Jump to content

Stecker vom Scheinwerfer lösen


egi
 Share

Recommended Posts

Hallo,

kann mir bitte jemand sagen, wie man den Stecker vom Frontscheinwerfer löst, ohne dabei etwas abzubrechen.

Ich möchte die Scheinwerfer ausbauen, um das Kondenswasser zu entfernen.

 

Liebe Grüße

Egi

Link to comment
Share on other sites

Ist in der Tat gewöhnungsbedürftig. Man muss den Trick kennen!

 

Also man drückt den kleinen rechteckigen U-Bügel mit der Aussparung, die scheinbar für eine Schrauberklinge gedacht scheint, zur Steckdose hin und nach unten. Und jetzt kommt es: Während dessen ziehst Du nicht am Stecker, sondern drückst ihn noch etwas weiter in die Steckdose hinein. Dabei vernimmst Du ein Klick, dies signalisiert ein Herauslösen eines quadratischen Stifts von ca. 1,5 x 1,5 mm Seitenbreite und ca 1 mm Höhe der auf dem Stecker sitzt, aus einem Rastfenster in der Steckdose. Jetzt kannst Du den Stecker ziehen! Hab ich das nicht schön erklärt?!:janeistklar::janeistklar:

Link to comment
Share on other sites

  • 9 months later...
Ist in der Tat gewöhnungsbedürftig. Man muss den Trick kennen!

 

Also man drückt den kleinen rechteckigen U-Bügel mit der Aussparung, die scheinbar für eine Schrauberklinge gedacht scheint, zur Steckdose hin und nach unten. Und jetzt kommt es: Während dessen ziehst Du nicht am Stecker, sondern drückst ihn noch etwas weiter in die Steckdose hinein. Dabei vernimmst Du ein Klick, dies signalisiert ein Herauslösen eines quadratischen Stifts von ca. 1,5 x 1,5 mm Seitenbreite und ca 1 mm Höhe der auf dem Stecker sitzt, aus einem Rastfenster in der Steckdose. Jetzt kannst Du den Stecker ziehen! Hab ich das nicht schön erklärt?!:janeistklar::janeistklar:

 

Super beschrieben, nur bei meinem A2 ist der Bügel abgebrochen, was nun???

Link to comment
Share on other sites

Zuerst mal zur Kenntnis nehmen, dass Kunststoff altert und spröde wird! Anschließend den Freundlichen fragen, ob es diesen Stecker auch in NEU gibt und diesen einbauen lassen. Was besseres weiß ich auch nicht.

Link to comment
Share on other sites

  • 4 years later...

Hallo zusammen!

 

Muss das Thema nochmal aufwärmen, da ich neuer stolzer A2-Besitzer bin und leider auch das Porblem mit dem beschlagenen Scheinwerfer habe.

Zum Ausbau habe ich heute versucht, den Stecker zu ziehen, leider erfolglos.

Offenbar hat einer der Vorbesitzer schon einiges an Gewalt angewendet. Den kleinen Bügel hab ich gesehen, nur lässt sich der kaum bewegen.

Kann man mit den Schraubendreher in die Vierkant-Öffnung unterhalb des Bügels greifen und dann den Bügel nach innen, also in Richtung Stecker, hebeln?

Oder muss der Bügel nach unten, also quasi nach vorne in Fahrtichtung, gedrückt werden?

 

Gibt es hier irgendwo eine bebilderte Anleitung?

 

Ein Bild des Steckers würde reichen, dann kan man sich das eher vorstellen.

 

Danke und Gruß Cronni

 

Edited by cronni
Ergänzung
Link to comment
Share on other sites

ist eigentlich ganz einfach:

Scheinwerfer ausbauen, sind nur 2 Schrauben, dann den Stecker noch fester reindrücken,

dann den "kleinen Bügel zu den Leitungen, quasi zusammendrücken.

Zu feuchten Scheinwerfern empfehle ich dir, vor dem Einbau einen Rest Bodenbelag passend zuschneiden, drunterlegen

und mit Klammern befestigen, hilft dauerhaft gegen feuchte SW.

 

 

Link to comment
Share on other sites

Klappt leider bei meinem Scheinwerfer nicht.

Hat jemand ein Bild des haerausgezogenen Steckers, damit ich sehen kann, wo diese Sicherungsnase sitzt?

 

Übrigens: Ein Tipp an anderer Stelle hier im Forum hat sich offenbar bewährt:

Tauschen und Umdrehen der Dichtungen des linken und des rechten Deckels der Scheinwerfer funktioniert problemlos.

Dichtungsrückseiten sehen aus wie neu und sollten jetzt auch wieder dichten.

Falls hier das Problem für den Wassereinbruch lag, dürfte dieses wohl erledigt sein.

 

Gruß´, Cronni

Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...

Wenn Du die großen Torx-Schraube draußen hast, dann gut reinigen und etwas fetten. Die gammeln mit der Zeit ordentlich fest. Ich hab da schonmal eine abgerissen.

 

Und denk dran: War der Scheinwerfer einmal draußen, muss er neu eingestellt werden. Um das zu vermeiden, stell den A2 vor eine Wand, wenn Du an die Arbeit gehst (mind. 3 Meter Abstand). Dort die Höhe des Lichtes mit einem Klebeband markieren. Nach dem Einbau den Scheinwerfer ordentlich festschrauben und dann über den Inbus oben am Scheinwerfer die Höhe auf die Markierung an der Wand anpassen.

Link to comment
Share on other sites

vor 2 Stunden schrieb Bedalein:

Und denk dran: War der Scheinwerfer einmal draußen, muss er neu eingestellt werden.

 

Grundsätzlich richtig, aber m.E. nicht zwingend erforderlich. Man kann den Scheinwerfer nämlich so einbauen, dass er, bevor man die Schrauben anzieht,  an zwei "Fixierungspunkten" (an der äußeren Verrastung am Kotflügel und innen an der langen, lose eingedrehten Schraube) anliegt, also immer in derselben Position eingebaut ist. So lange der Scheinwerfer in derselben Position eingebaut war und dieselbe Glühlampe verwendet wird, wird man kaum einen Unterschied in Bezug auf den Lichtkegel feststellen.

 

Hat man jedoch die Glühlampe gewechselt, dürften die Abweichungen zwischen altem und neuen Leuchtmittel ebenfalls nur marginal sein. Insbes. dann, wenn man ein Qualitätsprodukt einbaut, bei dem es im Vergleich zu so manchem Billigprodukt nur sehr geringe Fertigungstoleranzen gibt. Das jedenfalls sind meine 15-jährigen Erfahrungen mit dem A2 und Qualitätsleuchtmitteln von Philips, Bosch oder Osram. Etwaige minimale Korrekturen in der Einstellung nimmt der freundliche Prüfer dann bei der nächsten HU vor. Oder man überprüft nochmal alles beim - Achtung: Werbung! :Hofnarr: - Schraubertreffen. ;)

 

Ersetze ich den Scheinwerfer, dann ist selbstverständlich eine Neueinstellung unumgänglich.

Link to comment
Share on other sites

Sollte man auch den Beginn der Schräge nach oben an der Wand markieren, oder hat die Scheinwerfereinbauposition darauf keinen Einfluss.

 

Laut meinem Prüfer wäre das bei mir ein Durchfallgrund gewesen, obwohl es nach rechts verschoben war. Also niemanden geblendet hätte.

Er hat es einfach schnell selbst eingestellt.

 

Link to comment
Share on other sites

Ja, im Prinzip schon auch. Wenn der Beginn der Schräge zu weit links ist, ist es schlecht. In dem Zug kann man über die zweite Schraube auch gleich sein Fernlicht horizontal einstellen. Da bin ich ewig nicht drauf gekommen und hatte mich über die schlechte Ausleuchtung geärgert. Kann man aber auch einstellen!

  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

vor 4 Stunden schrieb arosist:

Laut meinem Prüfer wäre das bei mir ein Durchfallgrund gewesen, obwohl es nach rechts verschoben war. Also niemanden geblendet hätte.

Er hat es einfach schnell selbst eingestellt.

 

Ist das nicht Usus bei jeder HU, nämlich dass der Prüfer die Scheinwerfereinstellung nicht nur kontrolliert, sondern auch an den beiden Einstellschrauben korrigiert? Ein Nichtbestehen der HU wg. eines "erheblichen Mangels" wäre m.E. nur gegeben, wenn sich die Scheinwerfereinstellung eben nicht korrigieren lässt oder die (motorische) Leuchtweitenregulierung defekt ist.

Link to comment
Share on other sites

Hallo Freunde des geschmeidigen Leuchtmittelwechsels!

 

Ich versuchte heute nachmittag die Standlichtbirne zu erneuern. Trotz ausgebautem Scheinwerfer und der Forum-Info "Halter leicht nach oben drücken und gleichzeitig raus ziehen" (oder so ähnlich), ist es mir binnen 30 Min. nicht gelungen, das schwarze Plasikteil (Birnenfassung) aus der Halterung zu bekommen.
Bei 5 Grad Außentemperatur wurden die Finger klamm und ich habe den Versuch abgebrochen X(.

 

Motivationsschub u. Trick-Bekanntgabe erbeten. Danke sehr!

 

Beste Grüße
Martin

Link to comment
Share on other sites

Servus Martin,

wenns denn soooo kalt ist, SW ausbauen, den Haupt-Stecker abziehen, den SW in die Wärme tragen und dort

mit einer Spitzzange den Halter der Standlichtbirne herausziehen, dazu gibts keinen extra-Trick.

Sollte das schwer gehen, wurde vmtl. ein zu "heisses" Leuchtmittel verbaut und die Halterung ist angeschmort.

Das hatte mein FSI auch, war schon leicht gebräunt.

Montiert habe ich jetzt LED, gibt es in der e-Bucht.

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

@ amoA4:

danke für den Trost ! Der Halter läßt sich sogar um 180 Grad drehen, aber eben nicht herausziehen. Da magst du mit der Heißdeformation recht haben - vielen dank! Versuch "Spitzzange und etwas Gewalt" werden in Angriff genommen.

Brauchen LED's nicht eine ABE :confused:. Ich mache meinem Nickname mal wieder alle Ehre !

@papahans:

vielen Dank Hans, den Scheinwerfer hatte ich bereits ausgebaut, doch der blöde schwarze Halter der Standlichtbirne will einfach nicht raus :mad:.

 

L. G.  Martin

Link to comment
Share on other sites

  • 2 years later...

Hallo @amoA4,

da dieser Thread nach Jahren wieder in den Fokus geraten ist, habe ich auch Deinen Beitrag vom 26.10.2018 gesehen.

Kannst Du bitte sie Aussage unten erläutern?
Was für einen Bodenbelag ist wo drunter zu legen?

 

Am 26.10.2018 um 19:51 schrieb amoA4:

...

Zu feuchten Scheinwerfern empfehle ich dir, vor dem Einbau einen Rest Bodenbelag passend zuschneiden, drunterlegen

und mit Klammern befestigen, hilft dauerhaft gegen feuchte SW.

 

Danke und Gruß

Horst

  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

  • Aktivitäten

    1. 445

      Anleitung Ausbau Stellmotoren der Klima

    2. 129

      Beleuchtung Kombiinstr. zu dunkel

    3. 2

      Hilfe suche A2 TDI

    4. 2

      Hilfe suche A2 TDI

    5. 5704

      Der "ich habe 'ne kurze Frage" Thread

    6. 4

      Audi treffen De Meern Niederlanden 19-9-2021

    7. 6

      [1.4 BBY] AGR-Rohr demontieren. Wo ist die mittlere Schraube?

    8. 13

      1.4 BBY ohne OSS: welche Federn verbaut?

    9. 2

      Hilfe suche A2 TDI

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.