Jump to content

Neue Luftleitbleche Bremse?


Recommended Posts

Hallo zusammen,

 

seit ich so viel über die Alb flitze und meine Kugel ein so tolles Fahrwerk hat, stelle ich immer wieder fest, dass meine Bremse vorne (ATE PowerDisk und ATE Standartbeläge) bei mehrmaligem Bremsen doch sehr heiß wird, die Bremsleistung deutlich nachlässt und die Scheibe sich verzieht.

 

Hatte zuerst über eine Umrüstung auf 312mm Bremse vom TT nachgedacht, ist mir aber zu teuer, zumal da Radlagergehäuse mit raus müssen und eine Scheibe hinten ebenfalls angebracht erscheint. Hab dann auch nach einigem Grübeln festgestellt, dass meine 8Zoll Felge die Bremse ja viel mehr in den Windschatten stellt, als die 6Zoll vorher. Die 312er würde also genauso heiß laufen wie die 256er.

 

Daher hier die kleine Lösung: Werde wohl ne verzugsfestere 256er Scheibe (Sandtler GT/RS) verbauen, zusammen mit dem Ferodo DS Performance Belag. Dazu hätte ich gerne größere Luftleitbleche, welche auch unter der 8Zoll-Felge noch frische Luft einfangen.

 

Wer hat eine Ahnung, was da für Bleche passen könnten, bzw. wo man diese herbekommt? Stelle mir das etwa so vor wie im Bild, ist ne originale Phaeton-Bremse.

589339dc2c723_LuftleitblechPhaeton.JPG.84e097cb05e6c256602635a1d24f2809.JPG

Link to comment
Share on other sites

Dazu hätte ich gerne größere Luftleitbleche, welche auch unter der 8Zoll-Felge noch frische Luft einfangen.

Aloha!

Und die Nebler nimmst Du dann raus um Luftkanäle zu den Leitblechen zu verlegen?

:janeistklar:

Worauf ich hinaus will: Wenn Du Leitbleche gefunden hast schau dir an dem Auto auch mal an wo die Luft dafür herkommt. Der A2 ist vorne komplett zu, kann mir nicht vorstellen, daß es einfach mit anderen Blechen getan ist.

 

Nur so als Anregung...:N_poke:

 

Cheers, Michael

Link to comment
Share on other sites

Die Bleche sin vom Phaeton.

Gibt es bei jedem VW Händler.

 

Sind aber viel zu gross für die Kugel!

 

Die kleinste Phaeton Bremse hat 330mm Durchmesser...

 

Ausserdem bekommst Du das nicht an die Mc Pherson Achse dran (jedenfalls nicht so, dass es noch funktioniert).

 

Da musst Du selber was basteln.

 

Ich hab bei meinem A3 das gleiche Problem, aber auch noch keine Lösung in Sicht.

Link to comment
Share on other sites

Habe mal bei meinem damaligen Golf I GTi den Fehler gemacht, nach einer

sehr zügigen Pässe Tour den Luftdruck vorne kontrollieren zu wollen.

Beim Abschrauben der Ventilkappe bin ich an die Felge gekommen.

Es hat nur noch laut gezischt und ich hatte ein paar sehr schöne Brandblasen an den Fingern.

Von nachlassender Bremsleistung war aber keine Spur.

Bremsen weden nunmal sehr heiß.

 

Die Bremse vom A2 ist doch aus dem A3.

Der wiegt runde 200Kg mehr und hat auch mehr Leistung.

Also unterdimensioniert ist die nicht für die Kugel.

 

Was ich sagen will:

Du hast ein Bremsenproblem, und das hat nichts mit mangelnder Kühlung zu tun.

 

 

Gruß Uwe

Link to comment
Share on other sites

Guest erstens
Aloha!

Und die Nebler nimmst Du dann raus um Luftkanäle zu den Leitblechen zu verlegen?

:janeistklar:

 

 

Cheers, Michael

Das ist nicht abwegig. Siehe die Projektzwo-Blenden. Einfach hinten auf machen und es ist ein Luftkanal.

Link to comment
Share on other sites

Bei längerer, zügiger Bergabfahrt über die schwäbische Alb fängt es vorne an zu qualmen und riecht auch nicht mehr wirklich gut. Dazu wird das Pedal immer weicher. Zusätzlich wird die Felge auch bei Normalfahrt wesentlich heißer, als ich das von anderen Autos gewohnt bin. Für mich ein klassisches Temperaturproblem.

 

Die Projektzwo Geschichte gibts leider nur als kompletten Spoiler, ich denke gerade über ein abgesägtes, angewinkeltes Bassreflexrohr nach. Wird allerdings schwer, da zumindest auf der Fahrerseite der Waschwassertank im Weg ist...

Link to comment
Share on other sites

...da zumindest auf der Fahrerseite der Waschwassertank im Weg ist...

Perfekt! Werden im Trucksport die Bremsen nicht auch mit Wasser gekühlt? Sehe zumindest spektakulär aus...;)

 

Zum Thema: Offenere Felgen kommen vermutlich nicht in Frage, oder? Was ist mit den Radkastenspoilern? Statt dieser aufwärtsgerichtete Leitbleche anbringen die Luft in den Radkasten umlenken? Viel kann ja nicht fehlen an Kühlung...

 

Cheers, Michael

Link to comment
Share on other sites

Zusätzlich wird die Felge auch bei Normalfahrt wesentlich heißer, als ich das von anderen Autos gewohnt bin. Für mich ein klassisches Temperaturproblem.

 

Temperaturproblem ja.

Mangelnde Kühlung, nein.

 

Für mich hört sich das nach maroden Bremssättel an.

Die würde ich mal kontrollieren, evtl. sind die Kolben leicht fest und Du fährst immer mit leicht schleifender Bremse.

 

Selbst wenn die Bremsen qualmen, sollte Fading noch kein großes Thema sein.

 

Gruß Uwe

Link to comment
Share on other sites

Perfekt! Werden im Trucksport die Bremsen nicht auch mit Wasser gekühlt? Sehe zumindest spektakulär aus...;)

 

Gab es damal auch beim Golf Gti I.

Natürlich nicht für den normalen Straßenbetrieb ;)

 

Gruß Uwe

Link to comment
Share on other sites

Temperaturproblem ja.

Mangelnde Kühlung, nein.

 

Für mich hört sich das nach maroden Bremssättel an.

 

Nein Uwe. Meine Bremse ist total ok. Ich kenne mein Auto und schraube an Bremsen immer selbst. Die Sättel flutschen vom Feinsten...

 

Teil 28 und 31 rocken...

Link to comment
Share on other sites

Generell haben die meisten modernen PKW ein Problem mit der Bremsenkühlung.

 

Die Radhäuser sind hermetisch abgeriegelt. Es soll ja kein Wasser an die Bremse (Nassbremsproblem) und auch keine Luft verwirbelt werden (Hauptargument).

 

Daher baut man lieber riesen Bremsscheiben ein - das bringt mehr Gewicht, hält aber die normalen Bremsungen aus (nach Herstellernorm).

Allerdings ist der Materialverschleiss höher, was wiederum den Hersteller nicht interessiert. Es gibt ja Ersatzteile...

So bald man den Wagen etwas sportlicher bewegt --> Bremsscheibenverzug, stinkende Beläge ect.

 

Der VW Passat 3.2 hat am Unterboden eine Öffnung, welche im Radhaus endet.

Mein A3 hat das nicht...warum auch immer.

 

Der BMW 135ih meines Kumpels hat sogar eine Bremsenkühlung mit Schläuchen durch die Schürze.

 

Ich halte dies für sehr sinnvoll. Eine Nachrüstung ist aber bei den Quermotorfahrzeugen schwierig. Wir haben im Motorraum zwischen den Längsträgern ja kaum noch Platz.

 

Im Prinzip geht es nur mit einem Spoiler von Dreieckslenker aus, welcher die Luft von "unten" holt oder über eine Öffnung im Schweller, unterstützt von einem Luftleitblech am Federbein. Wie gesagt, mit Schlauch geht nicht, da kein Platz.

 

Leider habe ich für meinen noch keine gangbare Lösung gefunden, werde aber weiter dran bleiben.

 

Beim Allroad Quattro hatte ich die Phaeton Bremsbleche mit den "Elefantenohren" dran.

Zusammen mit besseren Bremsscheiben ( TarOx G88 ) hat dies schon einiges gebracht.

 

Gruss

David

Link to comment
Share on other sites

Nein Uwe. Meine Bremse ist total ok. Ich kenne mein Auto und schraube an Bremsen immer selbst. Die Sättel flutschen vom Feinsten...

 

Besser wäre es, wenn es die Kolben täten ;)

 

Gruß Uwe

Link to comment
Share on other sites

Guest maulaf
Hallo zusammen,

 

seit ich so viel über die Alb flitze und meine Kugel ein so tolles Fahrwerk hat, stelle ich immer wieder fest, dass meine Bremse vorne (ATE PowerDisk und ATE Standartbeläge) bei mehrmaligem Bremsen doch sehr heiß wird, die Bremsleistung deutlich nachlässt und die Scheibe sich verzieht.

 

Hatte zuerst über eine Umrüstung auf 312mm Bremse vom TT nachgedacht, ist mir aber zu teuer, zumal da Radlagergehäuse mit raus müssen und eine Scheibe hinten ebenfalls angebracht erscheint. Hab dann auch nach einigem Grübeln festgestellt, dass meine 8Zoll Felge die Bremse ja viel mehr in den Windschatten stellt, als die 6Zoll vorher. Die 312er würde also genauso heiß laufen wie die 256er.

 

Daher hier die kleine Lösung: Werde wohl ne verzugsfestere 256er Scheibe (Sandtler GT/RS) verbauen, zusammen mit dem Ferodo DS Performance Belag. Dazu hätte ich gerne größere Luftleitbleche, welche auch unter der 8Zoll-Felge noch frische Luft einfangen.

 

Wer hat eine Ahnung, was da für Bleche passen könnten, bzw. wo man diese herbekommt? Stelle mir das etwa so vor wie im Bild, ist ne originale Phaeton-Bremse.

 

Hat schon mal jemand die Energiebilanz ausgerechnet?

 

Von 100km/h auf 0km/h => 450kJ

 

Gewicht beide Bremsscheiben ~ 3kg Stahl

Wärmekapa Eisen ~ 0,5kJ/kg K

 

D.h. Die Bremsen werden bei dieser Bremsung ca. 300 Grad wärmer.

 

Die Bremsscheiben haben einen Durchmesser von 256mm => ca. 0,2m² Oberfläche.

 

1J = 1Ws

 

Wärmestrahlung ca. 5W/m²K

Das macht ca. 300W Wärmestrahlung

Um die 450kJ weg-zu-strahlen braucht es dann ca. 20min....

 

Erzwungene Konvektion oder die Wärmekapa von Luft 1 J/gK

Umbautes Volumen Bremsscheibe => Fläche * 20mm höhe => 0.004m³ => 5g Luft

Bei 100km/h wird das betrachtete Volumen ca. 10mal pro Sekunde gewechselt und um ca. 50 Grad erwärmt => 50g Luft pro Sekunde kommen an den Bresmscheibe pro Sekunde vorbei

Das heisst pro Sekunde werden 2500J weggebracht. Dann brauchen die Bremsscheibe ca. 180 Sekunden um wieder runterzukühlen.

 

Einen Teil der Wärme geht mit Wärmeleitung ins Fahrwerk und in die Felgen.

 

Wäre jetzt die Frage nach Aerodynamik im Bereich Bremse/Felge und wie der Wärmeübergang in der turbolenten Strömung so genau vor sich geht?

 

Und die Frage nach Deiner Fahrweise... ;)

 

Ich tippe ja auf massive aerodynamische Probleme...

Vielleicht solltest Du die Performance-Radkappen mal weglassen?

 

Gruß

Lutz

Edited by maulaf
Link to comment
Share on other sites

Das ist eine Faust-Sattel-Bremse, als muss auch der Sattel flutschen.

 

Der Kolben drückt innen den Belag gegen die Scheiben und zieht über den Rahmen den Sattel auf der anderen Seite samt Belag mit an die Scheibe.

 

Diese Führungen vergammeln gern mal. Dann ist der Sattel schwergängig und die Bremse wird zu heiss bzw. bremst nicht gut.

 

;)

Link to comment
Share on other sites

Ich tippe ja auf massive aerodynamische Probleme...

Vielleicht solltest Du die Performance-Radkappen mal weglassen?

 

Die Performance Radkappe ist 8 Zoll breit, daher steht die Scheibe ziemlich im Windschatten. Sagte ich ja schon.

 

Problem dabei: Ich mag die Performance-Radkappen, daher muss ich mir wohl etwas Luft angeln.

Link to comment
Share on other sites

Guest maulaf
Die Performance Radkappe ist 8 Zoll breit, daher steht die Scheibe ziemlich im Windschatten. Sagte ich ja schon.

 

Problem dabei: Ich mag die Performance-Radkappen, daher muss ich mir wohl etwas Luft angeln.

 

Mach' doch mal ein Bild der Bremse durch die Speichen der Felge.

Und ein paar Maße wären auch nicht schlecht.

 

Mit den Performance Radkappen meinte ich eigentlich das Speichenmuster der Felge... so von aussen betrachtet. Da kommt wohl wenig Luft durch, oder?

 

Gruß

Lutz, der seine Bremen gerne schont...

Link to comment
Share on other sites

Was für Maße hätte er denn gerne? Räder sind 8x17Et32 mit Reifen 205/40R17. Die Bremse hat zum Rad massenhaft Abstand, Design ist eine Kreuzspeiche, kommt also gut Luft durch. Bremsscheibe selber ist 256x22mm.

 

Problem ist, dass das Rad die Bremse zu gut gegen den Fahrtwind von der Innenseite abschirmt. Sprich, das Luftleitblech schaut nicht mehr nach innen aus dem Rad heraus, kann folglich auch nimmer so viel Luft einfangen.

Link to comment
Share on other sites

Hast du Bremsenservice Spray oder ähnliches verwendet? (Früher Kupferpaste).

 

Wenn nicht: Solltest du zwischen die Auflageflächen des Faustsattels und den Bremsbelägen auftragen.

 

Zudem zwischen Radnabe und Bremsschreibe, sowie auf die Fläche des Rades auftragen, welche bei montiertem Rad auf der Bremsscheibe aufliegt. Durch die Paste verschwindet die Isolation durch Luft zwischen Bremsscheibe-Radnabe und Bremsscheibe-Felge und die Wärme wird viel besser über die Felge abgeführt.

 

Sollte übrigens auch auf die Reibfläche zwischen Radlagergehäuse und Sattel aufgetragen werden. Hat einen schmierenden Effekt und sorgt dafür, dass die Bremse nicht fest geht.

 

Luft allein bringt da imho wenig, da die Oberfläche der Bremsscheibe viel zu klein ist.

 

So schauts z.B. aus und ist anwendbar von -40°C bis 1400°C

berner_bremsen-service-spray.jpg.7e1d273aa8870e1f9437d155d0922b17.jpg

Edited by A2-D2
Link to comment
Share on other sites

Guest ca3sium

Ich habe mir das noch nicht so genau angeschaut da unten, irgendwie hab ich mich mit der Luschenbremse abgefunden, meine schlackert auch wie ein Pferdeschwanz.

 

Ich hab auch oft Probleme mit der Bremse, paar mal bergab vor einer Kurve gebremst und schon ists aus mit Bremsleistung.

 

Gerade in Gebieten mit vielen Bergen ist es nervig.

 

Was bei mir hilft ist voll treten, gleich wieder loslassen, wieder voll treten, bis zur gewollten Geschwindigkeit. Das reicht meist.

 

Mit der Motorbremse beim Benziner ists ja leider auch nicht weit her.

Link to comment
Share on other sites

Wg. Temperatur: habe gute Erfahrungen mit ATE Typ 200 Bremsflüssigkeit gemacht. Verträgt höhere Temperaturen und nimmt nicht so schnell Wasser auf, vorgesehenes Wechselintervall drei Jahre.

 

Da unsere Kugel so schön vollverkleidet ist, würden sich vielleicht NACA-Lufteinlässe in dem Motorunterschutz anbieten, von denen dann die Luft über Schläuche zu den Bremsen geführt wird. Dazu müßte mittig innen hinter dem Federbein genügend Platz sein. Zum Motorraum ist doch da auch nur so eine Kunststoffabtrennung, durch die man den Schlauch führen könnte. Bei Sandtler gibt es zur Montage von innen auf die Bremse Luftführungen, an die der Schlauch angeschlossen wird und die Luft dann mittig auf die Scheibe leitet.

 

Alternativ könnte die Luft auch auf den Sattel geführt werden - vielleicht brauchst Du da sogar mehr Kühlung als auf der Scheibe.

 

Auf den angehängten Bild ist übrigens mal eines der von Vorrednern erwähnten Luftleitbleche zu sehen, unter dem gelben Querlenker. Ist allerdings an einem Fremdfabrikat.

Querlenker_144Teil.jpg.4aaa7220b926725e67fba1e6410946cc.jpg

Link to comment
Share on other sites

Daß sich eine Bremsscheibe bei extremer belastung verzieht hat etwasdamit zu tuen wie diese gefertigt wurden. Ideal wäre es die Bremsscheiben zu erhitzen und dann abzudrehen. So sind sie gegen erneuten Verzug geschützt.

Dieser Arbeitsgang wird aber (weil zu teuer) gerne gespaart.

Wenn die Scheiben noch recht neu sind besteht die Möglichkeit diese am Fahrzeug abzudrehen. Das bieten aber nur sehr wenige Werkstätten an. In meiner Gegend kenne ich nur eine.

Link to comment
Share on other sites

So, der Clubteiledealer hat auf Nachfrage ein paar Plastikspoilerchen mitgeschickt. Tragen die Teilenummer 6Q0 615 194, sind wohl vom Seat Ibiza Cupra.

 

Hat jemand ne Zeichnung aus dem E**A, wie diese zu verbauen sind? Bin doch so neugierig...

Edited by Nachtaktiver
Link to comment
Share on other sites

So, der Clubteiledealer hat auf Nachfrage ein paar Plastikspoilerchen mitgeschickt. Tragen die Teilenummer 6Q0 615 194, sind wohl vom Seat Ibiza Cupra.

 

Hat jemand ne Zeichnung aus dem E**A, wie diese zu verbauen sind? Bin doch so neugierig...

 

Die Teile stammen nicht vom Ibiza sondern, man glaubt es kaum von unserem A2, besser vom 1.2.

Ich weiß nicht ob ich das Bild hier reinstellen darf, ich würds dir per Email schicken.

Die teilenummern:

links: 6Q0 615 193

rechts: 6Q0 615 194

Link to comment
Share on other sites

  • 1 month later...

Sodale. Die neue Bremse hat jetzt 3000km drauf, wurde erst schonend mechanisch und danach weniger schonend thermisch eingefahren ;).

 

Die kleinen Luftleitflügelchen passen wohl leider nur am Sattel des 1.2ers, am FSIII-Sattel gibts dafür keine Befestigungsmöglichkeit.

 

Habe also lediglich die Sandtler GT Scheiben und dazu nen Ferodo DS-Performance Belag verbaut. An der Kühlung ist nix weiter passiert.

 

Die Bremse wird bei entsprechender Beanspruchung doch seeeehr heiß, ist aber prima so, da sie mit steigender Temperatur immer bissiger wird. Kalt bewegt sie sich auf dem Niveau der Serienbremse, Verzugserscheinungen an der Scheibe sind bis jetzt keine auszumachen. Auch bei Serpentinenfahrt konnte ich die Bremse bis jetzt noch nicht zum Nachlassen bewegen. Nur riechen tut sie dann bisserl...

 

Wichtig bei dieser Kombination ist das sorgfältige Einschmieren der Belagrückseiten mit Kupferpaste, Keramikspray oder Ähnlichem. Quietscht sonst in Güterzuglautstärke. Habe also alles nochmal auseinandergenommen, eingeschmiert, die Kanten der Beläge angefeilt und wieder zusammengesetzt. Ist jetzt nur noch ab und an ein kleines Quietscherchen zu vernehmen.

 

Das einzige Problem, das ich jetzt noch hab, sind die wegschmelzenden Nabendeckel der Felgen...

Edited by Nachtaktiver
Link to comment
Share on other sites

  • 7 months later...
Guest rs2-driver

mein Audi RS2 hat an den Querlenkern auch so eine Luftführung 8A0615335/336 für die Bremsenkühlung.

Mal schauen ob das Ding passend gemacht werden kann:-). Blöd das der Sattel am A2 vor der Achse liegt und nicht wie beim RS2 hinter.

Gut wäre das System vom VW-Phaeton aber das passt ja auch nicht:(

Link to comment
Share on other sites

  • 2 years later...

Am Polo 9N gibts Luftführungen, die ggf. beim A2 ab MJ2003 mit Querlenker in Verbundbauweise montiert werden können.

 

Die Teilenummer lautet:

6Q0615447B - Luftführung links - 4,40EUR

6Q0615448B - Luftführung rechts - 4,40EUR

 

Dazu noch 6x Spreizniete N 0385491 zu je 18cent.

 

Die Google Bildersuche führt zu ein paar Fotos sowie Zeichnungen aus dem Ersatzteilkatalog.

 

Wer versuchts?

 

Falls das funktioniert und jemand einen A2 mit Querlenkern in massiver Bauweise hat, dem sei gesagt, dass die Querlenker in Verbundbauweise für unter 150EUR nachgerüstet werden können.

Link to comment
Share on other sites

Sicher dat. :)

 

Die Fahrzeuge an denen diese Luftführungen verbaut werden, haben allesamt nur noch Verbundbauweise. Ist wohl günstiger in der Herstellung und bietet dank der abnehmbaren Kugelgelenke auch mehr Kombinationsmöglichkeiten.

 

Verbundbauweise:

 

Achslenkergelenk_Verbundbauweise.jpg

 

 

Gussbauweise/Massivbauweise:

 

Gelenkwelle_einstecken.jpg

Edited by A2-D2
Link to comment
Share on other sites

  • 2 months later...
  • 2 weeks later...

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.