Jump to content

DAB+ Radio


silbersp1
 Share

Recommended Posts

muss man da eine andere antenne anbauen, oder geht das mit der originalen?

 

Alex ... das ich dich hier treff war ja auch klar ... vtr Forumsgrüsse an dieser Stelle !!!

Ja hab ne DAB Aktivantenne von HAMA dran ... 15€

Passt gut ins 3ecksFenster vorn rechts !

Link to comment
Share on other sites

  • 3 weeks later...

hab da nochmal ne frage dazu....

 

in den aktuellen audis kann man optional DAB-empfang zubestellen.

das soll eine blackbox sein, die in den empfangsbereich des radios geschaltet wird.

das radio bleibt dann wohl das gleiche, sprich: es ist egal ob FM oder DAB.

kann man dann theoretisch auch an unserem concert-II diese box anklemmen?

Link to comment
Share on other sites

Es gibt da eine Box von Dietz

 

Universal DAB / DAB+ Interface - Audiotechnik Dietz - Online Shop

 

Ist leider an ein MFA gebunden,...bedeutet von daher noch zusätzlichen Aufwand :(

 

 

 

Ansonsten als frei verkabelte Lösung

 

Highway - Digitalradio-Adapter fürs Auto mit UKW-Transmitter.

 

Da kommt aber auch bald etwas, dass mehr ins Fahrzeug integriert ist. Finde nur gerade keinen Link dazu.

 

Ansonsten ist wohl bei Alpine was "in der Mache". Habe da schonmal was von "Universal" aufgeschnappt.

 

http://www.emmanet.de/downloads/Pressemeldung%20DAB%2BCarMediaWorld_2011_deutsch.pdf

 

Ich würde mich einfach noch ein wenig gedulden ;)

Edited by Ingo
Link to comment
Share on other sites

Ich wart ja schon seit Jahren auf eine original Nachrüstlösung fürs RNS-E darauf.

 

Die Dietz-Box hätte man auch etwas mehr ausreizen können.

Diese benötigt nicht nur MFA, sondern auch zwingend ein MFL!

(und das hab ich nicht).

Außerdem finde ich hier auf die schnelle keinen Line-Ausgang, sondern nur das ganze als FM-Einspeisung.

 

Meine Wunschvorstellung wäre, das ganze als CD-Wechsler einzubinden, dann könnte sich das fast jeder ohne Probleme nachrüsten.

Link to comment
Share on other sites

Es gibt da eine Box von Dietz

...

Ist leider an ein MFA gebunden,...bedeutet von daher noch zusätzlichen Aufwand :(

 

 

...

Die Dietz-Box hätte man auch etwas mehr ausreizen können.

Diese benötigt nicht nur MFA, sondern auch zwingend ein MFL!

(und das hab ich nicht).

....

 

 

Uups,...der geht auf mich! Meinte oben natürlich das Multifunktionslenkrad, nicht die Multifunktionsanzeige!

 

Sorry, vertippt :o

Link to comment
Share on other sites

...

Ansonsten als frei verkabelte Lösung

 

Highway - Digitalradio-Adapter fürs Auto mit UKW-Transmitter.

 

Da kommt aber auch bald etwas, dass mehr ins Fahrzeug integriert ist. Finde nur gerade keinen Link dazu.

 

...

 

 

So, wusst ich's doch.....in UK gibt's den bald wohl schon zu kaufen :)

 

http://www.pure.com/products/product.asp?Product=VL-61716&Category=In-Carhttp://www.pure.com/products/product.asp?Product=VL-61716&Category=In-Car

Edited by Ingo
Link to comment
Share on other sites

geht, aber lese ich das richtig: verbesserung der herkömmlichen AM-sender?

also nur für AM-sender geeignet, FM geht nicht?

 

EDIT:

auf dem letzten bild gerade selbst bewantwortet: hat einen FM-antenneneingang.

aber duie außenantenne gefällt mir nicht wirklich gut, vielleicht klappt das auch mit den innenliegenden glasklebeantennen?

Edited by vfralex1977
Link to comment
Share on other sites

Ich denke da ist es wie bei UKW auch,...da funktioniert ja grundsätzlich auch jeder Tuner an jeder Antenne. Je nach Antenne mal mehr, mal weniger gut.

Von daher würde ich sagen ist jede DAB+ Antenne geeignet, oder? ;)

Link to comment
Share on other sites

Von daher würde ich sagen ist jede DAB+ Antenne geeignet, oder? ;)

 

Äh, naja, also, eigentlich, nein. Klar, irgendwie kommt da ein bisschen Feldstärke an, aber es hilft schon ungemein, wenn die Antenne im angepeilten Empfangsbereich resonant ist. Wenn dann wie beim A2 noch ein schmalbandiger Verstärker dazwischensitzt ist ganz Ende. Vielleicht erklärt tullsta das mal, der weiß darüber mehr als ich.

 

EDIT: Ich habe mich verlesen. Moment, Kaffee nachfüllen.

Link to comment
Share on other sites

aber duie außenantenne gefällt mir nicht wirklich gut, vielleicht klappt das auch mit den innenliegenden glasklebeantennen?

 

 

Also, zweiter Anlauf: Nein. Völlig falscher Frequenzbereich. Funktioniert solange man neben dem Sender steht, aber in kritischen Empfanbgssituationen ist damit dann wesentlich früher Ende als mit einer angepassten Antenne. Es gibt aber Klebeantennen für DAB, die könnte man ebenfalls verwenden.

Link to comment
Share on other sites

Hier gibt es eine Übersicht über verschiedene Antennen.

In wie weit die Berwertung unabhängig ist habe ich nicht geprüft ;)

 

In Car DAB Radio Aerials > Digital Antennae Aerials for DAB Car Radios

 

 

Edit:

 

dabonwheels.co.uk : Integrated add-on DAB car radios

 

Gerade mal nur flüchtig überflogen...aber da scheint was interessantes fürs RNS dabei zu sein

 

CK-O DAB2011

Potential for with suitable aerial

Receives all UK DAB radio (subject to coverage).

Only tiny remote eye is visible inside vehicle.

Works with radios equipped with a PAL A/V input and screen.

£99.99 with free First Class delivery

Edited by Ingo
Link to comment
Share on other sites

Also, zweiter Anlauf: Nein. Völlig falscher Frequenzbereich. Funktioniert solange man neben dem Sender steht, aber in kritischen Empfanbgssituationen ist damit dann wesentlich früher Ende als mit einer angepassten Antenne. Es gibt aber Klebeantennen für DAB, die könnte man ebenfalls verwenden.

 

ja, das ist mir schon klar. ich meinte auch spezielle DAB-antennen wie bereits in einem anderen thread gezeigt,

die dann z.b. im dreiecksfenster oder an der heckscheibe zum einsatz kommen.

 

aber wie ist das denn bei den original audi-DAB-radios. von außen sehen die doch aus wie z.b. mein concert-II.

sitzt da ein adapter dazwischen und wenn ja, kann ich den bei mir anschließen?

das war die eigentlich frage, denn ich würde gerne das radio weiter nutzen....

Link to comment
Share on other sites

ja, das ist mir schon klar. ich meinte auch spezielle DAB-antennen wie bereits in einem anderen thread gezeigt,

die dann z.b. im dreiecksfenster oder an der heckscheibe zum einsatz kommen.

 

aber wie ist das denn bei den original audi-DAB-radios. von außen sehen die doch aus wie z.b. mein concert-II.

sitzt da ein adapter dazwischen und wenn ja, kann ich den bei mir anschließen?

das war die eigentlich frage, denn ich würde gerne das radio weiter nutzen....

 

Bei den MMI Radios gibts ein Steuergerät dafür, (um 200-300 EUR) was dort am Radio hängt. Das geht aber mit unserer Generation Radio nicht.

Und eine DAB Antenne müssen die dann auch (evtl. versteckt) verbauen.

Link to comment
Share on other sites

gibts eigentlich DAB+ Hardware fürs IPhone? Weil das wäre wohl flexibler und billiger DAB+ via Iphone via AUX oder via WEchselsteuerung und AudioInterface à la Dension ins Auto zu kriegen.

 

EDIT: gerade ergoogelt:Lingo iRis, Radioempfänger und Zusatzakku für iPhone 4/4S, schwarz | Shop von GRAVIS | Hüllen, Taschen

 

EDIT: das Lingo ist aber ein IPhone-Case - das passt evtl nicht ins Cradle. Cooler wäre ein externes Bluetoothgerätchen, dessen Stromversorgung man ans Bordnetz hängen könnte - noch besser mit externer Antenne die man vorne unters Armaturenbrett nahe der Scheibe legen kann. Das für ~50Eur und ich würds kaufen :)

Edited by Gumble
Link to comment
Share on other sites

  • 2 months later...

auch SONY legt jetzt ein DAB+ autoradio nach....

 

Sony_Autoradio%20CDX-DAB700U%20von%20Sony_01.jpg

leider gibt es dazu auf der deutschen sony-page noch immer keine weiteren infos.

allerdings lässt es sich über conrad.de schon für €219 inkl. scheibenantenne bestellen.

 

im design ähneln sich alle modelle (kenwood, jvc, sony) und dass gefällt mir nicht so gut.

stehe eben mehr auf dieses puristische design, so wie es mein concert-II bietet :(

Link to comment
Share on other sites

DAB hat gefloppt, die meisten Sender haben im letzten Jahr auf DAB+ gewechselt.

 

Für DAB+ brauchst du leider eine neue Hardware.

DAB+ - Sender werden zwar auf reine DAB-Radios gefunden und angezeigt, können allerdings nicht abgespielt werden.

 

In Ingolstadt habe ich 7 UKW-Sender, vor einem Jahr ca. 10 DAB-Sender und momentan 25 DAB+ -Sender.

Link to comment
Share on other sites

werde wohl auch noch warten mit der anschaffung.

hier in ländlichen gebieten sind emfang und senderviefalt sehr gering.

lohnt sich einfach noch nicht umzusteigen, auch wenn normale UKW auch empfangen werden können.

ich denke, da wird sich auch noch einiges tun auf dem hardware-sektor....

Link to comment
Share on other sites

  • 1 month later...

zum Highway 300Di von Pure:

von Alpine gibts jetzt die baugleiche EZI-DAB Tunerbox .

 

Habe auch schon damit geliebäugelt, aber leider stört mich die zusätzliche Bedieneinheit (obwohl diese nicht wirklich auffällt) und dass man zur Audio-Einspeisung nen CD-Wechsler-Simulator braucht.

 

 

Nun gibt es von CKO eine Box, welche die Bedienoberfläche als Video-Signal ausgibt das man ins Navi einspeisen kann.

 

dabonwheels.co.uk : CK-O DAB2011

 

Zwischen DAB-Box und RNS-E wird noch ein Video-Interface benötigt.

 

c.logic:

Multimedia Interface mit 2x Eingängen für Navi RNS-E - msh-store

 

Dieses kann auch die Tasten vom RNS-E als IR-Signale an die angeschlossenen Teilnehmer weiterleiten.

 

Die Frage ist nur, ob die c.logic-Box auch die CKO-Box unterstützt.

CKO vertreibt ebenfalls die c.logic, leider blieb meine Anfrage bis jetzt unbeantwortet.

 

 

Gerade hab ich von Kufatec ein ähnliches Set gefunden, leider gibt es fast keine Informationen dazu. (Habe diese ebenfalls mal angeschrieben :jaa:)

 

KUFATEC GmbH & Co. KG - IMA Multimedia Adapter "Plus" 35538

 

KUFATEC GmbH & Co. KG - DAB / DAB+ Tuner

Link to comment
Share on other sites

Eine gute Übersicht über aktuell auf dem Markt erhältliche Geräte findest Du hier:

 

Geräte

 

Lösungen gibt es schon, auch für OEM-Radios. Die Frage ist eben nur wie intergriert die Lösung sein soll.

 

Auf den ersten Blick scheinen die Radios von Maxxcount für unsichtbaren Einbau geeignet zu sein,...der preis ist aber auch,...ähh....holladiewaldfee... :D

Link to comment
Share on other sites

  • 2 years later...

Hat hier mal einer das DAB+-Projekt weiter verfolgt? Ich spiele mit dem Gedanken, in absehbarer Zeit nach- bzw. umzurüsten. Den Empfänger einzubauen ist ja nicht das Problem. Aber es muss ja noch eine Antenne installiert werden. Und dabei muss ich dann ja "mitten durchs" Armaturenbrett...

Link to comment
Share on other sites

Ich denke da eher an den Ersatz des serienmäßigen Chorus-/Concert-Radios duch einen entsprechenden DAB+-Empfänger. Eben deswegen, weil ich ad hoc nicht wüsste, wo ich so eine "Set-Top-Box" im Auto unterbringen sollte. Radios gibt es ja von den einschlägig Verdächtigen wie Blaupunkt, Sony, Kenwood und Pioneer. Die Radios gibt es für zwischen EUR 140 und 200, zzgl. Einbaumaterial und Adapter (CAN-Bus, UKW-Aktivantenne und Aktivlautsprecher).

Link to comment
Share on other sites

bin kürzlich mit einem Seat quer durch die Republik gefahren. Hatte dabei das serienverbaute DAB+ Radio an.

Gefühlt alle 10-15min gab es einen kurzen Tonaussetzer.

Das nervte und war so wie bei frühen RDS Radios, wenn die ne Alternativfrequenz suchten.

Da nehm ich lieber mein Handy mit Internetradio und streame das Signal aufs Radio. Da brauch ich kein DAB(+) und das funktioniert wunderbar und ist (fast) alles wie wenn es Audi schon immer so im A2 angeboten hätte...

 

Für mich ist die Technik noch nicht ausgereift genug und die Senderauswahl war auch relativ mau...

Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...

Internetradio funktioniert vielleicht besser...aber streamen... das heißt ordentlich Bandbreite verbraten für Dinge, die man auch mitführen könnte oder aus einem allgemein zugänglichen Pool (Radiosender) entnehmen. Noch dazu wird man noch mehr von Strahlung gegrillt als sowieso schon. So wie viele Leute sich auch jeden Abend 10-20 GB Daten durch Wohnzimmer und Kopf per WLAN zum Fernseher senden, mit Router auf voller Sendeleistung - sicherheitshalber.

 

Nur mal als Einschub. Als weiterer Aspekt.

Link to comment
Share on other sites

Ich biete dem ersten der im Doppelblindtest erfühlt, welcher AP sendet und welcher nicht 50€, bar auf die Pfote.

 

Hintergrund: Strahlenkasper haben mich damals um ein schulweites WLAN gebracht.

 

EDIT sagt: Kurze Rechenaufgabe: Wie lange muss das Handy in einem Meter Abstand, also auf dem Amaturenbrett senden, damit man die gleiche Belastung hat wie bei einem Gespräch von einer Minute wo es sich am Kopf befindet?

 

Ergänzungsaufgabe für die Streber: Wie lange muss ein AP mit 30mW in 4 Metern Entfernung senden, um dieselbe Belastung zu erzeugen?

Edited by herr_tichy
Link to comment
Share on other sites

Also was ich weiß (zumindest glaube zu wissen) ist, dass die Strahlung eines Mobilfunkgerätes im Quadrat pro Cm Entfernung abnimmt.

Also nach einem Zentimeter Entfernung nur noch halb so viel und so weiter.

 

Setze ich als Strahlungsstärke 1 (1=direkt am Ohr/keine Entfernung) und als Abstand 100 (=100cm) ein dann müsste es so gehen:

 

1/100^2=0,0001

 

Das wäre dann ein Zehntausendstel der Strahlung, die ich sonst direkt am Ohr habe.

 

Ähm...ich bin total untechnisch. Ich kann Finanzmathematik, Bilanz und Versicherungsmathematik.

 

Mich würd mal interessieren, ob ich mit dem Ansatz zur Berechnung der Abnahme von Strahlungsstärke in der richtigen Richtung unterwegs bin.

 

Wenn es nur ein Zehntausendstel der Strahlungsstärke ist, dann müsste das Gerät in einem Meter Entfernung vom Benutzer 10.000 Minuten lang strahlen bis der Benutzer die gleiche Strahlungsintensität kummuliert anliegen hat wie bei einer Minute telefonieren mit Handy am Ohr.

 

so tichy...und jetzt du. Zerreiß mich, aber bitte bedenke ich bin Volkswirt und alle technische Berechnungen sind bei mir nur Restwissen aus der Schulzeit und die liegt bei einem 50+ wie mir schon ne Zeit lang zurück :D

Link to comment
Share on other sites

Jau, ist richtig Hardy, danke für eine Kelle gesunden Menschenverstand und technische Grundbildung, das macht Hoffnung. Wenn man das jetzt noch für den Access Point ausrechnet, dann kommt man wegen der geringeren Leistung (Ich gehe beim Handy von etwa 1 Watt Leistung aus) auf etwa 3700 Tage ununterbrochenen Betrieb. Da muss man schon lange auf dem Sofa sitzen.

 

TL;DR: Strahlenbelastung ist kein Argument, wenn man ab und an freiwillig ein Handy benutzt.

Edited by herr_tichy
Link to comment
Share on other sites

Mal zurück zum Thema: Hab im A2 meines Bruders ein DAB+ Radio verbaut (ich glaub es war ein Alpine). Das Teil kommt selbstverständlich mit eigener Antenne, die man irgendwo an die Scheibe kleben muss. Hier im Süddeutschen Raum scheint der Empfang wohl ganz ok zu sein, aber in Norddeutschland hatte er vor kurzem Empfangsprobleme (so ab Bottrop oder etwas danach; er war auf dem Weg Richtung Emden).

 

Als ich mal mit dem Entwicklungsleiter von Hirschmann zu tun hatte haben wir ein paar Takte über DAB+ gesprochen. Hirschmann macht für alle großen Automobilhersteller Antennen/Empfangs-/Sendeanlagen.

 

Seine Aussage war: Das Empfangsproblem wird mit steigender Geschwindigkeit größer. DAB+ funktioniert erst ab 3-4 Antennen, die übers Fahrzeug verteilt angebracht sind mit aktiver Antennentechnik dazwischen wirklich stabil.

Link to comment
Share on other sites

bin kürzlich mit einem Seat quer durch die Republik gefahren. Hatte dabei das serienverbaute DAB+ Radio an.

Gefühlt alle 10-15min gab es einen kurzen Tonaussetzer. ... Da nehm ich lieber mein Handy mit Internetradio und streame das Signal aufs Radio. Da brauch ich kein DAB(+) und das funktioniert wunderbar und ist (fast) alles wie wenn es Audi schon immer so im A2 angeboten hätte...

Ok, die DAB-Radios können, wenn's kritisch wird, ja allesamt auch noch UKW empfangen. :rolleyes: Jetzt weiß ich nicht, wo genau Du unterwegs gewesen bist, aber bisher hatte ich geglaubt, dass der DAB-Empfang auf hohem Niveau sein soll, so lange man sich in Ballungsgebieten oder auf der Autobahn aufhält. Oder doch nicht?

 

Und das mit dem Streamen ist sicher auch nur für jemanden lohnenswert, der einen Mobilfunk-Vertrag mit Daten-Flat zu entsprechenden Preisen abgeschlossen hat. Bei den Mehrkosten ggü. Verträgen für Wenigtelefonierer und -surfer kommt da innerhalb kürzester Zeit auch schnell ein Betrag zusammen, für den man eben die kpl. DAB-Ausrüstung bekommt. Davon abgesehen, möchte ich für den Radioempfang nicht 2x zahlen: nämlich zusätzlich zum Rundfunkbeitrag auch noch Mobilfunkgebühren. ;)

 

Hab im A2 meines Bruders ein DAB+ Radio verbaut (ich glaub es war ein Alpine).

Interessant! Wie / wo genau hast Du das Antennenkabel verlegt?

Edited by heavy-metal
Link to comment
Share on other sites

Unterm Amaturenbrett zur rechten A-Säule. Es ist jetzt rechts unten an der Frontscheibe montiert. Es kam bei ihm wegen Scheibenfolierung (seine Scheibenfolierung ist metallbedampft) auch leider nur die Frontscheibe in Betracht.

Link to comment
Share on other sites

  • 1 year later...

Ich bin an Weihnachten mal mit dem Octavia des Schwiegervaters unterwegs gewesen und hab DRadio Wissen gehört, also einen Sender aus dem bundesweiten Bouquet (?). Auf der Route sind die Stellen, an denen kein Empfang war rot markiert, darübergelegt ist die "offizielle" Abdeckungskarte. Das kommt erstens gut hin, zweitens ist damit im Sauerland die Abdeckung so gut, dass ich mir wohl dieses Jahr ein DAB+-Radio verbauen werde.

dab1_small.png.222733a7916abc5d889934468be393a8.png

dab2_small.png.b8c4a495abb593a32a149d95e5eb2a88.png

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

... ist damit im Sauerland die Abdeckung so gut, dass ich mir wohl dieses Jahr ein DAB+-Radio verbauen werde.

Ja, mach das mal! Ich bin gespannt, welche Antennenlösung Du in Deinem A2 verbauen wirst - und wie der Empfang im Vergleich zum Ab-Werk-Einbau des Octavia auf der von Dir angehängten Karte sein wird. Wenn Du bestätigen kannst, dass der DAB-Empfang im A2 kaum schlechter sein wird, hättest Du hier mit mir einen ersten "Follower", der dann ebenfalls auf DAB+ umsteigen wird. :jaa:

Link to comment
Share on other sites

  • 3 months later...

Habe eben im www die im Anhang (Quelle: www.antennensysteme.de) gezeigte DAB-Antenne gesehen. Sie gefällt mir deswegen, weil sie nicht auf die Frontscheibe geklebt werden muss. Als Montageort würde sich ja idealerweise die Heckscheibe anbieten. Wg. aufrecht zu erhaltendem FM-Empfang muss die Antenne ja "parallel" zur Heckscheibenantenne betrieben werden.

 

Fragen:

  • was halten die "Antennenexperten" von dieser Antenne?
  • Wie groß ungefähr wird der Installationsaufwand sein? Das Antennenkabel muss ja vom Heck bis nach vorne!

 

4572_01.pdf

Link to comment
Share on other sites

Funktioniert schon ganz gut, sowas, auch zum Senden. Ist natürlich deutlich unproblematischer von den Umgebungseinflüssen her als eine nachgerüstete Scheibenantenne und hat auch eine bessere Rundstrahlcharakteristik. Hatte ich mal im NX für 2m/70cm. Wer die haben möchte kann sich die gerne abholen, liegt irgendwo an der A4 zwischen Köln und Aachen :D

 

Also, die Lebensdauer hängt von den Klebepads ab. Ich war da natürlich ein Sparbrötchen, das hat sich gerächt, aber Bad Blankenburg ist ein Hersteller, der weiß was er tut. Den Verlegeaufwand kann ich nicht einschätzen, weil ich im A2 noch nie über die Länge eine Strippe gezogen habe. Interessiert mich aber auch mal.

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.