liquido

Schlüssel manuell anlernen

Recommended Posts

Hallo,

Hoffe mal, dass das Problem nicht in den Tiefen des Forums bereits besprochen wurde. Habe sufu usw. bereits bemüht.

 

Zum Problem:

Habe mir letzte Woche einen gebrauchten A2 gekauft. Der Verkäufer meinte noch, dass seit kurzem die FFB zickt, dass sie aber einach nur eine neue Batterie braucht.

Nach einigen Tagen "manchmal geht's und manchmal nicht", habe ich die Batterien ausgewechselt - ohne Erfolg. Das Problem bleibt.

 

Habe nun auch die FFB nach unserem wiki:

1. Auto steht verschlossen da 2. Öffnen-Knopf der FFB drücken die nicht angelernt ist 3. Fahrzeug mechanisch am Schließzylinder Fahrertür mit dem Schlüssel öffnen 4. Tür öffnen, Schlüssel ins Zündschloss und Motor starten. Danach kennt das Komfortsteuergerät den Schlüssel wieder. Neue Schlüssel oder Schlüssel von anderen Fahrzeugen, die noch nie an dem Fahrzeug angelernt waren, lassen sich damit nicht anlernen.

 

Schließen Sie das Fahrzeug per Fahrertürschloss auf.

Schlüssel ins Zündschloss Stecken und Zündung einschalten.

mit dem andern, anzulernenden Funkschlüssel das Fahrzeug über das Fahrertürschloss abschließen.

um den anzulernenden Funkschlüssel auf Speicherplatz 1 anzulernen nun binnen 5 Sekunden einmal die Öffnen-Taste des Schlüssels drücken.

um den anzulernenden Funkschlüssel auf Speicherplatz 2 anzulernen nun binnen 5 Sekunden zweimal die Öffnen-Taste des Schlüssels drücken, um auf Speicherplatz 3 anzulernen binnen 5 Sekunden dreimal, für den vierten binnen 5 Sekunden Speicherplatz viermal.

Es existieren nur vier Speicherplätze für Funkschlüssel. Auf jedem Speicherplatz kann nur ein Schlüssel angelernt werden. Bei einem nagelneuen Steuergerät wird in der Regel auf Speicherplatz 1 und 2 abgespeichert. Bei einem bestehenden Steuergerät auf Platz 3 und/oder 4 wenn man Dritt- und Viert-Schlüssel haben will. Achtung: Speichern Sie auf einen Speicherplatz auf dem schon ein Schlüssel angelernt ist, den Sien noch nutzen, wird der vorherig angelernte Funkschlüssel gelöscht und der neue Schlüssel überschreibt diesen Speicherplatz. Sie müssen den alten Funkschlüssel dann erneut auf einen Speicherplatz anlernen, sofern Sie diesen weiterhin nutzen wollen. Bei einem gebrauchten Steuergerät aus einem anderen Fahrzeug speichern Sie dementsprechend in der Regel auf Platz 1 und 2 um die Schlüssel des Spenderfahrzeugs zu überschreiben.

Jeder Druck auf die öffnen-Taste des Schlüssels wird mit dem Warnblinker quittiert. Wollen Sie auf Speicherplatz drei speichern, blinkt der Warnblinker entsprechend drei mal.

Drücken Sie während der Anlernphase 5x die Öffnen- oder Schließen-Taste des anzulernenden Schlüssels, werden alle Schlüssel aus dem Speicher gelöscht

Warten Sie 5 Sekunden.

Wurde der Funkschlüssel erfolgreich angelernt, reagiert das Fahrzeug ab sofort auf den neuen Funkschlüssel.

 

zuerst synchronisiert und dann neuangelernt. Beim Anlernen hat mein Auto allerdings nicht ein einfaches Blinken von sich gegeben, sondern der Warnblinker ging auf Daueranmodus und wollte auch nicht so richtig ausgehen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Verschlossenes Fahrzeug manuell mit dem Schlüssel öffnen.

Entriegelungstaste (unterste Taste) der Funkfernbedienung drücken.

Mit dem Schlüssel auf Zündung "Ein" (Motor dabei nicht starten).

Zündung wieder auf "Aus" und Schlüssel abziehen.

Entriegelungstaste (siehe oben) oder Verriegelungstaste (oberste Taste) drücken.

 

Sollte funzen, Gruß Harry ;).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sorry für die späte Rückmeldung, habe zur Zeit viel um die Ohren mit Uni...

 

Habe alles wie beschrieben versucht in allen verschiedenen Reihenfolgen und auch so wie du es beschreibst - ohne erfolg :(

Seltsam finde ich auch, dass das anlernen nicht mit einem Blinken sondern mit einem aufleuchten aller Blinker bis Ultimo bestätigt wird.

 

Habe festgestellt, dass die FBB nach längeren Autofahrten (>5h) erstmal 1-2 Tage wieder Problemlos funktioniert. Kann mir jedoch nicht vorstellen, dass es mit der Batterie zusammenhängt, da ein 88Ah verbaut ist und die Standheizung und Anlassen problemlos funktioniert.

 

Was auch seltsam ist: die Innenraumbeleuchtung geht im automatikmodus immer an...?

 

Beste Grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vermutlich ein Defekt des Komfortsteuergeräts. Such mal danach im Forum.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Habe festgestellt, dass die FBB nach längeren Autofahrten (>5h) erstmal 1-2 Tage wieder Problemlos funktioniert.
Vermutlich ein Defekt des Komfortsteuergeräts

eindeutig ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So ein sch..., habs schon vermutet :(

 

Kann aber trotzdem einfach erstmal weiterfahren oder? Kann ein Totalausfall des KSG irgendwelche schlimmen Folgen haben?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nö, geht halt nur irgendwann die Komfortfunktion nicht mehr.

 

Lau kanns aber reparieren...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Verschlossenes Fahrzeug manuell mit dem Schlüssel öffnen.

Meine zu errinnern, dass man nun nicht zu lange warten darf, um den Schlüssel in das Zundschloss zu bekommen.

Deshalb: Schlüssel in das Zündschloss stecken, vorher keine Taste zu drücken.

Mit dem Schlüssel auf Zündung "Ein" (Motor dabei nicht starten, abwarten bis Kotrolllampe mit Schlüsselsymbol ausgeht).

Dann Motor starten.

Zündung wieder auf "Aus" und Schlüssel abziehen.

Entriegelungstaste oder Verriegelungstaste drücken, auch hier darf m.E. eine gewisse Zeitspanne nicht überschritten werden.

 

So hat es bei meinem Schlüssel geklappt, nachdem ich die Batterie gewechselt hatte. Vorher auch immer zunächst sporadischer Ausfall. Dann ging gar nichts mehr.

Die Kontakte im Schlüssel habe ich vorher noch etwas nachgebogen, damit die Batterie schön stramm sitzt.

 

Seitdem klappt bzw. klickts wieder. Gruß Gonzo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
...Meine zu errinnern, dass man nun nicht zu lange warten darf, um den Schlüssel in das Zundschloss zu bekommen.

Deshalb: Schlüssel in das Zündschloss stecken, vorher keine Taste zu drücken...

 

Die Entriegelungstaste (unterste Taste) der Funkfernbedienung muss vorher gedrückt werden.

 

Gruß Harry ;).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich würde auch noch mal probieren, die Batterie abzuklemmen.

Das KSG kriegt ja schon mal im Laufe der Zeit die Füße durcheindander. (Siehe Fensterheber - Threads).

 

Wenn das nicht funktioniert, kann man immer noch nach der Reparatur schauen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo zusammen, mal ´ne andere Frage:

Kann es sein, dass nach Abklemmen der Batterie (zwecks Nachrüstung AHK, na ja, Erweiterungssatz Check-Control fehlt noch) das KSG die FFB nicht mehr erkennt?

Muss ich die dann neu anlernen? Oder sollte ich das KSG stromlos machen, bis der Erweiterungssatz nachgerüstet ist?

 

Danke Euch!

 

Viele Grüße

aktc

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Audi TDI

Manuell anlernen und schauen was dann passiert. Steht in der BDA wie es funktioniert mit dem Schlüssel anlernen.

 

Gruß Audi TDI

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Batteriewechsel

 

Habe ich das richtig verstanden, dass man nach Batteriewechsel den Schlüssel wieder anlernen muss? Und zwar so, wie in # 10 von Gonzo beschrieben?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also ich hab neulich beide Fernbedienungen wieder anlernen müssen (hab die Batterie abgeklemmt, um den Laderegler der Lichtmaschine zu wechseln).

 

Ich bin ganz schlicht vorgegangen:

 

Auto aufschließen.

Schlüssel in Zündschloss.

Taste drücken (hab die Verriegelungstaste genommen) und Schlüssel in "Zündung an" drehen, und Taste so lange halten, bis "OK" kommt.

Taste loslassen

Zündung aus

Fernbedienung probieren.

 

 

Dann den zweiten Schlüssel. Ich bin übrigens sitzen geblieben. Hab also NICHT die Tür nochmal mechanisch verschlossen/geöffnet. Entwerder ist das gar nicht nötig, oder das Testen des frisch angelernten Schlüssels (ZV) genügte dafür.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Musste meinen gedächnisschwachen FFB-Schlüssel  immer öfter neu anlernen.  Hielt nicht sehr lange vor.

 

Nachdem ich Batterie-Kontakte etwas nachgebogen habe, funktioniert er wieder einwandfrei.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 7.4.2015 um 21:56 schrieb Klassikfan:

Also ich hab neulich beide Fernbedienungen wieder anlernen müssen (hab die Batterie abgeklemmt, um den Laderegler der Lichtmaschine zu wechseln).

 

Ich bin ganz schlicht vorgegangen:

 

Auto aufschließen.

Schlüssel in Zündschloss.

Taste drücken (hab die Verriegelungstaste genommen) und Schlüssel in "Zündung an" drehen, und Taste so lange halten, bis "OK" kommt.

Taste loslassen

Zündung aus

Fernbedienung probieren.

 

 

Dann den zweiten Schlüssel. Ich bin übrigens sitzen geblieben. Hab also NICHT die Tür nochmal mechanisch verschlossen/geöffnet. Entwerder ist das gar nicht nötig, oder das Testen des frisch angelernten Schlüssels (ZV) genügte dafür.

Vielen Dank für diese Info 😀

Habe heute meine Batterie wechseln lassen und stand dann genau vor diesem Problem - Dank des Forums konnte ich Geld sparen und habe es selbst geschafft, die FB wieder 'anzulernen'. Ich muss es jetzt nur noch mit dem Ersatzschlüssel probieren, das aber erst am Wochenende. 

Viele Grüße, Hamburgerin 

  • Daumen hoch. 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden