Recommended Posts

horch 2   

Freunde des Understatements,

wenn ich den dritten Gang sehr untertourig fahre, z.B. zu faul zum Schalten beim Abbiegen, kommen leicht mahlende Geräusche vom Getriebe.

Normal? :)

Oder ungute Vorboten? :(

Wäre ein Getriebölwechsel ratsam? :kaffee:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
cmpbtb   

Getriebeölwechsel schadet nie, dazu kannst du dann direkt schauen ob du da irgendwelchen Abrieb oder andere ungute Zeichen drin entdeckst.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast ca3sium   
Gast ca3sium

Schalte halt runter, so extrem untertouriges fahren ist nicht gerade gut für den Motor (Öldruck).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
horch 2   
Schalte halt runter, so extrem untertouriges fahren ist nicht gerade gut für den Motor (Öldruck).

 

@ca3sium, der Ratschlag war so gut wie "dann mach doch das Radio lauter".:o Frage war, ob das Mahlen im Getriebe - zu hören nur bei untertourigem Fahren - auf einen Defekt hindeutet.

Kannst Du das mal machen und hören, ob es bei Dir auch so ist? Dann wäre ich etwas beruhigt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
A2-D2   

Nur im Dritten? Bei welchen Drehzahlen?

bearbeitet von A2-D2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
DerTimo   

Also...wenn ich meinen untertourig fahre und ihm dann Leistung abverlang (zB beim Abbiegen), klingt er auch sehr rau, als würde was mahlen...ist bei meinem aber tatsächlich das Laufgeräusch des Motors.

Tritt das wirklich nur im 3. Gang auf?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
horch 2   

Hab's nochmal getestet. Es ist der Vierte, sorry. Mahl-Geräusch ab etwa 30 bis 40. Eindeutig Getriebe.

Musste heute die Kugel zur Inspektion bringen. Mache ich nur, weil Frau will, wegen Mobigarantie. Hat ihr schon mal "das Leben gerettet", deswegen komme ich da nicht mehr von weg:o.

 

Die sollen mal das Getriebeöl begutachten, und vielleicht hat der :) auch gute Ohren. Warten wir das mal ab.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Semmel   

Ich kenne dieses Geräusch bei extremer niedertouriger Fahrt - und ich versuche das immer zu vermeiden.

 

Allerdings ist bei meinem A2 auch das Ausrücklager putt - das weiß ich schon länger. Bis jetzt schieb ich das immer auf das Ausrücklager - wollte noch nichts dran machen lassen, weil ich dann gleich die ganze Kupplung erneuern lassen kann: kostet viel Geld.

 

(Und selber an der Kupplung rumschrauben trau ich mich noch nicht - hab wahrscheinlich nicht mal das richtige Werkzeug dafür ...)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Mütze   

Man sollte nie mit Reparaturen warten. Es geht dann, wenn ein Teil nicht mehr korrekt funktioniert zu 100% Sicherheit zu lasten anderer Sachen, welche den Schaden dann viel größer werden lassen.

Zum Ausdrüklager, was ist wenn dies die Getriebeglöcke zerstört? Bei hohen Drehzahlen auseinanderhaut ... und alles was da im weg ist kaputt macht?

 

Naja, ist Dein Wagen, aber ich würde das machen oder machen lassen.

 

Autofahren kostet Geld.

 

Mütze

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
horch 2   

Hab den Wagen eben abgeholt. 470 Piepen. Schluck. Hat mich gleich getröstet: War ja mit Räder Einlagern und Umstecken, alle Filter neu, Kerzen neu, Bremsflüssigkeit wechseln, Mobigarantie bla, bla...

Zum Getriebe: Völlig normal. Wer so untertourig fährt, hört jeden Zahn. Öl war sauber. Wenigstens das.

 

Eine Frage hab' ich noch: Muss man immer eine Umweltplakette haben, wenn man in die Sperrbezirke:D fährt?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
fränkle   

Hallo

erstmal.

Normal stellt man sich kurz vor, wenn man seinen ersten Beitrag schreibt. Ich heisse Frank und fahr schon ein paar Jahre den A2. Vorher hatten wir nen echten Smart, der wurde leider zu klein.

Ne Hängerkupplung hab ich mir an den A2 selbst gebaut. Zum Glück hatte der kein Bose oder sowas und zum Glück ne Klima, denn sonst wäre das nicht erlaubt gewesen und der Kauf für die Katz, denn ne Kupplung ist unabdingbar

(Garten, Brennholz).

Wer denkt an solch komischen Voraussetzungen für ne Hängerkupplung ???? *stirnrunzel+kopfschüttel*

 

So jetzt aber zu den Getriebegeräuschen. Leider keine Automatik.

Bei mir hört sich das so an, wie wenn man im Rückwärtsgang fährt, ein Typisches Getriebegeräusch halt, aber nur viel schwächer und subjektiv nur in den untersten Gängen.

Vielleicht sind aber bei schnellerer Fahrt de Fahrgeräusche einfach lauter.

Und wenn alles kalt ist subjektiv lauter.

Wäre es immer schon so gewesen, dann wäre es für mich normal, aber es ist erst seit ein paar Monaten so.

Ich war jetzt beim Vertragshändler, der Meister hörte bei der Probefahrt auch was, auf der Bühne aber ohne Last nichts gehört.

 

Vorschlag war G.Ölwechsel um Abrieb zu kontrollieren. Es war kein Abrieb, aber das Geräusch ist auch nicht weg.

Vermutlich ein Lagerschaden am Getriebe.

Kompletter Tausch empfohlen mit einem generalüberholten Getriebe. Gesamtkosten 2.500,00 Euro.

Laut Meister hat der Wagen einen Restwert von 6 - 7 TEus.

 

Was meint ihr dazu? Gibts diesbezüglich irgendwelche Erfahrungen was es vielleicht noch sein könnte?

 

Ich wollte jetzt mal weiterfahren und immer hinhören ... aber so recht glücklich bin ich nicht drüber, es bleibt ein ungutes Gefühl.

 

Könnte ich für eine weitere Diagnose noch etwas ausprobieren?

Welche Folgeschäden könnten auftreten?

Ist die Preisangabe für den Tausch eines überholten Getriebes realistisch?

Danke für eure Ideen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ne komplette Getriebeüberholung liegt bei max. 800€, wenn du sie vom Getriebeinstandsetzer machen lässt. Dazu kommen Aus- und Einbau, Versand, und ja nach Laufleistung ne neue Kupplung. Fürs gleiche Geld gibts auch ein Tauschgetriebe.

 

Versand ca. 100€. Aus- und Einbau ca. 4-5 Stunden, kann auch die freie Werkstatt. 2,5k€ sind sehr mutig kalkuliert.

 

Ich hatte auch gerade Malheur mit dem Getriebe, aber ebenfalls kaum Abrieb im Öl. Fahre jetzt erstmal weiter...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Eigenartig,

auf Grund des im Vergleich mit den tdi´s deutlich geringeren Drehmoments,halten die Getriebe bei den Benzinern eigentlich ewig,

solange kein Wasser rein und kein Getriebeöl raus fliesst.

Ich gehe aber immer davon aus,das die Getriebe vernuenftig bedient,also richtig geschaltet werden.

Meine Oma glaubte immer,das ich mit dem Schalthebel das Benzin umruehre.:D

 

so long

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
A2TDI   
Ne komplette Getriebeüberholung liegt bei max. 800€, wenn du sie vom Getriebeinstandsetzer machen lässt.

 

Für eine komplette Überholung reicht das sicher nicht. Wenn Du nur alle Lager und Synchronringe tauschen willst, dann sind die 800€ bald alleine fürs Material weg.

Es sei denn er ersetzt nur die beschädigten Teile zum Festpreis von 800€ egal wieviel kaputt ist.

 

Die wenigsten Späne kommen beim Ablassen vom Getriebeöl mit raus. Der überwiegende Teil hängt im unteren Deckel der Schaltwelle bzw. den 5 Löchern darüber und am Magneten (sofern keine Aluspäne).

 

Gruß

Thomas

bearbeitet von A2TDI

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hab's nochmal getestet. Es ist der Vierte, sorry. Mahl-Geräusch ab etwa 30 bis 40. Eindeutig Getriebe.

Musste heute die Kugel zur Inspektion bringen. Mache ich nur, weil Frau will, wegen Mobigarantie. Hat ihr schon mal "das Leben gerettet", deswegen komme ich da nicht mehr von weg:o.

 

Die sollen mal das Getriebeöl begutachten, und vielleicht hat der :) auch gute Ohren. Warten wir das mal ab.

 

Ist ein recht alter thread,aber wohl noch nicht richtig zu Ende gebracht.

Das mahlende Geräusch was ihr unter sehr unterturigen Betriebsbedingungen hör ist ein Indikator dafuer,das sich die Technik jetzt nicht wohlfuehlt.:(

Wenn man im 4. Gang mit 25 km/h um die Ecke fährt,auch noch mit einem Benziner, wird die Kurbelwelle und mit ihr der gesammte Antriebsstrang in Schwingungen versetzt die das Material (auch Kupplung und Getriebe) enorm belasten.

Hier kann es sogar zu Bruechen der Pleul- und Kurbelwellenlager kommen.

 

so long

bearbeitet von Wolfgang B.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
fränkle   

Hallo und erstmal sorry, dass ich mich jetzt erst wieder melde. ich dachte das Thema wird automatisch abonniert, wenn man was dazuschreibt ... ich bekam jedenfalls keine Info bezügl. Antworten.

 

Ich war jetzt noch bei paar Meistern und hab mich beraten lassen bzw. ein Angebot machen lassen.

 

die meisten waren sich einig, dass bei einem Getriebeausbau auch gleich die Kupplungsverschleissteile erneuert gehören, wegen Arbeitszeitersparnis. Laufleistung ist ca. 85 TKm.

 

Einer meinte, weiterfahren schadet nicht wirklich, es müsste schon sehr dumm laufen, dass mehr hinübergeht, wenn es drin was zerlegt. Man bleibt halt dann auf der Strecke liegen. also das Auto ;-)

 

Bei 90 TKM ist auch wohl der Zahnriemen fällig, das wird ein teures Autojahr :-(

 

Ich wart jetzt erstmal die ganzen "Angebote" ab, aber ein Tauschgetriebe kostet wohl wirklich um die 2.000 Eus. Nur das nackte Getriebe wohlgemerkt.

 

Jetzt mus ich mal sehen, dass ich das Thema hier abonniert bekomme :-)

 

Gruss und Dank sagt Frank

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden