Jump to content

Reanimation eines Unfall-A2


A2-D2
 Share

Recommended Posts

Ende 08 habe ich dieses Unfallfahrzeug erstanden:

 

Unfall A2, Restwerteinschätzung - A2 Forum

 

Ich bin mir nicht sicher ob es in dem Thread dokumentiert wurde, aber das Fahrzeug hat einen Frontalaufprall mit einem Winkel von Schätzungsweise 45° weg gesteckt. Der A2 war zum Unfallzeitpunkt beim Abbiegen nach links und der Unfallgegner (Gegenverkehr) ist dem A2 rein gefahren.

 

 

 

In diesem Thread gehts um die Dokumentation, wie es mit dem Fahrzeug weiter geht. Kommentare, Fragen und Anregungen sind erwünscht.

 

Ziel war und ist es von Anfang an, das Fahrzeug wenn möglich in irgend einer STVO-konformen Art wieder aufzubauen.

 

Vor Ort war bei der ersten Besichtigung nicht sofort ersichtlich, wie übel das Auto getroffen wurde. Es sah nicht unbedingt danach aus, als wäre hier jede Hoffnung verloren. Ich hatte mich aber darauf eingestellt dass:

 

  1. der Motor und das Getriebe etwas abbekommen haben
  2. die Karosserie so schwer beschädigt wurde, dass der Wiederaufbau technisch fragwürdig ist
  3. die Instandsetzung zwar möglich, aber finanziell zu teuer werden würde

Stellt sich heraus, dass ein Wiederaufbau nicht mehr in Frage kommt, hätte ich trotzdem noch genug Verwendung für den A2, schließlich stehen aktuell 3 weitere A2 vor der Haustür, wovon zwei funktionieren und einer momentan ebenfalls nicht fahrtüchtig ist und mit den Teilen des Unfallfahrzeugs wieder flott gemacht werden kann.

 

Klar ist, dass der Motor und Getriebe in Ordnung sind. Die Karosserie hat jedoch gelitten. Beide Abnehmbare Längsträger wurden beschädigt. Beifahrerseitig wurde er nur etwas in Richtung Fahrerseite verbogen, weil der Aufprallträger und der Schlossträger durch den Aufprall in Richtung der Beifahrerseite gedrückt wurden. Dadurch hat auch das Antriebsrad des Klimakompressors ne kleine Delle ab bekommen, die sich aber wieder rausdrücken lies, sodass dieser weiter genutzt werden kann. Der abnehmbare Längtsträger auf der Fahrerseite hingegen hat jedoch fast die komplett Aufprallenergie geschluckt und wurde deutlich kaltverformt. Die Aufprallenergie war aber so groß, dass trotzdem noch Verformungen an der Karosserie entstanden sind. Leider hats auch den Längsträger mit Radhaus etwas erwischt und diesem Teil einen Knick verpasst. Das konnte man aber erst richtig erkennen, nachdem alle defekten Teile demontiert waren. Weiterhin hat die komplette Fahrerseitige Vorderachse, genauer gesagt der Querlenker, der Aggregaträger, die Spurstange, der Träger des Kotflügels und die Antriebswelle was ab bekommen. ABS-Steuergerät und Servopumpe sind hier als besondere Posten der defekten Teile vielleicht auch noch zu nennen - vielleicht ist auch noch das Lenkgetriebe beschädigt.

 

 

Von November 08 bis März/April 09 stand das Fahrzeug immer am selben Platz im Hof unterm Dach, die Front eingepackt in Plane.

 

Seitdem ist aus wetter und zeittechnisch Gründen nicht viel passiert, was die Instandsetzung angeht. Folgendes hat sich geändert:

 

 

  • die kleine Dreiecksscheibe vorne links wurde sofort ersetzt, weil sie durch den Unfall beschädigt wurde und der Innenraum sonst die ganze Zeit nicht vor Wind und Wetter geschützt gewesen wäre (Austausch wurde in Bild festgehalten und könnte bei Bedarf zu einer Anleitung vearbeitet werden)
  • alle beschädigten Teile wurden soweit wie möglich demontiert und umwetlgerecht entsorgt.
  • die schwarze S-Line Innenausstattung ist komplett in meinen Alltags-A2 gewandert, die Platinfarbene Innenausstattung in das Unfallfahrzeug (Wurde ebenfalls komplett in Bild festgehalten und könnte zur Anleitung aufgearbeitet werden)
  • der 6x CD-Wechsler wurde ausgebaut und verkauft (hier sind glaub ich nicht genug Bilder entstanden)
  • die Parrot Bluetooth FSE wurde ausgebaut und verkauft
  • der Innenraum wurde gereinigt
  • der Logincode des Kombiinstrumentes wurde ausgelesen, der Kilometerstand ist nach wie vor der alte

P1000394.jpg.2164d3a5bdc9740646ed89029b5106d7.jpg

P1000433.jpg.b49c2b2623f1238118c0cca5a1acbbc9.jpg

P1020519.jpg.c014cca3fa2df7c3d0dd9d56a4068db1.jpg

P1020702.jpg.eff8cf6daf014942cdabd5cebc2c3395.jpg

P1020703.jpg.649196b17141d0b955e56c4e6ad40e10.jpg

Edited by A2-D2
Link to comment
Share on other sites

  • Replies 150
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Stellt sich heraus, dass ein Wiederaufbau nicht mehr in Frage kommt, hätte ich trotzdem noch genug Verwendung für den A2, schließlich stehen aktuell 3 weitere A2 vor der Haustür, wovon zwei funktionieren und einer momentan ebenfalls nicht fahrtüchtig ist und mit den Teilen des Unfallfahrzeugs wieder flott gemacht werden kann..

 

 

Ist doch schon alles gesagt :crazy::)

 

Habe auch gerade eine Instandsetzung hinter mir und bin total neidisch, dass du soviel Teile vor der Tür hast :)

 

Beste Grüße

Link to comment
Share on other sites

Der andere halblebige A2 hat keinen Unfallschaden und fährt eigentlich - wenn auch mit Notlauf. Den kann man auch so wieder fit bekommen - und mit den Teilen vom roten "verjüngen" bzw im Innenraum aufwerten. Bevor der rote aber nicht abgeschrieben ist, wird da nix ausgebaut ;)

Link to comment
Share on other sites

Danke für das Angebot, aber da es sich bei den defekten Fahrzeugen ausschließlich um Diesel mit AMF handelt, besteht hier aktuell kein Bedarf.

 

Ich hab zwar Spinnereien im Kopf, die nach einer anderen Motorisierung schreien sobald er wieder 100% aufgebaut ist, aber darüber mach ich mir jetzt noch keine Gedanken.

 

Mir fehlt eigentlich nur noch ein Teil, was auf dem Gebrauchtmarkt schwer zu bekommen ist und neu viel zu teuer ist: Ein ABS-Steuergerät. Alle anderen Sachen hab ich schon oder sind auf dem Markt zu finden.

 

Da fällt mir ein, dass ich gleich mal weiter machen könnte, schließlich hab ich oben ja nur bis März erzählt ;)

 

 

Ich habe neben zwei anschraubbaren Längsträgern auch zwei Karosserieteile erstanden, die den Wiederaufbau ein großes Stück weiter bringen. Auf dem Gebrauchtmarkt hätte man es nicht bekommen. Neu kostet eines davon ca. 660EUR und wie das Glück es will fielen mir gleich zwei neue Längsträger mit Radhäusern (rechts UND links) in die Hände.

 

Ich kann es zwar nicht selbst umschweißen, aber ich kann alles soweit vorbereite dass nur noch die Teile umgeschweißt werden müssen. Muss mich halt noch nach Preisen für diese Arbeit bei Vertragshändlern und freien Karosseriebetrieben erkundigen. Eine erste Anfrage bei Audi ergab ca. 661EUR für die Arbeit.

P1040084.jpg.f00d5ae37900480f89463d201d9819a5.jpg

P1040089.jpg.cb74c6b5d2221501e30f7328bd128c92.jpg

P1040092.jpg.aa6cdf6069d31a85961ae5d81224b193.jpg

Edited by A2-D2
Link to comment
Share on other sites

Ich habs vom Vertragshändler bekommen. Der hatte die beiden Teile schon einige Jahre im Lager liegen. Ich wurde darauf aufmerksam gemacht und hab dann gleich zugeschlagen. Wie gesagt, war purer Zufall und Glück, sonst wären die Teile aufm Schrott gelandet.

 

 

Weiter gehts:

 

Vor 2 Wochen habe ich die nächsten Komponenten für die Instandsetzung gekauft. Eine komplette gebrauchte Vorderachse inklusive Lenkgetriebe und Servopumpe. Nichtmehr taufrisch, aber sie wird ihren Zweck erfüllen und vor dem Endgültigen einbau kann ich noch was gegen Rost tun...

Preis: 350EUR

 

Für ein paar Euro zusätzlich gabs dann noch ein paar Ladeluftschläuche mit LMM, 2 Klimaschläuche die an den Kompressor ran kommen und ein paar andere Kleinigkeiten...

 

Der A2 kann seit dem Unfall nicht mehr geschoben werden, weil durch den Unfall der linke Querlenker verbogen wurde (siehe Bilder oben). Das hatte zur Folge, dass links vorne kein Rad mehr montiert werden konnt, weil das Radhaus bzw der Schweller im Weg war. Manche werden sich fragen, wieso ich Geld in die Mühle investiere, wo doch noch nicht sicher ist, ob sich der Aufbau nochmal loht. Die neue gebrauchte Achse erfüllt aber jetzt schon zwei Zwecke.

 

- Mit den Teilen kann das Auto wieder geschoben werden

 

- Die komplette Vorderachse wird an vier Punkten an den Vorderbau des A2 geschraubt. Diese Befestigungspunkte sind gleichzeitig die Punkte, über die man den Vorbau grob vermessen kann. Diese Messpunkte geben aber nicht wirklich Aufschluss über den tatsächlich Zustand der Karosserie da nur 2D gemessen wird, also von Punkt A nach Punkt B. Somit kann man sich nur ein ungefähres Bild vom Zustand machen.

 

Als ich die beschädigte Vorderachse abgebaut und die Karosse letztes WE vermessen habe, stimmten 3 von 4 möglichen Werten. Ich meine aber, dass der falsche Wert nicht korrekt im Reparaturleitfaden dokumentiert ist, denn eine Abweichung um 50mm an dieser Stelle würde

- optisch sehr viel mehr auffallen

- andere Dinge wie Aufhängung des Motors/Getriebe wäre verspannter

- die Vorderachskonsole der Fahrerseite wäre dann auch sehr stark verzogen

 

Da es nur auf der Richtbank mit dem entsprechenden Richtwinkelsatz möglich ist, die Karosse exakt zu vermessen und ich weder eine Richtbank habe noch die Kosten für eine Karosserievermessung aufbringen will habe ich das Geld für so eine Vermessung besser in eine komplette unbeschädigte Vorderachse gesteckt, um die Geometrie zu überprüfen, denn die kann ich auch im Notfall wieder verkaufen. Und das hab ich dann auch gemacht.

 

Gestern habe ich beide Vorderachskonsolen mit dem Aggregateträger unters Auto geschraubt. Dadurch konnte ich festellen, ob der Vorbau verzogen ist oder nicht, ob eine Reparatur der Karosse in Frage kommt oder nicht.

 

Das Prinzip ist ganz einfach: Lässt sich die unbeschädigte Vorderachse passgenau an die Karosse schrauben ist nichts verzogen. Sind die Befestigungslöcher der Vorderachse mit den Befestigungslöchern der Karosse nicht deckungsgleich wäre die Reparatur wirtschaftlich zu riskant.

 

Es hat sich herausgestellt, dass die intakte Vorderachse passgenau an die Karosserie geschraubt werden kann :woohoo:

 

Der nächste Schritt wird sein, den A2 provesorisch wieder auf die Beine zu stellen um ihn schieben zu können. Anschließend muss ich Angebote einholen und nach einer preiswerten Reparaturmöglichkeit ausschaut halten. Sobald das geklärt ist und ich das Geld für die Reparatur beisammen habe (kann wegen anderer Vorhaben ein paar Monate dauern) wird der Motor und das Getriebe ausgebaut und dann die Karosserie zum reparieren gekarrt.

 

 

Eins verrat ich noch. Es wird mit Sicherheit ein längeres Getriebe vom 90PSer eingebaut. Neue 90PS Pumpedüseeinheiten liegen schon bereit und ein entsprechender Turbo ist auch nicht mehr fern. :cool:

 

Zum Schluss noch ein paar Bilder.

P1040789.jpg.714cb0a13c40bb19469d53287dd9f714.jpg

P1040818.jpg.ba8a52bfb655258b78d2d73f58f6f165.jpg

P1040823.jpg.971110ed9ac2f355ff3a6124a4259f44.jpg

P1040825.jpg.8f0ec975d12c508dc74360fd7540d930.jpg

Link to comment
Share on other sites

Leider nicht, da das ATL-Getriebe im andern halblebigen A2 drin ist und die Getriebe einfach nur getauscht werden. Der andere A2 wird dann auf Serie zurück gebaut.

Link to comment
Share on other sites

@ a2 d2:

 

Du warst leider der erste Anrufer :(

Wenn du den nicht genommen hättest, wäre der meiner ;)

 

Naja, sooo groß ist der Schaden auch nicht (wenn man manche Sachen auch selber machen kann ).

Link to comment
Share on other sites

und was ist mit dem Turbo? Ist der zu haben?

 

Falls in Zukunft was abfällt, werd ich im Basar Bescheid geben.

 

@ a2 d2:

 

Du warst leider der erste Anrufer :(

Wenn du den nicht genommen hättest, wäre der meiner ;)

 

Naja, sooo groß ist der Schaden auch nicht (wenn man manche Sachen auch selber machen kann ).

 

Ja, der Verkäufer hat mir gesagt, dass noch andere Interesse hatten. Zum Glück hatte ich in der Woche Urlaub und hatte grade das nötige Kleingeld übrig. So konnte ich direkt einen Termin zur Besichtigung vereinbaren und auch gleich zuschlagen.

 

Bis auf die Karosseriesache kann man alles selbst machen :)

Edited by A2-D2
Link to comment
Share on other sites

Guest Audi TDI

Bevor irgendwelche Teile verschachert werden aus dem halblebigen A2 habe ich noch ein kleines Vetorecht :D

Link to comment
Share on other sites

Weil Du ja sowieso alles zerlegt hast würde sich statt des GRJ Getriebe auch ein 6-Gang Umbau anbieten. Eine Antriebswelle brauchst Du ja sowieso.

 

Klar, aber das kann ich auch nachträglich noch machen, falls ich das Geld dann investieren will. Immerhin hab ich für die beiden Diesel alle Teile zusammen die ich bräuchte.

 

Den fahrbereiten will ich wieder auf Serienzustand zurück bauen. Da wurden ein paar Dinge am Motor modifiziert und ein 90PS-Getriebe eingebaut. Serie war mal 75PS.

 

Den roten Unfaller mit AMF und EUR3 würde ich gerne auf ATL, also möglichst Serienzustand des 90PS-A2 umbauen. Getriebe, PumpeDüse, Turbo und Steuergerät mit austauschbaren Chips mit Softwareständen des AMF, BHC und ATL habe ich auch schon hier. Fehlt nicht mehr so viel für dieses Vorhaben. Umschlüsselung auf EUR4 ist das erste Umbauziel abseits des Serienzustands.

 

 

Bevor irgendwelche Teile verschachert werden aus dem halblebigen A2 habe ich noch ein kleines Vetorecht :D

 

Na logo :D

Link to comment
Share on other sites

Es gibt wieder Neuigkeiten.

 

Am Wochenende war ich wieder mal auf Shoppingtour. Gekauft wurde eine komplette Front von einem 1.4 TDi samt allen Anbauteilen sowie diversen Ladeluft, Kühlwasser und Klimaverrohrungen.

 

Außerdem habe ich noch so manche Anbauteile eines 1.4 TDi EUR4 Motors ergattert. Dazu gehören Tandempumpe, BHC-Turbolader, wassergekühlte Abgasrückführung, Ansaugkrümmer samt elektronischer Drosselklappe, Ölanschlussleitungen für den Turbo, so manche Ladeluft und Wasserkreislaufverschlauchung und den halben Motorkabelbaum.

 

Außerdem im Gepäck: ABS (!!!) und Komfortsteuergerät, ein Concert2, ein Satz Nebelscheinwerfer, Ansaugkanal der Klimaanlage, den oberen Träger des linken Kotflügels und ein Satz Türpappen in schwarz und die Innenradläufe rechts und links vorne

 

Die beiden Längsträger in rot habe ich beim Verwerter gegen meine schwarzen Träger getauscht.

 

Viele der aufgezählen Sachen sind nicht dazu da, um das Unfallfahrzeug wieder aufzubauen, dienen aber dem späteren Vorhaben den Motor auf EUR4 umzurüsten und dem aufstocken des Teilebestands :D

 

Somit sind nun eigentlich fast alle Teile für den Aufbau beisammen. Mal schaun, wann die Karosserie gerichtet wird.

front_1.jpg.0896adc3c8cb1d4ec1d44243cab71dc2.jpg

front_2.jpg.ab3f155afe0bf7dc093a920034d59322.jpg

bhc-motorteile.jpg.39a6f11edde61e97f605f9b365ea9a0c.jpg

tuerpappen.jpg.c94ec8a79097fd0710d63bbd640046a3.jpg

Link to comment
Share on other sites

  • 3 weeks later...

Vergangenen Freitag ist das gebrauchte OSS für die geplante OSS-Nachrüstung eingetrudelt. Ich habs dann auch gleich zum testen in das Dachgestell montiert (danke nochmal an bag für das Teil!). Ein Motor war glücklicherweise im Dach montiert, aber anschließen konnte ich den Motor leider nirgends, da ich, glaube ich, keine Beleuchtung mit OSS-Schalter habe. Ich habe es dann versucht über die Notkurbel auf Funktion zu testen.

 

Leider ging das Dach nicht auf. Die erste Scheibe hat sich kaum bewegt und wenn doch eher ungleichmäßig. Ansonsten ist der Seilzug bei zu großer Spannung durchgerutscht und hat knackende Geräusche von sich gegeben. Ich hab das Dach wieder so gut wie möglich geschlossen und die Abholung vom Verkäufer veranlasst. Die OSS-Nachrüstung ist nun erstmal auf die lange Bank geschoben...

 

Ansonsten habe ich vergangenes Wochenende den Unfall-A2 endlich wieder auf seine eigenen Beine gestellt. Dazu habe ich von der neuen Vorderachse Aggregateträger, Konsolen und Querlenker benötigt.

 

Die Radlagergehäuse die bei dem Paket dabei waren habe ich dafür nicht benutzt, sondern einen Satz den ich noch rumliegen hatte, da diese weder ABS-Sensoren, noch Bremsen oder irgendwas von den Antriebswellen dran hatten und komplett nackt sind.

 

Außerdem habe ich das Lenkgetriebe was beim Unfall drin war entleert und die Zu/Ableitungen abgezwickt und gegen eindringenden Schmutz verschlossen, da das Lenkgetriebe selbst und die Spurstange auf der Beifahrerseite noch in Ordnung ist. Auf der Fahrerseite wurde die Spurstange durch den Unfall verbogen. Diese habe ich an der verbogenen Stelle durchgeflext und notdürftig zusammengeschweißt, dass ich das Fahrzeug ordentlich rollen und lenken kann.

 

Der nächste Schritt ist dann, Motor, Getriebe und sämtliche störenden Kleinteile aus dem Auto zu bauen um die Karosse reparieren lassen zu können.

 

Beim letzten Bild sieht man auch richtig schön, dass der Motor im A2 keineswegs waagerecht im Motorraum sitzt. Die Neigung ist keine Folge des Unfalls.

OSS_u_Gestell.jpg.61bc88f78d52245216bc8f501bd1d8c7.jpg

achsenprovesorium1.jpg.29eb6f4ba71b701f2b5a66bf469b5be9.jpg

achsenprovesorium2.jpg.e70ccf660a26cb0daec76aca5a83a2f8.jpg

Edited by A2-D2
Link to comment
Share on other sites

Guest erstens

Früher wurde bei meinem Oldi mal die verbogene Spurstange heiß gerichtet. Aber so starke Presse hast du wohl nicht.

Link to comment
Share on other sites

 

Beim letzten Bild sieht man auch richtig schön, dass der Motor im A2 keineswegs waagerecht im Motorraum sitzt. Die Neigung ist keine Folge des Unfalls.

Biste dir da sicher?:eek:

Aber weiter so!;):jaa:

Lass dir lieber etwas mehr Zeit!Nicht das der "reparierte"A2 bei 190km/h auf der Abahn später ein Problem bekommt!

Link to comment
Share on other sites

Bitte gern geschehen. Hab da noch so ein A2Dach-Passat-Bild auf meiner Kamera

 

Gruß Volker

 

Ja dann, poste doch mal bitte! Mach aber vorher bitte das Nummernschild unkenntlich :D

Link to comment
Share on other sites

Heute nicht viel neues...

 

Weil am kommenden Wochenende Platz benötigt wird, muss der A2 notgedrungen das erste mal aus dem Hof raus. Außerdem ist für das Wochenende der Schlossträger im Weg und muss sich einen anderen Lagerplatz suchen. Da ich aber nicht wusste, wohin das sperrige Teil sollte, hab ich kurzerhand auf der Beifahrerseite den Längsträger angebracht und anschließend den Schlossträger an den A2 geschraubt. Lies sich alles in allem recht problemlos montieren - ein weiteres Indiz dafür, dass die Karosse nur am Längsträger Fahrerseite einen leichten Knick hat.

 

Provesorisch ist dann auch gleich noch ne nackige Motorhaube mit selbstklebender Aluminiumfolie auf den A2 gewandert. So kann ich das Fahrzeug auch bei Regen ohne Überdachung überall abstellen.

 

Zuguter letzt habe ich unter das Bremspedal noch einen Holzblock gebunden, weil die Bremsen vorne nicht zusammengebaut sind. So kann keiner absichtlich oder unabsichtlich die Bremse treten wenn das Auto bewegt wird und dadurch die Bremskolben aus der Sattelbremse drücken oder anderen Schaden anrichten. Zum Glück gibts noch die A2 Handbremse :D

 

Eigentlich könnte man das Auto auch ohne Reparatur der Karosse wieder fahrbereit bekommen. Pfusch ist aber nicht mein Fall und außerdem wäre es sicherheitstechnisch mehr als fraglich.

laengstraeger_vr.jpg.94c271e8b5df38801316ae20151082ab.jpg

schlosstraegerprovesorium.jpg.cd820cd616fa8fca1ee79091539017c8.jpg

motorhaubenprovesorium.jpg.42fc65b5dbdfadb82157fdb93c7a3c0a.jpg

bremspedalblockade.jpg.117b8a28c84372fc3b7d21207c854e53.jpg

bremssattel_weggebunden.jpg.640c03db1ed15ecd8867d3902f86c97b.jpg

Link to comment
Share on other sites

Guest Audi TDI

Du hast jetzt nicht das Aluzeugs auf die lackierte Haube geklebt. Beim Abziehen wirst Du eventuell den Lack beschädigen und als Folge mehr Aufwand beim Neulackieren haben, da ausgiebig gespachtelt und gefüllert werden muss....

 

Ansonsten kann ich es nachvollziehen warum er weg muss :D zumindest aus dem Hof.

 

Gruß A

Link to comment
Share on other sites

Nochmal ein kleines Update in Bezug auf die Haube.

 

Habe heute die jaipurfarbene Haube mit Luftführung montiert. Die Haube war auf dem grauen Alltags-A2 als ich meinen Frontschaden hatte und ich nahm eigentlich bisher an, dass sie verzogen ist weil an einer Stelle Lack durch verbiegen der Haube abgeplatzt ist . Ich hab sie seit dem Unfall heute das erste mal auf einen A2 ohne Unfallschaden montiert und festgestellt, dass die Haube so gering verzogen ist, dass sie wieder spurlos gerichtet und zudem ohne Spannung/Verzug montiert und verriegelt werden kann.

 

Außerdem steht er jetzt 1-2 Tage in der Einfahrt... aber Achtung! Der A2 wird mit mit Infrarotstrahlern auch in der Nacht kameraüberwacht :D

motorhaubenprovisorium_v2.jpg.7fcddc048d8bd354071b2ac062e60727.jpg

Link to comment
Share on other sites

Außerdem steht er jetzt 1-2 Tage in der Einfahrt... aber Achtung! Der A2 wird mit mit Infrarotstrahlern auch in der Nacht kameraüberwacht :D

 

Verdammt. Sonst hätte ich ihn mir geholt!! :janeistklar:

Link to comment
Share on other sites

Guest erstens

Das allein ist nicht aussagekräftig, da die Scheinwerfer fehlen. Die Frage ist nur, ob die Klappe 1,5cm neben dem Falzknick oben über den Scheinwerfern einen Knick nach oben bekommen hat oder nicht. Dann ist einer der beiden nach unten ragenden Bögen neben der Serviceklappe verzogen und das habe ich schon bei zwei Hauben entfernt aber der Knick geht dabei nicht weg. Aber mann kann es schon richten mit neu Lackieren.

Link to comment
Share on other sites

erstens ich hatte die Jaipurhaube auf einem A2 mit faltenfreier Front und Scheinwerfern. Da sieht man dann, dass auf der Fahrerseite nur der Teil zwischen Serviceklappe und Scheinwerfer an der Stoßkante zur Frontschürze ein klein wenig in Richtung Motorraum verbogen ist - ich denke das sollte sich wieder zurückbiegen lassen?! Einen sichtbaren Knick hat die Haube nicht. Was man mit bloßem Auge sehen kann ist lediglich die eine Stelle an der etwas Lack abgeplatzt ist.

 

Auf dem Bild fehlt noch der graue A2 mit Gasanlage, dann ist der Fuhrpark komplett :cool:

fuhrpark.jpg.38b34eb6f7187440608da2a6617cd9d7.jpg

Link to comment
Share on other sites

Guest erstens

Bitte hoch auflösenden Bild posten oder die gezeigten Bereiche neu ablichten. Wenn ein Arm mehr gekrümmt ist als serie dann ist der Knick auch gebildet worden auch wenn du ihn noch nicht gesehen hast.

h.jpg.c5d222f1e73449cc69cb9416d9836877.jpg

Link to comment
Share on other sites

Guest Audi TDI

den orangenen bekommt er aber nicht, das steht fest... obwohl es schon jemanden gibt der das glaubt .... wenn ich....

Link to comment
Share on other sites

Die Gründung der Selbsthilftegruppe hatte schon ernste Hintergründe :D

 

... und der grüne FSI gehört nicht mir

 

 

erstens du hast Recht, da ist ein Knick den man nur aus bestimmten Winkeln sieht. Der ist aber sehr klein und wird optisch durch die abgeplatzte Lackblase vergrößert. Man spürt nämlich den Hohlraum darunter wenn man drauf drückt.

 

Zum lackierer bring ich die Haube jedenfalls nicht mehr... aber vielleicht könnte man sie anderweitig beschichten :D

 

Auf dem linken Bild im Anhang hatte ich noch kein Lackstück abgebrochen.

knick.jpg.186fea8e9b0aa8b48d39e674118c21c7.jpg

lackblase.jpg.b57b0887a8af4d38663254c50968fe4b.jpg

Link to comment
Share on other sites

Guest erstens

Wow, ich finde den Knick überdeutlich. Bei den beiden Unfallhauben, die ich mal hatte, war der Lack noch nicht gerissen. Aber der Knick ganz sauber und grade zu sehen.

Den Knick musst du, nachdem du den Arm unten wieder etwas nach vorn gebogen hast mit dem Hammer flach klopfen. Und dann musst du die Spaltmaße beachten und ev. das innen angeschweißte Blech verbiegen, andem die Verschlussriegel dran sind und die als Haubenlängsanschlag dienen.

Edit: Knick scheint doch eher schwach zu sein. Dann hast du Glück gehabt, wenn es nur wenig verbogen ist also der Bereich neben der Serviceklappe.

 

PS bin gestern an Mircos Haus in Golm/Potsd. vorbei gefahren;)

 

PPS wenn man sich die Haube an der Stelle von innen anguckt, weiß man, dass das eine Sollburch- besser Soll-Knickstelle ist. :)

Edited by erstens
Link to comment
Share on other sites

Newsupdate:

 

Gestern Abend hab ich den Motor rausgeholt. Alles in allem gabs keine größeren Komplikationen. Ohne Bühne ists zwar etwas umständlicher an die Rückseite des Motors zu kommen um den Auspuff vom Turbo und ein paar andere Kleinigkeiten abzubauen aber mit Wille geht alles.

 

Der Motor wandert samt Getriebe und allen Anbauteilen (abgesehen von der LiMa und dem Klimakompressor) 1:1 in den silbernen A2 mit Motorschaden - und zwar OHNE Bühne von unten :D

 

Bilderkommentare:

 

Auf Bild 2 sieht man das Getriebelager nachdem 2 von 3 Schrauben gelöst wurden. Durch die Spannung des verbogenen Längsträgers ist das Getriebelager wieder fast in seine Soll-Position gesprungen.

 

Bild 3 zeigt den leeren A2 - Motorraum mit allen Kabelbäumen etc.. eigentlich wollte ich diese Woche am Feiertag anfangen die Kabelbäume zu reparieren, aber ohne Auspinnwerkzeug ist das nicht sonderlich effektiv. So bald das Auspinnwerkzeug da ist gehts weiter.

 

Bild 4 zeigt nochmal den Knick im Längsträger, direkt über dem Punkt, an dem die Fahrwerkskonsole verschraubt ist.

motorausbau1.jpg.dd123a13c88c5f7629d64d7c12db933d.jpg

motorausbau2_getriebelager.jpg.1d69d08e78a6671a547254c06c4d32c7.jpg

motorausbau3_leerer_motorraum.jpg.165e7fe7b942c40e29a5af68ac315ff7.jpg

motorausbau4_traegerknick.jpg.95995df590aee8bd23f9f7eb5c4209d6.jpg

motorausbau5_spender_und_empfaenger.jpg.6048c98163d2c71706b9b228928a7e63.jpg

Edited by A2-D2
Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share


  • Aktivitäten

    1. 0

      Kühlwasserschlauch zum Wärmetauscher 1.4, AUA Motor

    2. 363

      Komfortfahrwerk Thread - Bilstein B4 / Koni FSD / ...

    3. 74

      Liste CAN-IDs

    4. 157

      Handbremsknopf

    5. 157

      Handbremsknopf

    6. 74

      Liste CAN-IDs

    7. 4

      Jubiläumstour des Audi Club Nürnberg e.V. am 07.08.2021

    8. 1

      Wo kann ich den Lenkwinkel Geber bekommen? Habe schon alles versucht ohne erfolg. AUDI A2 Baujahr 3/2000 1.4 Benzin AUA

    9. 5

      [1.4 AUA] Zündspule geplatzt

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.