baba

Klack beim vom Gas gehen und beim wieder Gas geben..

Recommended Posts

Hallo, hab schon Gesucht aber nichts passendes finden können:(

es geht um ein Klack nicht immer aber oft meist in höheren Gängen 3,4,5 manchmal auch im 2ten immer wenn ich vom Gas gehe oder eben wieder Gas gebe ist mitlerweile etwas lauter geworden Antriebswellengelenke wurden Mitlerweile alle ersetzt...

Was meint ihr Kupplungsscheibe Ausrücklager oder Getriebe?? 280TKM Ev noch Erstgetriebe:rolleyes: Zweimassenschwungrad hat er ja nicht!

 

Das Geräuch ist so wie wenn ihr euer Auto Parkt ohne Handbremse im ersten Gang und dann versucht zu schieben...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Möglicherweise ist nur die Pendelstütze defekt. Mach mal die Motorhaube ab und kippe mal den Motor nach vorne und hinten. Siehe auch Motor kippeln.

 

Wenn dann das Klacken zu hören ist, solltest du mal die Pendelstütze (Hundeknochen) prüfen. Die sitzt unten am Getriebe und Vorderachskörper. Bei meiner war die Öse gebrochen.

 

Sollte es das nicht sein, so bock mal den Wagen beidseitig vorne auf, und dreh mal ruckartig (in beide Richtungen) an den Rädern. (Heute gab es hier gerade Neuschnee. Super Wetter um solch Aktionen zu starten :rolleyes:)

589346cdc6a90_Pendelsttze.jpg.b77d5be7862551b1bb53d18973a3675f.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Stütze wurde letztes Jahr getauscht, Getriebe Öl vor zwei, am Motor selbst (oben) hab ich mal versucht zu rütteln nicht viel Spiel und keine Mechanischen Geräusche! Ev Getriebe seit das Teil?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
am Motor selbst (oben) hab ich mal versucht zu rütteln nicht viel Spiel und keine Mechanischen Geräusche!

 

Wäre die Stütze nicht in Ordnung, könnte der Motor (mit einiger Kraft) oben gekippt werden, da er pendelnd auf den beiden (Motor- und Getriebe-) Lager aufgehangen ist. Der Auspuff / Flexrohr unten dämpft / verhindert, dass der Motor von Hand gekippt werden kann.

 

Da diese Geräusche beim Gas geben oder wegnehmen auftreten, wird es eher nicht die Kupplung oder das Ausrücklager sein, da die Kupplung geschlossen ist.

 

Welche Antriebsgelenke wurden ersetzt? Die radseitigen? Es gibt auch getriebeseitige Gelenke.

 

Es ist gut möglich, dass das Getriebe die Geräusche verursacht. Gibt es einen Getriebeinstandsetzer in deiner Nähe, den du besuchen und um Rat fragen kannst?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es wurden alle vier Gelenke ersetzt, ich hab auch schon ein Ersatzgetriebe liegen, hab nur Angst das es mir um die Ohren fliegt da das Geräusch lauter wird :rolleyes: hatten den Plan im Frühling wenn die Temperaturen angenehmer sind zu tauschen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ein Klackern von der Vorderachse... hmmm... Sehr ungewöhnlich bei dem Auto :D

Abgesehen von den Üblichen Verdächtigen: Stabi, Koppelstangen.

Tippe ich auf: Muss die Antriebswelle in das Radlager eingeklebt werden? - A2 Forum oder jemand hat 'ne Radnabenmutter (das 12Kant Ding in der Mitte) vergessen oder nicht richtig angezogen?

Sollte mittlerweile 'nen Preis geben, wenn man ein Geräusch richtig errät :P

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Den würde ich auch sofort verleihen:D

Von meinem logischen Verständnis her würde ich bei den Lastwechsel Geräuschen auf das Getriebe tippen die Wellenlänge sind von SKF und sollten was taugen und die wurden eingeklebt das Geräusch passt auch nicht dazu meiner Vermutung nach hört sich ein wenig so an als hätte das Getriebe Spiel nur nicht im ersten Gang:confused:

Ich werde mich am WE nochmal drunter legen und wenn es nix offensichtliches ist hoffen das es noch paar Wochen hält;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Habe momentan genau das gleiche Symptom bei meinem FSI.

 

Ich vermute momentan eine defekte Torsionsfeder der Kupplung, die ein "schnallen" der Scheibe und eben dieses Klacken verursacht. Weitere Untersuchungen, wie die Pendelstütze, muss ich in hoffentlich bald auftauchende Freizeitlöcher stopfen :P Ebenso, wie mein seit einigen Tagen sportlichen Auspuff... :rolleyes:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nach 15 Jahren A2 sage ich: Ein A2, der beim Lastwechsel nicht "klack" sagt, ist nicht gesund. :janeistklar:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So Pendelstützte is ok, Antriebswellen spielfrei also denke ich wie PhilHannover das es die Torsionsfeder der Kupplungsscheibe sein könnten, Getriebe bei der Laufleistung jedoch nicht auszuschlißen. Was dazu jedoch nicht passt ist das es im Ersten Gang nicht passiert und sonst auch nicht immer nur zu 85%

Daumen drücken das es noch hält bis es warm wird und ich Urlaub hab...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es rollt aber nichts zufällig im Handschuhfach, den Fächern in den Türen oder unter dem Sitz / in einer Box / Kofferraum / Armlehnenfach etc. rum, das hatte ich mal. Wenn das innen beim Fahren gehört wird, kann man auch da anfangen.

 

Auch möglich, ich hab mal ne Nuss in der Abfangschale der Windschutzscheibe nach dem Schrauben vergessen, aber die hört man nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Leider nicht wirklich, kommt aus dem Getriebe da bin ich ziemlich sicher;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So, mein Klacken ist weg.

Habe letzte Woche neue Stoßdämpfer (Bilstein B4, Serienfedern), neue Koppelstangen (Meyle HD), die verstärkte Drehmomentstütze und eine neue Lambdasonde installiert (mit Nebenhöhlenentzündung alles sehr anstrengend...).

 

Dabei hab ich auch nochmal alles gecheckt. Letztendlich war's bei mir zum Glück nicht die Torsionsfeder, sondern das rechte (i.FR) Antriebswellengelenk. Das hatte Spiel in der Verzahnung und somit das Klacken hervorgerufen. Habe die Verzahnung mit Fett aufgefüllt (Zähfließendes Wälzlagerfett) und eine bessere Zentralschraube für das Gelenk verwendet (die Verzahnung war nicht stabil genug um im Radlager zu verkeilen).

 

Jetzt ist's vorbei mit der Rumgeklackerei :D

 

Geprüft hab ich das mit verschiedenen Bewegungen an den Bremsscheiben, der Antriebswelle und dem gegenüberliegenden Rad.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So, Getriebe gewechstlet drei Wochen ohne klack (Hätte übrigens nie gedacht wie positiv sich so ein Getriebewechsel auf das fahrverhalten auswirken kann:HURRA: ich kann nun auch mal mit 1200rpm fahren und beschleunigen da hat das alte immer gebockt wie ein Esel Ausrücklager hatte auch riesiges spiel) hatte auch die Achsmuttern vorne mal nachgezogen, Heute wieder Klacken:bur:kommen nun ev doch in Verdacht, aber das Geräuch würde ich denen nun eigentlich so nicht zutrauen das Geräuch kommt auch wirklich nur wenn ich Ruckartig vom oder auf´s Gas gehe, mal weiter sehn...............

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Soo Klack auch wieder weg... nach erneutem fester ziehen der Antriebswellenmutter links, klacken weg, dafür ist die Mutter nun keine 30NM mehr angezogen sondern eher mehr, sollte ja nicht tragisch sein :/ aber wie gesagt dieses Geräusch hätte ich beim besten willen nicht mit dem Achszapfen in Verbindung gebracht.

 

Mein Vorbesitzer erwähnte beim Verkauf das er die vorderen Radlager getauscht habe mit bösem Aufwand wer weiß wie die gelitten haben, denke drüber nach die Achszapfen doch einzukleben falls es sich wieder lockert. soll ja bei den TDI´s so gemacht werden.... 

 

Danke nochmal auch an PhilHannover für den Tipp!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Waren die 30Nm nicht nur für den 1.2er? Du hast doch einen 1.4er, da bist du mit 120Nm dabei.

bearbeitet von McFly

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

In meim schlauen Büchlein stand das so "zumindest auf den Bildern", bin aber nicht sicher werd ich nochmal Recher schieren wie das beim 1,4er ist.... 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Jup, 120Nm. Sag ja, das ist die Wellenmutter. Das gleich bei mir gewesen. Das Geräusch überträgt sich klasse auf's Getriebe und die Karosserie :P

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja ok 30nm und 120nm ist schon ein Unterschied da werd ich die nochmal nachziehen:jaa: und demnächst vorher keine Bücher sondern Wiki wälzen :HURRA:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja stimmt du hast zuerst den richtigen Tipp abgegeben "Doch ich war ungläubig" Schande über mich!! Du hast dir also einen Keks verdient-ORDEN-, kannst dir gerne abholen, OF is ja nich so weit;)

  • Daumen hoch. 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bei meinem AUA, den ich seit 02/2016 fahre, habe ich genau dieses (Beschreibung passt sehr gut) Klackern auch, aber nicht in höheren Gängen, sondern in den niedrigen, vor allem in Gang 1 und 2, wenn die Lastwechsel grober/ruckhafter sind. Das Klackern ist nicht oder kaum zu hören, wenn ich bewusst sehr geschmeidig die Kupplung kommen lasse, so dass der Lastwechsel ohne jeglichen Ruck abläuft. Das Geräusch hat sich seither nicht verändert, ist weder lauter geworden noch taucht es öfter auf.
 

Am 13.1.2017 um 12:00 schrieb cer:

Nach 15 Jahren A2 sage ich: Ein A2, der beim Lastwechsel nicht "klack" sagt, ist nicht gesund. :janeistklar:


Ist das also nur eine bekannte "Marotte" des A2's, für die kein dringlicher Handlungsbedarf besteht oder ein bekanntes "Problem", auf das reagiert werden muss ? Zu viel Spiel, wenn das Geräusch denn tatsächlich dadurch verursacht werden sollte (wüsste jetzt keine Alternative), skaliert sich doch normalerweise langsam hoch, und schädigt die betroffenen Teile schneller mit größer werdendem Spiel.  

In diesem Thread wurden folgende Teile genannt, die mit diesem Geräusch in Verbindung gebracht werden könnten.

Antriebswellengelenke (Getriebegelenke)
Antriebswellenmutter
Drehmomentstütze
Ausrücklager
Pendelstütze
Motorlager Anzahl ?
Getriebelager

Getriebe schlägt an Stabi an (Motor kippeln)
Stabi (ganzes Wort ?? Stabi buchse, -lager, -Stange ? )
Koppelstangen
Kupplung/Torsionsfeder
Stoßdämpfer


 Welche dieser Teile können zuverlässig auf Defekte/Spiel geprüft werden, während das Auto steht bzw. sich auf der Hebebühne befindet und wie geht das am Besten, Erfahrungen ? 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden