Jump to content

[1.4 TDI AMF] Radialspiel der Getriebeschaltwelle


Recommended Posts

Die darf imho nix haben,

meine hatte damals +-2mm

und jede Menge Rostwasser im Getriebe.

 

Das Lager und den Dichtring kann man mit Hausmitteln wechseln,

schau dringend nach deinem Getriebeöl.

  • Like 1
Link to post
Share on other sites
Die darf imho nix haben,

meine hatte damals +-2mm

und jede Menge Rostwasser im Getriebe.

 

Das Lager und den Dichtring kann man mit Hausmitteln wechseln,

schau dringend nach deinem Getriebeöl.

 

...wie groß ist da der Aufwand und wieviel kosten die Teile?

Link to post
Share on other sites
  • 1 year later...

... ich bin interessiert !

 

Ich weis jetzt nicht ob ich ein neues Thema erstellen soll oder hier weiterschreiben darf... ?!? :confused::kratz:

 

Getriebe wird zeitnah getauscht und ggf

im gleichen Zuge noch der lange 5. mit verbaut...

 

Trotz allen bleibt das Problem der Schaltwelle und der Simmerring, druch die das Wasser in mein Getriebe eingedrungen ist.

Wer kann mir dabei ein paar hilfreiche Tips geben ?

 

E-Teilenummer : Lager , Simmering, ggf noch Schaltwelle , Dichtungen ... Anleitung ?

 

Gruss Nilz

Link to post
Share on other sites
  • 4 weeks later...
  • 2 years later...

Sodale, nach 421.000 km ist es so weit. Meine Schaltung gleicht vom Gefühl her einem modernen Handrührgerät. Ich bin gestern einen AMF mit 130.000km gefahren und da konnte man sogar spüren, wenn der Gang reinflutschte...

 

Ergo: Meine Hülse an der Welle vorne ist wohl durch, Simmerring wird gleich mit geordert. Hat hier wer die Arbeit schonmal gemacht und kann was dazu sagen?

Edited by Nachtaktiver
Link to post
Share on other sites
Durnesss schrieb:
Das schwierigste war imho das alte Nadellager aus dem Deckel zu bekommen, der Rest ist easy und erklärt sich beim machen.

 

 

genau so ist es, das schlimmste war den Außenring von der Kugelbüchse aus dem Alugehäuse zu bekommen. Ich habe das Gehäuse bei 80-90°C in den Ofen gelegt und dann mit einem Speziellen Abziehwerkzeug den Ring ausziehen können.

Bei mir war von dem Lager nur noch der Außenring übrig. Ich hatte aber mehr das Problem daß an meiner Schaltwelle die Feder defekt war und somit keine Rückstellung in Neutral mehr Möglich war.

Ich habe die kmpl. Schaltwelle gewechselt 02J301233AG, den Simmering im Gehäuse 02A301227M die Kugelhülse 02A311648C einen Gummiring 02A301320B und am Schaltgestänge vorn noch den Gleitschuh 1J0711550.

 

die Mutter von der Schaltwelle lösen und dann das Gestänge abhebeln.

Dann kommt man an die beiden Schrauben des Gehäuses. Dieses war bei mir mit Dichtmasse fest, mußte etwas hebeln um es ab zu bekommen. dann kann man die Welle entnehmen falls nötig. Ansonsten einfach nur das Gehäuse mit Dichtungsring und Kugelbüchse in Stand setzen.

 

Steffen

IMG_2847.JPG.35dfd55e4a56e54e95878d7e2876ba05.JPG IMG_2848.JPG.99dcf64d4f6c5a62a0d43b2ff90a77f0.JPG IMG_2849.JPG.2eb32cb4f0d72570c3d73d93c61ee8a7.JPG

Link to post
Share on other sites

nur noch kurz, zum montieren der Kugelbüchse habe ich das Schaltgehäuse auch warm gemacht und die Büchse kalt. Die Außenringwandung ist recht dünn, nicht das man da bei zu hoher Kraft was kaputt macht:)

Mit dieser Methode ging es aber ganz gut.

Link to post
Share on other sites
  • 5 years later...

Wie lange soll eine neue Schaltwelle halten?

Ich habe vor ca. 60 tkm eine neue Schaltwelle eingebaut, inzwischen rühre ich schon wieder im 'Pudding'!

Die neue Schaltwelle kam von VW also kein xy-Zulieferer.
Technisch gesehen, wird die Welle oben im Nadellager und natürlich auch unten gelagert. Unten hatte ich keine Veränderung vorgenommen.

Warum ist das obere Lager nachso kurzer Zeit schon wieder ausgearbeitet???

 

Freue mich über zielführende Anregungen :)

 

VG 1.4571

 

Link to post
Share on other sites

Gute Frage, nein kann ich nicht wirklich ausschließen, aber mehr als ca. 3 Jahre und 60 tkm ..., sollte der Dichtring locker halten - hätte ich gemeint. Der Erste war ja ca. 15 Jahre drinnen ...

 

Link to post
Share on other sites

@1.4571

Wurde denn beim ersten Austausch etwas Ursachenforschung betrieben, warum die Schaltwelle ausgeschlagen war?

Also z.B. das Getriebeöl abgelassen, auf Wasser untersucht und dann neues Getriebeöl eingefüllt?

Denn eigentlich ist das Lager der Schaltwelle kein klassisches Verschleißteil.

 

Link to post
Share on other sites

Nein, wurde nicht. Wäre aber bestimmt sinnvoll gewesen, aber da ich seit langem mit einem längeren 5ten Gang liebäugle, ... tja wie so häufig: was nicht dringend ist, wird geschoben :(.

 

Aber andersherum, wenn etwas Wasser drinnen wäre, dann sollte sich dieses sehr tief 'aufhalten'. Für die Schmierung und Lager nicht gut - da sind wir uns einig. Aber die oben genannte Lagerung mit dem erneut extremen Radialspiel befindet sich ganz oben, da ist bestimmt das Nadellager nicht im Wasser gelaufen ...

 

Link to post
Share on other sites

Das Getriebeöl wird während der Fahrt ganz gut durchmischt.

Wenn da nennenswert Wasser mit dabei ist, entsteht eine solide Emulsion.

Mit dieser Emulsion wird dann auch das Lager der Schaltwelle in Kontakt kommen.

 

Link to post
Share on other sites
  • Nagah changed the title to [1.4 TDI AMF] Radialspiel der Getriebeschaltwelle
  • 1 month later...
Am 1.12.2015 um 22:39 schrieb SteffenW:

 

 

genau so ist es, das schlimmste war den Außenring von der Kugelbüchse aus dem Alugehäuse zu bekommen. Ich habe das Gehäuse bei 80-90°C in den Ofen gelegt und dann mit einem Speziellen Abziehwerkzeug den Ring ausziehen können.

Bei mir war von dem Lager nur noch der Außenring übrig. Ich hatte aber mehr das Problem daß an meiner Schaltwelle die Feder defekt war und somit keine Rückstellung in Neutral mehr Möglich war.

Ich habe die kmpl. Schaltwelle gewechselt 02J301233AG, den Simmering im Gehäuse 02A301227M die Kugelhülse 02A311648C einen Gummiring 02A301320B und am Schaltgestänge vorn noch den Gleitschuh 1J0711550.

 

die Mutter von der Schaltwelle lösen und dann das Gestänge abhebeln.

Dann kommt man an die beiden Schrauben des Gehäuses. Dieses war bei mir mit Dichtmasse fest, mußte etwas hebeln um es ab zu bekommen. dann kann man die Welle entnehmen falls nötig. Ansonsten einfach nur das Gehäuse mit Dichtungsring und Kugelbüchse in Stand setzen.

 

Steffen

IMG_2847.JPG.35dfd55e4a56e54e95878d7e2876ba05.JPG IMG_2848.JPG.99dcf64d4f6c5a62a0d43b2ff90a77f0.JPG IMG_2849.JPG.2eb32cb4f0d72570c3d73d93c61ee8a7.JPG

Hallo, hab dasselbe Problem bei 202000km. Hab mir auch schon den Thread durchgelesen, steigt aber noch nicht ganz durch. 
Das Gehäuse auf dem Bild, ist ans Getriebe angeschraubt. Das bekommt man von oben aus dem Motorraum rausgeschraubt? Das Gehäuse hat auch ne Dichtung oder nur Dichtmasse? Wird der Schalthebel dann einfach wieder ins Getriebe reingesteckt beim Zus. Bau?

VG, Stefan

P.S. Was kosten die Teile?

Link to post
Share on other sites

Hallo Stefan,

 

das geht auszubauen, ohne das Getriebe rausnehmen zu müssen. Der Schaltturm wird mit Dichtmasse eingeklebt.

Nachher einfach zusammengebaut in der richtigen Stellung wieder reinschieben und verschrauben.

Die Teile kosten um die 200 Euro neu.

Ich nehme aber auch mal nen gebrauchten Schaltturm aus anderen Getrieben, die gehen fast nie kaputt. Das Problem mit dem Wasser gibts nur beim A2.

Link to post
Share on other sites

Hallo, danke für die gute Nachricht, dass nicht das Getriebe raus muss.

 

Gibt es denn nur eine einzige Stellung, wie ich den Schaltturm wieder hereinbekomme?

Ich würde auch gern auf der Verwertung nach einem ganzen intakten Schaltturm suchen, sollte ja einige geben, wenn er auch im Polo verbaut war. Wie finde ich den richtigen? Mein A2 ist ein 1.4 TDI AMF.

Um jetzt dem Wasserproblem auf den Grund zu gehen: Sehe ich da etwas, wenn der Schaltturm draußen ist? Würde sonst das Getriebeöl tauschen lassen und die Werkstatt befragen. Mehr als Ölwechseln kann aus meiner Sicht sowieso nicht gemacht werden, ohne nicht das ganze Getriebe rauszunehmen...

 

Augangspunkt meiner Reise ist übrigens ein hakeliges Schalten, speziell in den 4. Gang. Habe bereits die Lagerung des Umlenkhebel, der die Schaltwelle auf und ab bewegt neu gemacht. Dabei ist mir das Spiel ausfgefallen. Wenn noch der Schaltturm neu kommt, bin ich auf der richtgen Fährte zu einer wieder geschmeidigen Schaltung?

 

Gruß an alle Kugelfahrer und -schrauber.

Stefan

Link to post
Share on other sites

In Neutral (kein Gang eingelegt) ein und ausbauen.

Du siehst das drinnen viel Rost ist und merkst, dass es sehr wackelig ist. Man könnte auch die Lager einzeln tauschen, allerdings ist es einfacher was Gebrauchtes zu nehmen.

Ich kann die Tage mal schauen, ob mein Kollege noch ein paar von den Dingern rumliegen hat.

 

Du könntest den Bereich nachher abdecken, bzw einen "Wasserablauf" bauen, damit dieses Problem nicht wieder auftritt.

Link to post
Share on other sites

Ich habe in Erfahrung bringen können, dass ein Gebrauchtteil aktuell um die 60 Euro kosten würde.

Wichtig wäre dann noch das Öl zu wechseln, da ist sicher auch schon Wasser mit drin.

Link to post
Share on other sites
  • 2 weeks later...

Hallo maxxl, 

danke erstmal für deine Bemühungen. Wenn der Schaltturm dann ok, d.h. Kugelkäfig und Simmerring alles i.O. ist, ist das doch gut. Oder würdest du das auch neu machen?

Zumindest die Feder muss aber 100% i.O. sein, nicht wie weiter oben, wo die Schaltwelle getauscht wurde. Ist das so?

Kann ich den Schaltturm bei dir in Nossen bekommen?

 

 

Ansonsten brauch ich noch ein paar Wochen bis zur Umsetzung, hab noch ein paralleles Projekt, dass erstmal Vorrang hat.

Gruß 

 

 

 

Link to post
Share on other sites

Schaltturm hat mein Kollege in Chemnitz auf Lager liegen, kann ich aber auch mitbringen.

Melde dich einfach, wenn es soweit ist. Wir können die Teile auch hier in Nossen am Fahrzeug tauschen.

Link to post
Share on other sites
  • 3 weeks later...

Hallo, du kannst den Schaltturm mitbringen. Wie gesagt, Federn müssen i.O. sein, aber beim Polo rosten sie ja nicht.

 

Kannst du ihn heute oder morgen noch mitbringen oder dann Anfang nächster Woche. 
 

Hab den Fehler gemacht und wollte die Führung selbst tauschen, bekomme aber die Hülse vom Axiallager nicht raus!!

 

Innen drin auch alles abartig braun gewesen.

Stefan

5908782C-1EA0-47D5-B68F-AAF3D000B036.jpeg

3EC70131-25B0-42BF-9511-E213AF763B11.jpeg

2840154C-C2EE-404F-8C37-2019C4528016.jpeg

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.