Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
sunghost

Erfahrung mit Navi - TomTom oder anderes?

Recommended Posts

sunghost   

Hi,

ich würde gerne von euch wissen ob ihr mit eurem TomTom zu frieden seit. Welche Version benutzt ihr? Muss es gleich der 910er sein?

 

Welche sind evtl. günstiger und genauso gut? Ich habe bei Blaupunkt ein wenig gesucht und finde das Display recht klein, täuscht das?

 

Was empfehlt ihr als Festeinbau?

 

Besten Dank für die Hilfe und bekannte Freundlichkeit

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
herme1   

ich rate dir zum 510, der Unterscheid zu den beiden anderen liegt hauptsächlich im Kartenmaterial. Wenn D+Schweiz und Österreich reicht dann das 510, wenn es ganz Europa sein soll 710.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
bell_c   

Hatte den 710 und auch mal nen PocketPC mit Navigon 5.

Wenn man nicht häufig das Fahrzeug wechselt, geht nichts über einen Festeinbau. Meine Freundin hat in ihrem A2 ein Becker TrafficPro HighSpeed und ich habe ein RNS-E verbaut.

Das größte Vorteil ist die akustische Einblendung der Anweisungen ins Audioprogramm und die höhere Präzision der Navigation.

 

Der 710 war zwar nicht schlecht, jedoch hasse ich diese Saugnapfhalterungen für die Windschutzscheibe. Den Abdruck bekommt man nie wieder weg.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Durnesss   

Hallo,

 

hab aktuell einen XDA2i, vorher MDA2, davor MDA

mit aktuell Tomtom3, vorher Tomtom2

 

also eine PDA-Navigation

mit Brodit Ladehalterung und Kabel-Maus

 

Ich würde nie was anderes nehmen

all-inclusive mit Telefon(bluetooth-FSE), Terminplaner und Navi

 

und volle Funktionalität auch ausserhalb der Autos (Rad, Wandern)

wenn man eine Bluetooth-Maus nimmt

dann aber eingeschränkte Akkulaufzeit.

 

Thomas

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
sunghost   

hi,

 

also optimal würde ich ein nav in der konsole in verbindung mit dem fis finden. da ich aber selber nicht so handwerklich begabt bin und es mir beim händler zu teuer ist, suche ich eine alternative.

 

das tomtom gefällt mir irgendwie gut. vom becker habe ich bis eben nichts gehört und gleich mal ein wenig umgesehen. es macht einen guten eindruck und wenn ich es richtig verstehe, dann kann ich es auch mit den batterien in der hand unterwegs oder auf dem motorrad benutzen, oder? wie lange halten da die batterien? ein pda kommt nicht in frage.

 

das becker und das 510 nehmen sich ja nicht so viel vom preis. hat jemand erfahrungen mit beiden und kann mir seinen eindruck mal schildern?

 

das RNS-E wäre natürlich mega ge...l, aber der preis :Düsel: ein Audi A4 Navigationssystem RNS-E - 8E0 035 192 C würde mal eben 1.700€ kosten. uhi.

 

was gibt es noch so empfehlenswertes?

 

ps, bis jetzt habe ich mein vaio mit usb empfänger genommen. was da stört ist das man es nicht wirklich befestigen kann und der beifahrer nach einer gewissen zeit warme oberschänkel bekommt :-)

 

danke erstmal für eure antworten, ich hoffe das noch mehr folgen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
mopu   

Hallo

 

habe das Becker Traffic Assist 7914 und bin sehr zufrieden

 

mfg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
A2AS   

Als ehemaliger Tom Tom GO User haben mich immer folgende Dinge gestört (Fotos vom Ur-Go in meiner Signatur).

 

1) Das Gerät ist durch die Eiform nicht in jede Tasche mal eben zu stecken. Nicht so gut für Fußmärsche, etc, durch fremde Städte.

 

2) Immer Angst vor Diebstahl, häufiges verstecken im Handschuhfach, etc. und aus Versehen/aus Vorsicht/aus "lieber zuhause lassen" nicht dabei, wenn man es "mal eben" braucht.

 

Somit bin ich auf das XDA Minis S Handy umgestiegen (MDA Vario bei der Telekom) mit TomTom Navigator 5 Software ! Endlich kein fehlintegriertes Teil mehr im Auto, alles schön sauber, nur eine Sirf3 32 Kanäle GPS Mouse im Handschuhfach oder in der Jackeninnentasche (Größe eines Feuerzeuges). Sirf 3 GPS Mouse und Handy gehen beide über die gleiche 12 Volt USB Hardware der GPS Mouse zu laden (Hardware Sharing). Die Sache läuft echt super, und vor allem wenn man es denn braucht, dann kann man es auch mal eben aus der Jackentasche ziehen und hat keine globige Hardware. Einfach rein mit dem Handy in den Colahalter, Sirf 3 Mouse mit Doppel-Klett-Klebeband-Streifen fixieren und gut ist, und gleichzeitig wieder abnehmbar. Beim Starten von Tom Tom geht das Programm selbstständig in den Bluetooth Modus, die Mouse anschalten, Ziel eingeben und ab geht es. Nur bei Anrufen oder SMS kommt es zu 20 bis 30 Sekunden Aufhängern, dann geht es weiter. War aber noch nie ein Problem. Auf der 2 GB Mini SD karte paßt halb Europa.

 

Für mich die einzige Alternative zum Festeinbau, den ich machen würde, wenn die Integration stimmt. Dann ist ein großes Display Pflicht... :WB2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
bell_c   

Schau dir mal das Becker Indianapolis Pro 7952 an. Es hat einen Doppel-Tuner, spielt MP3/WMA, hat Bluetooth zur Ankopplung von Handys und ist voll iPod-kompatibel.

 

Kostet im Internet etwa 599€

 

Habe ich einem Nachbarn in seinen A3 eingebaut - super Gerät!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
sunghost   

danke für den tipp. ich habe mal eben nachgesehen und irgendwie ist das display sehr klein und ich kann mir nicht vorstellen, dass man da die karte gut sehen kann. wie war denn der einbau? schwierig?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
bell_c   

Die Karte kann man nicht sehen, da es keine gibt. Die Anzeige erfolgt per Sprachausgabe und Pfeilen im Display.

Das geht sehr gut, da die Navigation äußerst präzise ist und dank Tachosginal nicht mit dem PDA vergleichbar. Man kann fast blind damit fahren ;-)

Ansonsten kann ich dir noch das JVC KD-NX901 vorschlagen. Nach dem neusten Softwareupdate soll es wohl deutlich besser sein. Hat eine 20GB-Festplatte sowie einen DVD-Player eingebaut. Die Kartendaten liegen auf der HDD. Zusätzlich kannst du noch etwa 6GB an MP3s per SD draufladen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
bell_c   

Nachtrag: Der Einbau des Becker war nicht schwierig. Der schwierigste Teil war das Anklemmen des Tachosignals hinterm Kombi-Instrument Ansonsten ist es kinderleicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Original von sunghost

Hi,

ich würde gerne von euch wissen ob ihr mit eurem TomTom zu frieden seit. Welche Version benutzt ihr? Muss es gleich der 910er sein?

 

Hallo,

 

habe mir jetzt für ~300 € das TomTom One gekauft, nachdem mein Medion-PDA (MD95000) gestohlen wurde. :WUEBR:

 

Ärgerlich ist, dass

  • die Uhr nicht weiterläuft, wenn das Navi ausgeschaltet ist,
  • keine Warnung erscheint, wenn der Akku leer ist sondern das Navi sich einfach ausschaltet,
  • dieses Ausschalten wie ein "reset" wirkt, also alle temporären Daten gelöscht werden,
  • keine Navigation über Ländergrenzen hinweg möglich ist (bzw. nur mit erheblichem Aufwand, keine Tür-zu-Tür-Navigation),
  • die Favoritenliste im Länderordner gespeichert ist,
  • die Deutschlandkarte lediglich auf der SD-Karte vorinstalliert geliefert wird,
  • und die mitgelieferte Software so gut wie keine persönliche Anpassung zulässt, zudem nicht auf dem PC installiert werden kann und immer über die beiliegende DVD gestartet werden muss.

Insgesamt bin ich enttäuscht, dass ein Markengerät so viel unkomfortabler ist, als das billige Aldi-Teil, welches ich vorher hatte.

 

Gruß, frustierter Manualmediziner

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
sunghost   

danke für deine Antwort. Das hört sich ja nicht so gut an, was du da erlebt hast. Ich hoffe mal das, dass eine Ausnahme ist. Viel Glück noch beim navigieren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
AudiRS2   

Oben wurde auch wegen eines Einbau´s gefragt ...hat wer Bilder von seinem Navi (wie der Kabelsalat aussieht)....im Auto.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
bell_c   

Soviel Kabelsalat ist es nicht. Man zieht die Beleuchtung vom ASR, Schaltplus von einer Etage tiefer (Klimasteuergerät) und das Tachosignal vom Kombi.

Man schneide dann die CAN-Leitung vom Audi- Mini-ISO-Stecker durch, verbinde den Schaltkanal mit dem Ausgang für die el. Antenne und stöpsle den Mini-ISO-Stecker dann ins Radio. Das geht bei Becker, da die Mini-ISO-Belegung für Line-Out gleich ist.

 

Dann noch ein paar Leitungen am Strom-ISO tauschen und fertig.

 

Dauert etwa 1,5h und das kann jeder.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
schniggl   

@bell_c: der/das tomtom ist ein externes navigationsgerät und keine Radio/Navi-Kombi wie das becker. tomtom benötigt lediglich strom.

 

@Manualmediziner: ich finde das aldi-teil auch sehr gut (in verbindung mit Navigon 5 bzw. MedionNavigator 5) - aber als ich mal an einem tomtom herumgespielt hatte, fand ich es super wie schnell das ding ist. im menü funktioniert jeder aufruf ohne zeitverzögerung. beim pda geht das immer etwas langsamer.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
GeorgW   

Hallo,

ich benötige nur gelegentlich ein Navi und habe mich deshalb für die MDA-Version von TomTom entschieden. Es läuft problemlos auf dem MDA2 von t-mobile. Ich habe eine 1-GB Karte mit den Europakarten drauf. Probleme konnte ich bis jetzt keine feststellen.

Mir gefällt die einfache Bedienung und die problemlose Ablage im Getränkehalter, die Maus liegt auf der Armaturentafel zwichen Instrumentenkonsole und Mittelkonsole ohne zu rutschen.

Zu beachten ist, dass die Maus wirklich eine Tagesreise mit einer Akkufüllung hält, der MDA aber nur ca. 3 h, so dass bei längeren Fahrten ein Ladekabel erforderlich ist.

Das ganze kann man auch problemlos im Tankrucksack eines Motorrades betreiben - ich nehme dafür einen Zubehör Kopfhörer, der im Helm nicht drückt. Mit dem Motorrad verwende ich ein Navi aber nur, wenn ich eine bestimmte Adresse suche, d. h. eigentlich erst ziemlich nah am Ziel. Motorradfahren mit Navi lenkt mich zu sehr ab.

 

Gruß Georg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
sunghost   

naja, so ein pda hat auch seine vorteile.

georgw du bist biker? dann schau mal vorbei ->motofreak.de :-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
A2AS   

Nun ja, der TomTom One ist halt auch der kleinste TomTom....da sind Abstriche doch klar...den gibbet schon für 289 Euro beim Saturn.....

 

Für interessant halte ich jetzt auch die neuen TomTom ähnlichen Geräte der Wettbewerber mit DVB-T Tuner !!! :FRKS

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
schlemil   

hallo, hab auch das becker traffic assist. ist ganz ok, aber recht langsam bei der satellitenfindung bei inbetriebnahme. (teilweise bis 2 min. wartezeit, bis route berechnet werden kann) ab dann ist alles ok und schnell. zuverlässige routenführung.

 

aber es gibt ja jetzt schon einen nachfolger (highspeed) der deutlich schneller sein soll.

 

grundsätzlich werden immer mal in der connect solche geräte getestet. lohnt sich, da mal drin zu blättern.

 

gruß.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
der_Domi   

hi

 

ich hab mir den tomtom Go 910 zu gelegt. war ein wenig teuer, dafür habe ich ihn aber auch nach nur 2 tagen umgetauscht. Displaybeleuchtung defekt. Aber davon mal abgesehen das ich eben nichts sehen konnte, hat er seine Arbeit recht gut gemacht.

Allerdings ist das Ersatzgerät mit Beleuchtung dann doch ein bissel besser :TOP:

Also, mal davon abgesehen das er keine tmc Antenne hat (kostet 99 € extra) eigentlich perfekt. Die stauinfo's ruft er auch im abo per handy ab, was angeblich besser und schnell, auf jeden fall aber billiger ist wenn man eine datenflat hat.

Dann kann er auch vor Blitzern warnen, ob wohl er vorm warnen vor Blitzern warnt, denn dafür kann man verwarnt werden... oder so ähnlich

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hänge meine Frage mal hier an:

 

Habe mir vor 4 Wochen ein neues TT XL2 IQ Routes gekauft.

 

Mein One 3rd Edition war schon 3 Jahre alt ;)

 

 

Die Navigation und auch der Fahrspurassistent ist alles super und schön.

 

Laut Werbung und Verpackung ist auf dem XL wieder ein Blitzerwarner installiert. Nur funktioniert dieser nicht.

 

Bin letztes We im Harz an seeehr vielen Blitzern entlang gefahren und das Ding gibt weder Bild noch Ton von sich.

 

Mein altes One hat hingegen immer jeden Blitzer zuverlässig gemeldet.

 

Hat jemand das gleiche Problem?

 

Und nein: Ich will keinen zahlpflichtigen Abogedöns.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
arosist   

Bei meinem Navigon musste ich erst "Vor Gefahrenstellen warnen" aktivieren, damit ich vor Blitzern gewarnt werde.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
morgoth   

Schau mal beim TT ob im Kartenordner die ganzen Ovi's für die Blitzer sind, so ist das bei meinem.

Am gerät selbst muss man dann nur die in der nähe von Ovi benachrichtigen Option wählen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es sind nur die Blitzerwarner fürs EU-Ausland freigeschaltet.

 

Wenn ich Blitzer DE anklicke: Dieses Element ist für ihr Navigationsgerät nicht freigegeben. Und sie können es daher nicht auf ihrem Gerät installieren.

 

 

Was soll denn der Scheiß??:mmph::argh:

 

 

Hat nicht jemand passende POIs die er mir schicken kann?

 

 

P.S. Habe die Datei auf den Pc entpacken können.

 

In welche Ordner muss ich denn die einzelnen Dateien jetzt auf den TT verschieben?

P.P.S. Habs. Einfach nur in den Kartenordner.

bearbeitet von audi-man18

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Könnt ihr mal bitte schauen, welche Blitzerdateien ihr im Kartenordner habt?

 

Und wo ihr das Bild für die Warnung hinterlegt ist auf dem TomTom?

 

Wäre sehr nett.

 

In den Kartenordner habe ich folgende Dateien reinkopiert:

 

Blitzer_De_TomTom.ov2

Blitzer_De_TomTom.ov2.dct

Blitzer_DE_TomTomOv2.ver

 

Muss ich sonst noch was beachten?

bearbeitet von audi-man18

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
morgoth   

Also bei mir sind die Bilder auch mit im Kartenordner.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen