Gruß

Leo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Seit wann ist ein Auto mit Allrad sportlich? Das ist dann höchstens schwer wie Blei. Und um mit dem großen Gewicht noch halbwegs schnell zu sein, braucht man dann einen großen Motor, der auch noch schwer ist. Aber viel Leistung ist natürlich auch sportlich. Das ganze führt natürlich zu einem hohen Verbrauch. Genau das Gegenteil wollte Audi doch mit dem A2 erreichen, oder?

 

Ich finde den A2 schon recht sportlich, auch wenn er nicht so aussieht und nicht wahnsinnig viel Leistung hat. Die braucht er einfach nicht.

 

Manchmal ist ein neues Modell auch ein Rückschritt, auch wenn es sich viel besser verkauft als das alte....

 

Gruß

Jau

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hi, bin ganz Euerer Meinung.

 

Scheinbar reichen 38,5 % Preissteigerung beim Rohölpreis nicht aus um die Leute zum Umdenken zu bewegen.

Größer, schwerer, teurer, jaaa kein kleineres Modell kaufen.

Der Q7 und gerade die teueren Kisten verkaufen sich blendend.

 

Wie lange noch???

 

Das kann doch nicht mehr lange gut gehen, die Wand auf die die zurasen ist doch sozusagen schon in Sicht.

 

Was solls, ich habe am Montag meinen A4 Avant gerne gegen den A2 eingetauscht :D

 

Dass er zu wenige Käufer fand lag schon auch an Audi. Zu wenig und vor allem falsche Werbung. Jeder der das Auto mal gefahren hat ist begeistert und total überrascht.

 

karwenz

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Tja, da gebe ich Dir recht, aber wer kann sich denn auch einen Q7 leisten?

Den Leuten ist es egal ob der Liter Treibstoff 1 oder 5 € kostet.

 

Meiner Meinung nach hätte sich der A2 von Anfang an besser verkauft, wenn alle 5 Motoren sofort zur Verfügung gestanden hätten.

 

Erst lange Zeit kamen der 90PS TDI und der 110PS FSI dazu!

Kenne viele die den A2 getestet hatten, allerdings damals mit den beiden 75PS Motoren, war den Leuten einfach zu wenig.

 

Gruß Ed.

 

P.S.: Sehe den A2 schon pro Tag ein paar Mal auf der Straße, ist für mich sowieso die Frage ab wann ein Auto erfolgreich ist? Ist fast die selbe Frage wie mit der Wirtschaftlichkeit einiger Unternehmen, denen 3 Milliarden € Gewinn auch nicht genug sind und Leute entlassen müssen, um konkurrenzfähig zu bleiben. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Original von karwenz

hi, bin ganz Euerer Meinung.

 

Scheinbar reichen 38,5 % Preissteigerung beim Rohölpreis nicht aus um die Leute zum Umdenken zu bewegen.

Größer, schwerer, teurer, jaaa kein kleineres Modell kaufen.

Der Q7 und gerade die teueren Kisten verkaufen sich blendend.

 

Wie lange noch???

 

Das kann doch nicht mehr lange gut gehen, die Wand auf die die zurasen ist doch sozusagen schon in Sicht......

 

karwenz

 

Die Wand auf die wir zurasen ( aus dem Peak-Oil Forum http://f27.parsimony.net/forum67590/ ) ...

 

" al-Husseini, who retired in 2004 after 32 years in the kingdom's oil sector. "You're leading yourself to having to find an alternative source of energy very quickly."

 

http://www.azstarnet.com/dailystar/business/123161.php

 

 

hatte Audi mal mit dem A2 gesehen - jetzt haben sie dafür ein Brett vorm Kopf .

 

Jede Autofirma sollte mindestens auch ein Modell haben , das sie auch noch bei Ölknappheit verkaufen können - wenn sie in dieser nahen Phase überhaupt noch was verkaufen wollen .

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Habe das Interview im TV gesehen. Die Rede war nicht von einem neuen A2, sondern von einem Fahrzeug unterhalb des A3, das in das sportliche Markenimage von Audi past, was der A2, so Wiko nicht tat.

Das ist was anderes als unser A2. Und: Eine positive Entscheidung ist noch nicht gefallen.

 

lim

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

bin ganz Eurer Meinung!

Es läßt sich nicht leugnen: Öko ist megaout und von Ressourcen-Knappheit hat noch fast niemand was gehört, oder?

(Außer einigen A2-Fans natürlich, sorry :-))

 

Aber irgendwann wird der Tag kommen, wo man den A2's, 3-Liter-Lupos & Co nachjammern wird. ...

 

Schade, daß das Öl dann schon weitgehend verheizt sein wird ...

und die Haushaltskassen leer.

 

Hätte man vor ca 5 -10 Jahren von Spritpreisen um 2,50 DM (!) gesprochen, hätte es vermutlich einen Aufschrei gegeben - "mit mir nicht!"

Heute wird munter weiter drauf los geheizt, selbst unmittelbar nach dem Bezahlen an der Tanke.

 

Behauptet da noch jemand, der Mensch sei ein vernunftbegabtes Wesen? Vermutlich liegt hier der wahre Grund für den Mißerfolg des A2 !?

 

Viel Spaß beim Spa-/Fah-ren und Gruß!

JoAHa

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo JoAHa!

 

Original von JoAHa

Heute wird munter weiter drauf los geheizt, selbst unmittelbar nach dem Bezahlen an der Tanke.

 

Behauptet da noch jemand, der Mensch sei ein vernunftbegabtes Wesen?

 

Nun, die "vernünftige" Reaktion desjenigen, der mal wieder an der Tanke abgezockt worden zu sein scheint, ist doch die, dass in der nächsten Tarifrunde vehement eine Lohnerhöhung um x % gefordert wird, weil die Lebenshaltungskosten (insbes. die Energiekosten) so stark gestiegen sind... Wo kämen wir auch hin, wenn wir unsere liebgewonnene Gewohnheit, nämlich das "große" Auto, gegen ein kleineres, weniger spritfressendes, aber genau so transporttaugliches Gefährt eintauschen müssten! Die Finazierbarkeit unseres Wohlstandes interessiert doch viele Leute erst, wenn sie aufgrund ihres Egoismus' ihren Job längst verloren haben...

 

CU!

 

Martin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

 

wir sind ja eigentlich auch mit unserem A2, den wir allerdings erst seit 3 Monaten fahren, sehr zufrieden. Aber das jetzt "so" ein Nachfolger kommen soll, finde ich schade, denn das Gesamtkonzept des A2 finde ich gut und viele andere sicher auch. Generell diese Wagenklasse (viel Raum, Variabilität, kleine sparsame Diesel) ist doch im Moment sehr gefragt (siehe A-Klasse, Yaris Verso und die anderen Asiaten, wie auch immer sie alle heißen mögen). Mit dem A2 hat man doch schon ein gutes Konzept gehabt, auf dieser Basis hätte man sicher weiterarbeiten können. Auch die ja angeblich zu teure Alukarosserie ist doch ein einmaliges Merkmal, um sich von Konkurrenten abgrenzen zu können! Gerade im Premiumsegment! Sind die Leute schon so naiv, dass dazu nur der Name, die Vier Ringe) ein möglichst großer Motor, Sportfahrwerk (Verbrauch scheiß egal) reicht? Und wenn dann noch die Qualität langsam auf der Strecke bleibt, dann gute Nacht, das wird sich irgendwann rächen, da bin ich sicher! Die können nur froh sein, dass z.B. den Japanern das Image fehlt (wenn ich meinen Nachbarn beeindrucken will, macht sich natürlich ein A4/6 Avant besser als ein Avensis...). Aber wenn ich z.B. an den Lexus oder den Prius in den USA denke, könnte ich mir vorstellen, dass sich die Einstellung solchen Autos gegenüber ändern könnte. Sicher soll man die deutschen Auto nicht zu schlecht machen aber wenn man nur die Probleme mit dem OpenSky oder dem Getriebe beim 3L- A2 denke: Toyota entwickelt ein neues Antriebskonzept und kann so überzeugt davon sein, dass 8 Jahre Garantie gegeben werden können! Unsereins muss sich über Gedanken über CarLife- Garantie usw. machen... Was ist bloß mit den deutschen (Premium?-)Herstellern los?

In meiner Familie fahren einige Leute Honda, Toyota. Mit den Autos ist nichts, die fahren einfach, obwohl nur das Nötigste an diesen Autos gemacht wird! Der Golf III meiner Eltern hatte nach 6 Jahren 2 hintere rostige Radläufe: Kommentar von der Werkstatt: das liegt am Steinschlag, nicht mal ein Kompromissangebot- so verliert man Kunden.

 

Nun gut, mal schauen, wie sich unser A2 so machen wird, wir sind jedenfalls froh, so ein sparsames und besonderes Auto zu fahren.

 

Viele Grüsse,

 

Jan

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen