Jump to content
Alumann

TDI 1.2, 3l-Modell: Was hat er denn? Startprobleme !

Recommended Posts

Hallo, hab ich mein Sparwunder schon 2-3 Jahre :) und leider auch schon einiges an Ärger durchgemacht. Eine Sache begleitet mich von Anfang an, mal mehr und mal weniger, aber keine Werkstatt wusste eine Lösung. Ich versuche mal das Gesamtbild zusammenzufassen:

1. In kaltem Zustand springt er immer an!

2. In warmem Zustand passiert es sehr oft, dass der Anlasser kurz dreht und dann hört er einfach auf - das fühlt sich an als würde er in dem Moment, wo er anspringen will dem Anlasser mitteilen, dass der aufhören soll mit drehen.

3. Manchmal half es ein wenig am Schalthebel zu spielen (auf N stellen), neuerdings aber nicht mehr.

4. Ich brauche manchmal 10-20 Startversuche bis es dann mal klappt.

5. Außerdem hat mein Audi Lieblingsstellen, an denen der Motor gerne mal einfach ausgeht - z.B. wenn ich steil bergauf fahrend runterbremse (wegen Kurve oder so). Will ich ihn dann wieder anlassen, orgelt der Anlasser fast ne Minute lang, bis der Motor dann anspringt (dabei macht der Anlasser aber nicht sein Abschaltspielchen).

 

Seltsam und verwirrend, gell !?! :kratz:

 

Fand ich anfangs nicht so schlimm - bis auf die mitleidvollen Blicke der Mitmenschen auf den Supermarktparkplätzen - unterdessen musste ich mich aber schon ein paar mal abholen lassen, weil er eben gar nicht mehr ansprang und irgendwann von den Startversuchen die Batterie runter war. " Stunden später hin und überbrückt- alles prima, als wär nix gewesen".

Hat irgendwer hier eine Idee, was das sein könnte?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Gibt es sonst Probleme mit der Schaltung?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wann wurde das letzte Mal der Kriechpunkt der Kupplung angelernt?

Wann die letzte Getriebegrundeinstellung gemacht?

Share this post


Link to post
Share on other sites

@ cer:

Momentan nicht - es ist allerdings davon auszugehen, dass der Gangsteller nicht ganz dicht ist. Getriebe musste letztes Jahr überholt werden, da hat man das bemerkt. Als die Schaltung schlampig wurde hab ich ca. 100 ml Hydraulköl nachgekippt, dann war er wieder brav (etwas laienhaft, ich weiß)

Share this post


Link to post
Share on other sites

@ hapese: Bei der großen Getriebeaktion vor ca. einem Jahr ... als Hintergrund: ich fahr im Monat ca. 2000 - 3000 km, größtenteils über Land. Jetzt hab ich gerade die 300.000 geknackt

Share this post


Link to post
Share on other sites
@ hapese: Bei der großen Getriebeaktion vor ca. einem Jahr ...
Was wurde da alles gemacht? Welche Positionen sind auf der Rechnung?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bei der "Getriebeaktion" wurde sozusagen alles gemacht:

Getriebe ausgebaut, zerlegt, Synchronkörper und Zahnradpaar ersetzt, Antriebswelle zerlegt, Lager Ausgleichsgetriebe ersetzt und alles schön wieder zusammengebaut, Kupplung entlüftet, ... das ist ne ellenlange Liste ... aber danach hat er wieder einwandfrei geschalten. Das Anlassproblem hat unabhängig davon aber weiterbestanden.

Share this post


Link to post
Share on other sites

... in der Zwischenzeit wurde auch mal der Kraftstoff-Filter gewechselt und die Glühkerzen erneuert ... und vor ca. 20.000 km (vor 8 Monaten) wurde Getriebeöl gewechselt und die Grundeinstellungen Kupplung durchgeführt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Anlasser würde ich mal tauschen, Leitungen Testen, Massepunkt prüfen.

 

 

Mit dem ausgehen ist das so eine Sache, müßte man mehr infos haben, ggf Dieselfliter oder Leitung.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Was sagt der Fehlerspeicher über den Mikroschalter am Schalthebel?

Share this post


Link to post
Share on other sites

wann wurde die letzte GGE durchgeführt ?

 

wie sieht aktuell der Hydraulikstand aus?

Share this post


Link to post
Share on other sites
@ hapese: Bei der großen Getriebeaktion vor ca. einem Jahr ... als Hintergrund: ich fahr im Monat ca. 2000 - 3000 km, größtenteils über Land. Jetzt hab ich gerade die 300.000 geknackt

 

Also ca. 30000km, dann ist definitiv GGE + Kupplung anlernen angesagt. Auch Abdichtung des Gangstellers und ggf. neuer Kupplungsnehmerzylinder.

 

Lass mal den Kupplungswert per VCDS checken. Sollte ca. bei 1,85 Volt liegen (würde mich nicht wundern, wenn er bei Dir bei 1,35 Volt liegt). Auch die SOLL/IST Kupplungsstellungen checken lassen (dürfen nur wenig auseinander liegen, Endstellung IST muss erreicht werden, es gibt auch einen Timer der 1-2 sec. ein bestimmtes prozentuales Auseinanderdriften von SOLL/IST zuläßt).

 

Hatte mal ähnliche Symptome, kalt funktionierte alles, warm am Supermarkt gabs entweder keinen drehenden Anlasser oder orgeln bis der Motor ansprang. Und auf der Autobahn beim Vollgas geben gabs ab 140 eine durchrutschende Kupplung. Nach obigen Serviceaktionen war wieder alles wie zuvor.

Edited by hapese

Share this post


Link to post
Share on other sites
die Grundeinstellungen Kupplung durchgeführt.

 

Es gibt 2 Grundeinstellungen:

 

1. Getriebegrundeinstellung (Kalibrierung Gangsteller auf Getriebe)

2. Kriechpunkt der Kupplung anlernen (Kalibrierung Kupplung)

 

Wurden beide gemacht? Ich habe den Verdacht manche Werkstätten machen nur die GGE, nicht jedoch das Kriechpunktanlernen, um die Kupplung neu zu kalibrieren. Aber genau das ist wichtig, weil der Gangsteller mit ca. 50 bar Druck die Gänge reinhaut, soweit die gelieferten Sensorwerte sich in der zulässigen Range befinden. Stimmt etwas nicht, dann bekommt der Anlasser keine Freigabe oder das System geht in Notlauf, oder es wird ohne Kupplung geschaltet :eek:.

 

Ich habe den Verdacht die Anlasserfreigabe hat im Schutzsystem Vorrang, weil der Notlauf voraussetzt, dass genug Hydraulikdruck zur Verfügung steht, um zumindest noch auskuppeln zu können.

 

Keine Anlasserfreigabe auf Stellung STOP bedeutet somit Alarmstufe rot und bedingt eine gründliche Ursachenforschung per VCDS. Ansonsten sind unnötige, heftig teure Folgeschäden garantiert.

 

Entweder selbst machen oder sofort einen absoluten "1,2 Profi" konsultieren.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Immer locker durch die Hose atmen, der Kriechpunkt hat sich spätestens innert 50km nach eine GGE selbstständig angepasst.;)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Immer locker durch die Hose atmen, der Kriechpunkt hat sich spätestens innert 50km nach eine GGE selbstständig angepasst.;)

 

Ja der Kriechpunkt paßt sich dauernd automatisch dem Kupplungsverschleiß an. Aber ich denke es gibt ein Ende der diesbezüglich möglichen Range (Hub des Kupplungsnehmerzylinders sowie ggf. Poti-Bereich). Deshalb muss von Zeit zu Zeit die Kupplung nachgestellt werden. Es kann aber auch der KNZ hängen oder die Führungshülse klemmen, dann laufen die Kupplungs IST Werte aus dem zulässigen Bereich und es kommt zu Störungen.

 

Eine dieser Störungen kann die Ursache dafür sein, dass der Anlasser keine Freigabe bekommt. Dies würde ich im aktuellen Fall zuerst prüfen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mal so ins Blaue getippt: Nocken- oder Kurbelwellensensor halblebig.

Share this post


Link to post
Share on other sites
davon geht er aber nicht aus, und der Anlasser wird nicht unterbrochen.

Er sucht 2 Probleme

 

1.

Kupplungswert, Kupplungsstellung SOLL/IST, Anlasserfreigabe ja/nein, Hydraulikdruck sind in 10 Minuten per VCDS gecheckt und kostet (fast) nix.

Ist alles o.k., dann halt weitersuchen (Nockenwellensensor, ...) :). Sollte jedoch ein 1,2 Tdi Profi machen, eine normale Werkstatt kann das vmtl. nicht.

 

2.

Zitat (sinngem.): "Getriebe wurde komplett überholt", "Probleme nicht weg", "Startete früher nach rumspielen mit Ganghebel (Stellung N)."

 

Also ich habe hier einen wunderschönen A2 1,2 Tdi stehen. Der Vorbesitzer (hatte zuvor diverse Lupos 1,2 Tdi und kannte sich sehr gut mit der Gangstellerproblematik aus, der Gangsteller war auch in Topzustand) killte die Schaltgabel des Getriebes.

 

Warum? Starten auf STOP ging seit einiger Zeit nicht mehr, dann halt immer auf N-Stellung gestartet, dann schaltete die Automatik nicht mehr in den 3. Gang und ging immer in Notlauf. Der Gatte probierte dann vor dem Haus solange mit der Tipptronik in den 3. Gang zu schalten bis das Getriebe hin war. Schlecht für Ihn, gut für mich, war Bj. 08/2005, scheckheftgepflegt, alle Extras außer Glasdach, plus Satz Winterreifen, zum Preis einer Gangstellerreparatur. Aber nachdem mir alle Rechnungen der letzten 7 Jahre gezeigt wurden, konnte ich mich gar nicht mehr richtig freuen, in das Auto haben sie inkl. Wertverlust einen halben Rohbau versenkt.

Deshalb lautet meine Empfehlung, wenn ein 1,2 Tdi nicht mehr auf STOP-Stellung startet, dann sofort checken lassen und nicht mehr weiterfahren.

 

Was war kaputt? Kupplungswert bei 1,33 Volt, KNZ hing (war intern ein bischen fest) und gab die Kupplung immer nur nach einer Gedenkzeit frei und nur noch bis 7% Endstellung.

 

Weitere Ursache: M.E. hatte die Werkstatt nur den Gangsteller im Auge, aber nicht die Kupplungswerte und hat hier keinen Service und keine Fehlersuche gemacht.

Edited by hapese

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die Schaltgabel des 3. Gangs ist eine bekannte Schwachstelle der 085-Getriebe. Hat mal garnix mit der Einstellung von Gangsteller und drumherum zu tun.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Die Schaltgabel des 3. Gangs ist eine bekannte Schwachstelle der 085-Getriebe. Hat mal garnix mit der Einstellung von Gangsteller und drumherum zu tun.

 

Altzustand war: Kein Start in STOP-Stellung, die Automatik schaltete nicht mehr in den 3. Gang und ging sofort in Notlauf (außer bei heftiger Tipptronik Nutzung ging es ab und zu in den 3. mit einem ungesunden rrrrrrrrrrrrrrrrrr im Getriebe).

Warum Notlauf? SOLL/IST Kupplungstellung paßte nicht, deshalb Notlauf um das Getriebe zu schützen.

 

Nach Tausch KNZ war neuer Zustand: Start in STOP-Stellung ging wieder, Gang 1., 2., 3. und dann rrrrrrrrrrrrrrrrr im Getriebe und erst nach 1-2 Sec. Notlauf

Warum Notlauf? Motordrehzahl paßte nicht zu vorgegebener Getriebedrehzahl im Gang 3, weil das Getriebe schon defekt war.

 

Was war also zuerst? Die Henne oder das Ei? Ich denke der 3. Gang geht nicht nur wegen einer Schwachstelle im Getriebe defekt.

Edited by hapese

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ich denke der 3. Gang geht nicht nur wegen einer Schwachstelle im Getriebe defekt.

 

Doch, tut er. Aus Erfahrung auch bei regelmäßig grundeingestellten 1.2ern. Musst du mir aber nicht glauben.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Doch, tut er, ... Musst du mir aber nicht glauben.

 

Hmm wird schwierig :).

 

Seither glaubte ich, überall hinfahren kein Problem, die Kiste ist top gewartet.

 

Aber nach Deinem Posting , werde ich mich jetzt immer fragen: "Kann ich noch nach Spanien fahren? Das Getriebe hat schon 272000km runter?"

 

Jetzt gehts mir aber richtig schlecht, danke nochmals .)2.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Doch, tut er. Aus Erfahrung auch bei regelmäßig grundeingestellten 1.2ern. Musst du mir aber nicht glauben.

 

Wude mich auch von 3L Experten Sherif Topal so bestätigt.

Will man wissen ob das Getriebe bald die grätsche macht: 3 Gang und in den Schubbetrieb gehen. Hört man ein "ggggrrrrrr", ist es bald dran.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das ist dann aber eines der Kegelrollenlager der Abtriebswelle das nen Sittich macht. Meistens aufgrund falscher Vorspannung.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.