Jump to content

Plötzlicher Getriebetod???


Oswald

Recommended Posts

Ich habe meinen a2 1,2 jetzt seit fast 8 Jahren und habe bis auf Kleinigkeiten nichts an ihm herumzumäkeln. Motorleistung 220.000 km. Und fährt immer noch wie am ersten Tag.

Trotzdem scheint jetzt das Ende unserer Freundschaft gekommen zu sein.

Ich bin mir aber nicht sicher, ob da nicht der Freundliche, der so einen Wagen noch nie in echt auf der Hebebühne hatte, nur nicht etwas vergessen hat, deshalb frag ich lieber hier nach, bevor ich ihn auf den Schrottplatz schieben muss. :(

 

Ich hab den Wagen wegen einem Kaputten Bremskraftverstärker in die Audi Werkstatt bringen lassen. Nach 3 Tagen krieg ich einen Anruf, sie kriegen den Rückwärtsgang nicht mehr hinein. Dann noch einmal 2 Tage später die Hiobsbotschaft: Das Getriebe ist kaputt, ich brauch ein neues. Was mich verwirrt. Das Getriebe hat gut funktioniert beim Fahren in die Werkstatt.

Da ich an einen plötzlichen Getriebetot nicht glauben kann die Frage, kann es noch etwas anderes sein?

 

Um jeden, auch noch so kleinen Hinweis, dankbar...

 

Oswald

Link to comment
Share on other sites

Ferndiagnose ist hier schwer, jedoch kann man glaube ich allgemein sagen, dass die meisten Werkstätten einfach keine Ahnung von dem Auto haben. Mein Tipp: Sie sollen die Finger von dem Auto lassen und ihn vor die Halle stellen. Du kommst mit nem Hänger und bringst dein Auto zu jemandem, der sich damit auskennt. Kompetente Menschen gibt es bei München, Frankfurt und Aachen.

 

Lies dich mal hier ein, du bist nicht der erste, der den Rückwärtsgang nicht rein bekommt: A2 Forum

Link to comment
Share on other sites

Lies dich mal hier ein, du bist nicht der erste, der den Rückwärtsgang nicht rein bekommt: A2 Forum

 

Danke Nachtaktiver. Hab wieder Hoffnung. Denn auch wenn es meine Umgebung nicht glaubt, und ich immer wiedre meinen Kleinen verteidigen muss, ich liebe meine Kugel. Hab selten so viel Spass mit einem Auto gehabt wie mit ihm und ihm wegzugeben wär nicht lustig.

Ich bin leider in Salzburg daheim, und da wird die richtige Werkstatt finden schwer. Aber mal sehen...

Gruss...

Link to comment
Share on other sites

Es ist schlimmer als gedacht.... War heute in der Werkstatt. Sie haben das Getriebe total ruiniert.

Oton...

"Wir haben eine Probefahrt gemacht und dann hat er plötzlich in den falschen Gang geschalten, dann hat es gekracht."

2. Gang ist total hinüber im ersten rollt er noch vor sich hin.

Das wars.... da hats auch keinen Sinn mehr den nach München zu transportieren. Bin ziemlich am Boden.

 

Danke für die Hilfe auf jeden Fall.

Link to comment
Share on other sites

Ruf den Herrn T. an, erklär ihm das Ganze, es findet sich eine Lösung. Ich hab schon Getriebe mit Riss im Gehäuse gesehen, die ne Woche später wieder einwandfrei liefen.

 

Die Taktik deiner Werkstatt find ich amüsant. Kommen sie damit bei dir durch?

Link to comment
Share on other sites

Denen würde ich was husten !!!

Wenn die dein Getriebe schon schrotten sollen Sie auch dafür grade stehen.

 

Es ist schlimmer als gedacht.... War heute in der Werkstatt. Sie haben das Getriebe total ruiniert.

Oton...

"Wir haben eine Probefahrt gemacht und dann hat er plötzlich in den falschen Gang geschalten, dann hat es gekracht."

2. Gang ist total hinüber im ersten rollt er noch vor sich hin.

Das wars.... da hats auch keinen Sinn mehr den nach München zu transportieren. Bin ziemlich am Boden.

 

Danke für die Hilfe auf jeden Fall.

Link to comment
Share on other sites

Gefallen lassen ist schwer.

Der Audileiter stellt auf stur. Er meint, das war schon so. Das ich mit dem Wagen auf ihren Hof gefahren bin verwirrt ihn zwar ein bisschen aber er bleibt bei der Position.

Er meint, durch die Probefahrt wäre nur ein schon bestehender Schaden akut geworden und damit von mir zu bezahlen.

 

Mein Wagen ist tadellos gefahren bis er bei denen in der Werkstatt war. Sie sollten den Bremskraftverstärker austauschen und nicht an der Schaltung herumdoktern. :argh:

 

Klar werd ich kämpfen, wie ein Löwe, wenns sein muss, aber einen Gutachterstreit überleb ich finanziell nicht. Und aus dem selben Grund hatte ich bisher keine Rechtsschutzversicherung. Neufamilie und Hausrenovierung und Versicherung. Irgendwo musste mal sparen. :rolleyes:

 

Ich verstehs nur nicht. Das ist eine Audiwerkstätte. Die müssten doch zumindest ein bisschen eine Ahnung haben....

 

lg

Link to comment
Share on other sites

Ein Audi A2 ist ein sehr begehrtes Objekt, erst recht als 3liter mit Euro4 Abgas. Auf dem freien Markt praktisch nicht zu bekommen. Außer bei massiver Kaltverformung der Karosse lohnt eigentlich jede Instandsetzung, allein schon vor dem Hintergrund der massiv steigenden Kraftstoffpreise! Ein neues 3l-Auto mit gleichem Nutzwert (Familie!) ist im Vergleich dazu immer teurer bis unbezahlbar. Als Alumunium-unrostbar gibt das gar nicht, da man in der Industrie solche massiv haltbaren Fahrzeuge als extrem Geschäftsschädigend identifiziert hat und nur noch im Luxussegment und dementsprechend hochpreisig anbietet. Als Imageträger ok, für dem Massenmarkt ungeeignet.

Wenn Du ihn nicht mehr magst, mach ein paar Bilder von ihm (ihr?) hier fürs Forum. Ich bin sicher, es findet sich ein neuer Liebhaber für euer Technik-und-Öko-Wunderauto!

 

PS würde mich über eine PN mit Preisvorstellung und detaillierter Beschreibung sehr freuen.

 

Servus aus Düsseldorf,

Thomas

Link to comment
Share on other sites

Gefallen lassen ist schwer.

Der Audileiter stellt auf stur. Er meint, das war schon so. Das ich mit dem Wagen auf ihren Hof gefahren bin verwirrt ihn zwar ein bisschen aber er bleibt bei der Position.

Er meint, durch die Probefahrt wäre nur ein schon bestehender Schaden akut geworden und damit von mir zu bezahlen.

 

Mein Wagen ist tadellos gefahren bis er bei denen in der Werkstatt war. Sie sollten den Bremskraftverstärker austauschen und nicht an der Schaltung herumdoktern. :argh:

 

Klar werd ich kämpfen, wie ein Löwe, wenns sein muss, aber einen Gutachterstreit überleb ich finanziell nicht. Und aus dem selben Grund hatte ich bisher keine Rechtsschutzversicherung. Neufamilie und Hausrenovierung und Versicherung. Irgendwo musste mal sparen. :rolleyes:

 

Ich verstehs nur nicht. Das ist eine Audiwerkstätte. Die müssten doch zumindest ein bisschen eine Ahnung haben....

 

lg

 

Mir hat vor Jahren eine Audiwerkstatt das Automatikgetriebe von meinem A8 ruiniert.

Erst haben sie zu wenig ATF-Öl eingefuellt und dann haben sie geschaltet,als der Wagen noch etwas rollte.

Da ich schon 100000 km auf der Uhr hatte wollte die mir kein neues Getriebe bezahlen.:confused:

Wir einigten uns dann darauf,das ich das Getriebe bezahle und sie den Austausch uebernehmen.

Den Getriebeölwechsel brauchte ich auch nicht zu bezahlen.:rolleyes:

Mehr war ohne lang andauernden Rechtsstreit nicht drinn.:(

Seit dem mache ich ALLES selbst und spare eine Menge geld dabei.:)

 

so long

Link to comment
Share on other sites

Ja, das ist Weltkonzern mit seinen Töchtern. Der Service ist grausam, Note 6. Werkstatt Löhne von 80,00 € bis 150,00 € ( kleine bis grosse Werkstatt) Audi Center.

Bei Audi Kundenservice beschweren, Den Schaden schildern. Nicht locker lassen.

KFZ Handwerk -Schiedsstelle schreiben, den Fall schildern, Fall über die

klären.

Hilfe bei der Verbraucher Zentrale erfragen.

Alle Aufträge und auch Nachbesserungen mit Auftrag. Nur Schriftlich.

Service Mitarbeiter mit vorsicht genissen, um so freundlicher um so besser, können sie alles abstreiten.

 

Meine Erfahrung, wenn ich jetzt komme machen sie um mich einen grossen Bogen.

 

Wahrheit im Freudeskreis drüber sprechen. Das ist die Waffe des gemolkenden Kunden.

Link to comment
Share on other sites

Mein Wagen ist tadellos gefahren bis er bei denen in der Werkstatt war. Sie sollten den Bremskraftverstärker austauschen und nicht an der Schaltung herumdoktern.

 

Frag sie doch mal, wie sie den Bremskraftverstärker raus bekommen haben, ohne die Hydraulikpumpe auszubauen. Früher oder später kommt dabei heraus, dass die Hydraulikpumpe ausgebaut und nach dem Wiedereinbau keine oder keine ordentliche Getriebegrundeinstellung gemacht wurde.

 

Somit ist es klar das Verschulden der Werkstatt. Die wissen das auch, nur versuchen sie eben dem vermeintlich ahnungslosen Kunden etwas anderes zu erzählen und sich somit schadlos zu halten. Lass dich nicht für dumm verkaufen, zeig denen mal, dass du Ahnung hast wie so ein 1.2er funktioniert.

 

Ansonsten frag doch einfach mal bei einem Gutachter an, erklär dem die Sache und frag ihn, was ein Gutachten über die Machbarkeit des Bremskraftverstärkerwechsels ohne Hydraulikpumpenausbau kosten würde. Dazu muss er eigentlich nur einen Blick in den Motorraum werfen. So teuer ist das nicht und dann hast schonmal ein unabhängiges Papier in der Hand, welches davon ausgeht, dass sie auf jeden Fall etwas an der Schaltung gemacht haben.

 

Und ruf nochmal beim Mr.T. an, bevor du das Teil wegwirfst. Da wirst zwar auch kein neues Getriebe geschenkt bekommen, aber eine relativ kostengünstige Instandsetzung ist fast sicher...

Link to comment
Share on other sites

Frag sie doch mal, wie sie den Bremskraftverstärker raus bekommen haben, ohne die Hydraulikpumpe auszubauen. Früher oder später kommt dabei heraus, dass die Hydraulikpumpe ausgebaut und nach dem Wiedereinbau keine oder keine ordentliche Getriebegrundeinstellung gemacht wurde.

 

Somit ist es klar das Verschulden der Werkstatt. Die wissen das auch, nur versuchen sie eben dem vermeintlich ahnungslosen Kunden etwas anderes zu erzählen und sich somit schadlos zu halten. Lass dich nicht für dumm verkaufen, zeig denen mal, dass du Ahnung hast wie so ein 1.2er funktioniert.

 

Ansonsten frag doch einfach mal bei einem Gutachter an, erklär dem die Sache und frag ihn, was ein Gutachten über die Machbarkeit des Bremskraftverstärkerwechsels ohne Hydraulikpumpenausbau kosten würde. Dazu muss er eigentlich nur einen Blick in den Motorraum werfen. So teuer ist das nicht und dann hast schonmal ein unabhängiges Papier in der Hand, welches davon ausgeht, dass sie auf jeden Fall etwas an der Schaltung gemacht haben.

 

Und ruf nochmal beim Mr.T. an, bevor du das Teil wegwirfst. Da wirst zwar auch kein neues Getriebe geschenkt bekommen, aber eine relativ kostengünstige Instandsetzung ist fast sicher...

 

Alles Theorie,Nachtaktiver.

Bei mir haben die ja sogar direkt zugegeben,das sie das Getriebe beschädigt haben.

Das hat mir aber auch nicht viel genutzt.

Wenn man sich auf einen langen und teuren Rechtsstreit einlässt endet dieser in der Regel irgendwann mit einem Vergleich,der einem ausser zusätzlichen Kosten auch nicht mehr bringt.

Die wollten mir noch ein gebrauchtes Getriebe vom Schrott einbauen,was ich aber nicht wollte,da ich wissen will,was ich habe.

Ausserdem ist man in der Regel darauf angewiesen,das man den Wagen möglichst schnell wieder nutzen kann.

Nur weil man im Recht ist,heisst das noch lange nicht,das man auch Recht bekommt.:rolleyes:

 

so long

Link to comment
Share on other sites

Hallo Nachtaktiver: Sie haben bei mir auch zugegeben das Getriebe ruiniert zu haben, aber durch die Finte, "der Fehler war wahrscheinlich schon vorher da, nur hab ich ihn nicht bemerkt." Versuchen sie sich aus der Verantwortung zu stehlen.

Ich hab einen Freund, der Rechtsanwalt ist, mal auf die Sache angesetzte. Er meint, dass man mit ein paar netten Schreiben vielleicht mehr erreichen kann, wenn er das gleich mit seinem Briefpapier macht. Das macht der für fast lau.

Kann ihn nicht genug danken. Mal sehen, wies weitergeht. Zur Zeit ist zu Fussgehen angesagt. :rolleyes:

 

Gruss

Link to comment
Share on other sites

Hallo Nachtaktiver: Sie haben bei mir auch zugegeben das Getriebe ruiniert zu haben, aber durch die Finte, "der Fehler war wahrscheinlich schon vorher da, nur hab ich ihn nicht bemerkt." Versuchen sie sich aus der Verantwortung zu stehlen.

Ich hab einen Freund, der Rechtsanwalt ist, mal auf die Sache angesetzte. Er meint, dass man mit ein paar netten Schreiben vielleicht mehr erreichen kann, wenn er das gleich mit seinem Briefpapier macht. Das macht der für fast lau.

Kann ihn nicht genug danken. Mal sehen, wies weitergeht. Zur Zeit ist zu Fussgehen angesagt. :rolleyes:

 

Gruss

 

Einen Freund,der Rechtsanwalt ist,hätte ich auch gern.:)

Vielleicht wird ja alles gut.

Viel Glueck.:)

 

so long

Link to comment
Share on other sites

Der A8 und der A2 sind einfach nichts für Audi "Fachwerkstätten" den gerade beim alten A8 D2(94-02) ist das Getriebe eh schon anfällig und Audi bekommt es einfach nicht hin dort vernünftig zu arbeiten kann man im 8er Forum mehr als genug lesen drum lasse ich den Wechsel des ATF gleich bei ZF machen den wenn der Hersteller es nicht richtig macht wer dann ;) .

Genauso gilt das gleiche für den A2 die Leute haben einfach zu wenig von der Knutschkugel bei sich um es richtig anzugehen.

 

Man müsste doch einfach nur den Reperaturleitfaden von Audi ranbekommen in dem ist doch ersichtlich was ausgebaut wird beim Wechsel des Bremskraftverstärkers.

Link to comment
Share on other sites

Einen Mechanikerlehrling hab ich gestern abend getroffen. Er hat mir erzählt, dass der Meister selbst die Probefahrt gemacht hat. Ohne vorheriger Grundeinstellung. Dann hats gekracht... dann hat er im Reperaturleitfaden nachgesehen und dann hat er die Grundeinstellung gemacht. :WUEBR::WUEBR::WUEBR::WUEBR::WUEBR:

Er will nicht aussagen gegen seinen Meister, aber jetzt weiss ich wenigstens was sie verbockt haben.

Ich kanns echt nicht glauben.

Link to comment
Share on other sites

  • 4 weeks later...

Kurzes Update: Sie haben nach langen hin und her einen Gutachter ihrer eigenen Versicherung geholt. Ich war bei der Begutachtung dabei. Bestand im Grossen und Ganzen nur aus einem hineinschauen in den Motorraum und von unten auf den Gangsteller. War gut das ich dabei war. Ich musste einige Aussagen des Mechanikers sanft korrigieren. Der Gutachter hat schlussendlich einen Gesamtschaden von 11.400 Euro festgestellt!!!!

Gangsteller verbogen (hatte ich gar nicht gesehen). Getriebe hinüber, wahrscheinlich mit durchschlag auf den Antriebsstrang bzw den Motor.

Jetzt entscheidet die Versicherung wies weitergeht. Haltet mir bitte die Daumen. Ich brauch meinen A2.

LG Oswald

Link to comment
Share on other sites

Stimmt. Ist halt ein :catfight:und zieht an den Nerven.

BTW Ich fahr jetzt seit 3 Wochen mit den Öffis und ganz ehrlich... wenn das die Zukunft des Verkehrs sein soll und das Auto ablösen soll wie die EU das plant.. na dann gute Nacht. :huh:

Gruss Oswald

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

  • Aktivitäten

    1. 16

      OpenSky ersatz für 8z0 877 213 Dichtband

    2. 14

      2001 Audi A2 1.2TDI 3L Getrieb

    3. 14

      2001 Audi A2 1.2TDI 3L Getrieb

    4. 4

      Wohl Ende einer Ära - 340.000 km im FSI

    5. 4

      Wohl Ende einer Ära - 340.000 km im FSI

    6. 4

      Wohl Ende einer Ära - 340.000 km im FSI

    7. 4

      Wohl Ende einer Ära - 340.000 km im FSI

    8. 4

      Wohl Ende einer Ära - 340.000 km im FSI

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.