Jump to content

Parksensoren tauschen ohne Stoßstangendemontage


A2-D2
 Share

Recommended Posts

Habe heute alle Parksensoren in der Heckstoßstange getauscht.

 

Falls es mal jemand wissen möchte: Das geht ohne die Stoßstange zu demontieren, wenn man bisschen Feinmotorik in den Fingern besitzt und keine Unterarme wie Popeye hat. Ist aber schon ein bisschen Fummelei, geht jedoch schneller wie eine komplette Stoßstangendemontage.

 

Die zwei mittleren Sensoren lassen sich tauschen, indem man die schwarze Abdeckung demontiert, die zwischen der silbernen Aluleiste und der rings um laufenden Gummidichtung von der Heckklappenöffnung sitzt. Zusätzlich sollte man noch die paar Schrauben entfernen, die darunter zum Vorschein kommen und die Stoßstange mit der Verstärkung zur Stoßstangenbefestigung (dieses wabenähnliche Plastikkonstrukt) verbinden. Jetzt kann man mit einer Hand die zwei Haken weg biegen die Sensoren in der Stange halten und von außen den Sensor in die Stoßstange drücken. Stecker runter machen und wieder drauf machen geht hier mit zwei Händen, besser aber mit einer Hand und einem Schlitzschraubendreher zum entriegeln.

 

Die äußeren Sensoren erreicht man nur von unten. Dazu löst man die ganzen Schrauben die unten an der Stoßstange lang laufen, somit kann man sie auch hier ein wenig zur Seite biegen und reißt dann auch keine Löcher aus. Auch ist ne Hebebühne oder ne Auffahrrampe empfehlenswert.

 

Den linken, also der in Auspuffrohrnähe, bekommt man eigentlich ohne weitere Demontage irgendwelcher Teile raus. Den rechten Sensor nur, wenn man eine Plastikabdeckung am Unterboden demontiert. Man muss dann schon fast bis zum Ellenbogen rein greifen, um dran zu kommen. Hier sollte man aber erstmal den Stecker demontieren, solang der Sensor noch in der Stange sitzt, denn man kommt da nur mit einer Hand zur gleichen Zeit ran - nicht mal für nen Schraubendreher zum entriegeln ist platz - und blind muss man auch noch arbeiten. Darum ist es auch wichtig zu wissen wie man den Stecker demontiert. Zuerst drückt man den Stecker auf den Sensor. Während er drauf gedrückt wird entriegelt man ihn und hält die Entriegelung auch gedrückt. Zeitgleich zieht man ihn nun vom Sensor. Dafür braucht man je nach dem wie fest der Stecker sitzt Geduld und ggf. auch Kraft in den Fingern. Ausbauen des Sensor ist dann wieder relativ einfach. Auch hier kann man mit einer Hand die Haken weg biegen und von außen den Sensor in die Stoßstange drücken.

 

Ich hab das bei einem Fahrzeug mit AHK gemacht. Die mittleren Sensoren lassen sich in jedem Fall wie beschrieben tauschen. Bei den äußeren Sensoren kann es sein, dass der Aufprallträger bei Fahrzeugen ohne AHK etwas im Weg ist und man doch die Stoßstange abbauen muss. Das lässt sich aber auf der linken Fahrzeugseite, dort wo das Abgasrohr ist, heraus finden bevor man hier großen Aufwand startet. Hier muss ja nix demontiert werden. Einfach mal Auto etwas anheben und hinter die Stoßstange gucken ob Platz ist. Bitte Bescheid geben falls das mal jemand bei nem Fahrzeug ohne AHK machen muss.

 

Bilder im Anhang.

APS_Sensor_mitte_links.JPG.5554cc985d3d0d98ea17636339759de3.JPG

APS_Sensor_links_aussen.JPG.656a1ef8a76691d5a21cb8a3764b5338.JPG

APS_Sensor_rechts_aussen.JPG.3beb1b0f65c43c9a236cc0f2605495c6.JPG

Edited by A2-D2
  • Like 2
Link to comment
Share on other sites

  • 5 years later...

Vielen Dank A2-D2,

 

genau was ich gesucht habe. Da meine PDC von inneb rosten, möchte ich diese ausbauen und versuchen mit lackierung zu beheben. 

 

Ich habe keine AHK und hoffe es geht so einfach wie beschtieben. Zum glück sind nicht alle PDC betroffen.

 

Mal sehen wie es wird ?

Link to comment
Share on other sites

Servus,

 

habe erst letzte Woche meine 4 Sensoren getauscht. Ich habe auch die Abdeckung oben entfernt und dann die 6 Schrauben beim Halter entfernt. Siehe Bild 1 von A2-D2. Allerdings bin ich dann ein bisschen anders vorgegangen. Ich habe hinten rechts mit dem Wagenheber das Auto aufgebockt, das rechte Hinterrad demontiert, Die hintere Radhausschale zur Hälfte raus (die hintere Hälfte), hinter der Radhausschale ist die Stoßstange zwei oder dreimal mit dem Radlauf verschraubt. Diese drei Schrauben raus und man kann die Stoßstange einseitig abziehen. Wie gesagt links habe ich sie in der Halterung gelassen und immer nur vorsichtig vom Fahrzeug wegbewegt um an die Sensoren zu kommen. Dann kommt man schön von oben hin und hat alles im Blick.

 

Danach wieder in umgekehrter Reihenfolge zusammengebaut.

 

Ich habe mir Nachrüstsensoren (bei Amazon) gekauft und diese anschließend mit Basis und Klarlack vom Freundlichen lackiert. Nach dem Austausch habe ich das Laptop mit VCDS angeschmissen. Fehlerspeicher im STG gelöscht und die Messwertblöcke angeschaut. Im MWB 3 oder 4 glaub ich, sieht man in cm Angaben wie die Sensoren ihre Arbeit verrichten, leider reagieren bei mir nur die 2 Mittleren die beiden äußeren bleiben wie angewurzelt im Ausgangswert.

 

Kabel habe ich gecheckt, sind in Ordnung.

 

Wo könnte noch der Fehler liegen?

 

Vielen Dank und Gruß

 

Michael1

Link to comment
Share on other sites

vor 19 Minuten schrieb michael1:

Servus,

 

habe erst letzte Woche meine 4 Sensoren getauscht. Ich habe auch die Abdeckung oben entfernt und dann die 6 Schrauben beim Halter entfernt. Siehe Bild 1 von A2-D2. Allerdings bin ich dann ein bisschen anders vorgegangen. Ich habe hinten rechts mit dem Wagenheber das Auto aufgebockt, das rechte Hinterrad demontiert, Die hintere Radhausschale zur Hälfte raus (die hintere Hälfte), hinter der Radhausschale ist die Stoßstange zwei oder dreimal mit dem Radlauf verschraubt. Diese drei Schrauben raus und man kann die Stoßstange einseitig abziehen. Wie gesagt links habe ich sie in der Halterung gelassen und immer nur vorsichtig vom Fahrzeug wegbewegt um an die Sensoren zu kommen. Dann kommt man schön von oben hin und hat alles im Blick.

 

Danach wieder in umgekehrter Reihenfolge zusammengebaut.

 

Ich habe mir Nachrüstsensoren (bei Amazon) gekauft und diese anschließend mit Basis und Klarlack vom Freundlichen lackiert. Nach dem Austausch habe ich das Laptop mit VCDS angeschmissen. Fehlerspeicher im STG gelöscht und die Messwertblöcke angeschaut. Im MWB 3 oder 4 glaub ich, sieht man in cm Angaben wie die Sensoren ihre Arbeit verrichten, leider reagieren bei mir nur die 2 Mittleren die beiden äußeren bleiben wie angewurzelt im Ausgangswert.

 

Kabel habe ich gecheckt, sind in Ordnung.

 

Wo könnte noch der Fehler liegen?

 

Vielen Dank und Gruß

 

Michael1

 

Ich glaube @mamawutz hatte irgendwo schon erfahrungen zu Nachbausensoren geschrieben, die waren vom Erfassungsbereich recht bescheiden.

Link to comment
Share on other sites

Kann daran liegen wie die ausgerichtet sind. Es sind zwei hauchdünne Längsstriche auf den Dingern und diese müssen waagerecht zum Boden ausgerichtet sein.

Ich hatte die Dinger auch gekauft und sie funktionieren hervorragend.

Das mit den Markierungen stand aber nicht in der Anleitung und die sind kaum zu sehen.

Bei der Montage half mir jemand, der das wusste.

Link to comment
Share on other sites

  • 4 months later...

Hallo,

habe bisher über die Jahre hier nur immer mal wieder nach technischen Informationen gesucht und sie auch gefunden, dafür an dieser Stelle mal herzlichen Dank ans Form. Wollte an dieser Stelle aber kurz von meinem Austausch des rechten Parksensors (scheinbar dem schwierigsten Fall) berichten, da ich deutlich weniger demontieren musste, als ich bisher hier gelesen habe.

 

Kurz zum Auto, habe einen 2002 AUA Benziner ohne Anhängerkupplung. Das einzige, dass ich demontieren musste, war die schwarze Abdeckung (erstes Bild in A2-D2s Anhang) und die 6 25ger Torx Schrauben in der Plastikwabenstruktur (ebenfalls auf dem selben Bild zu sehen). Danch lässt sich die Stoßstange weit genug weg ziehen, um von etwa dem rechten mittleren Sensor kommend bis zum äußeren rechten Sensor vorzudringen. Nun konnte ich einfach den Sensor aus der Stoßstange aushängen (2 Klipse oben&unten etwas zurückdrüchen und den Sensor von außen in die Stoßstange drücken). Der Sensor war frei und hing nur noch am Kabel. Das Kabel aus dem ersten Klips an der Stoßstange aushängen und den Sensor ans Tageslicht ziehen, um mich dem schwierigsten Teil der Demontage zu widmen, den Stecker vom Sensor zu lösen....9_9 Ohne 2 Hände und nen Schraubendreher bekomme ich die nie ab. 

Bin mir sicher, der linke äußere Sensor sollte genau so von oben erreichbar sein. Einen der mittleren hatte ich zuvor schon mal kurz zur Probe aus und wieder eingebaut. Achja filigrane Arme bzw. Hände habe ich eher nicht. :P

  • Like 2
Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

  • Aktivitäten

    1. 18

      Wärmeschutzblech 8Z0 407 722 A, nicht im ETKA auffindbar

    2. 3

      Ganzjahresreifen? Reifengröße und passende Felge?!

    3. 11

      Traggelenkausdrücker

    4. 3

      Ganzjahresreifen? Reifengröße und passende Felge?!

    5. 11

      Traggelenkausdrücker

    6. 3

      Ganzjahresreifen? Reifengröße und passende Felge?!

    7. 3

      Ganzjahresreifen? Reifengröße und passende Felge?!

    8. 18

      Wärmeschutzblech 8Z0 407 722 A, nicht im ETKA auffindbar

    9. 3

      [1.4 TDI AMF] Teilenummer Kupplungsnehmerzylinder Anschlussleitung?

    10. 18

      Wärmeschutzblech 8Z0 407 722 A, nicht im ETKA auffindbar

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.