Peddy

Bremsscheiben und Bremsklötze: Gleichteile VW/Audi

Recommended Posts

Hallo zusammen, war heute mit meinem A2 zur Inspektion (66500km) bei meinem freundlichen VW/Audi-Händler. Beim abholen wurde ich auf die fast abgefahrenen Bremsscheiben an der VA aufmerksam gemacht. Bei der Frage nach dem Preis kam dann der Schock: 330 € mit neuen Klötzen! Der freundliche Werksstattmeister hat mir auch noch ein schönes VW-Prospekt mit Zubehör-Aktionsangeboten mitgegeben, wo mir dann ein Angebot besonders aufgefallen ist: Scheibenbremsbeläge für Polo 9N/9N3 incl. Einbau 109 €, und für Golf V, Golf Plus, Touran 119€. Jetzt meine Frage: Wie sieht das mit der Gleichteilestrategie bei VW/Audi aus? Sind die Polo-Bremsscheiben nicht die gleichen wie beim A2? Warum sollen die A2 Bremsen so viel teurer sein? Ist das der sog. Premiumaufschlag oder Abzocke? :crazy:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Zu Gleichteilen kann ich dir auch nichts sagen, hab aber vor einigen Wochen in der freien Werkstatt meines Vertrauens ("1A Autoservice", guck mal auf deren Homepage 1a autoservice -1a autoservice , wo der nächste Partner für dich ist) für exakt dieselbe Arbeit knapp 275,- bezahlt.

Mit sowas darfste normal garnicht zu Audi fahren, die schlagen bei den Teilepreisen drauf und verlangen für die Arbeit nochmals nen Aufschlag.

 

Wegen der Werbebroschüre würde ich ansonsten mal beim Händler nachfragen, ob du die Bremsen auch zum beworbenen Preis bekommst - oder ob du gleich woanders hinfahren sollst ;) Mitunter wirkt das...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Warum schaust Du nicht in der Bucht? Etliche Anbieter für Bremsteile geben die Modelle an, für die die Teile passen oder nennen Achsdurchmesser, Aussendurchmesser, Lochkreis, Dicke usw. Oder fragen nach den Fahrzeugdaten. Da kannst Du anhand der Teilenummern sehen, ob die Teile gleich sind.

 

Hallo zusammen, war heute mit meinem A2 zur Inspektion (66500km) bei meinem freundlichen VW/Audi-Händler. Beim abholen wurde ich auf die fast abgefahrenen Bremsscheiben an der VA aufmerksam gemacht. Bei der Frage nach dem Preis kam dann der Schock: 330 € mit neuen Klötzen! Der freundliche Werksstattmeister hat mir auch noch ein schönes VW-Prospekt mit Zubehör-Aktionsangeboten mitgegeben, wo mir dann ein Angebot besonders aufgefallen ist: Scheibenbremsbeläge für Polo 9N/9N3 incl. Einbau 109 €, und für Golf V, Golf Plus, Touran 119€. Jetzt meine Frage: Wie sieht das mit der Gleichteilestrategie bei VW/Audi aus? Sind die Polo-Bremsscheiben nicht die gleichen wie beim A2? Warum sollen die A2 Bremsen so viel teurer sein? Ist das der sog. Premiumaufschlag oder Abzocke? :crazy:

 

Ist etwas unklar. Beim A2 sprichst Du von Scheiben und Klötzen. Beim Aktionsangebot geht es nur um die Klötze. Vergleichst Du auch Äpfel mit Äpfeln?

bearbeitet von horch 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo, der A2 benötigt neue Scheiben und dann auch neue Klötze. Im VW-Angebot sind nur die Scheiben beworben incl. Einbau (109-119€). Da bei der Bremsenerneuerung die Scheiben den teuersten Teil ausmachen, werden die Klötze allein keine 200 € mehr kosten. :janeistklar:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Aktuelles Angebot von Audi:

 

Bremsbeläge inkl. Bremsscheiben vorn

 

Verfügbarkeit: A2 (Typ 8Z) Bj. 06/00 bis 08/05

Restriktionen: nicht verfügbar für 1,2 l TDI

 

Festpreis:

€ 239,00 inkl. Einbau

 

siehe: Audi Deutschland Audi A2

 

Ciao

Stephan

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Such dir irgendwo eine freie KFZ Werkstatt und lass es da machen.

Bei Audi/VW hast du immer den teuren Stundenlohn (irgendwie muss der Glaspalast ja bezahlt werden :rolleyes:).

Ich habe vor kurzem bei einem freien Betrieb für Auspuff und Bremsenwechsel hinten bei unserem Golf 80€ Lohnkosten gezahlt, bei VW wäre es sicherlich das doppelte gewesen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@1.6 FSI: Danke für die Info! Werde das Angebot mal meinem freundlichen zeigen (steht zwar 31.12.2010 drauf - aber egal...):erstlesen:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

gültig bis 31.12.2011:)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Aktuelles Angebot von Audi:

 

Bremsbeläge inkl. Bremsscheiben vorn

 

Verfügbarkeit: A2 (Typ 8Z) Bj. 06/00 bis 08/05

Restriktionen: nicht verfügbar für 1,2 l TDI

 

Festpreis:

€ 239,00 inkl. Einbau

 

siehe: Audi Deutschland Audi A2

 

Ciao

Stephan

Für original ATE Bremsscheiben + Bremsklötze für die Hinterachse habe ich in der Bucht EUR 108,00 inkl. Versandkosten bezahlt.

Grüße vom

modellmotor

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Für original ATE Bremsscheiben + Bremsklötze für die Hinterachse habe ich in der Bucht EUR 108,00 inkl. Versandkosten bezahlt.

Grüße vom

modellmotor

 

Bremsbeläge inkl. Bremsscheiben hinten

 

Verfügbarkeit: A2 (Typ 8Z), Bj. 06/00-08/05

Restriktionen: keine

 

Festpreis:

€ 189,00 inkl. Einbau*

 

Jedem das Seine;)

 

Ciao

Stephan

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Habe heute die Kugel zum Service gebracht.

Wollte vor Wochen die Bremsen selbst machen. Aufgrund einer OP ging es aber nicht.

Habe die Kugel dann heute mit den von mir gekauften ATE-Bremsenteilen und einem 5l Kanister Öl bei Audi abgegeben.

Kostenvoranschlag von Audi: 120000 Km Service + Bremsen kompl. (hinten Trommeln) mit angelieferten Teilen ca. 300,--€.

Habe im Zubehör für den ATE Scheiben und Beläge 129,-- € bezahlt, mit ATE Bremsbacken- und Ferdernsatz insgesamt nur 170,--€.

 

Grüße

Klaus

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hallo, der A2 benötigt neue Scheiben und dann auch neue Klötze. Im VW-Angebot sind nur die Scheiben beworben incl. Einbau (109-119€). Da bei der Bremsenerneuerung die Scheiben den teuersten Teil ausmachen, werden die Klötze allein keine 200 € mehr kosten. :janeistklar:

 

Warum schreibst Du dann von Bremsbelägen im VW-Angebot?

 

.......Angebot besonders aufgefallen ist: Scheibenbremsbeläge für Polo 9N/9N3 incl. Einbau 109 €, und für Golf V, Golf Plus, Touran 119€..........

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ist halt die Frage ob man sich mit dem Standard von Audi zufrieden geben will oder vielleicht zum gleichen Preis oder etwas mehr besseres Material am Auto haben will...

 

Es gibt Schuhe und Schuhe - is wie bei allem.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
:D So, hab mir heute in einer freien Werkstatt (point S) neue Brembo-Bremsscheiben und ATE Bremsklötze einbauen lassen: 215 € !!! Die Sommerräder haben sie mir dann netterweise auch gleich noch mit umgesteckt. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bei Bremsteilen wie Belägen oder Scheiben müsst ihr unbedingt aufpassen. Ein Freund kaufte vor einigen Wochen für seinen Octavia 1.9 TDI die billigsten die er fand (geiz ist nicht geil) über Ebay. Wenige Tage später war ein Belag vom Träger (ist geklebt) abgefallen. Ist keine Schauergeschichte sondern die Wahrheit.

Gruss

uwe

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Aber: Nicht alles, was teuer ist, ist auch gut.

 

Der Trick ist, gute Leistung zum annehmbaren Preis zu finden. Ein schlechtes Produkt teuer verkaufen ist auch sehr einfach, trotzdem wird es dadurch nicht besser, auch wenn man das denken soll.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Naja, drum haben wir ja zum Beispiel das Forum. Da wird der Markt schon recht transparent und jeder kann sich erlesen, wo er gute Qualität zum annehmbaren Preis her bekommt...

 

Ich habe in der Vorforenzeit einmal Beläge und Scheiben von Ebay verbaut, in "Erstausrüsterqualität". Die Beläge waren ruckzuck verglast, brauchten doppelt so viel Pedaldruck wie Serienbeläge, die Scheiben waren nach 1000km krumm. Gekostet hat der Spaß 80€ komplett für meinen alten Clio, für 120€ hätts ATE gegeben.

 

Wie war das also? Es ist dumm, zu viel zu bezahlen, aber es ist noch dümmer, zu wenig zu bezahlen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Frag mich immer wieder, warum sich die Leute nicht einfach mal eine halbe Stunde Zeit nehmen und die Werkstätten und Teilehändler in der Umgebung abtelefonieren. Bei meinem A2 lag die Preisspanne für Bremsen Vorderachse bei 210,- (ATU) bis 320,- (Audi), inkl Montage jeweils.

Der örtliche ATU ist bei mir aber wegen (selbst gemachter) schlechter Erfahrungen unten durch gefallen. Habs dann ja letzlich in der freien für 275,- machen lassen. Aber man sieht schon - da geht was!

 

Aber die Gier treibt einige (viele) dann doch immer wieder zu Ebay, in die Fänge von Produktpiraten. Dabei müssten doch bei einem normal intelligenten Menschen alle Alarmglocken schellen, wenn sicherheitsrelevante Teile zum Dumpingpreis vertickt werden...

Aber ich glaub, die Händler wissen ganz genau, daß nur die allerwenigsten Kunden den Nerv dazu haben, Teile bei einem Onlineshop zu reklamieren. Mail schicken, auf Antwort warten, Antwort kommt nicht, anrufen, keiner erreichbar..."ach scheiss drauf, hab ich halt Pech gehabt!" Das kann sich die Werkstatt nebenan nicht erlauben, die bekommt das Auto bei Problemen wieder auf den Hof gestellt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Speziell Bremsscheiben eigenen sich super als Wurfgeschoss, falls denn der Verchecker ein Ladengeschäft haben sollte ;).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die vom A2 bekommt man ja auch noch geworfen! Hatte mal die von einem C63 AMG in der Hand - dafür braucht man schon eine russische Diskuswerferin :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kauf Dir Ferodo Klötze und du wirst deine Bremse nicht wiedererkennen:):) hab diese kombi mit ATE Scheiben verbaut, die Beläge sind eine Wucht!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hänge das mal dran, weil ich nicht einen extra Thread machen will.

 

Im A4 Forum fragt jemand, warum an der Scheibe ein 1cm breiter Rostrand sein kann.

Antwort eines Teilnehmers: Das sei durchaus normal. Hier die Frage und die Antwort:

Frage:

Original geschrieben von rki0

Rostrand: Die Auflagefläche der Bremsklötze ändert sich nicht beim Abrieb. Warum sollen sie da am Rand plötzlich nicht mehr auf der Scheibe liegen??

 

Antwort:

Die Klötze liegen ja auch auf den gesamten Reibflächen auf, nur bestehen diese segmentweise mehr aus Rost als aus Metall. Und wenns ganz arg kommt ist der Rost schon flächig unter den oberen Metallschichten.

Zweite Aussage war, dass die Teile von ATE zwar billiger, aber auch schlechter als die Originalteile von AUDI seien.

 

Text:

Das ATE Scheiben und Klötze dasselbe wie Originalteile sind ist ein Gerücht.

 

Das ich ATE Scheiben und Beläge für "schlechter" als entsprechende Audi Originalteile halte ist meine Meinung. Dies nachzuweisen bzw. darzulegen ist etwas aufwändiger.

 

Hat der Poster etwa recht?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Naja, auf dem Polo meiner Schwester sehen die hinteren Originalscheiben nach rund 2,5 Jahren auch aus wie Sau. Ich wüsste nicht, was ATE da schlechter machen sollte...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Richtig ist, dass die QS-Anforderungen für Originalersatzeile strenger sind als für Aftermarketteile. Richtig ist auch, dass Originalteile die aus der selben Produktionslinie oder Fabrik fallen, nicht unbedingt die gleichen Eigenschaften haben müssen wie Aftermarketteile. Auch richtig ist, dass ATE für VAG wie für den Aftermarket produziert bzw. vertreibt.

 

Die Behauptung, dass das Eine oder das Andere besser ist, kann nur ein Insider felsenfest sagen. Alles Andere beruht mMn auf Erfahrungen oder Mutmaßungen oder verfolgt andere Ziele (z.B. könnte diese Aussage von einem Teiledienstangestellten kommen, der im Teiledienstseminar eingetrichtert bekommt, dass nix über Originalersatzteile geht....).

 

Woher soll denn zu den zitieren Aussagen jemand wissen, vor welchem Hintergrund derjenige seine Aussage gemacht hat? Und muss das für A2-Material auch gelten, weil es beim A4 vielleicht so sein kann?

 

Völlig Wurst ob die ET nun von Audi oder ATE sind (was baugleiche Standardscheiben angeht) - beides kann nach ordentlicher Beanspruchung leiden und verziehen und beides hat genug Qualität um nicht einfach so zu zerspringen.

 

Im übrigen ist ATE nicht der Entwickler der hinteren Scheibenbremse (weiß grad nicht von welchem Unternehmen die ist), von denen Stammt die Bremse vorne. Und dass dieser Rostrand an der Scheibe liegen soll, halt ich für ein Gerücht, schließlich passiert das bei jeder Marke. Liegt einfach an der Konstruktion dieses Bremsentyps.

bearbeitet von A2-D2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

.....Woher soll denn zu den zitieren Aussagen jemand wissen, vor welchem Hintergrund derjenige seine Aussage gemacht hat? Und muss das für A2-Material auch gelten, weil es beim A4 vielleicht so sein kann?

Das war der Punkt. In dem ersten Posting sagt der Teilnehmer:

....das die Teile gleiche Qualtität haben, ist ein Gerücht....

 

Auf Nachfragen, woher er das weiss, kommt:.... ist meine persönliche Meinung.

Mich ärgern immer wieder Leute, die erst so tun, als sei etwas nachgewiesen, und die auf Nachfrage einen Rückzieher machen, Was soll man mit solchen Informationen anfangen?

 

Offen ist für mich noch der Punkt "Rostrand"

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Was ist denn am Thema Rostrand noch ungeklärt? Wir haben doch allerlei Themen im Forum die das behandeln.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Was ist denn am Thema Rostrand noch ungeklärt? Wir haben doch allerlei Themen im Forum die das behandeln.

Erbitte Suchworte

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Na, das ist ja wirklich erschöpfend.

Erinnert mich an die Aussage vom TÜV Mann: Die Leute benutzen heutzutage die Handbremse zu wenig.

Ich habe mir angewöhnt, die letzten 100 Meter vor Fahrtende die Handbremse leicht anzuziehen. Hält auch die Scheiben trocken.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden